Shroud of the Avatar: Publisher schaltet Website ab – Kooperation in Gefahr?

Im offiziellen Forum des MMORPGs Shroud of the Avatar hat Publisher Travian Games überraschend die Abschaltung der eigenen Website des Spiels bekannt gegeben.

Derzeit überschlagen sich die Ereignisse rund um das MMORPG Shroud of the Avatar (SotA). Nach Entlassungen, der Einführung eines optionalen Abos und der Ankündigung von Episode 2 gab jetzt Publisher Travian Games bekannt, die Website zum Spiel abzuschalten.

shroud-of-the-avatar-colossus-statue

Größere Umwälzungen bei SotA

Travians Website von SotA wird abgeschaltet. Abgeschaltet wird die Website shroudoftheavatar.game. Hierbei handelte es sich um eine Website, die nicht vom Entwicklerstudio Portalarium, sondern von Travian Games betrieben wurde. Auf diese Website wurden alle europäischen Spieler umgeleitet.

  • Sinn der Website war es, den europäischen Spielern eigene Angebote rund um SotA machen zu können
  • Auch die Preise sollten an den europäischen Markt angepasst werden
  • Die News von Portalarium wollte man für die eigen Website aufbereiten
  • Es war geplant, eigene Aktionen und Events zu veranstalten und diese über shroudoftheavatar.game zu promoten

Die Website shroudoftheavatar.game wird nun zum 16. Juli abgeschaltet. Dann nutzen die Spieler von SotA wieder die reguläre Seite von Portalarium.

Migration der Spieler findet nicht statt. Es sollte schon vor einigen Monaten zu einem Umzug europäischer Spieler in das System von Travian Games geben. Alle Daten wären zu Travian übertragen worden. Europäische Spieler hätten die neue Website genutzt und von eigenen Aktionen profitiert und Travian Games wäre der Ansprechpartner in Sachen Support geworden. All das findet nun nicht statt. Travian erklärte auch, dass die bisher übertragenen Daten aller Spieler wieder aus dem System gelöscht werden.

Shroud of the Avatar MMORPG
Heute ist der Launch von Shroud of the Avatar und EU-Spieler sind sauer

Wie steht es zwischen Travian und Portalarium?

Ist die Kooperation zwischen Travian und Portalarium in Gefahr? Es stellt sich jetzt schon die Frage, warum diese Migration nicht stattfindet und die Website abgeschaltet wird. Möchte sich Travian Games etwa aus der Kooperation mit Portalarium zurückziehen? Shroud of the Avatar läuft nicht besonders gut. Die Spielerzahlen sinken, es mussten aufgrund der finanziellen Lage sogar viele Mitarbeiter entlassen werden und das Spiel wird heftig kritisiert. All diese Negativität kann sich natürlich auch auf das Image von Travian Games auswirken.

Allerdings hieß es vor Kurzem noch, dass die Kooperation zwischen den beiden Unternehmen eventuell Ende des Jahres weiter ausgebaut wird. Die Situation jetzt sagt jedoch etwas anderes aus. Vor allem auch, weil auf direkte Nachfrage nach dem Stand der Kooperation im offiziellen Forum keine Antwort erfolgte.

Portalarium und der Datenschutz. Ein Problem könnte nun auf das Entwicklerstudio Portalarium zukommen. Denn das Unternehmen muss sich nun selbst um die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung DSGVO kümmern. Und das kostet viel Geld und ist mit einem großen Aufwand verbunden. Ragnarok Online schloss die internationale Version wegen der DSGVO. Die Online-Shooter Mirage: Arcane Warfare und Loadout wurden ebenfalls wegen der Datenschutzgrundverordnung eingestellt. Für kleinere Studios sind Aufwand und Kosten, die neue Verordnung umzusetzen, einfach kaum tragbar. Wie Portalarium dies schaffen will, ist aktuell unklar.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Quelle(n): SotA Forum
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Insane

Ich verstehe es nicht so ganz. Im Mai 2016 ist die DSGVO in kraft getreten. Das heißt alle hatten 2 Jahre Zeit sich darauf vorzubereiten und jetzt wo sie anzuwenden ist, weis keiner was er machen soll.

Nyo

Und ich verstehe nicht warum sich alle am Thema DSGVO aufhängen.
Es nur eine Vermutung des Autors und kein Fakt.

Und was ist so schwer daran zu verstehen das US Unterhmen mit europäischen kooperieren damit diese die DSGVO für sie durchsetzen? US Entwickler arbeiten mit Europäischen Publishern zusammen. Somit muss sich der Entwickler nicht um die DSGVO kümmern da der Publisher das übernimmt.

Erst wenn der Fall eintritt das der europäische Partner abspringt muss das US Unternehmen sich überlegen wie es jetzt weiter gehen soll.

Darauf baut aber lediglich die Vermutung des Autors auf und es wurde nie irgendwo gesagt, dass das der Fall ist.

Insane

Und jetzt? Was ändert das an meiner, aus meiner Sicht, allgemeingültigen Aussage?

Nyo

Tja, bin wohl irrtümlich davon ausgegangen das dein Kommentar sich auf den Artikel bezieht.

Außerdem will ich nix an der Aussage ändern sondern nur darauf reagieren.

Insane

Tut er auch. Er ist aber ebenfalls übertragbar. Daher steht hier das Indefinitpronomen alle auch nicht für die Gattung der Alkenvögel sondern für alle die Kopflos durch die Gegend irren im Bezug auf die DSGVO.

Nora mon

Meinst du die Firmen die technisch im Jahr 1995 hängen geblieben sind und denken sie sind immer noch auf den neusten Stand der Technik?

Nyo

Oder die DSGVO durchsetzen und Mitglied im Privacy Shield werden.

Domenik Heimes

Die DSGVO war in Deutschland doch schon lange Programm. Klar sind 1-2 Neuerungen schon mit drin gewesen. Aber letztlich war es für Deutschland keine allzugroße Umstellung. Da frage ich mich wieso die Spiele dann erst jetzt darauf reagieren und was für Daten sie gezogen haben um sich jetzt zurückzuziehen aus angst vor Rechtlichen Schritten.

Nyo

Ähm was? In der News steht doch das der deutsche Publisher möglicherweise abspringt und sich dann die Durchsetzung der DSGVO auf Portalarium überträgt und die sind eben ein US Unternehmen und haben keine DSGVO die sie hätten umsetzen müssen.

Natürlich kann das für die jetzt teuer und aufwendig werden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x