Mann kauft 25-mal die PS5, verkauft sie teuer weiter: „Ich versuche nur, anderen zu helfen“

Scalper haben Spielern tausende Konsolen weggeschnappt. In einem Interview kritisiert nun einer von ihnen die negative Darstellung durch die Presse.

Was sind Scalper? Das sind Leute, die Bots nutzen, um Produkte zu kaufen, bevor andere die Chance dazu haben. Meist werden diese dann teurer an diejenigen verkauft, die leer ausgegangen sind. So wird ein saftiger Gewinn eingefahren. Im Fall der PS5 betraf das Tausende Konsolen:

Nun hat sich gegenüber Forbes einer dieser Scalper, “Jordan”, geäußert. Der fühlt sich von der Presse zu schlecht dargestellt und sieht sich als normalen Geschäftsmann, der nur anderen helfen will.

Wer ist das genau? Laut Forbes ist Jordan einer der Mitbegründer von “The Lab”, einer Gruppe, die anderen Leuten zeigt, wie sie selbst zu Scalpern werden können. Nach eigener Aussage hat Jordan selbst 25 PS5 mittels Bots gekauft und diese teuer weiterverkauft: Für 700 Pfund statt 450.

Scalper PS5 Kauf
Die Scalper feierten ihre Erfolge. Quelle: Business Insider

Schlechte Presse “ungerechtfertigt”

Was sagt er zum Thema? Gegenüber Forbes sagt Jordan, er sei der Meinung, dass Scalper viel zu negativ von der Presse dargestellt werden. Er selbst sieht sich eher als normalen Geschäftsmann:

Es scheint eine MENGE schlechte Presse über diese unglaublich wertvolle Industrie zu geben und ich finde nicht, dass das berechtigt ist. Wir agieren nur als Mittelsmänner für Artikel in begrenzter Anzahl.

via Forbes.com

Jordan vergleicht das Scalping mit dem Konzern Tesco, einer britischen Supermarktkette. Diese würde große Mengen an Milch günstig von Bauern aufkaufen, um sie dann teuer weiterzuverkaufen.

Dort würde sich keiner beschweren, während Scalpern mit Morddrohungen von wütenden Gamern zu kämpfen haben, wie Jordan angibt.

Was in diesem Vergleich nicht beachtet wird, ist die Tatsache, dass Scalper Sicherheitsmechaniken umgehen, um früher an die Ware zu kommen. Jordans Geschäftspartner Regan gab gegenüber Forbes Einblicke in die Methoden. Genannt wird 3D Secure, das in Großbritannien verpflichtend für Händler ist, die Bezahlung per Kreditkarte anbieten.

Manche Bots können sogar Webbrowser umgehen und haben direkten Zugriff auf die Server der Händler, um direkten Zugriff auf Lagerbestände zu bekommen, bevor diese überhaupt angeboten werden. So wird ein fairer Wettbewerb komplett ausgehebelt, denn “normale Kunden” können mit diesen Methoden nicht konkurrieren.

Alles aus Wohltätigkeit?

Wie genau helfen sie anderen? Jordan und Regan geben an, sie würden Leuten damit helfen, die in finanziellen Nöten stecken, bedingt durch die Corona-Pandemie:

“Ich versuche jetzt hauptsächlich nur, anderen zu helfen, das ist alles was für mich wirklich zählt. Die ganze Gruppe kam um den ersten Lockdown in UK zusammen und es macht mich sehr froh, dass ich Leuten dabei helfen kann, zusätzliches Geld für sich zu verdienen.”

via Forbes.com

Angeblich würden sie auch Geld wohltätig spenden. Gegenüber Forbes machte Regan allerdings keine genaueren Angaben, an wen oder was gespendet wird.

Laut Regan seien die Händler teils selbst verantwortlich dafür, dass normale Kunden kaum Chancen gegen Bot-Nutzer haben. Viele würden ihre Angebote zu unpassenden Tageszeiten aktualisieren, was Scalper bevorteilt, die nur darauf warten, zuzugreifen, während durchschnittliche Interessenten erst später in den Shop schauen.

Das umfangreiche (englisch-sprachige) Interview dazu könnt ihr auf Forbes.com nachlesen.

Was haltet ihr von der Sache? Könnt ihr die Sichtweise der Scalper verstehen? Oder seht ihr darin einfach nur Wucher?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
20
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
74 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Johannes

Diese Darstellung als Mittelsmann ist völlig unsinnig, da hier kein Mehrwert geboten wird, wenn es dir Scalper nicht gebe, würden trotzdem alle Konsolen verkauft werden und das sogar preiswerter für die Verbraucher. Sie schaffen einen Parallelmarkt ohne festgesetzte Preise, was wohlhabenderen Verbrauchern einen Vorteil gibt. Das ist ihr Geschäftsmodell.

Der Vergleich mit der Milch passt auch nicht, da hier Supermärkte den Mehrwert für den Verbraucher haben nicht zum Bauern fahren zu müssen, verschiedene Produkte auf einmal zu erwerben etc, all das findet bei den Scalpern nicht statt.
Sie sind Abschaum, der sich mit Methoden, die zwischen moralisch verwerflich und illegal liegen, an der Knappheit eines Produktes bereichern. Das ist zwar wirtschaftlich vernünftig, aber sich dann zu rechtfertigen, und zwar so plump, ist ekelhaft.

Lutfi

Ansich zu resellen ist das eine, ganz ehrlich ich und ich denke auch die meisten anderen würden es auch machen wären sie dazu in der Lage. Aber sich dann als Wohltäter dazustellen ist einfach eine Frechheit! Leute bezahlt nicht mehr als 500€ für eine ps5

Zuletzt bearbeitet vor 15 Tagen von Lutfi
Jada

Schuld sind nur die Leute, die den Preis auch bezahlen und nicht die Scalper, wenn man den Preis einfach nicht zahlt, dann bleiben sie drauf sitzen und müssen früher oder später runter gehen.
Solange es aber Idioten gibt die nicht warten wollen und bereit sind diese Mondpreise zu zahlen, wird es auch weiterhin Scalper geben die sowas abziehen.

Für mich ist das kein Stück schlimm, es gibt aktuell kein Spiel für was man sofort ne PS5 haben müsste.

TK

Ist sein gutes Recht, zumindest wenn er fair einkaufen würde, ABER es hat nichts(!) mit Wohltätigkeit zu tun und wer das Zeug in rauen Mengen kauft kann wohl kaum am Hungertuch nagen, vor allem aber frage ich mich warum die Leute so doof sind und das dann teurer kaufen. anstatt es auszusitzen und zu warten bis sie die Preise günstiger machen müssen weils keiner kauft. Mir würde im Traum nicht einfallen auch nur einen Cent mehr auszugeben, schon aus Prinzip. 😅

kraeuschen

Da kann sich Sony schoen aergern. Sie haetten ja scheinbar erstmal locker den 1.8fachen Preis verlangen koennen und das Geld wuerde da landen, wo es hingehoert.

Zumal sich dann auch der Aufwand fuer Direkt-Verkaeufe lohnen wuerden.

Johannes

Du musst bedenken, dass die Preisgestaltung des Konzerns die Produktwahl einiger Verbraucher maßgeblich entscheidet. Gerade bei PS/XBOX gibt es Leute die sich besonders danach richten, und man hat ja bei der letzten Generation damals gesehen, wie verärgert Verbraucher über als zu hoch wahrgenommene Preise sind.

Fole

Sein Vergleich ist jedoch ziemlich stimmig. An sich machen die nichts anderes, das nicht GK’s auch machen. Diese werden jedoch ignoriert, da deren Verhalten einen nicht *selbst* beeinflusst. 😅 Nervig ist es dennoch.

Johannes

Supermärkte bspw bieten Verbrauchern einen Mehrwert, Scalper nicht.

Florian

Letztendlich wäre es Betrug sobald Sicherheitsmechanismen ausgehebelt werden. Das Versanddienstleister das unterstützen liegt wahrscheinlich einfach daran, dass sie die Ware so schnell wie möglich weg haben wollen. Nachvollziehbar ist es trotzdem aus meiner Sicht nicht. Letztendlich finde ich, dass so ein Verhalten als Straftat angesehen werden sollte – zumindest solche Aktionen im großen stil. Und man sollte nicht nur die scalper sondern auch Unternehme, welche Beihilfe leisten bestrafen

Vallo

Das einzige wo ich hier zustimme, ist, dass die Händler selbst Mitschuld sind. Ich würde den Scalpern auch nie komplett die Schuld geben. Moralisch sind sie der letzte Dreck. Aber es wäre schon geholfen, wenn die Händler den Verkauf zu humanen Zeiten durchführen würden. JEDES MAL war ich bei der arbeit oder habe geschlafen, da ich nicht mal eben jeden Tag bis Mitternacht oder 3 wach bleiben kann, in der Hoffnung das welche zur Verfügung stehen.

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Vallo
Fole

😂 Geht’s dir so schlecht ohne Konsole?Nein oder?

Lutfi

Dass der typ sich als Wohltäter darstellt ist verwerflich, aber hand aufs herz du bist in der Lage eine PS5 zu bekommen und könntest sie für 100-200 mehr weiter verkaufen… Ich denke die wenigsten würden es nicht machen.

Marrurk

Mich würde es ja Mal interessieren wie viele Konsolen weltweit von scalper gekauft wurden mittels Bot.

Weil viele jammern Rum das sie keine ps5 bekommen haben und geben den reseller groups die Schuld. Obwohl es einfach nur viel zu wenige Konsolen auf den Markt gibt.
Ich denke vll so 5 % , das würde bei 2 Millionen ps5 100.000 STK sein….

Marrurk

Der Vergleich mit der Milch hinkt total.
1. Die Milch beim Bauern ist kein begrenztes gut
2. Die scalper kaufen nicht direkt beim Produzenten
3. Die UVP wird von den scalper extrem überschritten.

In meinen Augen nutzen die scalper einfach nur die momentane Situation.
Kann man gut finden, muss man aber nicht.

Fole

Nope, der Vergleich ist sogar ziemlich treffend. Gerade bei Hardwareressourcen, greifen die “Kunden” extrem zu und setzen die Produzenten unter Druck, schließlich Kaufverträge ab, bevor diese überhaupt regestiert werden. OK, die Scapler setzen die Versandhäuser nun nicht unter Druck..

Waetzi

Deinen Satz versteht kein Mensch. Klar hinkt der Vergleich mit dem Bauern. Ich kann nicht zum Bauern fahren und mir als Kunde meine Flasche Milch kaufen. ausgenommen Bauern die so ein Milchautomaten haben( was bestimmt 99%der Bauern nicht haben)

Das schlimmere allerdings ist das doch der größte Teil der Konsole bei eBay landen. Und als Privatverkauf getarnt sind. Ich klaub nicht das ich da ne Rechnung über 700€ von denen bekomme. Und dann ist das einfach nur Steuerhinterziehung.

Korrigiert mich wenn ich da falsch liege.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von Waetzi
Delarion

Ka was für Bauern du kennst, aber die verkaufen auch milch vor Ort…

Der Vergleich hinkt nicht, da die Kosten der milch sich im gesetzlichen Rahmen halten ,einkaufspreis, Lohnkosten, Lager, Steuern und was da noch so für’n rattenschwanz dran hängt.

Sampler betreiben hier professionellen Betrug mit Wucher Preisen und und verstoßen gegen Paragraph 138 im bgb

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__138.html

Kjtten

Ich hab den Wucherparagraphen zu diesem Thema schon mal spaßeshalber zitiert, aber du meinst das scheinbar ernst?
Welche der drei Voraussetzungen (eine Notlage ist es ja nunmal definitiv nicht) liegt denn deiner Meinung nach vor?

Kjtten

Rechtlich kann man nix dagegen sagen, wirtschaftlich müsste man sie sogar loben, moralisch kann man Scalper durchaus in fragwürdiger Position sehen.

Aber diese Verteidigungshaltung mit fadenscheinigen Argumenten ist einfach zum kotzen. Warum können diese Leute nicht zu ihrem Geschäftsmodell stehen und die Kritik (sofern sie nicht strafrechtlich relevant wird, wie die angesprochenen Morddrohungen) einfach schlucken, so wie es Investmentbanker, Inkassobüros und andere bei der Allgemeinheit nicht beliebte Unternehmungen tun?

Dieser jämmerliche Versuch sich in ein gutes Licht zu rücken zeigt nur um so deutlicher, dass dort Leute geblendet vom schnellen Geld in ein Business eingestiegen sind, das sie nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren können.

Lutfi

Die wenigsten versteuern ihren Gewinn und ich bezweifle das es legal ist mit bots die Produkte aufzukaufen

Kjtten

Das fällt dann aber auch unter eigene Dummheit. Gerade wenn die eigene Geschäftstätigkeit über eBay und Co. semi-öffentlich einsehbar ist sollte man sich nicht darauf verlassen unentdeckt zu bleiben. Ich schätze den Anteil aber eher gering ein, vor allem unter denen, die ein entsprechendes Volumen umsetzen, das sich nicht mehr als Privatverkauf argumentieren lässt.
Solange das eigene Business legal ist, ist es langfristig besser sich mit dem Fiskus gut zu stellen, das ist inzwischen auch bei den meisten eher zwielichtigen Händlern angekommen. Da werden höchstens die unter die Räder kommen, die sich vom schnellen Geld haben locken lassen und komplett unvorbereitet auf den Zug aufgesprungen sind.

Und zu den Bots: da lässt sich gesetzlich meistenorts bisher nichts dagegen finden. Nicht umsonst wird z.B. in UK gerade ein entsprechender Gesetzesvorschlag diskutiert.

TiDAL

ein richtiger huso. entschuldigung für diese wortwahl.

ich versuche von anfang an eine ps5 zu ergattern, demons souls liegt hier rum und sammelt staub an.

diese ganze vorverkaufs-geschichte ist ein schlechter witz.

Fole

Kannst wohl nicht überleben ohne Konsole ? 😂

TiDAL

doch – sonst wär ich ja bereits tot 😉

ich finde die ganze situation nur etwas beschämend.

Base4ever

Man kann sich alles schön reden. Ich habe zwar eine PS5 bekommen und bräuchte mich nicht aufregen, aber für mich sind diese Leute trotzdem Abschaum. Es gibt viele traurige Leute da draußen die keine Konsole wegen diese *** bekommen und sich überteuerte Preise einfach nicht leisten können.

Vallo

Es geht ja nicht nur darum das man es sich nicht leisten kann, sondern möchte. Ich könnte es ohne Probleme, aber ich würde mir selbst eine Backfeife geben, wenn ich dran denke was ich mit dem Geld machen könnte, welches ich für den überzogenen Preis ausgegeben hätte.

Mantis

Dank dieser sogenannten Wohltäter werde ich wohl noch länger auf die ps5 warten müssen! Vielen dank

N0ma

Oh ein Wohltäter, so hab ich mir die immer vorgestellt.

Zorns Lemma

Na und wo ist denn nun das Problem. Wir alle sind Kapitalisten, warum also nicht verdienen wenn sich eine Gelegenheit ergibt. Angebot und Nachfrage bestimmen den Markt. Wenn Leute bereit sind Unsummen für etwas zu bezahlen, weil sie es unbedingt haben wollen/müssen, sollen sie doch zahlen. Niemand ist gezwungen bei diesem Spiel mitzumachen. Außerdem tragen die Verkäufer das Risiko, dass sie auf ihrer Ware sitzen bleiben, was zum Beispiel der Fall wäre wenn niemand bereit wäre die enormen Preise zu bezahlen. Aber es werden sich immer Menschen finden die Unsummen bezahlen. Die Verkäufer treibt die Gier nach Gewinn und die Käufer treibt die Gier nach der Ware.
Schlussendlich ist das aber alles egal. Eine PS5 ist ja nicht eine Ware die man unbedingt zum leben braucht. Würden sie mit Lebensmitteln oder Medikamenten schachern, wäre ihr Handeln in der Tat verwerflich, aber bei Luxusgütern macht es wirklich nichts.

DonCapone1987

Das ist ja an sich richtig was du schreibst aber die Scalper verknappen eine, eh schon schwer zu bekommene Ware zusätzlich. Dazu noch mit illegalen Mitteln. Es gibt also ganz klar einige Probleme.

Daniel

Ja rein rechtlich hast Du recht.

Ich sehe das mehr aus moralischer Sicht. Für manche ist die PS mit das Einzige Hobby was man sich leistet. Sie legen sich monate- wenn nicht jahrelang Geld zur Seite, damit sie sich das überhaupt leisten können. Für die ist die PS jetzt wieder unerreichbar.

Ähnlich wie beim Fußball. Die Vereine achten darauf, das speziell die Stehplätze noch irgendwie für ne kleine Mark zu haben sind. Dann kommen die Scalper, kaufen gerade bei großen Spielen und Events alles weg und hauen das über viagogo mit deutlichem Aufschlag wieder raus. Da triffts auch die, die am Existenzminimum leben und deren einziges kleines Hobby der Fußball ist. Für die fällt Fußball dann flach.
Und genau dagegen gehen zum Glück die Vereine vor und versuchen zumindest das zu Unterbinden.

Genau dieser Wille fehlt mir bei MM, Saturn, Amazon & Co.

P.S. Ja ich weiß, das sich das theadralisch oder altbacken anhört. Aber halte das einfach für nicht fair, was da abgezogen wird.

DonCapone1987

Bin da ganz bei dir. Das Verhalten der Scalper ist einfach moralisch verkommen. Besonders wenn man dann noch so eine Heuchelei wie dieser Typ von sich lässt.

Jemand weiter unten hat es gut beschrieben. Wenn jemand 15000 Euro für Konsolen vorstrecken kann, kann es ihm nicht so schlecht gehen.

Daniel

Das war ich 😁

DonCapone1987

Oh stimmt. Das passt ja das ich direkt auf deinen Kommentar antworte 😅

Fole

Also wenn jemand das Zocken so exissiv betreibt, das er jetzt Morddrohungen oder gar in Trauer verfällt, hat da n ganz anderes starkes Problem. Klar ist es nervig, es jedoch unmoralisch zu nennen in einer eh schon doppelmoraligen Gesellschaft ist schon etwas, nun ja, lächerlich. 😅

Biestbars

Endlich jemand der den Punkt in die Mitte trifft. Hast gut gesagt: doppelmoralige Gesellschaft.

Fole

Das Problem ist diesmal nur, das sich “der kleine Mann” selbst betroffen fühlt. In den anderen Branchen interessierts halt einen.

Daniel

Auch wenn es anderswo keinen interessiert, macht es das dadurch nicht richtiger.
Immer nur sagen betrifft mich nicht oder stell dich mal nicht so an, löst halt Probleme nicht.

Lutfi

Ich finde das Problem ist wie er sich darstellt, ich bin Sneaker reseller im kleinen Stile (ohne Bots) aber ich verdiene ein paar Hunderter im Monat damit, aber ich würde mich nie als Wohltäter oder der gleichen darstellen da ich am ende anderen Leuten was wegkaufe um damit profit zumachen. Nebenbei die meisten reseller betreiben Steuerhinterziehung

DonCapone1987

Super Artikel. Danke das ihr auch nochmal darauf verweist das die teilweise mit illegalen Mechaniken die Konsolen abgreifen. Sonst könnte man ja wirklich noch Mitleid mir diesen armen Individuum bekommen.

Der Vergleich mit der Milch hängt auch dermaßen und selbst wenn es so wäre ist das doch nicht die Legitimation das in anderen Bereichen genauso zu machen.

Viele haben es schon richtig geschrieben. Einfach dazu stehen das man aus dem “Leid” anderer Profit schlagen will und gut ist.

Tobi

Dafür habe ich kein Verständnis. Seine Meinung mit den Medien, wie sie die Leute behandelt werden, die sich Scalper nennen, ist völlig gerechtfertigt. Sony hat für mich nur einen fehlen gemacht. Und nach meiner Meinung, sollte Sony dringend etwas dagegen machen, z.B. gezielt auf ihrer Seite die PS5 verkaufen. Einmal mit der ID Adresse registrieren. Sodass die Leute nicht mit verschiedenen Accounts mehrere Konsolen ergattern könnten. Oder was Sony auch am Anfang machen kann. Die PS5 einfach für 800€ verkaufen sollen. Wenn die Konsole sowieso überall für 800-1000€ angeboten wird. Warum nicht Sony eben diesen Erfolg gönnen.

Ich bin gespanmt wie lange die Konsole noch aus den Regalen verschwindet. Bis die da ankommt. Oweia. Echt traurig.

swisslink420

Schmutz.

FKDarksoldier

Finde es echt dämlich, das Seuche Leute es kaufen und dann teuer verkaufen. Damit macht man doch kein gewinn, eher Verlust an den Konsolen. Welcher normale Bürger kauft jetzt so überteuerte Konsole, da warte ich doch lieber auf neue Ware, dann bleiben die doch selber auf den kosten sitzen. Als wenn die spass daran haben, also dann sollen sie bitte weiter dämlich kaufen. 🤣 Menschen brauchen nur geduld haben und dann klappt das auch mit der Konsole, zudem ist die Konsole ja noch nicht so ausgereift, um halt ordentlich zu spielen. Und wenn man helfen will ? reichen auch 50 Euro und nicht gleich 200 Euro mehr für Konsolen, also dämlichkeit tut Dann doch schon weh. ( ich warte auf neue Konsole) 😋😎
Und zudem, weiß man ja nicht ob sie es für sich selber ausgeben. An Statt zu helfen, lieber selber auf faulen arsch zu sitzen. ( Piraten )

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von FKDarksoldier
Beast

Sehr viel Wunschdenken. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass der seine 25 PS5 höchstwahrscheinlich ohne größere Probleme mit mindestens 200-300 € Gewinn pro PS5 verkauft hat. Die Betonung liegt auf mindestens. Viele denken, sie verpassen etwas und zahlen dann solche Preise.
Das die PS5 nicht ausgereift ist und man nicht ordentlich damit zocken kann, stimmt auch nicht. Einige Konsolen mögen Probleme haben und davon wird hauptsächlich berichtet. Das ist aber normal bei einem so großen Launch. Der Großteil der PS5 Konsolen läuft ohne Probleme. Meine eigene übrigens auch.

Kevko Bankz

Die Ps5 ist definitiv nicht ausgereift. Und dabei meine ich nicht die ganzen Bugs oder das extrem nervige Fieben der Kondensatoren, sondern etliche Fehler im Design und der Kühlfunktion, sowie im Partysystem, so dass es nicht möglich ist Freunde in eine vorhandene Sprachparty einzuladen. Von der Verkomplizierung jeglicher UI Funktionen und der Tatsache, dass eine Ps5 Version eines Ps4 Spiels einfach einen komplett neuen Port benötigt mal ganz abgesehen, ist die Konsole einfach nur lächerlich schlecht entwickelt.
Nur die Meinung eines Gamers und nicht die eines dieser tollen Tester, die eine Ps5 umsonst bekommen haben, nur um zu sagen wie toll das Teil das doch sein soll.

Zuletzt bearbeitet vor 21 Tagen von Kevko Bankz
Marc

Ich glaube, wir haben jemanden gefunden, den es getroffen hat ^^. Spaß beiseite, Ich habe auch mit meiner PS5, weder Kühlprobleme, noch sonst irgendetwas. PS4 Spiele kannst du (So zumindest meine Erfahrung) einfach in die Konsole wefen und auf PS4 spielen. Ist leider nicht so wie bei der PC, dass sich alles einstellen lässt, weshalb halt ein neuer Port her muss. Diese werden, aber bisher eh meistens kostenlos hergegeben, also wat will man mehr. Was die “Verkomplitzierung” der UI angeht, warum ist Sie deshalb nicht ausgereift? Windows hatte mit jeder Änderung auch mal was wo anders oder es nicht wie vorher war.

Das mit dem Partysystem kann ich nicht bewerten, aber dort habe ich gehört hat Sony Scheiße gebaut. Kann passieren, vielleicht fixen sie es bald.

Ich schließe mich Beast an und sage, dass wenn man nicht soviel Pech hat wie Kevko Bankz ein solides Produkt bekommt mit dem man Spaß haben kann, vorrausgesetzt solche Assi Scalper schnappen nicht alle weg.

Beast

Sehe ich, wie gesagt, auch so. Ich hatte bisher weder Probleme mit PS4 Versionen, der Kühlung der PS5 oder der Party-Funktion. Was das UI angeht bin ich auch sehr zufrieden. Ich erinnere mich noch an die X Media Bar der PS3 und finde Sony hat das Menü mit jeder Generation sinnvoll weiterentwickelt. Oder um es mit den Worten der Jungs aus dem Play Podcast zu sagen, wer mit dem Menü der PS5 nicht klarkommt, ist ein Idiot. 😉

Kevko Bankz

Kannst du mir dann erklären wie man jemandem aus der Party beitreten kann, ohne extra eingeladen werden zu müssen? Bei der Ps4 musste man dafür nicht mal befreundet sein, geht auf der Ps5 nicht. Oder wie man mit wenig Klicks auf seine Freundesliste oder Nachrichten kommt? Bei der Ps4 waren es glaube ich 2-3, bei der Ps5 sind es 10? Schritte/Klicks inklusive warten bis das Menü richtig läd, bis man dann sehen kann wer online ist. Man konnte sich das Quickmenü bei der Ps4 sogar noch personalisieren. Versuch das mal bei der Ps5 😂 da kannste dir dann die Gamebase rausnehmen und gar nicht mehr drauf zu greifen. Wer die UI nicht als Rückschritt empfindet, hat glaube ich nicht viel Ps4 gespielt. Aber schön, wenn du mit der Ps5 gut zurecht kommst und da keine Probleme mit hast🙂 bei mir ist die Liste an Enttäuschungen echt lang……..

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Kevko Bankz
Vallo

Kühlprobleme werden hauptsächlich im Sommer zu sehen sein. Also abwarten und hoffen das es kein Problem gibt 🤷‍♂️

Kevko Bankz

Hehe nene alles gut ich hatte kein Pech, meine läuft technisch noch einwandrei, bis auf ein paar Abstürze und dieses nervige Spulenfieben vielleicht. Zu dem Problem mit der Kühlung habe ich einige Berichte gesehen, welche bestätigen, dass die Temperatur an einigen wichtigen Stellen bereits jetzt bei kühlen Außentemperaturen ans vorgebene Maximum kommt und das auf Grund der “eleganten” Bauweise.
Dann das Thema mit den zwei Versionen eines Spiels: das macht es nicht nur Entwicklern schwieriger und umständlicher ein Ps4 Spiel auf die Ps5 Version zu upgraden, sondern hinzu kommt, dass alle Ps4 Controller eigentlich in die Tonne können, da man die dann nicht mehr benutzen kann. Richtig geil mitgedacht von Sony😂 Ich benutze seit zig Jahren nen Scuf kannst dir nicht vorstellen wie umständlich der Rückschritt zu einem normalen Ps5 Controller war, wenn man vorher 4 Tasten mehr hatte……Bei der Xbox reicht ein Update und man kann die älteren Controller noch benutzen.
Gibt etliche Probleme mit der Ps5, die Liste ist da echt lang, aber vieles merkt nur, wenn man sich intesiver mit der Ps5 beschäftigt. Auf den ersten Blich sieht da erstmal alles ganz schick aus…..

Beast

Der Controller Vergleich hinkt. Der XSX Controller hat im Vergleich zu seinem Vorgänger auch keine neuen Features spendiert bekommen. Das Sony auf der PS5 nur Controller zulässt, welche auch alle Features unterstützen finde ich gut, denn nur wenn alle Spieler die gleichen Voraussetzungen haben lohnt sich der Mehraufwand für die Entwickler, welcher nötig ist um diese Features einzubauen.

Kevko Bankz

Mh also sollten alle Spiele auch nur höchstens 1080p haben, weil manche keinen 4k Fernseher/Monitor haben, damit alle die gleichen Voraussetzungen haben? Oder Headsets dürften dann nur Stereo liefern, da manche Spieler kein 5.1 oder 7.1 haben, wäre ja sonst total unfair? Ein Scuf hat identische Funktionen, nur die gleichen Tasten sind an besser zu erreichenden Stellen, als bei einem normalen Controller. Welche Features meinst du? Denn ich rede nicht von nem Cronus Max oder so.

Du hast den Vergleich auch nicht verstanden, weil es geht nicht um die unterschiedlichen Funktionen der Controller, sondern das Xbox das Problem einfach viel besser gelöst hat. Sony arbeitet eher gegen den User/Spieler und lässt diesen erneut für einen Controller bezahlen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Tag von Kevko Bankz
Seither

Genau, ich nenne das auch Helfen, wenn ich Leuten Probleme bereite und ihnen dann eine teure Lösung verkaufe, die sie ja ohne mich gar nicht benötigt hätten, weil es das Problem nicht gebe …
Das ist einfach eine Gaunerei.

MaSc

Gehts noch? Der hat ja Argumente drauf, wie ein Drogendealer! Und dieser Abschaum ist für mich nicht im mindesten besser als diese!
Die vermitteln auch als Mittelsmännder/Frauen „Güter“, die begrenzt verfügbar sind.

JeDe

Also meine dealer hätten bisher immer vergleichsweise gute Argumente. Ganz anders level.

Frank

Also Drogen sind weder begrenzt verfügbar noch schlägt der Dealer 60% Gewinnspanne oben drauf oder kauft anderen die frei verfügbaren Drogen zum regulären Preise weg. Der Vergleich hinkt hinten und vorne und wenn man sich den Drogenhandel mal näher anguckt ist der bis auf ein paar tote Mexikaner deutlich fairer als das Scalpen. Zumindest für den Endkonsumenten 😀

Daniel

Drogen sind unbegrenzt verfügbar?
Cool…bring mal morgen 25 to Koks vorbei 😀
Da wirste merken wie begrenzt das ist.

Und Dealer schlagen keine 60 % drauf?? Stimmt. Die arbeiten alle zum “Allgemeinwohl”! 🤑

Frank

Kannst du für 25 tonnen Koks bezahlen? Ich habe nie gesagt, dass es unendlich Drogen gibt und man an jeder Ecke welche bekommt. Vorallem nicht in solchen Mengen. Ich kann aber genau so sagen. “Bring mir nächste Woche mal 10.0000 PS5 vorbei.” Das wird deutlich schwieriger. Denn selbst wenn man die Kohle dafür hätte sie zu bezahlen sind sie einfach nicht verfügabr. 25 Tonnen Koks von nem Kartel sind sicher drin wenn man die richtigen Leute kennt und die Kohle hat.

Aber wenn man den Vergleich “Dealer vs. Scalper” zieht, dann sprechen wir von Endkosnumenten. Und als Endkonsument sind Drogen günstig und verfügar. Geh mal in Berlin in den Görlitzer Park, oder nach Prag oder andere europäische Großstädte. Es wird deutlich einfacher sein Drogen zu kaufen als ne PS5. Auch für 500€.

Die arbeiten alle zum „Allgemeinwohl“! 🤑

Hab ich nie behauptet. Wenn es beim Endkonsumenten ankommt sind da wahrscheinlich mehrere 100% Marge drauf. Dein Kleindealer kauft es aber nicht und klatscht auf ein 10er Gras noch mal 5€ drauf. Die Preise sind hier sehr stabil und das weil es genügend Angebot zur Nachfrage gibt.

Daniel

Drogen sind günstiger…jau genau.

Merkt man vor allem nach einer Abhängigkeit, das selbst gut gestellte Leute aus Geldmangel auf der Strasse landen.

Es gab mal einen guten Artikel bei dem ein alter Arbeitskollege von mir mitgewirkt hat.
Da kannste Dich mal einlesen wie günstig das ist. Er war bei rnd und hiess: Was Heroin, Kokain und andere Drogen kosten.

Zum Thema unendlich…das hast du selbst geschrieben.
Ich zitiere: Also Drogen sind weder begrenzt verfügbar (bedeutet also unbegrenzt) noch schlägt der Dealer 60 % Gewinnspanne oben drauf (das hab ich mit meinem Artikel widerlegt).
Also 2 mal falsch !

Von der moralischen Seite das für mich als Endkonusumenten ein paar Tote Mexikaner weniger schlimm sind, wie auf eine PS zu warten, geh ich jetzt mal nicht noch ein.

Zurück zum Thema.
Man kann PS5 und Drogen sicher aus der Sicht der Abhängigkeit nicht vergleichen, aber bei: Sich an der “Not” der anderen zu bereichern ist es sehr wohl vergleichbar.

Frank

Merkt man vor allem nach einer Abhängigkeit, das selbst gut gestellte Leute aus Geldmangel auf der Strasse landen.

Eine Abhänigkeit darf man niemals als Ausgangspunkt nehmen, da man von so gut wie allem abhängig werden und sein Geld damit verbraten kann. Man muss immer den normalen Konsument nehmen, da Abhänige krank sind und nicht den normalen Konsumenten widerspiegeln. Ein Videospielsüchtiger kann in ein Pay2Win Spiel genau so viel Geld reinstecken wie ein Junkie in Heroin. –> Aussage wiederlegt!

(das hab ich mit meinem Artikel widerlegt).

Hast du nicht. Du bist mit einer maßlos übertriebenen Zahl von “25 Tonnen Kokain” eingestiegen und meine Antwort danach gekonnt weggelassen. Für den Endkosument sind Drogen praktisch unbegrenzt verfügar. Man kann heutzutage praktisch alles zu jeder Zeit im Internet bestellen oder man findet jemanden in einer Stadt der es einem andreht. Der Markt für den Endkonsument hat genug Angebot um die Nachfrage zu deckeln. Ansonsten wären Preise für Drogen viel teurer. Sind sie aber nicht.

Das mit der Gewinnspanne habe ich ja selber gesagt, mit mehreren 100% Marge. Es geht hier aber nicht vom Kokabauer in Kolumbien bis zum Straßendealer in FFM. Sondern um Scalper vs Dealer. Und in der letzten Intanz werden keine großen Sprünge mehr gemacht. Ganz anders beim Scalper.

Von der moralischen Seite das für mich als Endkonusumenten ein paar Tote Mexikaner weniger schlimm sind, wie auf eine PS zu warten, geh ich jetzt mal nicht noch ein.

Ich habe nie gesagt, dass Tote weniger schlimm sind. Ich sagt “bis auf ein paar tote Mexikaner”. D.h. ich finde es schlimmer und es ging mir nur um die fairen Preise. Und die sind bei Drogen nun mal fairer als bei Scalpern. Das ist Fakt! Es ist sowieso schwierig ein illegales gut mit einem legalen zu vergleichen.

Sich an der „Not“ der anderen zu bereichern ist es sehr wohl vergleichbar.

Hier muss ich zustimmen.

Daniel

Du widersprichst Dir teilweise selbst und versuchst Deine Argumente mit Haarspalterei wieder in den richtigen Kontext zu rücken.

Da bin ich raus.

Frank

Und du gehst nur auf gewisse Aussagen von mir ein um deine Aussagen zu stützen, lässt aber andere Aussagen weg oder bezeichnest sie dann als Haarspalterei. Dein Artikel war wirklich gut und ich hab ja auch gar nicht bei allem wiedersprochen. Aber dann halt tschau… 🤗

Kev

Ach hör doch auch, ekelhafter, geldgeiler Lügner…

Mr. Killpool

Man hätte sich auch eine andere Arbeit suchen können , nur will so jemand nichts anstrengendes machen sondern nur faul auf dem Hintern sitzen und sich an das Hobby anderer bereichern.
Vollkommen idiotische Denkweise, zum Glück hab ich diese reseller nicht unterstützt.😡
Habe einfach gewartet bis ich eine bei Amazon ergattern konnte.

Daniel

Interessante Logik.

Das Scalpen bewahrt Menschen davor, in Armut leben zu müssen.
Ich glaube jemand der sich für 15.000 Euro PS5 Konsolen kaufen kann, sollte von der Armutsgrenze doch etwas entfernt sein.

Verrückte Welt. 😄

Ally13

Jordan vergleicht das Scalping mit dem Konzern Tesco, einer britischen Supermarktkette. Diese würde große Mengen an Milch günstig von Bauern aufkaufen, um sie dann teuer weiterzuverkaufen.

Dort würde sich keiner beschweren, während Scalpern mit Morddrohungen von wütenden Gamern zu kämpfen haben, wie Jordan angibt.

Also ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal mehrere hundert oder tausend Euro für eine Packung Milch ausgegeben habe, die in jedem Supermarkt auf Lager ist.
Ich bin übrigens laktoseintolerant.

Choleros

Ich habe oft Milchbauer gesehen die Milch aus Protest weggeschüttet haben, weil die Discounter die Preise so drücken das der Bauer nicht mal seine kosten decken kann. Somit ist sein vergleich auch wenn man es nicht hören will richtig.

Tawalesh

Nein ist er nicht, denn der Supermarkt lässt sich für eine Dienstleistung bezahlen. Er stellt den Transport der Milch sicher und bietet sie in der Nähe des Kunden an, zudem organisiert und managed er die Abgabe von Kleinmengen. So muss der Kunde nicht dutzende oder 100 Kilometer zum Bauern fahren und der Bauer sich nicht tagtäglich mit Leuten rumschlagen die 2 Liter Milch wollen.
Hier wird somit eine klare Dienst- (und auch Mehrleitung) bezahlt. Der Scalper ist ein Typ der im Supermarkt die gesamte Milch kauft und sie teuer auf dem Parktplatz vertickt.
Recht hast du, dass die Milchpreise sehr gering sind. Das würde ein Scalper aber auch nicht ändern, da er nur seinen eigenen Profit maximiert.

Shin Malphur

Was für eine fadenscheinige Argumentation…damit lässt sich auch Drogen Dealen, Straßenraub und Erpressung rechtfertigen.
Soll er doch einfach ehrlich bleiben und sagen, dass er damit ein Geschäftsmodell gewittert hat, das rechtens ist und es ausnutzt. Gibt ja auch viele die kaufen Sachen im Angebot (zB im Outlet) und verkaufen es im eigenen Laden dann teurer, sobald es das Angebot nicht mehr gibt. Für so jemanden ist ne PS5 ein gefundenes Fressen. Aber denen kann man keinen Vorwurf machen. Die Gamer überbieten sich auch auf Platzformen wie eBay gegenseitig bis zum geht-nicht-mehr. Auch ein ehrlicher Spieler, der sich von seiner Konsole trennt, bekommt per Auktion 750-850€ raus. Selbstverständlich bietet dann auch niemand einen 500€ Sofortkauf an! Das würde der nächste Scalper kaufen und direkt weiter verkaufen.

Das Problem ist vom Kunden gemacht und unterstützt. Sobald die Ungeduldigen ihre PS5 haben, stirbt das Geschäft wieder, völlig egal wie die Marktsituation ist. Die Mutti geht später in den Laden um das Geburtstagsgeschenk zu kaufen, aber wenns es da nicht gibt, versucht sies später mal. Aber die käme nicht im Traum darauf ein 500€ Gerät für 700€ zu kaufen…gebraucht. Scalper haben da keine Chance. Aber wenn der FCK4eva-Fan-PS-Boy (ich spiele damit auf einen realen User von Twitter an……) nach zwei erfolglosen Kaufversuchen dann Bilder seiner PS5 postet und stolz dazu schreibt, dass er „nur“ 700€ dafür bezahlt hat, dann ermutigt das die Scalper dazu weiter zu machen.

Turox

Warum muss man so einen A……. auch noch eine Plattform bieten und extra aufmerksamkeit schenken ? sollen se doch bei Ihren Mode scheiß bleiben und net uns aufen sack gehen.

Hans-Peter

Ich find’s gut, das drüber berichtet wird, denn nur so kann sich genügend Widerstand gegen solche Ungeziefer bilden.

Der Botaniker

Eine verblendete und degenerierte Denkensweise dieser Person. Er verarscht nicht nur andere, sondern auch sich selbst.

Hans-Peter

Ich nehme mal stark an, dass er das nicht wirklich selber glaubt, sondern genau weiß, was er tut. Das ist alles Kalkül.

Der Botaniker

Das kann sein. Beides wäre jedoch total off.

Einerseits wüsste er es selbst nicht besser. Andererseits wüsste er es besser und sollte dann auch eigentlich auf den Trichter kommen, dass der überwiegende Teil seiner Zuhörer darum weiß, dass er totalen Mist erzählt. Und er spricht es trotzdem aus. Für so ein Verhalten gibt es doch bestimmt eine Bezeichnung oder Diagnose, die mir momentan nicht einfällt. 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

74
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x