Pokémon GO: Spieler sind enttäuscht vom neuen Raid-Boss Cresselia

Der legendäre Raid-Boss Cresselia kommt bei Pokémon GO Spielern nicht gut an. Viele Spieler finden den Raid-Boss zu schwach.

Am 20. November kündigte Niantic an, dass Spieler weltweit das legendäre Psycho-Pokémon Cresselia herausfordern können. Der Boss kommt aber bei den wenigsten Spielern gut an. Das Pokémon sei zu schwach. Es würde sich nicht lohnen, Raid-Pässe auszugeben, heißt es von vielen Trainern.

Wir zeigen euch, was die Community über den Raid-Boss denkt und geben eine eigene Meinung zu Cresselia ab.

So reagiert die Community auf Cresselia

Cresselia wurde nicht gerade herzlich in der Community empfangen. Das Pokémon ist eines der schlechtesten Legendären überhaupt und kommt nach einem Monat mit Giratina nicht gelegen.

Pokémon GO Cresselia Titel

Spieler legen Raid-Pause ein: Der Reddit-Nutzer „ChthonicSpectre“ schrieb über Cresselia: „Es ist schön, einen weiteren Monat keine Raids zu machen.“

Raid-Pause von Brandon Tan: Selbst der beste Spieler der Welt, Brandon Tan, verzichtet auf Cresselia Raids. Normalerweise macht er von jedem Raid-Boss hunderte von Raids, bei Cresselia hat er bislang einen gemacht und kündigte an, auf weitere zu verzichten. Auf Twitter schrieb er, dass er sich eher dem Fangen von Pokémon für diesen Monat verschreibe.

Pokémon GO Brandon Tan Titel

Schlechte Raid-Bosse: Viele Reddit-Nutzer beklagen das schlechte Timing der Raid-Bosse. Schon lange gäbe es keinen richtig guten Raid-Boss. „zacattack1996“ schrieb: „Die drei Regis, kurze Pause mit Mewtu (aber ohne Spukball), dann Giratina und nun Cresselia? Können wir bitte einen Raid-Boss haben, der die Leute zum spielen animiert?“

Ist Cresselia denn wirklich so schlecht? Kurz gesagt: Ja. Cresselia ist eines der schlechtesten Level 5 Raids in Pokémon GO. Sein Angriffswert ist so schlecht, dass selbst ein Kussilla einen höheren Wert hat. Cresselia erreicht nicht mal 3000 WP und kann selbst dabei nicht mit anderen Legendären mithalten. Auch seine Verteidigungs- und KP-Werte sind nicht herausragend.

Das meint unser Autor Noah

Ich bin richtig enttäuscht über die Wahl von Niantic, Cresselia als neuen Raid-Boss zu nehmen. Nach einem Monat Giratina habe ich erstmal genug von schlechten Raid-Bossen und hatte auf etwas besseres gehofft. Dass sie mit Cresselia ein noch schlechteres Pokémon nehmen, hätte ich nicht erwartet.

Pokémon GO Raids

Raiden im Winter ist schwer: Im Winter, wenn jedem Spieler die Hände abfrieren, ist es sowieso schon schwer genug, einen Raid zu organisieren. Wenn jetzt das Pokémon auch noch nutzlos ist, dann kann man davon ausgehen, dass in diesem Monat kaum Raids stattfinden werden. Solch einen schwachen Raid-Boss könnte man viel mehr auf wärmere Tage legen.

Gebt uns Dialga und Palkia! Ich habe, wie viele andere Spieler, darauf gehofft, dass Niantic passend zu Giratina die anderen beiden Pokémon des Dimensionstrios veröffentlichen: Dialga und Palkia. Die beiden Pokémon sind stark und nützlich. Sie gehören zu den besten Pokémon im Spiel. Stattdessen bekommen wir eine weitere PokéDex-Leiche, die niemals gestärkt wird.

Dimensionstrio Pokemon GO

Wenn selbst ein Brandon Tan das Raiden unterbricht, dann hat Niantic den falschen Raid-Boss ausgewählt. Ich werde mich in dieser Zeit eher auf die kleineren Raids konzentrieren und mit Glück ein Shiny Raid-Boss fangen.

Was haltet ihr von der Auswahl des Raid-Bosses?

Habt ihr euch Pokémon: Let’s GO gekauft? Auch für Pokémon GO Spieler ist dieses Spiel von Interesse.

Autor(in)
Quelle(n): Reddit
Deine Meinung?
Level Up (12) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.