Skyforge: Was macht man, wenn man keine Funken mehr bekommt?

Das MMORPG Skyforge setzt auf ein recht kompliziertes Fortschritts-System, nicht allen Spieler fällt es leicht das zu verstehen.

Wie Skyforge mitteilt, stoßen Spieler an das wöchentliche Limit für „Funken.“ Die braucht man, um neue Knoten im Atlas des Fortschritts freizuschalten. Die Spieler haben dann das Gefühl: Das war’s für diese Woche, ich kann nichts mehr erreichen.

Dem widerspricht Skyforge, man weist auf das „Tempel“-System hin und dass es auch dafür Ressourcen gibt, die Spieler verdienen können. Denn auch im Tempel-System (das ähnelt der Garnison aus WoW) steigt mit der Stärke das „Prestige“ an, das Ersatz-Level in Skyforge: Der Charakter wird dadurch stärker.

Skyforge-Mönch

Der Mönch gehört zu den Bonusklassen, die sich mit reichlich Funken freischalten lassen.

In einem Blogbeitrag erklärt man daher, wie man mit dem Tempel umgeht und wie man seinen Charakter verstärken kann, auch wenn das Funken-Limit erreicht ist. Es gibt im Tempel drei Missions-Arten:

  • Kampf-Missionen (rot) geben EXP, um die Anhänger zu entwickeln
  • Ordents-Entwicklung (blau) erhöht die Stufe des Ordens
  • Ressourcen-Sammeln (orange) ist notwendig, um Ressourcen zu gewinnen, um die Spieler auf die Missionen zu schicken

Es lohnen sich also auch Missionen, die nicht nur Funken geben, sondern auch Tempel-Ressourcen wie Ringe, Tafeln, Heilige Texte oder die Gold-Münzen bieten. Der Spieler kann in Abenteuer Ressourcen verdienen, die dann wiederum seinen Tempel füttern. Und diese Tempel-Ressourcen hängen im Gegensatz zu den Funken an keinem Limit.

Skyforge-Ressourcen-267

Die Alternative ist bis Mittwochmorgens zu warten: Dann wird das Limit für die Funken zurückgesetzt, Spieler können wieder im Atlas des Fortschritts wüten.

Mein MMO meint: Das Tempel-System ist in der Tat etwas versteckt und schwierig zu begreifen. Die einzelnen Anhänger unterscheiden sich durch verschiedene Klassen, Qualitäts-Stufen, Level und dann noch mal zwei Attribute voneinander. Das „Mini-Spiel“ dürfte einem Publikum, das nach Monster-Klatschen in kurzen Dürsten dürstet, nicht unbedingt schmecken. Es scheint, als wird das in Skyforge bislang zu wenig angenommen, der Blog-Post könnte ein erster Versuch sein, das den Spielern schmackhaft zu machen.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (25)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.