Entwickler erzählt uns, wie er es vom Fan zum Designer bei Star Trek Online schaffte

Nick Duguid ist Senior Environment Artist beim MMORPG Star Trek Online und schon sehr lange ein Star-Trek-Fan. Wir haben mit ihm über sein Dasein als Fan gesprochen, wodurch er nun Star Trek mitgestalten darf.

Wer spricht da im Interview? MeinMMO-Autor Andreas Bertits konnte mit dem Senior Environment Artist Nick Duguid von Cryptic Studios über seine Arbeit an Star Trek Online sprechen, einem der besten Free2Play-Spiele laut MeinMMO.

Das verriet uns Nick Duguid über seine Arbeit an Star Trek Online

MeinMMO: Bitte erzähle uns, wie du vom Star-Trek-Fan zum Designer von Star Trek Online wurdest.

Nick Duguid: Nun, ich bin schon seit meiner Kindheit ein Fan von Star Trek. Was Star Trek Online betrifft, war ich schon ein paar Jahre bei Cryptic angestellt, als das Studio diese Lizenz erwarb. Damals arbeitete ich an Champions Online, aber ich habe mich natürlich sehr gefreut, dass wir ein Star-Trek-Spiel machen würden.

Ich begann erst 2012, an Star Trek Online zu arbeiten, aber ich habe die Entwicklung des Spiels im Auge behalten und war öfter auf der Etage, wo es entwickelt wurde, um mir anzusehen, was die Leute gerade so machen. Die Filme ab 2009 und die Tatsache, dass wir diese Lizenz erworben haben, hat mein Interesse an Star Trek erneut geweckt. Ich habe mir die Originalserie und andere Teile der Serie wieder angesehen, während wir an den entsprechenden Spielinhalten gearbeitet haben.

Star Trek Online
Star Trek Online läuft bereits seit 2010 und fühlt sich wie Episoden der Serien an.

MeinMMO: Wie fühlt sich das an, wenn man als Fan von Star Trek an der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Universums von Star Trek beteiligt ist?

Nick Duguid: Ich fühle mich geehrt. Ich liebe alles an Star Trek, das Gute, das Schlechte und das Kitschige, und all das versuchen wir zu respektieren, während wir am Spiel arbeiten. Einer der coolsten Aspekte der Arbeit an Star Trek Online ist dieser Mix, Dinge nachzubauen, die wir in der Serie oder in den Filmen gesehen haben, und uns eigene Dinge auszudenken, mit denen wir das Universum weiter ausbauen.

Zum Beispiel haben wir neulich die Halle der Konferenz von Khitomer aus dem Film Star Trek VI: Das unentdeckte Land neu gebaut. Sie war schon immer klingonisch, aber wir haben uns angesehen, wie wir die klingonische Architektur ins Jahr 2400 bringen können und uns die Frage gestellt, wie eine vornehme klingonische Halle aussehen könnte. Es finden sich noch immer Elemente aus der Ära von „Das nächste Jahrhundert“, aber wir haben auch versucht, ein moderneres Design und schönere Materialien einzubauen.

MeinMMO: Du bist jetzt seit ungefähr 33 Jahren ein Fan von Star Trek. Wie hilft dir das beim Design von Spielinhalten? Zum Beispiel, wenn du neue Gebiete entwickelst.

Nick Duguid: Zwar sind wir alle im Team Fans von Star Trek, aber manche von uns haben ein tiefergehendes Wissen über die Serien und Filme. Interessanterweise sind diese Informationen für uns alle unterschiedlich. Ich zum Beispiel habe ein ziemlich schlechtes Gedächtnis, wenn es um Dinge wie Charaktere, Episodentitel oder ganze Folgen geht, bis mir jemand die Dinge ein wenig erklärt, und dann sage ich plötzlich „OH! Die eine Folge mit diesem __.“

Aber wenn wir beginnen, Ideen für neue Geschichten auszuarbeiten, dann sind wir auch diejenigen, die dann Dinge mit einbringen, zum Beispiel „Hey, in dieser einen Episode machen die etwas, was mit unserer Idee zu tun hat, das könnten wir vielleicht mit einbauen.“

Es macht wirklich viel Spaß, wenn wir verschiedene Dinge aus der Geschichte von Star Trek auf eine Art mit einbauen können, die es so in der Serie nie gegeben hat. Da das Spiel im Jahre 2410 angesiedelt ist, können wir auf die gesamte Geschichte von Star Trek zurückgreifen und etwas aus der einen Serie nehmen und es dann mit etwas aus einer anderen Serie kombinieren.

MeinMMO: Woher beziehst du deine Inspiration, wenn du ein neues Level oder eine neue Karte erstellst? Ist es die Originalserie, Das nächste Jahrhundert oder eine andere Serie?

Nick Duguid: Wir nehmen alle Serien und Filme als Referenz. Wenn wir etwas bauen, das wir in einer der Serien gesehen haben, gehen wir alle Episoden durch, in denen diese Sache auftaucht. Wir machen ein paar Screenshots und versuchen, es dann so genau wie möglich nachzubauen. Wenn wir etwas Brandneues bauen, suchen wir oft nach etwas in den Serien, das vergleichbar ist, um es als Ausgangspunkt zu nehmen. Oder wir entwerfen etwas, das komplett anders als die Serie ist, würzen das aber mit kleinen Details, die die Spieler beim Spielen erkennen.

Wenn man etwas sieht und wiedererkennt, dann versteht man es, und falls nicht, ist es einfach nur ein weiteres Detail in der Umgebung. Nehmen wir zum Beispiel Khitomer. Die allgemeine Struktur der Räume und Hallen wurde von uns komplett neu entworfen, aber wir haben auch Details eingebaut, die wir aus klingonischen Innenräumen in den Serien und Filmen gesehen haben.

In der großen Konferenzhalle am Ende der Karte gibt es ein großes, sechseckiges, klingonisches Symbol hoch oben an der hinteren Wand. Dieses Symbol wurde inspiriert von einem sechseckigen Fenster auf der Kronos Eins in Star Trek VI. Und die Geländer auf dieser Karte entstammen dem klingonischen Gerichtssaal in diesem Film.

Star-trek-online-landry-und-lorca
In Star Trek Online tauchen immer wieer Charaktere aus allen Serien auf.

MeinMMO: Denkst du, dass es einen Unterschied macht, eine Karte für Star Trek Online zu entwerfen, wenn man ein Fan von Star Trek ist? Würdest du eine Karte für ein anderes Spiel anders entwerfen oder vielleicht eine andere Herangehensweise wählen?

Nick Duguid: Ich denke, ich würde auch bei einem Spiel, das auf einer anderen Serie oder Filmen basiert, auf die gleiche Art vorgehen. Der Unterschied ist, dass die meisten anderen Franchises nicht über zwölf Kinofilme UND neun Fernsehserien verfügen, aus denen man Dinge heranziehen kann. Einer der Vorteile von Star Trek ist, dass es so vieles gibt, das man verwenden kann.

Allerdings haben auch unsere anderen Spiele – Neverwinter und das sich noch in der Entwicklung befindende Magic: Legends – jede Menge tiefergehende Hintergrundgeschichten, auf denen sie basieren. Allerdings ist die Concept Art hier etwas wichtiger, da es weniger visuelle Referenzen gibt.

MeinMMO: Wie wird eine neue Karte zu einer typischen Umgebung aus Star Trek? Gibt es bestimmte Elemente, durch die sich alles wie eine Szene aus einer der Episoden anfühlt?

Nick Duguid: Das ist sehr unterschiedlich und hängt davon ab, woran wir gerade arbeiten. Manchmal erstellen wir den Innenraum eines Schiffes, ein anderes Mal arbeiten wir an einem bewaldeten Planeten und dann wieder entwerfen wir einen Nebel oder himmlische Phänomene. Das Innere eines Schiffes würde auf einer Kulisse aus der Serie basieren (im Gegensatz zu Effekten oder einem Außendreh), hier geht es vor allem darum, eine einheitliche visuelle Sprache zu haben.

Das Ganze muss visuell konsistent sein. Dinge der Föderation sind meistens glänzend, sauber, warm und hell. Dinge der Klingonen tendieren hingegen dazu, dunkler und dreckiger zu sein, sie haben mehr rote Lichter, Stacheln und so weiter. Wir versuchen eigentlich nicht, eine „Kulisse“ zu bauen, sondern es soll sich wie ein echter Ort anfühlen. Als wir an der Erweiterung Agents of Yesterday arbeiteten, war es für uns schwierig, die Dinge sowohl originalgetreu als auch wie das futuristische Raumschiff aussehen zu lassen, als das es beabsichtigt war.

Wenn man sich eine Szene aus der Originalserie ansieht, dann sieht man da zum Beispiel einen Korridor, der aus bemaltem Sperrholz besteht. Lassen wir unsere Innenräume so aussehen, als ob sie aus Sperrholz gebaut wurden? Oder nehmen wir an, dass die ursprüngliche Intention war, dass sie aus Metall sind? Oder Plastik? Am Ende haben wir den Kompromiss gefunden, dass wir die Wände aus Metall machen, aber sie sind matt und reflektieren nicht, damit sie ein wenig mehr wie das Sperrholz der originalen Kulissen wirken.

MeinMMO: Ist es als Fan von Star Trek schwierig, mit anderen Designern zu arbeiten, die die Dinge etwas „pragmatischer“ sehen? Ich könnte mir vorstellen, dass es Diskussionen gibt, zum Beispiel: „Das könnte man leichter designen, aber das wäre dann nicht das, worum es in Star Trek geht“.

Nick Duguid: Wir entwerfen das Spiel definitiv um Star Trek herum, daher kommt es selten vor, dass das Gameplay im Widerspruch zu Star Trek steht. Aber wir sind zuallererst auch ein Spiel und das Spiel muss auf jeden Fall Spaß machen.

Davon abgesehen haben wir aber auch oft Diskussionen, in denen jemand etwas vorschlägt, woraufhin jemand anders (das bin oft ich) sagt: „Okay, aber das haben wir so nicht in der Serie gesehen.“ In diesen Fällen wird das Gameplay überarbeitet, damit es besser passt, oder wir finden etwas anderes, auf das wir verweisen können, damit es mehr Sinn ergibt.

Star Trek Online PS4 Xbox One
Raumschlachten sind eines der Highlights in Star Trek Online.

MeinMMO: Gab es jemals Elemente oder Features, deren Einzug in das Spiel du blockiert hast, weil du der Meinung bist, dass so etwas niemals in Star Trek passieren würde?

Nick Duguid: Jeder im Team hier ist ein Trekkie, auch unsere Vorgesetzten. Keiner ist hier, um Halo oder Mass Effect zu machen. Wir sind wegen Star Trek hier. Ich kann mich nicht erinnern, dass jemand jemals etwas wirklich Haarsträubendes vorgeschlagen hat. Aber wie ich eben schon gesagt habe, wir haben jede Menge Diskussionen dieser Art, jedoch geht es da zumeist um kleine Details.

Ich bin ein Environment Artist und nicht der Leiter des Teams, daher kann ich nicht wirklich Dinge „blockieren“, die ins Spiel kommen sollen. Ich fürchte, ich kann da kein echtes Beispiel nennen. Diese Diskussionen sind alltäglich, aber wenn eine Entscheidung getroffen wurde, geht es einfach weiter.

MeinMMO: Als großer Fan von Star Trek, warum ist das Franchise deiner Meinung nach so besonders und bedeutend, und wie versuchst du, dies in das Spiel zu übertragen?

Nick Duguid: Star Trek bietet uns eine hoffnungsvolle Vision der Zukunft. Ich denke, das ist es, was es so lange am Leben gehalten hat. Ich arbeite nicht an der Story, darum mache ich mir also weniger Gedanken, wenn ich etwas für das Spiel erstelle. Meine Aufgabe ist es, diese Story so gut wie möglich zu unterstützen.

MeinMMO: Wenn du einen Wunsch für Star Trek Online, hättest, was wäre der? Vielleicht eine riesige „Open World“ wie in Warframe oder etwas anderes?

Nick Duguid: Es gibt jede Menge Dinge, an denen ich im Spiel gerne arbeiten würde, aber wenn ich eine Sache für Star Trek Online wünschen müsste, dann, dass das Spiel auch in einem weiteren Jahrzehnt immer noch stark läuft.

MeinMMO: Danke für das Gespräch.

Das MMORPG Star Trek Online kommt ohne das klassische Fantasy-Szenario aus. Gefällt euch das, dann stellt euch MeinMMO hier 7 MMOs und MMORPGs ohne das klassische Fantasy-Setting vor.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Muadru

Habe die Entwicklung des Spiels seit Bekanntmachung mitverfolgt und hatte auch damals einen Beta Zugang. Gott sei Dank hat sich seitdem viel getan, denn damals war es ein grauenvoll programmiertes Spiel.

Es ist wirklich ein nettes Spiel, aber leider auch nicht mehr. Als großer Star Trek Fan war es angenehm in diese Welt einzutauchen. Als MMO Fan jedoch war es furchtbar.

lIIIllIIlllIIlII

Es hat Spaß gemacht, aber aktuell warte ich nur noch darauf, dass es endlich stirbt und Platz für Neues macht.

Muadru

Oh ja. Ich brauche nicht einmal einen großen Meilenstein des MMO Genre. Aber wenigstens ein Star Trek Online im modernen Gewand á la WoW, ESO FFXIV….was auch immer. Hauptsache….besser.

Finde es tatsächlich sehr schade, dass so viele spannende Projekte entweder nicht wirklich gut laufen oder eingestampft wurden (z.B. Stargate Online, Babylon 5 Online etc.)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x