Experte sagt: Kleine Änderung in Rainbow Six ist viel wichtiger, als ihr denkt

Season 3 wird Rainbow Six Siege ordentlich durchrütteln. Allerdings ist eine kleine, eher unscheinbare Änderung offenbar wichtiger als viele denken – sagt zumindest der YouTuber und Rainbow-Experte BikiniBodhi.

Was ist das für eine Änderung? In Season 3 von Jahr 5 in Rainbow Six Siege bekommen Verteidiger eine Änderung an den Wand-Verstärkungen. Statt jedem Verteidiger zwei Verstärkungen an die Hand zu geben, erhält das gesamte Team gemeinsam insgesamt 10 davon.

Bei einem vollen Team bleiben dadurch gleich viele Verstärkungen, aber nicht jeder muss seine zwei Aufladungen verbrauchen. Stattdessen können zwei Spieler die Verteidigung aufbauen, während die anderen Fallen vorbereiten. Außerdem sind es selbst dann noch 10 Verstärkungen, wenn Spieler fehlen – was den Nachteil wenigstens etwas eindämmt.

Diese Änderung klingt zwar nur nach einem Extra, das vor allem der Spielqualität dienen soll, hat aber deutlich größere Auswirkungen.

Rainbow Six Siege verstärkte Wand
Verstärkte Wände sichern wichtige Bereiche. Bildquelle: reddit.

Neue Verstärkungen buffen schwache Operators

Warum ist die Änderung so wichtig? Der bekannte YouTuber BikiniBodhi, der erst kürzlich mit einem Bann zu kämpfen hatte, behauptet, dass durch diese Änderung etliche Operator stärker werden. Darunter sind etwa Maestro oder Kapkan. Letzterer gilt als einer der Unbeliebtesten.

Das kommt daher, dass diese Operators viel Vorbereitungszeit benötigen, um ihre Fallen und Gadgets aufzustellen. Die brauchen sie aber auch, um Wände zu verstärken, was dazu führt, dass sie meist nicht beides in der Vorbereitungszeit schaffen.

In Season 3 soll das aber wieder gehen und dazu führen, dass Kapkan etwa aggressivere und tödlichere Fallen stellen kann, um so die Angreifer zu überraschen. BikiniBodhi zeigt in seinem Video, wie das aussieht:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Kapkan selbst ist in letzter Zeit ohnehin in der Beliebtheit gestiegen, weil einige Buffs und Nerfs anderer Operators ihn wieder nützlicher gemacht haben (via Gamestar). Die Verstärkungen selbst werden dazu etwa schwächer, da ein neues Gadget der Angreifer sie einfach zerstören kann.

Was ändert sich noch in Season 3? Mit Season 3 wird ein Bug behoben, der Spieler schon 5 Jahre lang nervt und der verhindert, dass Drohnen Bomben entdecken können. Was euch noch alles erwartet, findet ihr in unserer Übersicht zu Season 3:

Rainbow Six Season 3: Das wissen wir zu „Shadow Legacy“ – Release und Inhalte

Eine wichtige Neuerung ist der neue Operator Sam „Zero“ Fisher, der Protagonist der berühmten Splinter-Cell-Reihe. Dieser sorgt für mehr Aufklärung für die Angreifer. Wie stark er am Ende aber wirklich wird, muss sich noch zeigen.

Wenn ihr mit Season 3 gerne Kapkan oder einen anderen bisher eher unbeliebten Operator ausprobieren wollt, könnt ihr eure Fortschritte ganz leicht verfolgen. Rainbow Six bekommt mit Season 3 seinen eigenen Tracker, der euch zeigt, in welchen Situationen ihr stark seid und wo ihr euch noch verbessern müsst.

Quelle(n): BikiniBodhi auf YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x