Pokémon GO: Netzwerkfehler – Ist die Raid-Stunde in Gefahr?

Pokémon GO: Netzwerkfehler – Ist die Raid-Stunde in Gefahr?

In Pokémon GO werden Spieler am 1. Juni von Netzwerkfehlern geplagt. Trainer aus anderen Zeitzonen berichten von Problemen bei der Raid-Stunde. Ist auch unser Event in Gefahr?

Was sind das für Probleme? Spieler in Pokémon GO berichten von „Netzwerkfehler“ und „Netzwerkfehler 2“. Diese Meldungen halten sie unter anderem davon ab, mit Arenen im Spiel zu interagieren. Raids und Kämpfe gegen Arena-Verteidiger sind damit unmöglich. Doch offenbar sind nicht alle Spieler betroffen.

Niantic hat bereits reagiert und ein Statement dazu veröffentlicht.

Niantic reagiert auf Netzwerkfehler, Spieler fordern Entschädigung

Das sagen die Entwickler: Mit einem Tweet richten sich die Entwickler an die betroffenen Trainer. Sie schreiben: „Trainer, wir untersuchen gerade Meldungen über anhaltende Server-Probleme in der App. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und werden hier ein Update geben, wenn wir weitere Informationen haben. Danke für eure Geduld.“

Den Tweet binden wir euch hier im Artikel ein:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Wann passieren die Fehler? Trainer berichten, dass sie sich zwar in Pokémon GO einloggen können. Doch sobald sie mit einer Arena interagieren wollen, kommt die Fehlermeldung.

Das ist gerade am heutigen Mittwoch, dem 1. Juni, fies, weil ab 18:00 Uhr eine Raid-Stunde mit Kyogre läuft. Trainer aus anderen Zeitzonen, bei denen das Event schon lief, klagen über die Probleme. Immerhin muss man, um selbst einen Raid zu starten, mit einer Arena interagieren.

Auf Twitter fordern Trainer unter dem Tweet von Niantic, dass sie für die Probleme entschädigt werden. „Ja, sagt das meinen verschwendeten Raid-Pässen, die ich bezahlt habe. Jedes Mal, wenn ich im Fang-Bildschirm von Kyogre ankam, fror das Spiel ein und ich konnte mich 10-20 Minuten nicht einloggen“, schreibt Nutzer SarahLouiseeeox.

Viele weitere Spieler hatten Probleme mit den Raids und wollen ihre Pässe, die sie nicht richtig nutzen konnten, nun erstattet haben. In Vergangenheit veranstaltete Niantic schon wegen Server-Problemen Entschuldigungs-Events. Ob es für die Raid-Stunde auch einen Ersatztermin mit kostenlosen Raid-Pässen geben wird, ist allerdings noch unklar.

Die Fernraids in Pokémon GO wurden kürzlich teurer – Niantic will, dass ihr in Gruppen raidet

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
erzi222

ist eh wenn nur wirklich shclimm gewesen für die leute mit orangenen pässen weil ja 93% fernraiden nur noch xD !

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx