Ninja liebt CoD: Warzone, doch sagt: „Gott sei Dank kommt die Valorant-Beta“

Der Mixer-Streamer Ninja ist fleißig in CoD: Warzone unterwegs, doch die zahlreichen Hacker versauen für ihn das Spiel. Deshalb blickt er positiv auf die Beta vom neuen Shooter Valorant.

Das ist die Lage um Ninja: Der Streamer spielt aktuell viel Call of Duty: Warzone, das Battle Royale von CoD: Modern Warfare. Nun regt er sich aber massiv über die zahlreichen Hacker im Spiel auf und bemängelt, dass sein Team und er oftmals nur wegen der Cheater gestorben seien.

Aufgrund der Cheater in Warzone freut sich Ninja nun auch auf Valorant, den neuen Shooter von Riot Games, der am 7. April in die Beta gestartet ist.

Ninja liebt Warzone, doch Hacker versauen alles

Das schreibt der Streamer: Ninja äußert sich zum Warzone-Wednesday, den er zusammen mit zwei CoD-Champions im Squad gewonnen hat. Er schrieb, dass sie in 3 der 5 Runden gestorben seien, weil Hacker sie erwischt hätten. In einer anderen Runde hätte er sogar einen Controller angesteckt, damit er in eine Konsolen-Lobby ohne Hacker käme.

Das war allerdings nicht der einzige Tweet zum Thema. So sagt Ninja noch folgendes: „Ich mach keinen Spaß. 7 von 8 Solo-Runden nach dem Warzone-Wednesday haben mich Hacker am Flughafen erledigt und mich über die halbe Map gejagt, nachdem ich einen Gulag gewonnen hatte. Zum Glück startet morgen die Valorant-Beta.“

Was sagen Ninjas Mitspieler? Sein Streamer-Kollege CouRage stimmt Ninja völlig zu. Er sagt, dass er Warzone liebe, doch dass die Hacker in Kombination mit Skill-basiertem Matchmaking eine echte Schande seien.

Ninja antwortet darauf nur, dass er Warzone ebenfalls liebe und nicht ohne Grund so viel über dieses Spiel twittern würde.

Wie steht es um die Hacker in Warzone? Warzone hat durchaus ein Hacker-Problem. Das Battle Royale kann man kostenfrei herunterladen und deshalb riskiert es wohl manche Spieler auch mal mit einem Cheat. Denn falls sie gebannt werden, dann können sie einfach kostenlos einen weiteren Account erstellen.

Zudem kann man bislang nur sehr kompliziert Hacker melden.Viele wünschen sich ein solches System für das Battle Royale. Das ist laut den Entwicklern bereits in Planung. Doch auch jetzt geht man bereits gegen Hacker vor. So hat Infinity Ward bereits 50.000 Cheater gesperrt.

Warum freut sich Ninja nun auf Valorant? Der Shooter von den Machern von League of Legends wurde heiß erwartet und befindet sich nun in der Beta. Auf Twitch schauten bereits zeitgleich fast eine Million Fans zu. Zahlreiche große Streamer waren live und Riot Games erhofft sich mit Valorant, den großen Shooter-Hit für 2020 zu landen.

Der Hype um Valorant ist also generell groß und Ninja sieht dort sicherlich viel Potenzial. Ob das Spiel direkt zu Beginn der Beta, die am 7. April gestartet ist, von Hackern überflutet wird, bleibt fraglich. Bislang gibt es schon vereinzelt Berichte, dass Hacker in Valorant unterwegs sind. Ninja könnte also auch dort auf Cheater treffen.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!

7
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Cameltoetem
1 Monat zuvor

Das Problem mit den Hackern scheint echt übel zu sein. Ist für mich auch der Grund warum ich Crossplay deaktiviert habe und nur normalen Multiplayer zocke. Auf den Dreck habe ich einfach keine Lust, mir reichen die XIM Cheater.

Jerry
1 Monat zuvor

Hab heute auch Cross-Play deaktiviert nachdem ich jemanden nach meinem Ableben zugesehen habe, der offensichtlich einen Aim-Bot genutzt hat.

Die paar Runden danach waren sooo viel angenehmer zu spielen und ich gewinne deutlich mehr Feuergefechte.

Cameltoetem
1 Monat zuvor

Warzone? Man kann das ja deaktiveren und ohne Crossplay starten. Habe ich einmal am Anfang probiert aber keine Lobby gefunden. PS4

Qrne
1 Monat zuvor

Spiele fast ausschließlich ohne Crossplay und habe absolut keine Probleme Lobbys zu finden.

Cameltoetem
1 Monat zuvor

Gut zu wissen. Ich teste das nachher mal. Danke!

A.
1 Monat zuvor

Man kann Nativ KB/M an Ps4 anschließen und kommt trotzdem in eine Ps4 Lobby. Da es nicht nach Eingabegerät unterscheidet sondern nach Plattform..Also braucht man keinen Xim für CoD, guck dir mal Cronusmax an. Sowas nenn ich Cheaten, wo Recoil auf 0 gescripted wird und der Aim-Assist zu einem Aimbot wird.

Cameltoetem
1 Monat zuvor

Also das habe ich aus Interesse mal getestet und meine Maus und Tastatur an die PS4 angeschlossen. Ich kam aber in Lobbys die hauptsächlich aus KBM Spielern bestanden und hatte das Gefühl das die Controller Nutzer Spieler sind die mit den KBM Leuten in einer Gruppe waren.

Ich persönlich bin, wenn ich solo spiele, noch nie in eine Lobby mit KBM Spielern gekommen wenn Crossplay aus war.

Cronusmax, ja. Das sowas möglich ist finde ich auch unter aller Sau. Ebenso wie Strikepad oder gemoddete Controller.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.