Pokémon GO: So nutzt ihr Moos-, Gletscher- und Magnet-Lockmodul am besten

In Pokémon GO sind seit einigen Monaten 3 neue Lockmodule im Shop und seit Kurzem auch in der Jirachi-Forschung. Doch wie nutzt man die Module am besten?

So bekommt man die 3 Lockmodule: Alle 3 Module sind seit Mitte Mai im Ingame-Shop zu kaufen. Die neue Spezialforschung rund um Jirachi gibt euch aber jedes Modul einmal kostenlos. Dafür müsst ihr nur die erste Stufe der Forschung abschließen.

Doch was macht man am besten mit diesen Items? Wir zeigen euch die besten Vorgehensweisen.

Moos-, Gletscher- und Magnet-Modul effektiv nutzen – So geht’s

Das ist der Vorteil an diesen Modulen: Alle 3 Module locken doppelt so viele Pokémon wie die normalen Lockmodule an. Dies ist ein Vorteil, den ihr in den richtigen Situationen einsetzen solltet.

Lockmodule

In diesen Events nutzt ihr sie am besten: Wo es besonders wichtig ist viele Pokémon zu fangen, ist an Sternenstaub-Events. Da bringt jedes Pokémon mehr Sternenstaub und die Module sind ideal dafür.

Im Event ist vor allem das Moos-Modul wichtig. Es lockt Pokémon wie Smettbo oder Bibor an, die deutlich mehr Sternenstaub bringen, weil sie Endentwicklungen sind.

Pokémon GO: Diese seltenen Pokémon könnt ihr aus den neuen Lockmodulen erhalten

Lockmodule außerhalb vom Event nutzen: Wenn ihr die Module außerhalb von einem Sternenstaub-Event nutzen wollt, dann solltet ihr sie gesammelt anschmeißen. Sucht euch Orte, wo ihr 4 oder mehr PokéStops habt und zündet dort die Module.

Sternenstaub
Die Module bescheren euch viel Sternenstaub

Am besten ist es, wenn ihr währenddessen in Bewegung sein könnt. Lauft also immer im Kreis rund um die Module. So könnt ihr noch Eier ausbrüten und habt quasi dauerhaft etwas zu fangen.

Nutzt währenddessen auch unbedingt ein Sternenstück. So könnt ihr am meisten Sternenstaub aus den Modulen holen.

Schließt euch zusammen: Macht am besten solche Modul-Runden zusammen mit Freunden. So kann jeder einige Lockmodule spendieren und ihr bleibt nicht alleine auf den Kosten sitzen.

Das ist der Nebeneffekt von den Modulen: Die Lockmodule könnt ihr auch als eine Art Entwicklungsitem nutzen. Jedes der 3 Module kann besondere Pokémon entwickeln:

  • Gletscher-Lockmodul: Evoli zu Glaziola
  • Moos-Lockmodul: Evoli zu Folipurba
  • Magnet-Lockmodul: Magneton zu Magnezone, Nasgnet zu Voluminas
Module Entwicklungen

Dennoch solltet ihr diese Lockmodule nicht nur wegen der Entwicklung zünden, sondern immer auch dann, wenn ihr sie effektiv ausnutzen könnt.

Habt ihr schon von diesem irren Meilenstein gehört?

Spieler sammelt in Pokémon GO 19.000 Pikachu für irren Meilenstein
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Angsthase

Sehr nützlich Tipps, die in meiner Gruppe noch nicht erwähnt wurden. So kan. Ich mir die Millionen Sternstaub erklaren, die manch einer gefarmt hatte. DasSpiel wird aber immer mehr pay2win dadurch, das stört mich aber nicht wirklich.

Eierschecke

Wie kann ein Spiel p2w sein, wenn es nicht kompetitiv ist 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x