Die Season, die Rainbow Six auf den Kopf stellt, ist plötzlich einfach live

Die Season 3 von Jahr 5 in Rainbow Six Siege ist jetzt live. Sie ging im Laufe des 10. September an den Start, ohne dass Ubisoft zuvor eine große Ankündigung gemacht hätte. Die Season verändert das Spiel so stark wie keine andere bisher.

Wann kam das Update und was steckt drin? Heute, am 10. September, gingen zwischen 15 und 17 Uhr die Server von Rainbow Six Siege für jede Plattform nacheinander down für Wartungsarbeiten. Die dauerten jeweils etwa eine Stunde.

Im Anschluss befand sich die neue Season 3 „Operation: Shadow Legacy“ plötzlich auf den Servern, ohne eine wirkliche Ankündigung. Die Download-Größe beträgt auf dem PC etwa 14,3 GB. Einige der wichtigsten Neuerungen sind:

Rainbow Six Siege Sam Fisher Titel
Sam Fisher ist plötzlich einfach da und spielbar.

Ihr findet auf der offiziellen Seite die vollständigen Patchnotes sowie den Nachtrag zu den Patch Notes von heute.

Die größte Season bisher sind „ein paar Wartungsarbeiten“

So hat Ubisoft das kommuniziert: Heute Morgen gab es von Ubisoft lediglich den Tweet, laut dem „ein paar Wartungsarbeiten“ heute durchgeführt werden. Viele Spieler gingen davon aus, dass das einfach nur ein kleinerer Patch sei.

Diese „kleinen Wartungsarbeiten“ haben sich jedoch als vermutlich wichtigste Season seit Jahren in Rainbow Six herausgestellt. Eine konkrete Ankündigung zu deren Start gab es bisher noch nicht.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Warum ist die Season so besonders? Der neue Operator und das neue Gadget sorgen bereits dafür, dass sich Meta ordentlich verändern wird. Allerdings gibt es noch weitere Features, die einen großen Einfluss auf den Shooter haben und darauf, wie ihr spielt, darunter etwa:

Außerdem gibt es ein neues System für die Verstärkung von Wänden. Das erlaubt es euch, als Verteidiger geschlossen im Team 10 Verstärkungen zu setzen, statt jedem Operator 2 zu geben. Diese Änderung ist möglicherweise wichtiger, als viele denken. Die Entwickler haben die neuen Features bereits zuvor im Reveal Panel gezeigt:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Das sind zwar bereits viele Features, die einen Einfluss auf das Spiel haben, aber noch nicht einmal das Ende der Veränderungen an Rainbow Six. Nach Jahr 5, also irgendwann im Frühjahr 2021, soll das Spiel noch einmal überarbeitet werden und das sogar noch intensiver. Wie genau, das wurde jedoch nicht verraten.

Der Chef sagte lediglich: Ihr seid nicht auf das vorbereitet, was nächstes Jahr in Rainbow Six Siege kommt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
WheelchairGHOST

Ich habe jahrelang R6S gespielt. Die Hoffnung lag darauf das Ubi dem Geist von Tom Clancy mal wieder folgt, ein Single – Modus.
Jeder der es zu Anfangszeiten mitbekommen hat weiß wo von ich rede. Für alle anderen :
Tom Clancy war ein Roman – Autor, sowie ein Berater der US Regierung.
Ohne seine Erlaubnis wurde kein Spiel veröffentlicht, besonders bestand er auf den Single – Modus.
Von R6 über Ghost Recon, Splinter Cell usw.
Doch das scheint Ubisoft heute nicht mehr zu interessieren.
So spiele ich immer weniger R6S und bin tief in Ghost Recon eingetaucht.
Zumal der eigentliche Kopf von R6 nie erwähnt wurde, John Clark.
Nachdem Jack Ryan, der Präsident der USA eine Truppe für spezielle Einsätze haben wollte wurde eben jener John Clark der Einsatzleiter. Kann die Bücher nur empfehlen, zumal in einigen Büchern Waffen, Waffensysteme genau beschrieben werden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x