Trainer finden Karte in Pokémon GO veraltetet – „Spawn-Punkte wurden seit 3 Jahren nicht mehr verändert“

Trainer finden Karte in Pokémon GO veraltetet – „Spawn-Punkte wurden seit 3 Jahren nicht mehr verändert“

In Pokémon GO sollen die Trainer wieder verstärkt nach draußen gehen und ihre Gegend erkunden. Doch die Spieler kritisieren die veraltete Karte und wünschen sich bessere Anreize. Wir von MeinMMO zeigen euch, worum es dabei geht.

Was ist das Problem? Im Gegensatz zu den meisten anderen Spielen, ist Pokémon GO darauf ausgelegt, dass die Trainer nach draußen gehen und ihre Gegend erkunden sollen. Einen Anreiz bietet Niantic dabei durch die verschiedenen PokéStops und Arenen, die interessante Orte in der Umgebung zeigen. Und auch durch die verschiedenen Spawns und Boni sollen Trainer nach draußen gelockt werden.

Allerdings reicht das nicht allen Trainern aus. So sind vor allem die alteingesessen Spieler von den Inhalten schnell gelangweilt, weil sie die meisten Monster bereits in sämtlichen Variationen gefangen haben, und auch die meisten sehenswerten Plätze in ihrer Gegend kennen.

Eine Sache, die zu diesem Desinteresse beiträgt, ist eine veraltete Karte, die bei den Trainern immer wieder heftig kritisiert wird. Deshalb fordern sie nun von Niantic entsprechende Änderungen und wünschen sich in diesem Zusammenhang auch einen besseren Anreiz.

Trainer fordern Aktualisierung der Karte

Was fordern die Trainer genau? Wie der reddit-User oroyplata in seinem Beitrag feststellt, hat Niantic die Spawn-Punkte in der Karte schon seit mehr als 3 Jahren nicht mehr aktualisiert. Dadurch sind Bereiche, die inzwischen bebaut sind, immer noch als Felder in der Map hinterlegt, was auch Auswirkungen auf die Spawns hat.

Das macht es vor allem für ihn als langjährigen Spieler uninteressant, PokéStops in dieser Gegend zu erkunden. Aus diesem Grund wünscht er sich von Niantic, dass entsprechende Maßnahmen ergriffen werden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Was sagen andere Trainer dazu? Auch andere Spieler, wie StinkyTofuHF, haben diese Erfahrung gemacht und in ihrer Umgebung zahlreiche neue Stops eingereicht, die zwar im Spiel erschienen sind, an denen aber nahezu nichts spawnt. So schreibt er in den Kommentaren auf reddit:

Ich habe hart an Wayfarer gearbeitet, damit mein Viertel voller PokéStops ist. Nach 3 Jahren hat es jetzt 8 PokéStops, 3 Arenen und wie viele Spawns? Null, weil Niantic zu sehr damit beschäftigt ist, all diese negativen QOL-Änderungen vorzunehmen, um die niemand gebeten hat, anstatt die Karte zu aktualisieren.

StinkyTofuHF via reddit.com

Doch nicht nur die Aktualierung der Karte ist ein großes Thema bei den Spielern. Einige wünschen sich zusätzliche Anreize, damit ihr Umgebung wieder interessanter wird und sie auch als alteingesessene Trainer wieder Spaß am Spiel haben. Eine Möglichkeit sieht die reddit-Community bei der Verbesserung der Nester.

Wie ihr am besten neue PokéStops einreicht, hat uns die YouTuberin ChaosLady kürzlich in einem Interview verraten:

Pokémon GO: Expertin verrät Tipps zum Beantragen von PokéStops – „Es gibt absolute No-Gos“

„Mit Nestern kann man so viel machen“

Was sind Nester? Bei den Nestern handelt es sich um kleine Gebiete im Spiel, wie beispielsweise in der Nähe vom Wasser, in denen ihr eine bestimmte Art von Monstern, wie Karpador, in größeren Mengen fangen könnt. Vor allem in den Anfangszeiten des Spiels waren diese immer wieder in Pokémon GO zu finden und bei den Spielern sehr beliebt.

So berichtet der reddit-User deirdresm in den Kommentaren davon, dass er 2016 mit Hilfe der Nester in der Nähe eines Yachthafens etwa 30 Karpador in einer Stunde gefangen hat (via reddit.com).

Wo sind die Nester jetzt? Die Nester wurden laut vielen Spielern in den vergangenen Jahren immer seltener wahrgenommen, weshalb sie vermuten, dass dies mit den zahlreichen Events im Spiel zu tun hat, welche die Nester verdrängen. Das bestätigt auch die Erfahrung von OrganicMasonJars:

Ich habe einen Park in der Nähe, der zu Beginn der Pandemie voll mit Wailmer-Nestern war; es war erstaunlich, sie zu entwickeln. Jetzt ist es nur die gleiche Auswahl an Event-Spawns und das ist es nicht wert, einen Abstecher dorthin zu machen.

OrganicMasonJars via reddit.com

Was wünschen sich die Trainer? Da die Nester immer seltener zu finden sind oder darin häufig nur uninteressantere Pokémon wie Yorkleff spawnen, wünschen sich viele, dass Niantic die Nester auf eine neue Art und Weise zurückbringt.

Dazu sollen auch ein paar neue Monster in den Pool eingepflegt und alte Pokémon, insbesondere aus der Kanto-Region, reduziert werden. Damit würde das die Suche nach den Nestern noch interessanter gestalten. So wünschen sich einige Trainer in den Kommentaren vor allem etwas seltenere Monster, wie Arktip, Strawickl, Imantis oder Iscalar.

Und auch der reddit-User BorisDirk ist davon überzeugt, dass eine Änderung der Nester einen positiven Einfluss auf die Erkundungslust der Spieler hätte und schreibt auf reddit: „Mit Nestern kann man so viel machen. Interessantere Arten, höhere Shiny-Raten, mehr XL-Bonbons. Alles großartig, um die Erkundung zu fördern!“

Ob ihr in Pokémon GO zukünftig also tatsächlich wieder mehr Nester finden könnt und ob Niantic die Karte endlich aktualisiert, um auch in neuen Gebieten Spawns zu etablieren, bleibt aber vorerst abzuwarten. Sollte es hierzu neue Informationen geben, dann erfahrt ihr sie aber selbstverständlich bei uns auf MeinMMO.

Wie ist eure Erfahrung mit der Karte? Habt ihr auch Stops in eurer Nähe, an denen einfach überhaupt nichts spawnt? Und würdet ihr euch über eine Änderung der Nester freuen? Schreibt uns eure Meinung dazu gern hier auf MeinMMO in die Kommentare und tauscht euch mit anderen Trainern über das Thema aus.

Die aktuellen Temperaturen nehmen derzeit auch Einfluss auf das Spielerlebnis in Pokémon GO. Aus diesem Grund fordern die Trainer bei extremen Wetterlagen eine Änderung der Spawns.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
erzi222

wie ich das erlebe gibt es dank keiner aktualisierung auch an manchen stops wirklich keine spawns. zb hab ich in meinem ort ja fast über 5ß sachen geschaffen, und da gibt es am bahnhof 4 stops an denen nichts spawn! außer der eine … aber auch nur ein einzelner spawn!

mir hat mal ein spieler uas einem umliegenden ort erzählt, dass seine stops in wayfarer schon ewig in abstimmung sind, auch mit upgrade glaub ich, aber nichts passiert weil das stellen sind die die letzten jahre bebaut wurden und man das immer noch nicht sieht auf der karte. bei dem hier bin ich mir auch nicht ganz sicher … kann aber nur berichten!

typisch niantic eben unverschämter verein.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx