Heiß erwarteter Shooter auf Steam erinnert an The Division – Verschiebt Release überraschend um fast ein Jahr

Heiß erwarteter Shooter auf Steam erinnert an The Division – Verschiebt Release überraschend um fast ein Jahr

Mit The Day Before befindet sich gerade ein interessanter Shooter in Entwicklung, der stark an The Division erinnert. Eigentlich sollte er Ende Juni erscheinen, doch die Entwickler verkündeten nun, dass der Termin auf 2023 verschoben wird. Dafür soll der Shooter direkt in der Unreal Engine 5 erscheinen.

Was ist das für ein Spiel? In The Day Before landet ihr in einer Zombie-Apokalypse, in der ihr versucht, zu überleben. Diese Seuchen-Zombies sind dabei keine riesigen Monster, sondern schlichtweg hirnlos vor sich hindämmernde Kreaturen, die sich an eurem Fleisch laben wollen. 

Der Shooter bietet dabei einige interessante Elemente und sieht in ersten Trailern richtig gut aus:

  • Ihr müsst im Spiel Nahrung, Waffen und Ressourcen suchen.
  • Es gibt ein Deckungs-System, wie ihr es aus The Division kennt.
  • Es gibt Wetter-Effekte, die sich auf das Spielgefühl auswirken sollen.
  • Ihr könnt mit Fahrzeugen durch die Gegend fahren, wobei der Schlamm richtig schön durch die Gegend spritzt.
  • Ihr lebt in ständiger Gefahr, weil euch neben den Zombies auch andere Spieler attackieren können.

Es war einer der aussichtsreichsten Shooter für das Jahr 2022.

Wann erscheint das Spiel? Eigentlich war der Release von The Day Before für den 21. Juni 2022 angekündigt. Allerdings teilten die Entwickler am 5. Mai mit, dass der Termin verschoben wird – und das ziemlich weit.

The Day Before soll nun am 1. März 2023 erscheinen. Der Release ist für PC, PS5 und Xbox Series X/S geplant.

Einen ersten Einblick in das Spiel gibt dieses Gameplay-Video:

The Day Before: 13 Minuten langes Gameplay im Zombie-MMO

Millionen freuen sich auf den Shooter, weswegen die Entwickler alles richtig machen wollen

Womit begründen die Entwickler die Verschiebung? In einem offiziellen Statement heißt es, dass „Millionen von Spieler“ The Day Before auf ihre Wunschliste bei Steam gepackt haben. Das macht es zu einem der meist erwarteten Spiele auf der Plattform von Valve.

Um diese Spieler nicht zu enttäuschen, wollen die Entwickler sich mehr Zeit nehmen und den Shooter perfekt umsetzen.

Mit der Verschiebung wird The Day Before zudem eine neue Engine bekommen, die Unreal Engine 5. Damit soll es neue technische Möglichkeiten geben.

Wie kommt die Verschiebung an? The Day Before wurde von vielen kritisch gesehen, weil es von einem Indie-Studio umgesetzt wird und in den Trailern fast zu schön aussah, um wahr zu sein. Viele monierten etwa, dass das gezeigte Gameplay bisher zu sehr nach einem Skript ablaufe und die Entwickler generell zu wenig von ihrem Spiel zeigen würden.

Sie waren auch deshalb skeptisch, weil das Spiel im Juni erscheinen sollte, aber bisher noch keine Alpha oder Beta zum Anspielen bot.

Die Verschiebung sorgt nun für zwei Reaktionen:

  • Einige Spieler sehen diese Verschiebung als Chance, den Shooter tatsächlich so umzusetzen, wie die Entwickler es sich vorgenommen haben. Sie freuen sich über die Verschiebung.
  • Andere sehen sich darin bestätigt, dass die Entwickler das Spiel, das sie präsentiert haben, nicht abliefern können.

Was sich am Ende bewahrheitet, werden wir wohl frühstens am 1. März 2023 erfahren.

Was sagt ihr zu der Verschiebung? Seid ihr enttäuscht oder habt ihr so etwas erwartet, weil es bisher noch keine Anspielmöglichkeiten gab?

Wer auf der Suche nach einem neuen Shooter auf Steam ist, sollte vielleicht The Squad ausprobieren:

Hardcore-Shooter auf Steam setzt auf kompromisslosen Realismus – Knackt nach 7 Jahren Spieler-Rekord

Quelle(n): IGN
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Fole

Das Spiel kommt doch eh niemals wirklich raus. Zum 3. Mal verschoben, fragenhafte Kommunikation in der Branche, kein Anschauungsmaterial usw. Nächstes Jahr wird’s dann wieder verschoben, weil sie auf die UE6 umgestiegen sind. ^^

Higi

Naja, schon zum 2. oder 3. mal verschoben, das wird nix. Geld gespart.

Michael

Wer ernsthaft geglaubt hatte, dass dieses Spiel wirklich erscheinen wird,hat nicht mehr alle Latten am Zaun. Und im nächsten Jahr wird das Spiel wieder verschoben oder direkt eingestampft.

GipsyDanger

Bei „…Ihr lebt in ständiger Gefahr, weil euch neben den Zombies auch andere Spieler attackieren können“ hab ich dann zu Lesen aufgehört^^

PvP hat bei The Division in den Dark Zones schon nicht funktioniert und wenn’s in der ganzen Open World erlaubt ist, wirds nur noch schlimmer!

Wenn das so in der Form kommt gibt’s 2-3 Wochen nen Hype und danach haben 98% der Spieler von dem ständigen Geganke und Cheaten die Schnauze voll und ziehen weiter.

Triky313

Mimimi ich bin so schlecht in PvP, das muss weg. Diesen Mist lese ich jeden Tag, ehrlich.

PvP war in Division nicht schlecht, das einzige was das ganze kaputt gemacht hat, war, dass UBISOFT nichts gegen das cheaten unternommen hat.
Sobald es PvP gibt, muss darauf geachtet werden dass es balanced ist und kaum cheaten möglich ist. Das machen die meisten Hersteller aber nicht und deswegen geht es unter, nicht weil PvP nicht gut ist.

Threepwood

Ein russisches Studio dürfte es aktuell schwer haben, sich und ihr Spiel zu vermarkten. Internationale Sanktionen, schwierige Zahlungstransaktionen, politisch/ ethisch motivierter Boykott bei der Zielgruppe außerhalb des eigenen Landes und auch inhaltlich würde das Spiel grad mit der Ultra-Lupe untersucht werden, um nach politischen Statements zu suchen.

Ja, sie können sagen, dass sie schlicht mehr Zeit brauchen, um alles perfekt machen…..während die Ukraine, abseits der Zombies, quasi zum LARP-Land des Spiels umfunktioniert wird.

So sehr ich Bock auf das Spiel hätte, bei diesem Projekt ist die Grenze zwischen Hoax und Realität eh sehr schmal. Auch wenn man sich mal deren andere Spiele anschaut.

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Threepwood
Doktor Pacman

Warum das Spiel permanent mit Division gleichgesetzt wird ist mir schleierhaft. Weils in NewYork spielt? Weils Rucksäcke hat? Division hat weder benutzbare Fahrzeuge noch, und was wichtiger ist, ZOMBIES. Wie wäre es mal zu sagen das es ein DayZ in der Großstadt ist? DayZGone in NewYork. Oder MudRunner mit Zombies. ^^

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Doktor Pacman
Markus

Wenn Du dir dazu die ersten Trailer anschaust. Dann weißt man wieso es mit Division verglichen wird.

Doktor Pacman

Hab ich gesehen, weiß ich immer noch nicht. Kannst mir ja nen Tipp geben…

Nico

weil die stadt wie the divison 1 aussieht? ;D sogar die inneren büroräume etc erinnert oft stark an Division 1 😀

Kyuukei

Als ich den Trailer sah, dachte ich auch erst an division 3. Das setting, wie die Stadt aufgebaut ist, Optik vom Charakter, das rumlaufen als auch manche Interface Sachen. Es sah für mich nah einer Kopie aus nur dass die feindlichen NPC’s durch Zombies ausgetauscht wurden und Fahrzeuge hinzugefügt wurden.

Matima

ok alles klar fängt ja super an. dann sage ich mal direkt ciao zu dem spiel. wird wieder fehler über fehler haben….

Doktor Pacman

Darum nehmen die sich ja ein Jahr mehr Zeit, damit es nicht Fehler über Fehler hat…..

Matima

haben wie das nicht von andere Publishern auch zu oft gehört? Am ende war es so oder so immer eine katastrophe….

CptnHero

ufffff…also 1 ganzes Jahr Verschiebung ist heftig…damit hab ich so gar nicht gerechnet.
Irgendwie hab ich mich auf das Game auch schon gefreut, weil es mir vielleicht mal wieder nen schönes Zombie-Survival feeling geben könnte.
Naja UE5 Umstieg ist zumindest etwas gutes, würd ich behaupten.

Grinsekatze

Total überraschend.
Nicht.

K-ax85

War irgendwie zu erwarten. Es gab schon länger die Vermutung, dass die Spielszenen gescriptet sein könnten, auf Fragen von Magazinen wurde nur mit generischen Aussagen geantwortet und es war verdächtig still um das Spiel in den letzten Wochen – dabei wäre der Release ja nicht mehr lange hin gewesen.

Porter

War klar. Haben keinen eingeladen um sich das Spiel mal ansehen zu können, sind mit wenig Infos heraus gekommen und war wohl komische Kommunikation mit Zeitschriften.

gehtdichnixan

ok habe mich damit abgefunden, schade, aber egal….freue mich auf das jahr 2023

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x