Sony bestätigt: Ihr könnt die PS5 zum Release nicht im Laden kaufen

Die PS5 wird es zum Releasetag nicht im Laden zu kaufen geben. Das kündigte Sony nun selbst in einem Post zu dem Thema an.

Keine PS5 vor Ort: Wie der offizielle deutsche PlayStation-Account auf Twitter bekannt gab, soll es keine PS5-Konsolen zum Release-Tag am 19. November im Geschäft zu kaufen geben. Sämtliche Verkäufe sollen online abgewickelt werden.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

So läuft der PS5-Verkauf am Release-Tag

Das ist der Grund: Schon zuvor kam das Thema auf, dass es keine PS5-Konsolen vor Ort zu kaufen geben würde. Wie Sony in einem Blog-Beitrag erklärte, wolle man so Spieler, Händler und Angestellte vor COVID-19 schützen. Zum Release der PS4 kam es seinerseits zu großem Andrang in den Läden – das soll dieses Mal wohl verhindert werden:

„Wir bitten euch daher, dass ihr euch nicht vor den lokalen Handelspartnern anstellt oder dort campt, in der Hoffnung, eine PS5-Konsole kaufen zu können. Bleibt gesund, bleibt zu Hause und tätigt euren Kauf online.“

PlayStation Blog

Was ist mit meiner Vorbestellung im Laden? Wer die Konsole beispielsweise bei Händlern wie Saturn, Conrad oder MediaMarkt vorbestellt hat, konnte möglicherweise eine Abholung vor Ort auswählen, anstatt einer Lieferung. Hier verweist Sony auf die örtlichen Händler:

„Kunden, die Abholung vor Ort gewählt haben, sollten unter Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen des Geschäfts und Wahrnehmung des zugewiesenen Abholtermins ihre Konsole abholen können. Einzelheiten dazu gibt es beim Spielehändler eures Vertrauens.“

PlayStation Blog

Nach aktuellem Stand bezieht sich der Post erstmal nur auf den Release-Tag. Sobald es hier weitere Informationen gibt, halten wir euch auf dem Laufenden.

Wer die Konsolen bereits vorbestellt hat, sollte seine Konsole laut Sony voraussichtlich also auch bekommen, wenn sie im Laden bestellt wurde. Nur Spieler, die bisher bei den Vorbestellungen leer ausgegangen sind und noch auf ein Exemplar am Release-Tag im Laden lauerten, werden diese Hoffnung nun wohl begraben müssen.

Aktuell gibt es noch keine neue Möglichkeit, die PS5 wieder vorzubestellen. Allerdings erklärte zuletzt ein Insider, dass eine dritte Welle mit PS5-Konsolen kommen könnte. Wann genau, ist allerdings offen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kohteheka

Ihr könnt die Ps5 NUR online kaufen und falls nötig im Markt abholen.
HIER IST DER LINK ZU DER SEITE MIT DIESEN AUSSAGEN.
https://blog.de.playstation.com/2020/11/05/playstation-5-bestellungs-update-zum-veroeffentlichungstag/

SoulPhenom

Ja als ob und wenn bei einen großen Händler die 50% als bsp. nicht abholen dann lässt der sie im Lager anstatt so zu verkaufen . Na klar wers glaubt wird aber eher nicht so der Fall sein damit kann man immer Spekulieren ob man nicht doch eine kaufen kann .

Wesker

Glaube nicht, das es noch Konsolen geben wird. Wer keine vorbestellt hat, der wird sich wohl bis Anfang nächsten Jahres gedulden müssen.

Nerz

Wundert mich ehrlich gesagt, dass sie erst eine Woche vor Release damit rausrücken… oder auch nicht.
Ich bin nicht firm in Sachen Logistik, aber wollte man tatsächlich abertausende Konsolen (fast) weltweit an stationäre Händler ver-schippen, hätte man dies sicherlich früher geplant und angefangen.

Da setzt man sich nicht erst eine Woche vorher dran und stellt fest: „Oh, es könnte ja zu Gedränge kommen. Hm. Ist ja blöd mit Covid. Lassen wir das mal lieber.“

Können Sie meinen seligen Omas erzählen…

Tim

Die Konsolen werden ja dennoch zu den Händlern geschickt nicht jeder lässt sie sich nach Hause liefern

Scardust

Denke das ist eher eine Reaktion weil die Händler die ständigen Fragen „kann im am Release noch welche im Laden kaufen?“ nicht mehr beantworten wollen / hören können.

DonFoxo

Kauft die PS5 Online, ist ja nicht so das ich das nicht möchte, aber geht ja nirgends mehr, alle Vorbestellungen sind nicht mehr möglich 🙁

Nostro

Freue mich jetzt schon (nicht) auf das überfüllte eBay mit Wucherpreise. Das wird für den einen oder anderen ein schönes Weihnachtsgeschäft..

Mario

Da musst du nicht bis zum 19. warten. Guck doch jetzt mal in eBay rein…

V

Wird ja mit allem so aktuell gehandhabt. Freie Marktwirtschaft halt… es ist ja sogar erlaubt.
Guckt die neuen NVIDIA und AMD Karten, die werden auch für Wucherpreise angeboten.. naja wenns Leute kaufen, dann wirds auch weiter so angeboten.

Angebot – Nachfrage.

Psycheater

Ist ja alles schön und gut; aber dann muss Sony auch genug Konsolen anbieten. Und das wird wohl dezent schiefgehen nehme Ich an

Sveasy

Dezent? Das geht schief wie Scheisse in nen laufenden Ventilator werfen oder bei Sturm gegen den Wind pinkeln 😁

Hans Dornauer

ist dass jetzt was neues? gab es jemals zu release genug konsolen? ok die xbox one aber sonst?

Sveasy

Da hast du natürlich recht aber es macht trotzdem Spass drauf rumzureiten, die Alternative wäre in Fötushaltung im Zocker zimmer liegen und heulen…. dann lieber so 😁

Scardust

Sony hat wesentlich mehr Konsolen zu diesem Release als jemals zuvor. Guck einfach mal nach dem PS4 Release und wann es da wieder Konsolen gab.
Zumal Sony ja auch mehr liefern wollte, aber der Ausschuss an brauchbarer Chips ist nunmal unter den Erwartungen geblieben.

Wie viel sind den genug Konsolen deiner Meinung nach? Eine Prognose aufzustellen wie viele Konsolen verkauft werden ist extrem schwierig. Sagen wir mal es wurden 20 Millionen Konsolen für den Release bestellt. Dann kommt raus upsala wir haben einen von 40%. Dann bleiben noch 12 Millionen Konsolen übrig. Und schon maulen die Leute herum und beschweren sich. Hätte Sony 40 Millionen bestellt und es würde 13 Millionen verkauft, dann würde Sony auf 27 Millionen x Einkaufspreis (sagen wir mall 400€ für die Diskversion) = 10.800.000.000 € gebundenen Kapitals sitzen bleiben.
Denkt doch mal nach! Das kann und will sich kein Konzern leisten.

Die Leute die sich beschweren haben wohl meistens keine Ahnung von BW oder lassen diese völlig außer Acht.

nobse

Für viele, die noch die Hoffnung hatten die PS5 im Markt zu holen, ist das natürlich sehr schade. Aber aufgrund der aktuellen Situation nur Vernünftig.

Wenn ich mir die YouTube-Videos zum deutschen PS4 Launch anschaue, hätte das diesmal vermutlich noch schlimmer ausgesehen. Zumal die Vorbestellungsphase für die PS4 deutlich länger war.

Wiggleman

Oh ja, solche Videos hab ich auch gesehen… ich höre das Rufen „Hey! Nur eine pro Kunde!“ der Mitarbeiter noch ganz deutlich. ^^

Heftige Angelegenheit.

Frank

Genau, weil Sony das ja nur macht um die Leute zu schützen. Schon vor Corona gab es Gerüchte (die zwar dementiert wurden), dass Sony Probleme mit den Chips hatte und die Produktion 4 Millionen weniger Konsolen bauen konnte als geplant. Dazu kam dann noch Corona mit den Produktionsstops. Natürlich macht es jetzt um so mehr Sinn nur online anzubieten aber wenn die keine Probleme gehabt hätten würden die die teile sowas von in den Laden stellen. Besseres PR als riesige Menschenmassen die in Läden stürmen gibt es nicht. Corona hin oder her.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x