Dieser Händler bietet die PS5 in schwarz zum Kauf an – Doch seid vorsichtig

Am 8. und 9. Januar findet der Verkauf der schwarzen PS5 im Retro-Stil statt. Doch bei dem Shop solltet ihr vorsichtig sein. Derzeit gibt es kein Impressum und keine Kontaktdaten dazu.

Was ist das für ein Verkauf? Die schwarze PS5 ist eine besondere Version vom Händler SUP3R5 aus den USA. Neben der farblichen Anpassung gibt es auch das alte Logo sowie einen dazu passenden Controller.

  • Der Verkauf dieser Konsolen startet am 8. Januar um 21:00 Uhr deutscher Zeit in Nordamerika.
  • Der Verkauf für Europa und den Rest der Welt startet erst am 9. Januar, ebenfalls um 21:00 Uhr unserer Zeit.
Schwarze PS5 Verkaufszeit
Die genauen Zeitangaben des Händlers.

Der Shop bietet 304 Einheiten der Konsole im Retro-Look an. Allerdings sollen die Bestände auf Nordamerika und den Rest der Welt aufgeteilt werden, sodass nicht alle am ersten Tag vergriffen sind. Die Konsolen gibt es ab 649 Dollar zu kaufen, mit Laufwerk zahlt ihr sogar 749 Dollar.

Warum solltet ihr vorsichtig sein? Der Shop SUP3R5 hat erst seit Januar 2021 Kanäle in den sozialen Medien. Zudem fehlen derzeit ein Impressum und eine Kontaktadresse. Lediglich ein Formular für Kontakte steht zur Verfügung. Das senkt die Vertrauenswürdigkeit des Shops.

Einige vermuten, dass es sich um Scalper handeln könnte, die vorab Konsolen gekauft haben und diese nun mit einfachen Handgriffen noch teurer verkaufen wollen. Sie sehen als ein Indiz dafür einen Abschnitt im FAQ, laut dem man kein Rückgaberecht hat, es sei denn die Konsole wurde beim Transport beschädigt.

Auch gibt es keine Info dazu, woher der 304 Konsolen tatsächlich stammen.

Wir von MeinMMO haben die Händler inzwischen über das Formular kontaktiert. Sobald wir neue Informationen haben, aktualisieren wir den Artikel entsprechend.

Anmerkung: In der ursprünglichen Version des Artikels gab es einen sehr positiven Titel und die Bedenken zum Shop wurden nicht in den Vordergrund gestellt. An dieser Stelle waren wir nicht gründlich genug und haben den Artikel entsprechend angepasst.

Der Andrang ist groß, trotz fehlender Kontaktdaten

Auf Twitter teilte der Händler mit, dass sich knapp 54.000 Personen auf der “Warteliste” für eine Konsole befinden. Man konnte sich bereits vorab für einen E-Mail-Verteiler anmelden, über den man die genauen Uhrzeiten mitgeteilt bekam.

Wer also eine solche schwarze PS5 haben möchte, braucht also Glück und ein gewisses Map an Vertrauen in den Shop.

https://twitter.com/SUP3R5OFFICIAL/status/1347371097939992576

Was für Änderungen wurden an der Konsole vorgenommen? Der Händler beschreibt auf seiner Seite, dass jede Konsole von Hand überarbeitet wird. Die Seitenteile werden abmontiert und neue aufgesetzt. Zum Einsatz kommen dabei Handschuhe, sodass die Konsole keine Fingerabdrücke oder Fettflecken aufweisen wird.

Während bei der Konsole vor allem äußerlich gearbeitet wird, muss der DualSense-Controller aufgeschraubt werden. Dadurch verfällt die Garantie von Sony. Auch das müsst ihr bei dem Kauf bedenken.

Die Konsole soll jedoch ihre Garantie behalten. Der Liefertermin wird zudem erst für “späten Frühling 2021” angegeben.

Obwohl es keine großen Anpassungen an der Konsole gab, solltet ihr vorsichtig sein. Sony ist bereits einen anderen Drittanbieter vorgegangen, der neue Seitenplatten für die PS5 angeboten hat. Es besteht also die Möglichkeit, dass sich der Konzern auch bei diesem Händler einmischt.

Wie geht es mit dem Verkauf der PS5 weiter? Bisher gibt es noch keine neuen Informationen rund um den offiziellen Verkauf der PS5. Bis zu einer 4. Welle müssen wir uns wohl noch gedulden. Doch eine Analyse-Seite macht Hoffnungen für 2021:

Wird es 2021 leichter, eine PS5 zu kaufen? Neue Nachricht gibt Hoffnung

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
V


Auf Social Media sagt der Shop z.b., dass sie nur relativ wenige Bestellungen erfüllen können und dass sich die Käufer darauf einstellen sollten. Das ist ein Verhalten, dass für einen Scammer schon sehr außergewöhnlich wäre. “

😀 Wie kann man das außergewöhnlich finden? Mittlerweile wissen fast alle, dass es eine Menge Betrüger beim PS5 Verkauf gibt und wenn jetzt eine Website auftaucht und unzählige Konsolen anbietet würden bei jedem die Alarmglocken klingen. Das Ergebniss keine bis einzelne die auf die Website reinfallen. Aber jetzt hat der neue Anbieter “NUR” 304 Konsolen. Genau das würde ich als Betrüger behaupten um den ergaunerten Gewinn wieder zu steigern. Denn so fallen 304 Leute save drauf rein und ich mache mal eben ca 180000 😀

luriup

Ich will eine schwarze PS5 denn schwarz ist meine Lieblings-Nicht-farbe.

Haha stimmt alles nur die Konsole interessiert mich zur Zeit noch Null.
Sagt Bescheid wenn FFVII Remake Teil 2 unterwegs ist.

TNB

Der Shop ist vermutlich Scam und ihr macht Werbung dafür 😀 Das ist kein renomierter Shop oder sonstiges. Komplett neu ohne Erfahrung und ohne Reputation.

Außerdem schreibt ihr auch nirgends in dem Artikel das die Konsolen erst in mehreren Wochen (vermutlich eher Monate)Versand werden sollen, bezahlen soll man aber natürlich sofort.

Desweiteren ist der Preis vollkommen überteuert. Die Website ist auch sehr unseriös und diverse Virenscanner blocken die URL.

Ich würde den Artikel löschen und denen keine Plattform bieten. Wer weiß wie viele darüber bestellen und dann ihr Geld los sind.

ObezahrarStrizzi

Denke ich auch, dass riecht nach abzocke hoch 10. Ich verstehe nicht warum meinmmo dafür auch noch Werbung macht. ?‍♀️

Leya Jankowski

Wir sind gerade dabei, den Artikel nochmal zu überarbeiten und deutlich darauf hinzuweisen, dass es sich hier um ein unseriöses Angebot handeln könnte. Wir haben außerdem Kontakt zum Shop aufgenommen und Beweise zu seiner Seriosität eingefordert. Sollten wir die nicht erhalten, werden wir im Nachgang eine Kaufwarnung aussprechen.

Schuhmann

Der Shop ist vermutlich Scam

Hast du dafür Hinweise?

Wir haben in dem Artikel die Bedenken aufgeführt. Wenn wir davon ausgehen würden, dass es wirklich ein Scam wäre, dann hätten wir den Artikel nicht geschrieben

Auf Social Media sagt der Shop z.b., dass sie nur relativ wenige Bestellungen erfüllen können und dass sich die Käufer darauf einstellen sollten. Das ist ein Verhalten, dass für einen Scammer schon sehr außergewöhnlich wäre.

https://twitter.com/SUP3R5OFFICIAL/status/1347371097939992576

“Ihr macht für den Shop Werbung” -> Wir berichten über den Shop. Wenn wir Werbung für etwas machen, ist die Werbung gekennzeichnet und wir bekommen Geld dafür.

Das ist einfach ein Thema, das viele unserer Leser interessiert. Und die Bedenken bei dem Shop haben wir ja auch klar angeführt und eingeordnet.

Sanke

“Als Werbung wird die Verbreitung von Inormationen in der Öffentlichkeit oder an ausgesuchte Zielgruppen durch meist gewinnorientierte Unternehmen verstanden, mit dem Zweck, Produkte und Dienstleistungen bekannt zu machen oder das Image von unternehmen, Produkten und Dienstleistungen zu pflegen.”
Wikipedia zu dem Wort Werbung

Findet hier die Verbreitung von Informationen statt? Definitiv.
An eine Zielgruppe? “es ist einfach ein Thema das viele unserer Leser interessiert” Ja!
Ist das ganze durch ein Gewinnorientiertes Unternehmen? Ist ja eher die Ausnahme das ein Unternehmen nicht Gewinnorientiert ist? (Die Definition könnte sich auch auf den Werbenden und Beworbenen beziehen, vermutlich aber Beworbenen)
Ist der Zweck dieses “Artikels” ein Produkte oder eine Dienstleistung bekannt zu machen? Die PS5 in Schwarz und den Shop der diese anbietet, also klares ja.

Wenn “MeinMMO/SUP3R5 ” kein non profit ist dann ist das hier Werbung, es könnte ein Sonderfall sein aber es ist definitiv nicht falsch von Werbung zu sprechen, per Definition.
Auch ist es nicht mehr unüblich Werbung als Artikel zu tarnen (im Allgemeinen), daher unterscheiden viele ohnehin nicht mehr bei sowas.

Und nicht falsch auffassen, natürlich soll eine Seite sich finanzieren dürfen, steckt ja arbeit drin.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten von Sanke
Schuhmann

Auch ist es nicht mehr unüblich Werbung als Artikel zu tarnen (im Allgemeinen), daher unterscheiden viele ohnehin nicht mehr bei sowas.

Dafür gibt’s auch ganz klare Richtlinien. Das nennt man “Advertorials” und die müssen klar markiert sein. Und wenn man das nicht macht, kriegt man Ärger mit den Behörden.

Dafür haben wir extra diesen dicken roten “Anzeige”-Sticker in Artikeln. Und die Artikel sind dann von “Gastbeitrag” erstellt z.b.

Das ist alles nicht so “Wilder Westen”, wie es manchmal dargestellt wird. Es gibt da schon genaue Richtlinien, an die sich seriöse Seiten halten. Und das nimmt man auch sehr ernst.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x