Pokémon GO: Forschungsdurchbruch im Januar mit Onix, Trainer sind enttäuscht

Der Forschungsdurchbruch im Januar 2022 bei Pokémon GO ist das Pokémon Onix. In den sozialen Netzwerken zeigen sich Trainer enttäuscht. Wir zeigen euch, was die Community dazu sagt.

Das ist neu: Am Abend des 22. Dezember 2021 kündigte das Team von Pokémon GO die Inhalte für den Januar 2022 an. Der Forschungsdurchbruch belohnt euch nach sieben Tagen mit dem Pokémon Onix, das aus der ersten Generation stammt.

Doch mit dieser “Belohnung” sind Spieler unzufrieden. Man hätte nach den letzten Monaten auf eine bessere Auswahl gehofft, heißt es. Wir zeigen euch hier auf MeinMMO, was gerade in der Community los ist.

Onix im Januar fangen – Forschungsdurchbruch

Das gibt’s für den Durchbruch: Wenn ihr im Januar 2022 einen Forschungsdurchbruch erzielt, dann werdet ihr mit einer Onix-Begegnung und Mega-Energie für Stahlos belohnt. Mit Glück könnt ihr dabei Shiny-Onix begegnen und es fangen.

Wie lange zählt das? Der Forschungsdurchbruch im Januar 2022 ist vom 1. Januar 2022 um 22:00 Uhr bis zum 1. Februar 2022 um 22:00 Uhr aktiv.

Onix stammt aus der ersten Spielgeneration und ist schon seit dem Release von Pokémon GO im Jahr 2016 zu fangen.

Wie sieht Shiny Onix aus? In der folgenden Grafik zeigen wir euch das originale Onix im Vergleich mit der Shiny-Form. Das Shiny ist grün statt grau.

Pokémon GO Shiny Onix
Links das normale Onix, rechts die Shiny-Form von Onix

“Der schlechteste Durchbruch seit … ?”

Das sagen Trainer: Auf reddit und Twitter sind die Reaktionen auf Onix als Forschungsdurchbruch recht negativ. Gerade nach dem Forschungsdurchbruch im Dezember, der “endlich wieder gut war”, ist die Enttäuschung nun groß.

So schreibt Nutzer CursedMadness auf Twitter: “Ich meine, immerhin bekommen wir Mega-Energie. Aber wie können wir von Kapuno zu ONIX wechseln? Uff”

Nutzer FlamesClover sagt auf Twitter: Ich habe keinen Bedarf an Onix, aber ich werde gern die Mega-Energie nehmen.”

Auf reddit schreibt TryDoingaScience: Wir wechseln von Kapuno in Durchrbrüchen zu Onix? Wirklich? Kapuno machte mir Hoffnung, dass sie dabei sind, die Forschungsdurchbrüche zu verbessern. Da hab ich mich getäuscht. Das muss der schlechteste Durchbruch sein seit … was, Blumenkranz-Evoli?” – Im September und Oktober 2019 waren Evoli mit Blumenkranz die Belohnung des Forschungsdurchbruchs.

Spieler SBC1321 schreibt auf reddit: “Onix-Durchbruch muss einer der schlechtesten aller Zeiten sein. Ich bin dankbar für die Mega-Energie, aber trotzdem …”

Darauf antwortet krispyboiz entschärfend:

“Ehrlich gesagt ist er nicht gut, aber ich denke nicht, dass es der Schlechteste ist.

Fleknoil war fürchterlich. Ist mir egal, dass sie Fleknoil damit vorgestellt haben, es war trotzdem ein nutzloses Pokémon und das kam kurz danach in die Wildnis. Stell es dir JETZT mal als Durchbruch vor.

Blumenkranz-Evoli war schlecht. Nicht das Schlechteste, da es ein relativ seltenes Kostüm trug und einen Nutzen hat, aber es kam zu einer Zeit, in der Evoli immer noch häufig in der Wildnis zu finden waren.

Es ist aber verrückt, dass es im Januar zwei Jahre her ist, dass legendäre Pokémon im Durchbruch waren. Um ehrlich zu sein wäre es schon richtig schön, nur ein oder zwei Monate im Jahr Legendäre zu haben. Vielleicht Juni und Dezember. Wäre besser als gar nichts.”

Erst kürzlich gab es ein großes Problem bei Raids in Pokémon GO und Trainer waren gar nicht begeistert, wie Niantic mit dem Fehler umging.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
erzi222

wirklich ein schlag ins gesicht für alle ~

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x