Pokémon GO: Können sich deutsche Spieler bald über weitere Live-Events freuen? Wir haben bei Niantic nachgefragt

Pokémon GO: Können sich deutsche Spieler bald über weitere Live-Events freuen? Wir haben bei Niantic nachgefragt

Pokémon GO veranstaltet derzeit eine Reihe von Live-Events, wie das bevorstehende GO Fest in Seattle. Wir von MeinMMO haben mit Niantic gesprochen und gefragt, ob es bald noch weitere solcher Veranstaltungen geben wird und ob sie auch für Deutschland geplant sind. Wir zeigen euch alle Antworten.

Um was für Events geht es? Während in Pokémon GO regelmäßig thematische Events anstehen, an denen ihr von überall auf der Welt teilnehmen könnt, hat Niantic in diesem Jahr auch endlich wieder die Live-Events zurückgebracht.

So veranstaltete Pokémon GO beispielsweise am ersten Juli-Wochenende ein riesiges GO Fest in Berlin. Die teilnehmenden Trainer hatten so die Möglichkeit, auf Gleichgesinnte zu treffen und haben vor Ort insgesamt 14.000.000 Pokémon gefangen und 303.000 Kilometer zurückgelegt (via pokemongolive.com).

Doch wie sieht es eigentlich mit zukünftigen Live-Events aus? Was ist geplant? Und können sich die deutschen Spieler wieder auf eine solche Veranstaltung freuen? Das wollten wir im Interview von Niantic wissen und haben Philip Marz, Head of Regional Marketing Pokémon GO (EMEA), zum GO Fest in Berlin gefragt.

Plant Niantic bald weitere Live-Events in Pokémon GO?

Nachdem Pokémon GO sich in den letzten beiden Jahren, wegen der Pandemie, bezüglich der Durchführung von Veranstaltungen vor Ort einschränken musste, fand mit dem GO Fest in Berlin seit langem wieder ein großes Live-Event in Deutschland statt.

Unzählige Trainer nutzen diese Chance und reisten zum Britzer Garten, um gemeinsam zu spielen und die einzigartige Atmosphäre zu genießen. Und auch wenn das nächste Live-Event in Seattle bereits in den Startlöchern steht, wollten wir gern wissen, ob zukünftig weitere Live-Events geplant sind, vor allem in Deutschland.

Sind weitere Live-Events geplant? Im Interview erzählte uns Philip Marz, dass Events zu den Kernprinzipien von Niantic gehören, die sich auf ihre 3 Säulen, Bewegung, Entdeckung und Begegnung in der realen Welt, stützen. Somit werden Live-Events auch zukünftig ein fester Bestandteil von Pokémon GO sein.

Dabei ist Niantic darauf bedacht, der Community ein möglichst breites Angebot zugänglich zu machen, bei dem die Trainer aufeinander treffen und gemeinsam spielen können. Folgendes hat Marz uns konkret gesagt:

Events sind der Kern von Niantics Mission, die auf drei Prinzipien basiert, das sind: Bewegung, Entdeckung und Begegnung in der realen Welt. Und da bietet sich natürlich nichts besser an, als einen geführten Rahmen dafür zu bieten, mit den Veranstaltungen, die wir machen, unabhängig davon, wie groß sie letztendlich sind und diese dann der Community, so gut es geht und so breit wie möglich, zugänglich zu machen.

Philip Marz

Wird es neue Formate geben? In Pokémon GO gibt es inzwischen mehrere Formen von Live-Events. So wurden im März die MeetUps für die Community Days eingeführt. Diese bieten den Trainern zwar einen kleineren Rahmen, als beispielsweise das GO Fest, laden aber dennoch zum gemeinsamen Spielen ein.

An diesen Events wird laut Marz auch in Zukunft festgehalten. So soll es beispielsweise 2023 wieder ein GO Fest geben. Darüber hinaus arbeitet Niantic aber auch an neuen Event-Formaten, wie der GO Tour. Diese soll demnach ebenfalls Live-Events bekommen. Wann und wo diese stattfinden, konnte uns Marz im Interview aber leider noch nicht verraten.

Dieses kann natürlich sehr variieren und unterschiedliche Größenordnungen verfolgen, wie zum Beispiel das GO Fest. Das ist natürlich das exklusivste Event-Format, das wir ganz bewusst auf einmal im Jahr reduzieren und da können wir uns auch schon darauf freuen, dass es das auch im nächsten Jahr wieder geben wird.

Genauso ist es so, dass an anderen Event Formaten gearbeitet wird, wie zum Beispiel auch der GO Tour auf globaler Ebene, erstmal grundsätzlich. Da wurden die Standorte noch nicht definiert, wo das sein wird. Aber auch da versuchen wir regelmäßig wirklich Gelegenheiten zu schaffen für die Community, genau nach diesen drei Prinzipien zu agieren.

Und dann, was wir jüngst natürlich eingeführt haben oder im März, sind die Community Days, bei der wir ja auch im Prinzip so eine kleinere Plattform geschaffen haben, egal ob es jetzt in der realen Welt war oder die virtuellen Aktivierung. Aber einfach zu sagen ‚Hey, wenn du dich mit Gleichgesinnten treffen möchtest, dann ist hier der ideale Ort‘. Und das ist auf jeden Fall etwas, was wir auch für die nächsten Monate forcieren werden.

Philip Marz

Wird es auch in Deutschland wieder Live-Events geben?

Ja, laut Marz ist Deutschland für Niantic ein „extrem wichtiger Markt“, weshalb es auch hier zukünftig weitere Live-Events geben wird. Dabei wird jedoch bei der Veranstaltungsgröße variiert, weshalb große Events, wie das GO Fest, weiterhin exklusiv bleiben sollen und somit auf einmal im Jahr beschränkt werden. Wann das nächste Live-Event in Deutschland stattfindet, konnte er uns aber noch nicht sagen.

Und Deutschland ist grundsätzlich für uns ein extrem wichtiger Markt, auch ein großer Markt. Das heißt, es wird immer unser Bestreben sein, immer und regelmäßig eine Grundlage zu bieten, bei der die Community zusammenkommen kann, sich austauschen kann und ein gemeinsames Spielerlebnis genießen kann.

Philip Marz

Welche deutschen Städte wären möglich? Nachdem uns Hoffnung auf weitere Live-Events in Deutschland gemacht wurde, wollten wir es nochmal etwas genauer wissen und haben gefragt, welche Städte denn überhaupt in der engeren Wahl stehen.

Das ist aber laut Marz gar nicht so einfach zu sagen. Die großen Events, wie das GO Fest in Berlin, benötigen natürlich auch eine große Fläche.

So muss der Veranstaltungsort neben einer entsprechenden Größe noch weitere, verschiedene Kriterien erfüllen, wie ausreichende Übernachtungsmöglichkeiten, das Potential für Entdeckungen und eine gute Zugänglichkeit. Dadurch ist die Auswahl an Städten in Deutschland begrenzt. So sagt er:

Es gibt natürlich Städte, mit denen man immer liebäugelt. Wenn man mich jetzt persönlich fragen würde, dann sind es am Ende immer die Top Five, weil wir natürlich auch versuchen, so ein bisschen den Strahl-Effekt dieser Städte zu nutzen. Und da steht Berlin, natürlich als Hauptstadt mit einer sehr hohen globalen Strahlkraft auch aufgrund der Einzigartigkeit von Berlin selbst, schon für sich.

Und ansonsten gibt es natürlich noch andere Städte wie München, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, die im Prinzip immer so ein bisschen den Rahmen abstecken der Umgebung, in der wir suchen. Natürlich ist ganz wichtig für die Live Events, die wir umsetzen, dass sie zugänglich sind, dass sie die Möglichkeiten bieten, für Zehntausende von Spielern an dem gleichen Ort natürlich zu übernachten, die Städte ausreichend Potenzial auch für Entdeckungen mitbringen, wo wir wieder bei unseren Prinzipien sind.

Das heißt, da gibt es natürlich sowohl die eine oder andere neue Stadt, in die wir schauen, aber auch alte bekannte, weil schwerpunktmäßig sind wir natürlich getrieben durch die Location, in der wir das Ganze am Ende umsetzen möchten. Und da ist es so, dass wir doch sehr limitiert sind. Und so großartige Parks, wie der Britzer Garten oder Westfalen Park, die kann man leider an einer Hand abzählen, die dann alle unsere Anforderungen erfüllen und gleichzeitig dann eben auch verfügbar sind zu der Zeit, wenn wir es brauchen.

Aber grundsätzlich kann ich sagen, man kann sich auf jeden Fall darauf freuen, dass es sowas wieder geben wird. Und ich bin mir ganz sicher, dass wir auch in Zukunft ganz tolle und besondere Erlebnisse kreieren werden für die Community, auch in Deutschland. Wo das genau sein wird, werde ich natürlich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht verraten. Kann es auch nicht im Detail sagen, aber das ist auf jeden Fall das, wonach wir streben.

Philip Marz

Marz selbst favorisiert demnach die Big 5: Berlin, München, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg. Wohin es aber genau gehen könnte, wollte er uns im Interview allerdings nicht verraten. Die deutschen Trainer dürfen sich seinen Aussagen zu Folge dennoch auch zukünftig auf tolle Erlebnisse freuen.

Wie sieht es in Zukunft mit hybriden Events aus?

Während der letzten Monate hat Niantic vor allem auch auf sogenannte hybride Events gesetzt. Ein gutes Beispiel sind hierzu die Community Days. So ist es seit März möglich, dass die Trainer das Event ohne Nachteile von zu Hause aus oder jeden anderen beliebigen Platz spielen können, sich aber auch bei den sogenannten MeetUps mit Gleichgesinnten treffen können.

Da Nianic laut Marz nun zukünftig auch wieder mehr auf Live-Events setzen möchte, wollten wir von ihm wissen, wie es um die hybriden Events steht.

Werden diese erhalten bleiben? Wie Marz uns im Interview erklärt, hat Niantic während der Pandemie verstanden, dass die Trainer Events haben wollen, in denen alle mitmachen können, also auch, wenn sie nicht zu einem anderen Ort reisen wollen oder können. Somit wird es auch zukünftig weiterhin hybride Formate geben.

Allerdings ist es Niantic demnach auch sehr wichtig, die Community vor Ort zusammenzubringen, weshalb sie auch weiterhin Live-Events priorisieren werden. So sagt er konkret folgendes:

Das GO Fest ist in diesem Jahr eine Veranstaltungsreihe, die aus fünf Teil-Veranstaltungen besteht, wobei wir mit zwei globalen Events die drei Live-Events umarmen, möchte ich mal sagen. Um genau dem Anspruch gerecht zu werden, dass wir sowohl der globalen Community gerecht werden können, die vielleicht nicht reisen kann, nicht reisen möchte, keine Gelegenheit hat, an diesen Veranstaltungen vor Ort teilzunehmen. Das ist halt etwas, was wir in der Pandemie durchaus gesehen, verstanden und gelernt haben und auch sehr, sehr gerne adaptieren, dass wir eben sagen können ‚okay, alle können mitmachen‘.

Aber gleichzeitig ist es uns eben auch extrem wichtig, weil dafür ist Pokémon GO ja auch ein Stück gemacht, dass man gemeinsam eben vor Ort, so wie wir das jetzt im Britzer Garten erleben, dieses tolle und einzigartige Erlebnis hat und deswegen auch die ausgewählten Veranstaltungsorte dann definieren in den unterschiedlichen Regionen, um eben auch da Community, sage ich mal spezifisch und auf regionaler Ebene dann ein relevantes [Event] oder ein Live-Event anzubieten, das man mit bedingtem Aufwand, besuchen kann. Und hier ist es so, dass wir auf jeden Fall festgestellt haben, der Mix macht’s.

Ähnlich ist es ja auch da wieder bei den Community Day-Aktivitäten auf anderer Ebene. Aber das ist auf jeden Fall, auch etwas, wenn es um das Thema Zugänglichkeit und Inklusivität geht. Inklusivität bedeutet in dem Zusammenhang auch wirklich, es vielen möglich zu machen, daran teilzunehmen, egal ob man jetzt vor Ort ist. Dann ist das auf jeden Fall etwas, was wir auch berücksichtigen für unsere zukünftige Planung.

Wobei der Fokus immer darauf steht, zu sagen, man macht es zusammen und nicht zu Hause alleine auf der Couch. Und deswegen wird das auch, sage ich mal, von den Rahmenbedingungen immer häufig priorisiert und vielleicht auch ein bisschen attraktiver gemacht als andere Dinge.

Wenn wir jetzt so in dem Community Day Rahmen denken, beim GO Fest ist es natürlich ganz anders, also da sind die Unterschiede dann wesentlich, auch in den physischen Aufbauten, aber auch ein bisschen in den Dingen, die man dann zum Beispiel in den Habitaten erleben kann oder so, weil auch da müssen wir die richtige Balance finden. Es ist aber auf jeden Fall Bestandteil unserer Planung hier.

Philip Marz

Demnach versucht Niantic derzeit eine Balance zwischen den globalen Events und den Veranstaltungen vor Ort zu finden. Wann uns in Deutschland schließlich das nächste große Live-Event erwartet und ob dieses dann auch in hybrider Form zugänglich gemacht wird, bleibt aber vorerst abzuwarten.

Wie gefallen euch die Aussichten auf die zukünftigen Live-Events? Würdet ihr an einem teilnehmen, wenn es wieder in Deutschland wäre? Und welche Städte bevorzugt ihr für eine solche Veranstaltung? Schreibt uns eure Meinung dazu gern hier auf MeinMMO in die Kommentare und tauscht euch mit anderen Trainern darüber aus.

Ich war zu ersten Mal bei einem solchen großen Live-Event in Pokémon GO. Mein Fazit: Das GO Fest in Berlin war absolut genial und ich würde sofort wieder teilnehmen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx