Shroud of the Avatar: Einnahmen sinken, Mitarbeiter werden entlassen

Im offiziellen Forum hat das Entwicklerteam des Online-RPGs Shroud of the Avatar ein Update über den Status des Unternehmens gepostet. Aufgrund der aktuellen Einnahmen-Situation wird man Mitarbeiter entlassen müssen.

Das sieht nicht gut aus

Sinkende Einnahmen führen zu Entlassungen. Im offiziellen Forum heißt es, dass mit Release von Shroud of the Avatar und mit der Erfüllung fast aller Kickstarter-Versprechen die Anzahl der Teammitglieder auf die aktuelle Einnahmen-Situation angepasst wird. Es kommt zu Entlassungen.Shroud of the Avatar Deko

Die Telethons, über welche das Team jeden Monat Geld von den Fans  einnimmt, liefen in letzter Zeit nicht besonders gut und die Spielerzahlen befinden sich laut Steamcharts im freien Fall. Die Einnahmen gehen damit zurück, was nun durch die Entlassungen aufgrund der Finanzsituation auch bestätigt wurde.

Nur noch Optimierungsarbeiten. Während es zuvor noch hieß, es soll regelmäßig neuen Content geben, schwenkt das Team jetzt um. Es wird weniger Wert auf neue Inhalte gelegt, dafür gibt es aber verstärkt Optimierungsarbeiten. Damit will das Team das MMORPG, welches einen schlechten Start hinlegte, in einen besseren Zustand bringen.

Mehr zum Thema
Die Hälfte aller Spieler von Shroud of the Avatar sind nicht am Online-Modus interessiert!

Kuriose Situationen. Shroud of the Avatar wurde am 27. März offiziell veröffentlicht. Doch auf eine Marketing-Kampagne wartet man bis heute vergeblich. Es hieß, dass diese starten soll, wenn Episode 1 des Spiels „fertiggestellt“ wurde, um dann mehr Spieler in ein optimiertes Produkt zu lassen. Nun heißt es, dass es Entlassungen gab, unter anderem weil das Spiel released wurde und manche Mitarbeiter damit nicht mehr benötigt werden. Eine Marketing-Kampagne gibt es aber nach wie vor nicht. Da fragen sich die Spieler: Ist Episode 1 jetzt fertiggestellt? Wenn nicht, warum kam es zu den Entlassungen? Falls ja, wo bleibt die Marketingkampagne?

Shroud of the Avatar Daemon

Fans sollen für Episode-2-Ideen bezahlen

Episode 2 wird auf eine seltsame Art vorbereitet. Derzeit finden Vorbereitungen für Episode 2 des MMORPGs statt. Es hieß, diese Episode muss wieder mit einer Kickstarter-Kampagne finanziert werden, da das bisher eingenommene Geld nur für die Entwicklung von Episode 1 reichen würde. Mit einer recht kuriosen Art finden nun erste Arbeiten an Episode 2 statt:

Über einen Stretch Goal Store sollen die Fans bald mit Geld dafür abstimmen, welche Features sie in Episode 2 sehen möchten. Indem man seltene Ingame-Items für Shroud of the Avatar kauft, stimmt man mit ab. Hierzu wird es bald weitere Informationen geben.

Die finanzielle Situation rund um Shroud of the Avatar sieht alles andere als rosig aus. Entlassungen, sinkende Spielerzahlen, schlechte Einnahmen bei den Telethons und nun die Bitte an die Fans, mit Geld für die Ideen zu Inhalten der Episode 2 abzustimmen… Die Zukunft von SotA scheint eher düster zu sein.

Autor(in)
Quelle(n): Forum von Shroud of the Avatar
Deine Meinung?
Level Up (2) Kommentieren (12)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.