Star Trek Online: So cool war die PS4-Version auf der Gamescom 2016!

Auf der Gamescom 2016 konnten wir die Konsolen-Version von Star Trek Online erstmals ausprobieren. Und schnell war uns klar, dass die Entwickler wirklich einen guten Job gemacht haben. Lest hier, warum Star Trek Online auf der Konsole viel Spaß macht!

„Keiner mag lausige PC-Ports!“ meinte Samuel Wall, Art Director von Star Trek Online, schon zu Beginn unserer Anspiel-Sitzung zur PlayStation-4-Version von Star Trek Online. Daher haben die Entwickler einfach das gesamte Benutzer-Interface des Online-Rollenspiels komplett in den Weltraum geschossen und es vollkommen neu angesetzt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Vom Keyboard zum Controller

Das neue Interface ist clever gestaltet und schafft es, die zahlreichen belegten Tasten der PC-Version auf die beschränkte Knopf-Auswahl des PS4-Controllers zu übertragen. Alle Tasten werden gebraucht und viele Funktionen sind in komfortablen Ringmenüs angeordnet. So können wir mit ein wenig Geschick selbst komplexe Skill-Kombos und Manöver in kurzer Zeit ausführen. Außerdem können wir im Weltraumkampf unseren Brückenoffizieren bestimmte Manöverketten zuordnen, die dann automatisch in der vorgegebenen Reihenfolge ausgeführt werden.

Star Trek Online PS4 Xbox One

So können wir uns voll aufs Fliegen konzentrieren, während unser Schiff selbstständig Torpedos in bestimmten Streumustern verschießt und unsere Schilde bufft. Außerdem verfügen wir über eine nützliche Auto-Zielfunktion, die uns beim Anvisieren der Gegner unterstützt. So spielen sich die Weltraumkämpfe flüssig und wir ballerten uns mit einem Schiff der „Defiant“-Klasse durch einen Schwarm Borg-Sonden und Sphären.

Mehr Licht!

Da Star Trek Online auch schon sechs Jahre alt ist, wurde speziell für die Konsolen-Version die Grafik massiv überarbeitet. Dies kommt vor allem bei den Außenmissionen auf der Planetenoberfläche zur Geltung. Denn auch hier geht es gegen die Borg ins Gefecht und überall erstrahlen deren klobige Metallkonstrukte in unheimlichem grünen Licht, das dank einer neuen Engine von allen Oberflächen aus abstrahlen kann. Außerdem beginnen die gruselgien Cyber-Zombies bereits damit, den Planeten zu assimilieren.

Star Trek Online Vorhernachher Licht 1

Plötzlich fällt ein bedrohlicher Schatten über uns und als wir nach oben sehen, erblicken wir voller Grauen einen gigantischen Borg-Kubus, der unheilverkündend über uns hinweg schwebt. Zum Glück ist uns der Brocken nicht im Weltraum begegnet, denn dagegen hätten wir keine Chance gehabt. Zwar sieht Star Trek Online nicht wie ein nagelneues Spiel aus, aber durch die zahlreichen Grafik-Upgrades wirkt es auch nicht wie ein Titel aus dem Jahre 2010. Die PC-Version soll übrigens auch bald in den Genuss der neuen Grafik kommen.

Assimiliert das!

Star Trek Online Mogh Battle Cruiser

Die Konsolen-Version wird die bisherigen Addons und Erweiterungen enthalten und laut Samuel Wall gab es bisher genug Story-Content im Spiel, um mehrere Staffeln einer Star-Trek-Fernsehserie zu füllen. In der kommenden Story geht es gegen die Borg, doch auch deren Erzfeinde, die bizarren Echsen von Spezies 8472, sind mit von der Partie. Daher staunen wir auch nicht schlecht, als plötzlich ein dickes Echsenviech auftaucht und Borg im Dutzend umhaut.

Doch wer jetzt schon eine Wiederholung des Plots von Voyager erwartet, dürfte enttäuscht werden, denn anscheinend können die Borg mittlerweile auch Spezies 8472 assimilieren und wer weiß, vielleicht verbünden wir uns diesmal mit den Echsen?

Mein-MMO meint: Ich bin jedes Mal skeptisch, wenn MMOs vom PC auf Konsolen übertragen werden sollen und kann mir nie vorstellen, dass dies klappen soll. Und immer wieder bin ich überrascht, wenn ich solch ein Spiel anzocke und es total gut funktioniert. Bei Star Trek Online haben die Entwickler wirklich gute Arbeit geleistet. Es sieht super aus, steuert sich wahnsinnig intuitiv, ohne an Komplexität zu verlieren, und macht einen Heidenspaß. Und es ist auch auf der Konsole Free2Play, daher soll sich jeder Star-Trek-Fan das Teil mal ansehen, wenn es im Herbst erscheint.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
m_coaster

Ich freu mich drauf. Noch einmal neu durchstarten!

Orchal

Und ich dachte das Spiel wäre schon damals 1/2 Jahr nach release gestorben.

m_coaster

Die wenigsten MMOs sterben, noch weniger 1/2 nach Release.

TMG

Weiß jemand, ob man es kostenlos wird runterladen können? Immerhin ist es am PC free-to-play?

Jürgen Horn

Es wird auch auf der Konsole Free2Play sein. Nur für den Online-Dienst musst halt noch zahlen.

Dawid

Sicher? Neverwinter geht auch ohne PS Plus.

OstseeMatze

Sieht sehr gut aus,. Respekt!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x