Plötzlich wollen alle ein Bronzel in Pokémon GO – Warum?

In Pokémon GO ist Bronzel der heimliche Star im Mini-Cup. Aber warum ist das kleine Pokémon so begehrt bei den Trainern im PvP? Wir analysieren den Fall für euch.

Um was geht es? Aktuell läuft in Pokémon GO der Mini-Cup. Das ist ein spezielles Turnier für die Trainer-Kämpfe im PvP. Der Clou ist, dass nur Pokémon daran teilnehmen können, die eine Entwicklung haben aber selbst noch nicht entwickelt wurden. Außerdem liegt die Grenze der maximalen WP bei nur 500. Hier wird klar, dass nur die „Kleinen“ kämpfen sollen – darum auch der „Mini“-Cup.

Der Cup startete am 9. November und ist noch bis zum 16. November um 22:00 Uhr aktiv. Schon in den ersten Tagen stellte sich schnell ein Überraschungs-Favorit bei den Spielern heraus. Bronzel aus der 4. Generation. Aber was macht gerade dieses Pokémon so beliebt und gleichzeitig so unbeliebt? Wir haben nachgeforscht.

Das macht Bronzel so stark

Wir werfen nun einen Blick auf die Konter und die Werte von Bronzel.

Bronzel Konter-Typen: Bronzel gehört zu den Typen Psycho und Stahl. Eine schwierige Kombination, denn dadurch erhält es satte zehn Resistenzen und nur vier Schwächen.

Es ist anfällig gegen Unlicht, Feuer, Geist und Boden. Greift ihr Bronzel damit an, schwächelt es im Kampf und wird schnell von der Favoriten-Rolle verdrängt.

Dafür hat es Resistenzen gegen Drache, Fee, Flug, Pflanze, Eis, Normal, Gift, Psycho, Gestein und Stahl.

Ihr seht also, warum Bronzel so hoch im Kurs steht. Die Chance, dass Gegner mit einem dieser Typen angreifen, gegen die Bronzel Resistenzen hat, ist hoch.

Pokémon GO Bronzel

Die Werte von Bronzel: Viele Spieler im PvP schwören auf Kämpfer in ihrem Team, die besonders viel Aushalten. Und hier kann Bronzel mit seinen Defensiv-Werten glänzen.

  • Sein Verteidigungswert liegt bei 154
  • Seine Ausdauer bei 149
  • Sein Angriff bei 43

Das sind auf den ersten Blick keine grandiosen Werte, doch vergleicht man es mit anderen Monstern, die maximal 500 WP haben, dann schneidet Bronzel sehr gut ab.

Der besondere Cup: Die außergewöhnlichen Regeln des Cups, der Pokémon auf 500 WP limitiert, die nicht entwickelt sind aber eine mögliche Entwicklung haben, bringt Bronzel hier außerdem weit nach vorn.

Keine Überraschung also, dass nun so viele Spieler den Favoriten dieses Turniers im Team haben wollen.

Was macht man gegen Bronzel?

Starke Konter in euren Teams: Wenn wir uns die Konter gegen Bronzel ansehen, beachten wir, dass diese Angreifer auch gegen andere Pokémon stark sind.

  • Ein Kapuno mit Feuerodem + Bodyslam + Knirscher hat gute Chancen gegen Bronzel
  • Ein Crypto Skunkapuh mit Biss + Knirscher + Matschbombe ist auch eine gute Wahl gegen Bronzel

Mit den Angreifern in eurem PvP-Team habt ihr gute Chancen, Spieler mit Bronzel zu besiegen.

Spielt ihr aktuell den Mini-Cup in Pokémon GO und seid dort auch schon oft auf Bronzel getroffen?

Ganz im Stillen hat Pokémon GO die Rocket-Ballons verbessert, aber noch nicht für jeden.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Max

Ja, der MiniCup bringt neuen frischen wind ins game.. wobei das bronzel auch echt nervig ist. Kleiner Tipp für alle die gern mal Rang 7 erreichen wollen: Diese Season braucht man keine 5 sets, um auf rang 7 zu kommen und damit auch auf die chance auf ein legendäres mon.

RaZZor89

Ich mag den Minicup. Da sieht man einfach alles in den Kämpfen und nicht die üblich Verdächtigen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x