Overwatch: Die große Brigitte kann die kleine Tracer nicht mehr töten

Mit dem Winterwunderland 2018 kam auch ein neuer Balance-Patch nach Overwatch. Dieser passt unter anderem Doomfist und Brigitte an. Gerade Änderungen an Brigitte sind schon seit langer Zeit gewünscht.

Was wurde geändert? Mit dem Patch vom 11. Dezember für Overwatch kamen sowohl das Winterwunderland-Event als auch einige Buffs und Nerfs. Gebufft wurde besonders McCree, der mit seinem alternativen Feuer nun mehr Schaden macht.

Die Nerfs haben Brigitte und Doomfist abbekommen. Doomfist kann Gegner nicht mehr so gut kontrollieren und verliert ein wenig an Reichweite. Brigitte heilt nun zwar mehr, hat dafür aber signifikante Abschwächungen am Schildstoß bekommen. Dieser Nerf verhindert unter anderem, dass sie Tracer mit einer Combo töten kann.

Overwatch Brigitte Highlight Schild

Flanker können aufatmen

Das ist mit Brigitte passiert: Nachdem Brigitte in Teilen der Community fast schon verhasst war, hat sie Anpassungen bekommen, nach denen viele Spieler lange Zeit gerufen haben. Sie büßt viel von ihrem alten Spielstil ein.

Ihre Änderungen im Detail sind:

  • Schildstoß
    • Kann keine Barrieren mehr durchdringen.
    • Der Schaden wurde von 50 auf 5 verringert.
  • Inspiration
    • Die Abklingzeit wurde von 1,5 auf 1 Sekunden verringert.
    • Die Dauer wurde von 5 auf 6 Sekunden erhöht.
    • Die Gesamtheilung wurde von 80 auf 100 erhöht.

Die vollständigen Patchnotes auf Deutsch findet Ihr auf der offiziellen Overwatch-Website.

overwatch brigitte am tresen titel

Das bedeuten Brigittes Änderungen: Brigitte kann nun effektiver Heilen, da sie mehr Heilung über einen etwas längeren Zeitraum verursacht. Die stärkere Heilung sieht zwar nach wenig aus, sollte aber ausreichend sein, um das Team besser am Leben zu erhalten.

Die Änderungen an ihrem Schildstoß sind der eigentliche Nerf, den viele ihrer Gegner verlangt haben. Dadurch, dass Brigitte nun weniger Schaden mit dem Schildstoß macht, wird auch ihre beliebte Combo abgeschwächt (Schildstoß, Nahkampfangriff, Flegelstoß).

Zuvor konnte sie mit der Combo 155 Schaden innerhalb der Zeit der Betäubung des Schildstoß’ austeilen. Gegner mit wenigen Lebenspunkten wie Tracer wurden so selbst bei vollem Leben getötet. Das geht nun durch den verringerten Schaden nicht mehr.

Da sie auch keine Barrieren mehr durchdringen und die Tanks dahinter betäuben kann, kann sie keine Angriffsmöglichkeiten mehr eröffnen wie zuvor. Mit dem neuen Schildstoß gab es aber auf dem PTR bereits einige Probleme.

Overwatch Tracer Cool Pose

So steht es um die anderen Helden: McCree teilt nun mehr Schaden mit seinem alternativen Feuer aus. Der „Fan the Hammer“ fügt 10 Schaden mehr pro Kugel zu. Damit wird es McCree ermöglicht, leichter Tanks zu töten und Ziele zu vernichten, die ihm direkt vor den Lauf springen.

Doomfist verliert Reichweite und damit Schaden auf seinem seismischen Schlag. Der Uppercut betäubt Ziele nur noch für 0,6 statt für 3 Sekunden. Außerdem wurde der Schaden seiner Ultimate im äußeren Bereich verringert, der innere Bereich dafür vergrößert.

Die Änderungen an Doomfist entsprechen damit denen, die Jeff Kaplan bereits auf der Blizzcon angedeutet hat. Sie bedeuten für die Spieler aktuell, dass Doomfist vorsichtiger spielen muss als bisher.

Doomfist-Punch titel

Das sagen die Fans: Die Reaktionen auf den neuen Patch sind unterschiedlich. Viele Leute feiern den Nerf von Brigitte, andere befürchten einen Verlauf wie bei Mercy, die nur ständig weiter generft und bearbeitet wurde.

Brigitte hat ihren Status als flankierender Heiler verloren. In den Foren wird häufig davon gesprochen, dass sie nun defensiver gespielt werden muss. Dafür sei sie nun eine wertvolle Ergänzung für ihr Team.

Overwatch Brigitte Highlight Inbrunst

Über Doomfists Änderungen kursieren vorrangig Beschwerden. Nur wenige Spieler empfanden ihn zuvor als „zu stark“ und finden die Änderungen nicht gerechtfertigt.

Wie sich die Diskussion entwickelt, wird sich noch zeigen. In der vergangenen Zeit haben sich Streitereien um neue Patches meist nach einigen Tagen und Wochen wieder gelegt.

Wie steht Ihr zu den Änderungen?

Was uns in Zukunft erwartet, ist wohl eine Überraschung. Overwatch hat die Entwickler “einfach an irgendwas” arbeiten lassen.

Quelle(n): gamingbolt, Overwatch Foren
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
TheDivine

Na zum Glück, Brigitte hatte mir den Spielspaß an OW gewaltig genommen.
Sie konnte einfach zu viele Helden kontern.

xDeechen

Ist das so?

TheDivine

Jap das ist so.
Will hier auch gar nicht großartig darüber diskutieren schau ihre winquote an, geh in OW Foren oder Reddit usw.
Gibt mehr als genug “delete Brig” themen.
Sie wär nicht generft worden wenn es nicht nötig gewesen wäre.????

xDeechen

Kann es nicht sein das sie einfach gut gespielt wurde
und die anderen sich geweigert haben einen Counter zu picken und stattdessen lieber rumgeheult haben?

TheDivine

Nein, nicht in dem Ausmaß.

xDeechen

Blizzard hat ein wahnsinniges Talent dafür Supporter kaputt zu nerfen

Hodor

Ich finde eigentlich alle Änderungen an Brigitte gut, nur den Schaden des Schildstoßes hätte ich gelassen wie er war. Ich finde schon, dass sie ne Tracer umhauen können soll.

Lilith

Gott bin ich froh das ich das Game nicht mehr spiele!
Brigitte war echt eine Überlegung bei mir aber ein Glück wurde ich nicht schwach ????

Heisenberg

Brigittes Nerf ist Mal krass, Spiele sie zwar nicht, aber diese heulsusen verderben das Spiel irgendwie, naja einfacher für uns jetzt -.-

Gaburias Myucheu

Wie Wahr…
Wenn man nicht mehr durch den Schild kommt kann ich verstehen ist auch ein Akzeptabler Nerf aber dann noch von 50 auf 5 runter ist einfach too much die ist jetzt einfach nur noch Schwach…

xDeechen

Sie ist nicht nur Schwach sie ist komplett nutzlos geworden

Ihre Heilung war noch nie so gut das man sie deshalb Gepickt hat
Hauptgrund war immer das sie ein guter Counter gegen Genji und Tracer war.. die bis dato so gut wie keinen effektiven hatten

Sie war darauf ausgelegt an forderster Front mit zu kämpfen wennn man aber ihrten schaden quasi komplett raus nimmt wird sie einfach nurnoch verrecken

Espada Nick

Blizzard halt: Supporter dürfen keinen Spaß machen.

Und zum Kommentar das sie in der community verhasst war, ja da muss man sich halt mit seinem Genji und Co anpassen aber das ging wohl den meisten gegen den Strich deswegen lieber rumheulen. Ja bloß nicht mal neue Herangehensweise gegen andere Champs haben und immer wieder die gleiche kombo abziehen.

xDeechen

Das ist halt diese “Main” scheiße

Man soll sich anpassen.. Hat der Gegner ne Brigitte pickt man Junk, Pharah oder Winston .. Ashe Funktioniert auch ganz ok gegen sie
Aber der feine Herr ist Genji oder Tracer Main kann nichts anderes oder weigert sich einfach nur was anderes zu spielen wenn es nötig ist.. stattdessen heult man auf Reddit rum das ein Held mal gut ist gegen ZWEI Helden aus inzwischen 28 Helden man hat also die Möglichkeit aus 21 anderen Helden (5 sind schon gepickt und 2 fallen raus) zu wählen.. Aber Nein man versaut lieber einen Supporter der sich zur abwechslung auch mal verteidigen kann (konnte)

Ich finde egal mit welchem Held ich spiele Genji und Tracer nervig
würde aber nie auf die Idee kommen auf Reddit oder im Blizzard Forum rumzuheuln das die zu stark sind or what ever und das man sie nerfen soll

WolfStark

Brigitte hätte man lassen können wir am Anfang, leider sind DPS notorisch unfähig mit Supports umzugehen und wollen es einfach haben. Dass man Brigitte zu einer Heilerin umbaut ist totaler Quark und verfehlt den eigentlichen Sinn des Flanker-Konters.

Seal

Naja, der eigentliche Sinn von Brigitte sollte mal sein einen Support/Tank-Hybriden zu haben um alternativen zum 2-2-2 zu haben, sekundär war da sicher der Gedanke die Dive-Meta zu schwächen, die bis dahin über viele Seasons dominiert hatte. Counter für Genji & Tracer gibt es immernoch einige.

WolfStark

Stimmt schon aber eben keine wirklichen Hardcounter und das war Brigitte. Sie war äußerst fair, kein Roadhog der im 20 m Radious OHKs verteilen konnte. Nun wird sie verkrüppelt in die Heiler-Ecke abgeschoben und der Hybride ist keiner mehr.

Der Gary

Die Buffs für Brigitte finde ich sehr nice, da man sie nun wirklich effektiver als Heiler nutzen kann.

Das ihre Offensivpower etwas abgeschwächt wird ist in meinen Augen vollkommen okay. Allerdings finde ich den Punkt “
Schildstoß
Kann keine Barrieren mehr durchdringen” dann schon als zu viel.

Gernot Dergrosse

“Nur wenige Spieler empfanden ihn zuvor als „zu stark“” über Doomfist…

Das glaube ich nicht. Klick wahrlos irgend einen Twitch Stream der letzen Monate an, und ich garantiere, dass sich an mindestens einer Stelle über Doomfist beschwert wird.

BlindWarlock

Es gab wirklich häufiger Frustration über Doomfist, ja, aber die wurde zu selten breitgetreten um für einen “Aufschrei” zu sorgen wie Brigitte. In den Foren gab es verhältnismäßig wenig über ihn zu lesen. Er wurde auch verhältnismäßig wenig gespielt (etwa 3% Pickrate in den letzten 3 Monaten über alle Ranks auf PC). Er ist damit ziemlich genau im Mittelfeld.
Er hat zwar eine hohe Winrate, das liegt aber mit daran, dass er schlichtweg häufig als Konter gepickt wurde. Es gab aber, soweit ich weiß, keine #DeleteDoomfist-Bewegung *g*

SoulEaterPain

DF nicht op? Haben die das Selbe game wie wir gespielt? Ach ne Stimmt ja, sie waren das Problem und haben es deswegen nicht mitbekommen XD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x