New World: Auf leeren Servern verschenken nun die stärksten Fraktionen ihre Siedlungen

Ein wichtiger Teil des Endgames in New World sind die Schlachten um Territorien. Diese können von Fraktionen erobert und danach ausgebaut werden. Im Gegenzug nehmen diese Steuern beim Handel, Crafting oder Housing ein. Doch auf Servern mit wenigen Spielern kommt es immer öfter dazu, dass die dominierende Fraktion Territorien verschenkt.

Wer verschenkt Siedlungen? Um die Territorien und damit Siedlungen sollte eigentlich erbittert gekämpft werden. In 50v50-Schlachten sollten beide Fraktionen alles geben, immerhin werden sie am Ende mit der Kontrolle über das Gebiet und zusätzliche Einnahmen belohnt.

Doch auf leeren Servern ist das nicht so einfach. Denn durch fehlende Gegenspieler dominiert oft eine Fraktion und hält dann die meisten Gebiete. Das hat stellenweise so viele Nachteile, dass einige Fraktionen nun die Kontrolle über das Gebiet einfach an die Angreifer verschenken.

MeinMMO-Leser Chriz hat uns dazu einen kleinen Ausschnitt aus einem Livestream seiner Kompanie geschickt. Dort verteidigen die Marodeure ihre Festung gar nicht, sondern tanzen geschlossen auf einer kleinen Anhöhe.

Der Sieg über die Marodeure soll bereits im Vorfeld abgesprochen worden sein, denn eigentlich dominiert die Fraktion den Server von Chriz. Generell sollen hier regelmäßig Siedlungen getauscht werden. Lila soll ständig zwei Gebiete kontrollieren, die aber regelmäßig wechseln, weil es eben zu Kriegen kommt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Allerdings berichtet nicht nur Chriz davon. Im reddit lassen sich gleich mehrere Threads und Kommentare finden. Auch wir haben im Oktober schon über einen damals seltenen Fall berichtet, wo Diplomatie eine Siedlung gebracht hat. Doch inzwischen stecken hinter den Schenkungen verschiedene Gründe.

Langeweile, hohe Kosten und die Angst, dass der Server ganz stirbt

Warum werden Siedlungen verschenkt? Einer der Gründe für die Schenkung liegt in den Kosten, um eine Siedlung zu unterhalten und auszubauen. Besonders bei den Randgebieten lohnt es sich nicht, in diese zu investieren, da dort wenige Steuern eingenommen werden. Kaum einer reist in die Außenposten, um dort ein Haus zu bauen oder zu craften. Darum wird um diese Gebiete oft auch nicht richtig gekämpft.

Ein weiterer Aspekt ist Langeweile:

  • Manche stört es, dass sie immer nur die Rolle des Verteidigers und nicht mehr des Angreifers spielen. Sie wollen auch Einfluss durch Open-PvP im feindlichen Gebiet erhöhen und mal wieder etwas “Neues” erleben.
  • Wieder andere haben einfach generell keine Lust mehr auf einen Krieg, denn wer alle Territorien kontrolliert, der hat regelmäßig Schlachten zu schlagen. Darum werden die unattraktivsten Gebiete einfach verschenkt.

Der Hauptgrund für viele ist aber die Angst, dass der Server komplett ausstirbt. Denn wenn eine Fraktion alles kontrolliert, sie alle Kriege gewinnt und alle Einnahmen bekommt, besteht die Gefahr, dass Spieler der anderen Fraktionen ganz aufhören.

Dies wiederum hätte negative Auswirkungen auf den gesamten Server, etwa beim Bilden von Gruppen für PvE-Inhalte, aber auch bei Matches im Außenpostensturm. Der Außenpostensturm gilt als guter und vor allem lukrativer Spielmodus, braucht aber 40 aktive Spieler auf Level 60, die sich dafür anmelden. Außerhalb der Prime-Time ist das auf einigen leeren Servern schon ein großes Problem.

New World Außenpostensturm
Im Außenpostensturm wird gleich um 3 Festungen, aber auch einige PvE-Ziele gekämpft. Dort winken vor allem gute Taler- und Azoth-Belohnungen.

Kommen die friedlichen Übergaben bei jedem gut an? Nein, unser Leser Chriz etwa ist genervt davon, weil er echte Kriege und PvP-Schlachten erleben möchte, anstatt tanzende Gegner zu bekommen.

Außerdem werden Gebiete oft an bekannte oder befreundete Kompanien verschenkt. Wer nicht im “inneren Kreis” ist, kommt also nie an ein Gebiet.

Sterbende Server und Probleme in der Fraktions-Balance sind schuld

Warum kommt es überhaupt zu diesen friedlichen Übergaben? Die meisten dieser Schenkungen finden auf Servern statt, auf denen die Population sowieso schon gering ist. Meist dominiert hier dann eine Fraktion, weil diese ihre Gilden zusammenhalten konnten, während gerade bei den unterlegenen Fraktionen Spieler aufgehört haben.

Hier wünschen sich die Spieler ganz dringend die Server-Zusammenlegungen, die bereits geplant sind.

Aber auch auf den volleren Servern kommt es immer wieder dazu, dass eine Fraktion dominiert. Meist liegt das an großen Gilden, die zusammenarbeiten. Ist die Karte einmal kontrolliert, schließen sich neue Spieler meist der stärksten Fraktion an, statt einer der schwächeren.

Bisher gibt es jedoch keine wirkliche Lösung für die Fraktions-Balance. Die Entwickler haben lediglich die Möglichkeit zum Wechsel zwischen den Fraktionen von 120 auf 60 Tage verringert und verbieten es, von einer der schwachen Fraktionen zu der stärksten auf dem Server zu wechseln.

Was sagt ihr zu dem Verschenken von Gebieten? Und habt ihr sowas selbst schon auf eurem Server erlebt?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
28 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
TankDef

Diese Berichterstattung begründet sich in diesem Fall allerdings auf der subjektiven Wahrnehmung von Chriz, welcher sich selbst und seine Gilde in eine Opferrolle schiebt, an der die ehemals große und dem “inneren Kreis” angehörende Gilde einen großen Teil Mitschuld trägt. Durch interne Streitigkeiten sind hier einfach Situationen entstanden, die sehr schade sind und die man sich hätte sparen können. Und ich denke, dass dies auch auf anderen Servern der Fall ist.

Die Notwendigkeit von 50 Personen auf beiden Seiten bei den aktuellen Spielerzahlen und den dazugehörigen Notwendigkeiten von sozialem Zusammenspiel bringt die Möglichkeit für solche Probleme leider mit sich.
Abgesehen davon, dass wenige Spieler (oft die Führungen von großen Gilden) über Dinge entscheiden, die viele Spieler angehen. Und dies bei allen beteiligten Kompanien. Nur leider bringt die Führung einer Gilde nicht immer die notwendige Kompentenz mit sich auch sozial und kommunikativ allen anderen Gilden oder auch den eigenen Membern, sowie der Fraktion gegenüber zu verhalten.
Dies ist in der besagten Situation mit Sicherheit auch ein großes Problem gewesen.

Fest steht jedoch, dass bevor es zu dieser Situation kam schon Kriege gegen Grün verloren wurden, bei denen die Gilde von Chriz (damals noch mit Gebiet), obwohl genug starke PVP Spieler der eigenen Fraktion da waren, gerne einige gelbe Streiter mitnahm. Dies stieß natürlich bei der eigenen Fraktion sauer auf. Verständlich. Dies zog natürlich Diskussionen und auch veränderte Haltungen, dieser Kompanie bezüglich, nach sich.

Man verlor sein Gebiet und fing an sich aus allen Angriffskriegen rauszuhalten, auch aus Angst eigene Member an Grün zu verlieren, sollte lila wieder mehr Gebiete erobern (zu diesem Zeitpunkt Gleichstand). Im Gegenzug warf man den anderen Fraktionen allerdings vor, mit Grün im Bunde zu sein, obwohl man die eigene Fraktion bewusst im Stich lies und Grün damit in die Hände spielte. Dies ist natürlich keine Absprache (wenn es Absprachen gab, dies ist ja bisher nur durch eine subjektive Aussage und einen Videoausschnitt belegt, der eine Minute und keinen Kontext zeigt.. warum Grün sich so verhalten hat?! Wer weiß.), stellt sich allerdings auch nicht besser da. Man hilft Grün hier passiv Gebiete zu erobern, obwohl die Armee in der Verteidigung um Webermoor ganz objektiv alles versuchte um dieses Gebiet zu halten (Ich kenne hier keine Interna, aber es wirkte so, auch wenn ich bei diesem Krieg nicht persönlich dabei war).

Man kann sich jedoch nicht darüber beschweren keine Gebiete zu bekommen, weil man nicht zum inneren Kreis gehört, aber gleichzeitig die eigene Fraktion auf Grund egoistischer Gründe nicht unterstützen. So funktioniert soziales Zusammenspiel einfach nicht.

Vielleicht sollte sich hier einfach nochmal jede Kompanie und jeder einzelne Spieler seine Haltung zur Fraktion und den Situationen überdenken und im Sinne aller bzw. der Mehrheit zu handeln und nicht auf Grund kompanieinterner Interessen.

Und vielleicht sollte man sich, anstatt sich nur zu beschweren, dass man nicht (mehr) zum inneren Kreis gehört, auch einfach mal wieder an den Kriegen der eigenen Fraktion beteiligen, egal ob man dann eventuell den ein oder anderen Spieler an Grün verliert.

Ansonsten hoffe ich, dass die Kompanien ihre Probleme klären können und wieder zusammen finden, damit man vereint Grün und Gelb vom Schlachtfeld treten kann! 🙂

Allen einen schönen Abend und wir sehen uns in Aeternum.

Khorneflakes

Ich kann allen nur raten auf Utgard zu wechseln, aktiver Server, jeden Abend Elitegrind mit full pvp und das bei Gelb, Lila und Grün, gibt dann auch schöne ordentliche Gefechte in den Minen oder Myrk, keine Absprachen zwischen den Gilden verschiedener Fraktionen, außer es geht um bugs wie damals bei der hatchet.

Zaron

Hast mich überzeugt 😀
Hatte mir den Server mal mit nem 2. charakter angeschaut. Schaut perfekt ausgeglichen zu sein. 1800 Player im peak ist auch nice.

Wie schauts mit dem gathern?

Khorneflakes

einige Leute die mit pve grinden aber viele mit pvp und die batteln sich dann auch um die Ressourcen die da sind.

Zaron

Sehr geil. Sry für die vielen Fragen aber gibt es da gut deutsche Syndikatgilden?

Khorneflakes

Kein Problem wegen der ganzen Fragen!
Naja, es gibt nur eine Syndikatgilde die Gebiete hat und das ist Black Lotus (white Lotus ist die casual Gilde) aber generell ist es fast ein reiner Deutschen Server, gab am Anfang aber sehr große Gilden wie NW-gaming, die aber trotz ihrer 200+ Membern nie PvP gemacht haben usw. aber wenn du richtig bock auf PvP hast, dann ist Black Lotus quasi deine einzige Anlaufstelle.

berndguggi

Ich finde die Entwicklungen spannend da insoweit New World eine Art Gesellschaftssystem Simulator ist. Kompanien brechen zusammen und geben „freiwillig“ Gebiete ab. Bestimmte Gebiete florieren während andere vor sich hin darben etc

Au7D4rk

Outpost Rush startet bei 32 Spielern…es werden keine 40 benötigt.

Trotzdem dauert es oft ewig 😅

AaruSpieler

Hier meldet sich ein Spieler der bei diesem Krieg auf Aaru dabei war.
Für alle: Wir haben das hautnah mitbekommen. Es hat sich über die letzten 2 Wochen die Kompanie des Gebiets nahezu komplett aufgelößt, die Leader und Konsule waren mehrere Tage und Wochen nicht online. Damit gab es niemand um das Gebiet zu Warten, auszubauen und ordentlich zu halten. Und das ist furchtbar für einen Server – da versteht sich, dass da von der eigenen Fraktion nicht geholfen wird bei so nem “Saftladen”. Die letzten Verbleibenden 15-20 Spieler haben sich halt nen Spaß gemacht da zu tanzen weil sie genau wussten, dass es vorbei ist. Wir sind da mit 50 Mann komplett gebufft und motiviert rein…hätten uns über nen Kampf gefreut…. Aber MEIN-MMO ist halt für sowas dankbar und die 3. Fraktion hat euch das wohl zugespielt.

Klar muss man etwas tun bei sterbenden Servern. Und schließlich wollen die Leute Krieg und PVP. Da kommt es natürlich vor, dass manche Gebiete überrollt werden, wenn sich bestimmten Kompanien langsam auflösen und auch keinen Kontakt zu anderen Partnern der Fraktion haben.

Lightningg

Also 15-20 aktive von der Kompanie, die abends gleichzeitig online sind und dann noch da tanzen, klingt aber nicht nach einer toten inaktiven Kompanie.

also in dem clip sieht man halt deutlich, dass das gebiet verschenkt wurde ohne gegenwähr und wenn man sich den kompletten stream von dem streamer anschaut, sieht man auch den krieg danach in brackwasser, dass der nur fake ist. ich spiele zwar nicht auf eurem server, aber schon traurig, dass ihr sowas macht, statt richtig zu kämpfen. und solche leute nennen sich dann am besten noch pvp`ler 😂

was macht ihr in den nächsten wochen, wenn ihr nur kriege führt, wo der sieger schon feststeht? xD

Tronic48

Wie oft sagte ich das schon.

Kriege mit mehreren Spielern, 40-50 Man je Seite, geht nie lange gut, im laufe der zeit werden das immer weniger, da kann man irgendwann froh sein wenn man vielleicht noch 20 Spieler je Seite zusammen bekommt.

Auch das mit diesen 3 Fraktionen, Server Zusammenlegung wird auch das nicht ändern, den auch dann wird es früher oder später eine geben die Dominiert.

Sorry, aber es ist wie es ist, PVE und PVP muss getrennt bleiben, anders geht es nicht, völlig egal wie man es dreht und wendet, es wird immer Probleme geben.

Und jetzt möchte ich nicht wieder hören, in Albion Online geht es doch auch, und ich sage nein, es sieht vielleicht so aus, aber ich würde jede Wette eingehen das mehr als 95% der Spieler dort reine bzw. echte PVP Spieler sind, die meisten reinen PVE Spieler sind da schon lange weg, also last es, es Funktioniert nicht.

Furi

Genau so ist es.
PvE und PvP in einem Spiel geht niemals gut, solange es nicht strikt getrennt ist.

Zaron

Die Situation ist für uns auch gerade tricky. Wir wissen nicht ob wir jetzt schon auf einen vollen Server wechseln oder warten bis der Zusammenschluss kommt.
Da wir nicht wissen wann, werden wir wahrscheinlich bald auf Utgard ziehen oder ein ähnlich voller Server.
Ein Vorteil hat es und zwar das Sammeln :D.

Wobei es bei uns noch funktioniert mit 500 Spielern. Außer bei Outpostrush.

A Double U

Kanns dir nur aus meiner Sicht sagen, war selbst auf einem „totem“ Server und hab Wochen gewartet auf den Merge. Mich dann aber gegen das Warten entschieden und bin auf Utgard gewechselt. Gab keine bessere Entscheidung bis jetzt, OPe geht instant auf und Elite Gebiete und 60er Dungeons gehen auch zu jeder Tageszeit

Lightningg

Wie schaut das fraktionsverhältniss aus?

A Double U

Ist ziemlich ausgeglichen

Zaron

Danke für die Info. Sind auf dem Server Streamer aktiv?

A Double U

Nur kleine, also ziemlich Streamerfrei

NahYou

Freiwillige Zerschlagung von Monopolen und Umverteilung des Eigentums in einem Spiel von Amazon, die Ironie hier ist grenzenlos.

Lightningg

Ist halt schade, dass man sich lieber mit dem gegner abspricht und gebiete hin- und herschiebt, als sich zusammenzuraffen und gemeinsam zu kämpfen. Outpost rush wegen geringer Population nicht mehr spielbar und Kriege genauso wenig. Als PvP`ler richtig schlecht. Man kann sich noch glücklich schätzen, wenn man den Server transen kann, aber alle anderen sind stuck und können nur hoffen, dass der Servertransfer so bald wie möglich kommt.

Bodicore

Kernmechanik im Eimer und es war absehbar.

Naja ich hab gerade den Podcast gehört dem ist nichts hinzuzufügen.

Diese Hoppla-Mentalität von AGS bringt es halt auch nicht, die sollten echt langsam in die Gänge kommen und einen Fahrplan rausballern.

Chitanda

Hab auch schon einige Gebietsschenkungen erlebt. Ist nicht schön aber ich kann die Kompanien die es machen auf leeren servern verstehen

galadham

gegenfrage

was hast du in diesem spiel noch nicht erlebt?

Chitanda

nen invasionssieg und nen nicht geschenkten kriegssieg ^^ und die beiden enddungeons hab ich noch nich gesehen nachwievor^^

ibaer

Jeder wie er will, aber nur weil man sich selbst noch mehr Timegate auferlegt als eh schon vorhanden ist, bietet ein Spiel trotzdem nicht mehr Content…Hab mir mit der Gilde die besagten Dungeons angeschaut sobald wir konnten und sie sind wie die meisten anderen Dungeon wirklich gut und spaßig. Danach kam dann zwar irgendwann die Problematik mit den Keys usw. aber ansehen will man sich das doch mal wenn man kann. und gerade am Anfang hat man ja seinen Key.

Zu den ersten beiden Punkten kann ich nur sagen das du da wohl einen miesen Server erwischt hast.
Bei uns wurden Invasion zwar oft verloren, aber gerade bei den bei uns drei verbündeten Gilden hat man sich gegenseitig ausgeholfen mit den starken Spielern und dann wurden Invasionen auch schon mal gewonnen.
Kriege tja…da gilt wohl das selbe…bei uns waren die Kriege um die eigene Stadt immer sehr intense und geschenkt wurde da nix. Wir haben mehrfach bis aufs Blut erfolgreich verteidigt und nach Verlust auch einige Tage später einmal unsere Stadt zurückerobert. Das macht schon an sich mega fun, aber das gesamte drumherum geht halt einfach nicht auf. Auch wenn es noch so gute Ideen hat, sie sind leider in den meisten Fällen nicht zu ende gedacht oder bei heutigem Gamerverhalten einfach nicht funktional…
NW wird pro Server funktionieren wenn du da genügend Spieler hast die interessiert sind das System funktionieren zu lassen alle anderen Server werden immer wieder die selben Probleme haben

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von ibaer
Chitanda

Naja ich leg mir das Timegating nicht selber auf habe den Server gewechselt und komplett neu angefangen. Daher bin ich noch nich wieder 60 aber sobald ich kann schaue ich mir die 2 60er definitiv auch an.

Und was Invasion und Krieg angeht ja da stimme ich voll zu. Das ich da bisher einfach nur Pech hatte wohl.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

28
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x