7 Tipps und Tricks, die ihr fürs Endgame in Outriders kennen müsst

Ihr seid mit der Geschichte von Outriders durch und seid im Endgame angekommen? MeinMMO gibt euch 7 hilfreiche Tipps und Tricks, die euch in den Expeditionen helfen.

Das erwartet euch im Endgame: Nachdem ihr Outriders die umfangreiche Geschichte abschließt, gibt es noch einiges zu tun. Mit den Expeditionen habt ihr noch eine Menge an Loot zu sammeln und Missionen zu spielen.

So funktionieren Expeditionen: Insgesamt gibt es 15 verschiedene Expeditionen. Diese schaltet ihr nach und nach frei, indem ihr im Herausforderungsrang aufsteigt. Von denen gibt es ebenfalls 15 Ränge, mit jedem steigt der Schwierigkeitsgrad und der Gegnerlevel ordentlich an, gleichzeitig findet ihr aber auch Loot mit höherem Item-Level.

Am Ende seid ihr am Auge des Sturms, der 15. Expedition, die die Story abschließt. Bis dahin müsst ihr allerdings eure Ausrüstung und Builds optimieren, um überhaupt so weit zu kommen und eure Abschlusszeiten der Expeditionen zu verbessern. Weitere Infos zu den Expeditionen findet ihr in unserer Übersicht: Expeditionen sind das Endgame von Outriders – So funktionieren sie

Aber was muss man im Endgame beachten? Wir zeigen euch hier einige nützliche Tipps und Tricks, die euch dabei helfen, zurechtzukommen.

Scharfschützen sind nervig – So trickst ihr sie aus

In Outriders gibt es einige besonders fiese Gegnerarten, die einem das Leben zur Hölle machen können. Vor allem Scharfschützen können für Frust sorgen.

Sie treffen nahezu immer und aus jeder Position und ein Treffer tut ziemlich weh, sie würden auch den kleinen Zeh treffen, wenn nur der aus der Deckung ragt. Es gibt jedoch einige Tricks, die man gegen diese anwenden kann.

So kommt ihr gegen Scharfschützen klar: Sobald ihr seht, dass ein roter Laser auf euch zielt, seid ihr im Visier eines Scharfschützen. Geht sofort in Deckung. Nun drückt wiederholt die Zielen-Taste und zwar immer nur so kurz wie möglich.

Wiederholt das so lange, bis der Scharfschütze seinen Schuss abgibt, er sollte euch eigentlich verfehlen, wenn ihr wiederholt nur für den Bruchteil einer Sekunde aus der Deckung schaut. Nun braucht er eine Weile zum Nachladen, also könnt ihr ihn euch holen.

Scharfschützen geben auch einen hohen Ton ab, wenn sie schießen. Habt ihr gute Reflexe, könnt ihr kurz vor dem Schuss noch ausweichen. Achtet also auf Geräusche, wenn ihr den Laser aufblitzen seht.

Nahkampfangriffe können extrem nützlich sein

So funktioniert der Nahkampf: Jede der vier Klassen hat in Outriders ihren eigenen Nahkampf. So kann der Technomant mit seinem Angriff einfrieren, der Pyromant verbrennen und so weiter. Doch Nahkampfangriffe haben auch andere Vorteile, die gerade im Endgame besonders hilfreich sein können.

Was bringt der Nahkampf im Endgame? Besonders gegen gepanzerte Feinde oder große Monster kann euch dieser Angriff das Leben retten.

Gegen gepanzerte Feinde:

  • Diese Gegner sind durch Rüstungen geschützt und meist mit besonders dicken Knarren bewaffnet, manchmal sogar mit Flammenwerfern oder mit Mörsern.
  • Die Rüstungsteile lassen sich mittels Schusswaffen einzeln zerstören.
  • Mit einem Nahkampfangriff seid ihr deutlich schneller und zerstört die komplette Rüstung auf einen Schlag.

Grade inm Bedrängnis kann euch das nervige Zielen und Zeit sparen und dicke Gegner schneller ausschalten lassen.

Gegen Monster:

  • Gerade, wenn ihr gegen größere Monster kämpft, sind deren Sturmangriffe besonders gefährlich.
  • Sie bringen euch ins Wanken und können in Kombination mit heranstürmenden Gegnermassen oft den Tod bedeuten.
  • Das könnt ihr verhindern, indem ihr im richtigen Moment einen Nahkampfangriff einsetzt.
  • Das Monster wird entweder gestoppt oder fliegt durch euch durch, ohne euch ins Wanken zu bringen.

Achtet darauf, dass ihr trotzdem Schaden durch den Angriff nehmt. Habt also immer genügend Lebenspunkte, wenn ihr diese Taktik anwendet.

Schmeißt blauen Loot nicht sofort weg

Was bringt mir das? Im Endgame dreht sich normalerweise alles um epischen (lila) und legendären Loot. Warum sollte man also seltene (blaue) Ausrüstung behalten? Dafür gibt es zahlreiche Gründe:

  • Blaue Items könnt ihr mittels Crafting günstig hochleveln, selbst wenn sie vom Level zu niedrig sind
  • Anschließend könnt ihr sie mit Titan zur epischen Stufe aufwerten
  • So könnt ihr euch selbst bei Loot-Pech immer wieder ausrüsten
Auch blauer Loot ist im Endgame noch wichtig.

Achtet dabei aber darauf, dass die drei Haupt-Attribute der Ausrüstung zu eurem gewünschten Build passen. Ihr könnt sogar brauchbare Teile einfach ins Lager schmeißen und für den nächsten, höheren Herausforderungsrang aufheben, wenn ihr mächtigere Items ausrüsten könnt.

Natürlich ist blauer Loot auch für das Verkaufen beim Händler noch gut geeignet.

Ihr könnt Splitter zurückgewinnen

Was sind Splitter? Das sind die Attribute, die ihr auf Waffen und Rüstungen findet. Sie bestimmen beispielsweise eure Waffenstärke oder den Anomaliewert.

Durch das Zerlegen von Items könnt ihr solche Splitter bekommen und andere Teile eurer Ausrüstung damit aufwerten, sofern die Splitter einen höheren Wert haben. Dann werden diese allerdings verbraucht.

Wie bekommt man Splitter zurück? Habt ihr Splitter in ein Ausrüstungsteil investiert und braucht dieses später nicht mehr, könnt ihr es einfach zerlegen. Das bringt euch alle verbrauchten Splitter wieder zurück.

Das spart euch im Gegenzug, andere Items zu zerlegen und ihr könnt insgesamt so mehr verkaufen.

So sehen Splitter auf eurer Ausrüstung aus-

Ihr könnt euch bei der Erstellung eines zweiten Chars viel Zeit sparen

Vielleicht sollt ihr euch im Endgame ja auch einen zweiten Charakter erstellen und eine andere Klasse spielen. Hier gibt es einige nervige Dinge, die es zu beachten gilt.

Ihr müsst unter anderem alle Mods erneut freischalten. Das dürfte der nervigste Teil der Arbeit sein. Mit einem Trick ist das allerdings kein großes Problem.

So könnt ihr Mods auf euren Zweitchars schnell freischalten:

  • Ihr müsst dazu auf eurem Hauptcharakter lediglich einige blaue Ausrüstungsteile sammeln.
  • Dann könnt ihr mittels Crafting die gewünschten Mods auf dieser Ausrüstung platzieren.
  • Anschließend packt ihr die Teile in eure Lagerkiste, die ihr immer in eurem Camp findet
  • Nun müsst ihr die Teile nur noch auf eurem zweiten Char abholen und zerlegen

Das ist zwar eine umständliche Methode, geht aber schneller, als die Mods erneut durch Loot-Sammeln freizuschalten. Einfacher wäre es, wenn Entwickler People Can Fly Mods schlicht Charakter-übergreifend machen würde.

Es gibt alleine 25 Rang-1-Mods. Wer will die alle nochmal sammeln?

Konzentriert euch auf Waffenstärke

Warum ist das wichtig? Je höher ihr in den Herausforderungsrängen aufsteigt, desto mehr halten eure Feinde aus. Ein hoher Waffenschaden ist also wichtig, um Expeditionen zügig abzuschließen, was wiederum die Qualität eurer Belohnung verbessert.

Zwar ist es wichtig, auch genügend auszuhalten, um kein Kanonenfutter zu sein. Es gibt aber genügend Rüstungs-Mods, die eure Überlebensfähigkeit erhöhen. Daher solltet ihr euch auf den Waffenschaden konzentrieren, um euren Schaden zu maximieren.

Das gilt natürlich nicht unbedingt für Anomalie-Builds, die auf Fähigkeiten basieren. Die meisten dürften jedoch auf dem Weg zu Herausforderungsstufe 15 auf Knarren setzen, bis es an solche Builds geht.

Rüstung hat ein Hard-Cap

Was bedeutet das? Rüstung ist ein wichtiger Wert in Outriders. Er bestimmt, wie viel Schaden eure Ausrüstung absorbiert. Gerade im Endgame ist eine gewisse Stärke eurer Rüstung nötig, um nicht sofort von Feinden überrannt zu werden.

Wo liegt die Grenze? Ihr könnt maximal 85 % des Schadens durch Feinde mit eurer Rüstung kompensieren. Daher solltet ihr darauf achten, den Wert nicht zu stark zu erhöhen. Es gibt einige Skills und Mods, die euren Rüstungswert temporär verstärken.

Ihr solltet also euren Wert im Auge behalten und auch euer Equipment einberechnen, wenn ihr entscheidet, wie viel Rüstung es braucht. Das rechnet zudem keine Statuseffekte ein.

Um Statuseffekte abzuschwächen, müsst ihr eure Widerstandswerte erhöhen, unabhängig von eurer Rüstung. Welche es gibt, erfahrt ihr in unserem Guide zu Outriders: Anfälligkeit, Asche-Effekt und Schwäche – Das bewirken die Statuseffekte

Was haltet ihr von den Tipps? Findet ihr sie hilfreich? Habt ihr weitere nützliche Tricks für das Endgame? Schreibt sie uns in die Kommentare.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Erich

Man kann alles haben. Guten Nahkampf, Waffenschaden, Leben und Anomalie.

Bin beim Techno den mittleren Weg bis fast zum Ende gegangen und dann vom ersten Drittel der anderen Wege paar mitgenommen. Nahkampf geht gut mit nem Mod der +100% gibt und einer der wenn Rüstung unter 30% ist nochmal +300% Schaden gibt. +Frost und Gift.
Anomalie und Waffenschaden ist bei mir ca gleich hoch. Aber den waffenschaden pushe ich mit nem Mod der mir 30% von der Anomalie passiv obendrauf rechnet und Mods die Anomalieschaden/effekte erzeugen. Kombiniert mit +20% Schaden bei brennenden Gegnern, Pestkugeln, Geschütz, Schrottsplitter usw.
Man kann Vieles machen.
Und eins muss ich noch erwähnen, dass ist das erste Spiel wo ich richtig Bock auf Pistolen habe. Gerade mit Controller haben die das beste Aiming und sind stabil wie sau 🙂

Baya.

Ich bin grad dabei Legendaries mit meinem Techno zu farmen.
Ich laufe abwechselnd Chemiewerk und Bögen von Enoch auf CT15 Gold und was mir aufgefallen ist, ich bekomme zu 98% Legendäre Waffen, die noch nicht in meinem Stash sind. Die ich also zerlegt habe wegen der Mods. Allmählich kommt jetzt auch das ein oder andere Rüstungsteil dazu.

Gothsta

Ich komm mit meinem Anomaly Pyro nicht über CT 10 hinaus derzeit, finde stumpf nicht die legendären Mods die ich benötige geschweige denn irgendwas legendäres :>

Baya.

Du kannst dir vom Esoterickk mal ein bisschen Inspiration holen, der spielt auch nen Anomaly Pyro. Ich hab den erst auf CT3 oder so.

Gothsta

Wie ich den spiele usw. ist nicht das Problem. Stumpf die Mods um ihn weiter oben mitspielen zu lassen finden sich leider nicht. 🙂 Ich habe nicht ein Set zusammen geschweige denn einzelne Teile doppelt um an die Mods zu kommen.

BavEagle

Ich denke was Baya meinte war: Eso spielt den Anomalie-Pyro auch so ganz ohne Legendaries und 3er Mods. Trotzdem sind Eso’s Builds extrem stark und das auch solo in den Expeditionen 👍

Ich denke, bei Eso macht’s (neben seinen herausragenden spielerischen Fähigkeiten natürlich 😅) die gelungene Kombi aus seinen Skills und bestimmten Mods. Da kann man sich tatsächlich Einiges abschauen ohne es gleich zu 100% kopieren zu müssen 😉

Spoiler
Wie schonmal geschrieben, ich spiel als Main-Build ‘nen Pyro, der ist ‘nem Build von Eso ziemlich ähnlich. War aber Zufall, hatte wohl einfach ‘ne ähnliche Idee und funktioniert zumindest bei meiner Spielweise auch hervorragend so ganz ohne Legendaries und 3er Mods 😃

Aber natürlich wären ein paar Legendaries und auch weitere Mods nice, um weitere Dinge auszuprobieren und unter Umständen zu optimieren. Dafür wünsch ich Dir viel Glück, geht uns aber allen nicht viel anders, ist immer noch ein Loot-Shooter 😉

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von BavEagle
daniel

Wow Hut ab!
Spiele die selbe Klasse, hab mein Gear auf Level 46. Jedoch schaff ich die Expeditionen Solo kaum auf Stufe 8 ^^
Nutzt du einen speziellen Build?
Würd auch gern legendäre Waffen farmen, das klappt leider so nicht.
Und via Gruppensuche kommt kaum ein gutes/starkes Team zusammen.

Baya.

Beim Techno nutz ich ziemlich den “Meta-Build”.

Oberer Tree komplett auf Damage.
Skills halt Pest-Geschosse, Pest-Geschütz und Kälteeinbruch.
Gear alles auf Waffenstärke, Schaden auf kurze & lange Distanz.

Mods hab ich aktuell auf dem Gear:

  • Schützender Tod
  • Kritische Kumulierung
  • Adlerauge
  • Individualabstand
  • Reservemagazin
  • Giftiges Blei
  • Euthanasie
  • Notfallstatus
  • Rosskur
  • Blutrausch

Als Waffe ein Sturmgewehr (Takt.) mit Amoklauf und Ketten des Todes.
Krit.Schaden + Schaden auf kurze & lange Distanz.

So komme ich auf knapp 110% Waffenschadensbonus, 110% Kritischen Schaden, 75% Kurz und 95% lange Distanz Schadensbonus. Die höchsten Schadenszahlen die ich so bisher gesehen habe, waren um die 730k bei Crits. Also auch noch weit davon entfernt, was die YouTube Experten da zusammen kriegen^^ Mir fehlen auch noch ein paar essenzielle Mods wie der Captain Hunter z.B.

Wenn du nicht ganz so aggressiv spielen willst, kannst du mit dem mittleren Tree beginne und nimmst die 30% Leben, 20% Widerstand, 20% Widerstand und 20% max. Lebensregen. mit und gehst dann rauf in den oberen Tree. Das spielt sich auch sehr angenehm und man macht nicht viel weniger Schaden.

daniel

Ich danke dir, hab die selben Mods + Skills, halt viel Waffenschaden. Komme aber i-wie im Durchschnitt mur auf knapp 90.000 krit. Schaden.
Probiere es nun mal mit anderen Mods, denke mal, das macht auch einen großen Unterschied!
Nen taktisches Sturmgewehr mit krit. Schaden und Schaden auf lange/kurze Distanz hab ich auch stets dabei.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von daniel
luriup

Das mit der Truhe für Alts habe ich vorgestern erst getestet.
Einfach mal ne lila Knarre reingepackt und beim Level 6 Verwüster reingeschaut
und da war sie mit den Mods natürlich.
Für irgend etwas musste die Truhe ja gut sein.
Borderlands 2 hatte ja auch so ein “Geheimversteck” zum Knarrentausch.

Tjo mein Pyro ist Magier daher interessiert mich Waffenstärke nicht so doll.
Die Waffenmods sind mir da wichtiger,wenn sie jede Sekunde Extra Damage raushauen.

Accipiter

Ich bevorzuge sogar grünes Equipment, vom Händler in der Startzone, wenn es meine Stats hat. Beim upgraden habe ich die Wahl zwischen 3 Mods. Sowohl von grün auf blau, als auch von blau auf lila. So stehen die Chancen besser einen meiner Wunschmods drauf zu bekommen…
Legendäre Items werden Sofort zerlegt. Mich interessiert da nur der III Mod.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Accipiter
Alex

Bin ja jetzt auch endlich mal mit der Story durch, wo ich anmerken muss das ich nach der Demo niemals gedacht habe das die Story so krass in Fahrt kommt, war von den letzten Steps echt sehr begeistert da steht das Matcho Spruch Story Geplänkel aus der Demo in keinem Verhältnis zu, schade wenn sich da viele von abschrecken lassen.
Werde aber erstmal noch meinen WR auf 15 hoch ziehen und ein bisschen Equipment außerhalb sammeln bevor ich mich in die Expeditionen stürzen werde, da ich solo unterwegs bin wahrscheinlich auch keine schlechte Idee.

voxaN

Die ersten Exp sind sehr einfach. Wenn du WR 14 warst, kannst du auch direkt mit Exp St 4. starten und dann arbeitest du dich in deinem Tempo hoch.

Am meisten hat mich die musikalische Untermalung fasziniert. Die ist wirklich phänomenal und episch. So etwas hab ich zu letzt bei Mass Effect erlebt.

Alex

Bin erst wr 10 deswegen muss ich da noch gut nachholen. ^^

Habibi

Passt zwar nicht zum thema, aber was solls.
Ist eigentlich schon bekannt, wann ein Patch kommt, der die verlorenen items (Inventar wipe) zurück bringt? mich hat es nämlich gestern erwischt. Und weiterspielen kann ich auch nicht, da ich ständig eine fehlermeldung bekomme.

Gothsta

PCF schreitet mit dem Wipe Bug fort, wenn der behoben ist gehen die an die Wiederherstellung der Charaktere. Dass Du den Charakter derzeit nicht benutzen kannst ist laut PCF eine Vorsichtsmaßnahme damit die Savefile von deinem Charakter nicht weiter korrumpiert wird,

Habibi

Danke.

Dann werde ich das Spiel solange mal pausieren müssen, bis da ein Patch kommt.

Gothsta

Zieh dir doch in der Zeit ne andere Klasse hoch die dir vielleicht als nächstes gefallen hätte.

keksmitecken

Ich bin ebenfalls vom Bug betroffen und kann mich derzeit einfach nicht überwinden die ganze Story nochmals durchzukauen…

Gothsta

Das ist natürlich schade aber wird man das nicht eh früher oder später machen oder wirst Du dich nur auf eine Klasse beschränken?

Alex

Ich hoffe die bekommen das bald hin, meine Frau hat keine Lust weiter zu warten und will am Wochenende weiter zocken im koop aber wenn es deren Fortschritt durch sowas killt, glaub ich brauch ich garnicht mit ihr weiter zocken.
?echt ärgerlich diese Situation, macht auch solo momentan mir Sorgen, bei jedem disconnect oder Engine Fehler der mich kickt, bekomm ich einen halben Herzinfarkt, bisher hats mich verschont aber schon ein seltsames gefühl.

Gothsta

Ich störe mich da eher weniger dran. Lila Gear um WT15 zu laufen findet man wie Sand am Meer. Ist “nur” Loot. Kann man sich alles neu erspielen. Mich hat es bisher auch nicht erwischt aber laut PCF schreitet die Bugbekämpfung gut voran und ich denke dass wir noch einen Patch innerhalb dieser Woche sehen werden.

Alex

Ich würde da auch gern so ruhig bleiben können. ?

BavEagle

Danke für die Info und ergibt von technischer Seite auch wieder Sinn.

Daher mein Mitleid und Verständnis für Betroffene, aber hoffentlich kein langes Warten mehr. Und ja, würde im Bedarfsfall dann auch ‘nen weiteren Char spielen mit einer anderen Klasse, die persönlich interessiert ?

Gothsta

Ich denke dass sich dieser Artikel an frisch nach der Story angekommene Spieler richtet. Man könnte zum Beispiel auf das derzeit stärkste MOD im Gesamten Spiel “Fortress” hinweisen dies unbedingt zu nutzen o.ä. Oder zum Beispiel um schnellstmöglich an die ersten Legendären Gegenstände zu kommen alles bountys oder hunts bis auf -> EINE <- auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad zu erledigen und lediglich die eine auf dem höchst möglichen World Tier zu absolvieren, da man dadurch Zeit spart aber trotzdem alle bountys und hunt Gegenstände auf maximal World Tier Niveau bekommt.

Wrubbel

Ich bin mal gespannt ob der Mod so bleibt wie er ist ?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

26
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x