Euren PS5-Speicherplatz könnt ihr ab Sommer 2021 erweitern, behaupten Insider

Laut Insidern könnt ihr ab Sommer 2021 endlich eine interne SSD in eure PS5 verbauen. Auf die Möglichkeit warten bereits viele User, denn die Spiele werden immer größer, brauchen viel Platz und der schnelle Speicher der PS5 ist begrenzt.

Darum geht’s: Ab diesem Sommer soll es möglich sein, eine SSD in die PS5 zu verbauen und damit den Speicher der Konsole zu erweitern. Zumindest will Bloomberg.com das von Insidern bei Sony erfahren haben. Mit einem künftigen Firmware-Update soll der SSD-Slot der PS5 dann freigeschaltet werden.

Die Insider wollen jedoch nicht beim Namen genannt werden, da das alles noch nicht offiziell ist. Denn zum Release der PS5 war eine Speichererweiterung nicht möglich.

Das wissen wir noch nicht: Aktuell (Stand: 26. Februar 2021) ist weder bekannt, welche SSDs von der PS5 unterstützt werden, noch wie viel die Speichererweiterung kosten wird. Bereits im Vorfeld hatte Sony erklärt, dass man SSDs für die PS5 zertifizieren möchte.

Neben dem Firmware-Update müssen wir also außerdem darauf warten, dass Sony eine Liste von SSDs zur Verfügung stellt, welche wir problemlos in die Next-Gen-Konsole einbauen können.

Wann wird das offiziell? Bisher müssen wir uns noch gedulden, bis Sony sowohl den Release des Updates als auch mögliche SSDs für die PS5 bekannt gibt. Wenn die Freischaltung im Sommer erfolgt, dann dürfte ein offizielles Statement nicht mehr in weiter Ferne liegen. In diesem Artikel halten wir euch über alle Fragen rund über die SSD auf dem Laufenden:

PS5: Welche SSDs werden unterstützt? Das wissen wir bisher

Darum warten viele Spieler darauf, den PS5-Speicher zu erweitern

Darum ist das so interessant: Die PS5 setzt auf eine besonders schnelle interne SSD, die bereits im Vorfeld von vielen Leuten gelobt worden ist. Die Ladezeiten sind kurz und vor allem PS5-Spiele profitieren von der Leistung der internen SSD.

Das Problem ist jedoch, dass ihr neue PS5-Spiele nur auf dem internen Speicher installieren könnt. Ist euer Speicher voll, müsst ihr Spiele löschen. Spiele wie die Call-of-Duty-Serie benötigen immer mehr Speicher auf der Konsole.

Wie groß ist die interne SSD der PS5? In der PS5 ist eine Festplatte mit 825 GB verbaut. Davon sind 157,8 GB durch Betriebssystem und Apps belegt. Für eure Spiele stehen euch daher 667,2 GB zur Verfügung.

Wie wird die zusätzliche SSD eingebaut? Bereits im Vorfeld hatte Sony bei einem Tear-Down der PS5 gezeigt, dass der Einbau einer zweiten SSD nicht sehr schwierig ausfällt. Dazu müsst ihr nur die Außenverkleidung der Konsole abnehmen und kommt so direkt an den Erweiterungs-Slot der Konsole.

So sieht der Slot für die SSD-Erweiterung aus. Hier passt eine M2-SSD-Erweiterungskarte hinein.

Kann ich keine externe Festplatte anschließen? Grundsätzlich besteht zwar die Möglichkeit, eine externe Festplatte an die PS5 anzuschließen, ihr könnt darauf aber nur PS4-Spiele installieren. Eine ähnliche Einschränkung gibt es auch für den PS4-Controller, mit dem ihr keine PS5-Spiele zocken könnt.

Sollte ich schon eine SSD für die PS5 kaufen? Nein, denn bisher wissen wir nicht, welche SSDS zugelassen sind. Selbst Sony hatte davon abgeraten eine SSD für die PS5 zu kaufen.

Quelle(n): Bloomberg.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x