Pokémon GO: So nutzt ihr heute den Picochilla-Tag am besten aus

Heute, am 2. Februar, starten die begrenzten Forschungen mit Picochilla in Pokémon GO. Wir zeigen euch die Quests und Shinys und geben Tipps, wie man das Event ausnutzt.

Was sind begrenzte Forschungen? Dieses Event dreht sich über Feldforschungen. Für 3 Stunden gibt es dann überall besondere Quests, die als Belohnung das Event-Pokémon bringen.

Dieses Mal dreht sich alles um das neue Pokémon Picochilla. Es wird auch erstmalig als Shiny verfügbar sein.

Begrenzte Forschungen im Februar 2020 – Startzeit und Boni

Was für ein Event findet im Februar 2020 statt?

Das besondere Event mit dem Namen „begrenzten Forschungen“.

Wann finden die begrenzten Forschungen statt?

Am Sonntag, dem 2. Februar von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr Ortszeit

Welches Pokémon steht im Fokus?

Das Pokémon des Tages ist Picochilla

Welche Boni gibt es?

Erstmalige Chance auf Picochilla und seine Shiny-Version, Nager-Pokémon tauchen vermehrt in der Wildnis auf und Picochilla wird in 5-km-Eiern zu finden sein.

Was ist bei den Zeiten wichtig?

Die begrenzten Forschungen starten erst um 14 Uhr. Sie haben also andere Zeiten als der Community Day, der immer um 11 Uhr startet.

Picochilla

Diese Quests werdet ihr lösen müssen

Das sind die Quests: Fleißige Dataminer haben bereits die Feldforschungen herausgefunden, die man während dem Event lösen muss.

Die ersten Spieler in Neuseeland und Australien haben die Aufgaben dann bestätigt. So dürften folgende Quests auf euch zukommen:

  • Benutze 3 Beeren beim Fangen von Pokémon
  • Fange 5 Pokémon von Typ Normal
  • Fange ein Nagelotz oder Bidiza
  • Fange ein Pikachu, Plusle oder Minun
  • Fange ein Rattfratz oder Wiesor
  • Entwickle 2 Pokémon von Typ Normal
  • Kämpfe in einer Arena
  • Lande 3 Curvebälle
  • Lande 3 großartige Würfe
  • Lande 2 großartige Würfe hintereinander
  • Lande 5 gute Würfe
  • Lande 3 gute Würfe hintereinander
  • Kämpfe in einem Raid
  • Besiege einen Team GO Rocket-Rüpel
  • Drehe 2 PokéStops
  • Nutze eine sehr effektive Lade-Attacke in einem Arena-Kampf

Die Aufgaben sind aber vergleichbar mit den Quests der letzten begrenzten Forschungen.

Rattfratz
Rattfratz ist Teil der geleakten Quests

Shiny Picochilla und Chillabell

Wird es das Shiny geben? Niantic bestätigte bereits, dass ihr während dem Event auch auf Shiny Picochilla treffen werdet. Den Unterschied erkennt man gut, denn das Shiny ist rosa.

Shiny Picochilla

Wie selten ist Shiny Picochilla? Darüber gibt es aktuell noch keine Daten. Die Shiny-Raten bei den vergangenen Forschungen waren immer unterschiedlich. Während bei Barschwa noch für viele Spieler zu wenig Shinys verfügbar waren, gab es bei Perlu deutlich mehr Shinys. Die Rate wurde bei Loturzel wieder heruntergestellt und war für viele Trainer ideal.

Man kann also annehmen, dass Picochilla häufiger als normale Shinys aus den Quests erscheinen wird. Vermutlich ist die Rate ähnlich wie damals bei Loturzel.

So holt ihr das meiste aus den Forschungen heraus

Achtet auf diese WP: Ein Picochilla mit 100% hat aus den Feldforschungen genau 498 WP. Wenn ihr also ein Picochilla dicht unter 500 WP habt, dann dürfte es gute IV haben.

Pokestops
Sucht euch einen Ort mit vielen PokéStops

Befolgt diese Tipps: Damit ihr so viele Feldforschungen wie möglich absolviert und viele Shinys abstauben könnt, geben wir euch hier einige Tipps:

  1. Pro Tag gibt es nur eine Feldforschung pro PokéStop. Wenn ihr also vor dem Eventstart um 14 Uhr schon spielt, dann solltet ihr keine Quests abschließen. Diese Stops geben nämlich dann keine Picochilla-Quest mehr.
  2. Sucht euch einen Ort mit vielen PokéStops. Euer Dorf mit nur einem Stop ist nicht zu empfehlen, immerhin steigert jeder PokéStop mehr die Chance auf ein Shiny.
  3. Fangt euren Questsstapel nicht leer – Die Pokémon aus dem Stapel könnt ihr nämlich für die Picochilla-Quests nutzen, wenn ihr in der Wildnis gerade mal kein Monster findet.
  4. Versucht euch eine gute Route durch die PokéStops zu suchen und löst Quests, die ihr nicht machen werdet. Am besten kommt ihr in den 3 Stunden nicht zweimal am gleichen Stop vorbei.
  5. Je mehr Stops ihr habt, desto wählerischer könnt ihr sein. Aufgaben wie „Kämpfe in einem Raid“ sind aufwendig. Wenn ihr genug Auswahl habt, dann lasst diese liegen und schließt leichtere Quests ab. Alternativ kann man 3 solcher Aufgaben auch sammeln und zusammen abschließen.
  6. Lasst auch die Pokémon in der Wildnis nicht sitzen. Ein Großteil der Nager-Pokémon, die vermehrt erscheinen werden, können Shiny sein.
  7. Sammelt zum Eventende noch 3 Feldforschungen ein. Diese könnt ihr auch noch nach dem Eventende abschließen und auf ein Shiny hoffen.

Im Februar warten auch noch mehr Events auf euch. Wir geben euch die Übersicht:

Pokémon GO zeigt Events für Februar – Bringt Boreos, Fleknoil und 4 Shinys
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
24
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x