New World: Neue Waffe Unheilsstulpen ist richtig stark – Ideal für Solo-Spieler

Mit dem nächsten Update bekommt New World die erste neue Waffe seit Release. Die Unheilsstulpen (Void Gauntlet) mischen dabei Schadens- und Heil-Fähigkeiten miteinander. Das macht sie nicht nur stark für Heiler, sondern vor allem für Solo-Spieler in der offenen Welt. MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch hat sie auf dem PTR bereits ausprobiert.

Was ist das genau für eine Waffe? Die Unheilsstulpen sind eine magische Waffe, die mit den Attributen Intelligenz, aber auch mit Konzentration skaliert. Bisher skalierte lediglich der Lebensstab mit Konzentration, was die Waffe direkt interessant für jeden Heiler macht.

Insgesamt legen die Unheilsstulpen Wert auf CC, viel Selbstheilung und akzeptablem Schaden. Das macht sie vor allem für Solo-Spieler in der offenen Welt interessant, die öfters mal Probleme mit ihren Lebenspunkten haben.

Wir stellen euch die Fähigkeiten und den idealen Einsatzbereich der Waffe genauer vor.

Wann erscheint die Waffe? Sie soll mit dem großen Update diese Woche erscheinen. Mehr zu dem Update erfahrt ihr hier: New World: Update 1.0.6 kommt diese Woche – Was wissen wir vor den Patch Notes?

Wer spricht hier? Alexander Leitsch ist der MMORPG-Experte auf MeinMMO und hat bereits über 200 Stunden in New World investiert. Auf dem Test-Server hat er rund 3 Stunden mit der neuen Waffe experimentiert und sich zudem mit einigen Spielern über die Unheilsstulpen ausgetauscht.

Die 6 Fähigkeiten in der Vorschau

Die neue Waffe bietet euch zwei Skill-Trees – Auslöschung und Verfall. Beide Bäume haben Schadensfähigkeiten und nützliche Effekte rund um das Thema Heilung dabei. Wichtig bei der Heilung ist jedoch, dass sie einzig mit Konzentration skaliert. Wer ein Build mit viel Intelligenz spielt, wird von der Heilung nicht so stark profitieren.

Außerdem kurios: Ihr verliert Lebenspunkte, wenn ihr blocken wollt. Das nennt sich Essenzernte und ist ein besonderer Effekt der Waffe. Ihr blockt nicht wirklich, sondern wandelt Lebenspunkte in Mana um. Mit bestimmten passiven Effekten bekommt ihr weniger Schaden durch Essenzernte und könnt damit sogar eure Cooldowns reduzieren.

Die Unheilsstulpen legen also eher Wert darauf, dass ihr ausweicht oder über Lifesteal Leben zurückbekommt, als dass ihr euch mit Blocken verteidigt.

Was macht Auslöschung?

  • Die Fähigkeit Unheilsklinge verwandelt euren Auto-Attack von einem Fernkampf- zu einem Nahkampfangriff. Das hält 15 Sekunden und hat einen CD von 25 Sekunden. Ihr könnt danach leichte und schwere Angriffe nutzen, wobei jeder Angriff für den Debuff “Zerfall” sorgt. Verfall verursacht 5 % zusätzlichen Waffenschaden über 8 Sekunden und kann bis zu 3x gestapelt werden. Durch passive Effekte könnt ihr zudem Verstärkung, 10 % zusätzlichen Crit-Schaden und 5 % Lifesteal durch “Verfall” bekommen.
  • Die Fähigkeit Leere erzeugt ein 5 m Feld um euch herum, in dem ihr 30 % Waffenschaden pro Sekunde verursacht. Das Feld hält 6 Sekunden und verleiht euch und Verbündeten darin “Ermächtigung”. Durch weitere passive Effekte bekommen Feinde Schwäche und ihr und eure Verbündeten erhaltet +15 Ausdauer pro Sekunde.
  • Die Fähigkeit Versteinerter Schrei ist ein Fernkampfangriff, verursacht 100 % des Waffenschadens und wurzelt Gegner für 2 Sekunden. Durch passive Effekte verlängert ihr die Wurzeldauer und bekommt “Verstärkung” für jeden getroffenen Feind.
  • Die ultimative passive Fähigkeit am Ende verleiht euch mit jedem Treffer einer Fähigkeit einen Stapel Unheilsessenz. Bei 6 Stapeln werden diese verbraucht und ihr bekommt eine Aura, die Feinden 30 % Waffenschaden im Umkreis zufügt und Verbündete 30 % des Waffenschadens heilt. Dieser Effekt hält 5 Sekunden an und hat 20 Sekunden CD.

Außerdem gibt es passive Effekte, durch die ihr mehr Schaden verursacht (+ 10 % Schaden bei weniger als 50 % Mana, 10 % höhere Krit-Chance bei mehr als 50 % Leben), sowie eine Fähigkeit mit Selbstheilung (Bei einem kritischen Treffer erhaltet ihr 15 % des verursachten Schadens als Heilung).

Was macht Verfall?

  • Die Fähigkeit Verfallssphäre feuert eine unaufhaltbare Kugel ab, die 100 % Waffenschaden verursacht und “Verfall” verursacht. “Verfall” verursacht 5 % zusätzlichen Waffenschaden über 8 Sekunden und kann bis zu 3x gestapelt werden. Sobald die Kugel die maximale Reichweite erreicht hat, verwandelt sie sich in eine Heilkugel und kehrt zu euch zurück. Dabei heilt sie um 20 % des Waffenschadens pro Sekunde.
    • Durch passive Effekte erhaltet ihr 5 % Mana bei jedem Feindtreffer, Feinde werden verlangsamt und ihr bekommt eine neue Option. Sobald ihr die Fähigkeitstaste nochmal drückt, explodiert die Kugel. Je nach Stadium verursacht sie Schaden oder heilt Verbündete.
  • Die Fähigkeit Unheimliche Fesseln bindet euch an einen Gegner. Pro Sekunde wird dieser um 4 % geschwächt und ihr um 4 % gestärkt (maximal 20 %). Die Fesseln brechen ab, wenn ihr mehr als 15 m auseinander lauft. Durch passive Effekte bekommt ihr zusätzliche Manaregeneration, solange die Fesseln aktiv sind, und heilt euch für 80 % des Waffenschadens, wenn das Ziel mit aktiven Fesseln stirbt.
  • Die Fähigkeit Zerreißende Essenz ist ein Geschoss, das am Ziel für 10 Sekunden haften bleibt. Jeder, der das getroffene Ziel angreift, erhält 20 % des Schadens als Heilung. Durch passive Effekte erhalten Spieler beim Angriff außerdem 15 Ausdauer und werden um 80 % eures Waffenschadens geheilt, wenn Zerreißende Essenz endet.
  • Die ultimative passive Fähigkeit am Ende des Baums lässt euch mit jeder Fähigkeit einen Stapel Unheilsessenz aufbauen. Bei 4 Stapeln setzt der nächste Schwere Angriff alle Cooldowns vom Unheilsstulpen zurück.

Der Skill-Tree enthält außerdem interessante passive Effekte, darunter nützliche Selbstheilung (Ausweichen mit vollem Mana heilt euch um 80 % des Waffenschadens) oder zusätzlichen Schaden (10 % mehr Schaden an Zielen, die mindestens 8 m entfernt sind).

Alle Fähigkeiten der neuen Waffe könnt ihr euch in diesem kurzen Video anschauen:

New World: Die Fähigkeiten der neuen Waffe Unheilsstulpen im Video

Starke Waffe für Heiler, aber vor allem für Solo-Spieler

Wie ist der erste Eindruck? Der grundsätzliche Schaden der Waffe sieht gut aus. Die leichten Angriffe sind flüssig und recht zügig. In den ersten Kämpfen in Low-Level-Bereichen und in Ebenmaß machten die Unheilsstulpen einen soliden Eindruck.

In Duellen mit anderen Spielern, die keine Unheilsstulpen genutzt haben, wirkte die Waffe sogar etwas Op. Mit der Unheilsklinge und durch den Lebensraub konnte man sogar im Nahkampf gegen Nutzer von Kriegsaxt und Beil bestehen. Vor allem der Lebensraub ist in allen Situationen nützlich.

Die Tatsache, dass ich nicht blocken kann, fand ich kaum hinderlich. Meist möchte man mit dieser Waffe eh angreifen oder heilen.

Für wen ist die neue Waffe interessant? Die Waffe ist vor allem interessant für Heiler, die eine Ergänzung zu ihrem Lebensstab suchen. Hier sind vor allem die Fähigkeiten Leere, Versteinerter Schrei und Verfallssphäre im PvP interessant.

  • Durch Leere verstärkt ihr Verbündete
  • Durch den Schrei könnt ihr Feinde anwurzeln
  • Die Verfallssphäre verursacht Schaden, aber vor allem AoE-Heilung, was für Dungeons und PvP nützlich ist.

Hier empfehlen wir zudem den Baum Auslöschung bis zum Ende durchzuskillen. Ein Build, das auf dem Papier und in ersten Tests nützlich aussah, haben wir euch hier zusammengestellt. Das richtet sich vor allem an PvP-Spieler, die zudem auf den Lebensstab und schwere Rüstung setzten sollten:

New World Unheilsstulpen Heiler-Build
Eine mögliche Skill-Verteilung als PvP-Heiler.

Auf der anderen Seite richtet sich die Waffe an Solo-Spieler, die etwas zusätzliche Heilung in der offenen Welt haben möchten. Hier sind vor allem die Fähigkeiten Unheilsklinge, Unheimliche Fesseln und Zerreißende Essenz interessant.

  • Die Unheilsklinge verursacht viel Schaden im Nahkampf
  • Die Unheimlichen Fesseln schwächen einen Feind ganz bewusst und stärken euch im Gegenzug
  • Die Zerreißende Essenz sorgt für viel Selbstheilung, wenn ihr nur ein Ziel bewusst attackiert

Für Solo-Spieler positiv sind zudem die vielen passiven Selbstheilungseffekte. Hier empfehlen wir eine Skillung runter bis zum Effekt “Blick des Unheils” im Verfalls-Baum. Als zweite Waffe bietet sich hier wahlweise ein Lebensstab oder eine Waffe an, die auf Intelligenz, dem zweiten Attribut der Unheilsstulpen, setzt.

Ein mögliches Build mit Fokus auf Schaden und Lebensstab könnte so aussehen:

New World Unheilsstulpen Solo-Build
Ein mögliches Solo-Build, das Wert auf Selbstheilung und die Reduzierung von Cooldowns legt.

Wie ist euer Eindruck von der Waffe bisher? Werdet ihr die Unheilsstulpen ausprobieren? Oder habt ihr euer Lieblings-Waffenset schon gefunden? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Während viele Spieler das neue Update und die dazugehörigen Änderungen herbeisehnen, gibt es gerade im Spiel selbst wieder etliche Probleme. Derzeit ist der Taler Transfer deaktiviert, weil einige Spieler Dupes genutzt haben.

Amazon hat nun jedoch angekündigt, stärker dagegen vorzugehen:

New World: Gold-Dupes sind eine große Gefahr für neue MMORPGs – So hart greift Amazon jetzt durch

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
17
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Zwergl

mal so ne frage: was meinst du denn bitte genau mit “autoattacke”??? also ich hab nu ca 300 spielstunden und ausser bei bugusern noch nie sowas wie ne autoattacke gesehn! hast du da vielleicht die leichten angriffe gemeint?

Zwergl

super, danke fürs berichtigen, war schon ein wenig missverständlich^^ dachte mir schon dass es so gemeint war aber für leser die das spiel weniger bis garnicht kennen sehr verwirrend.

Solo

Gehören die Stulpen beim crafting dann zu arcana oder zum Waffenschmied? Logisch wäre arcana aber bei NW weiß man ja nie.

Threepwood

Die Eisstulpen sind auch mittels Arkana zu craften, also logisch wäre dann….Waffensc….Arkana. 😄

Threepwood

Ich erwarte im PvP einen heilenden Melee Platten-Zerg mit den Handschuhen, GA, Hammer und Beil (die übrigens schon wieder mit 2-3 Hits Leute im Sekundentakt zerlegen).
Im Hintergrund hampelt noch der ein oder andere Bogenschütze im Robin Hood Kostüm rum.
Magier und Musketiere hacken Holz und sammeln Erz. 😄

Aldalindo

Also im Testserver hat die rückkehrende Kugel auch auf kürzere Distanzen geheilt😜 Ich freu mich auf den Stulpen für meinen Lebenstab/healmain schöne Alternative zu Frost und werde den Stulpen auch zur Selbstheilung bei meinem Firemage probieren…auf jeden Fall nice…hoffentlich bringt Amazon noch mehr solch interessanter Waffen…

T.M.P.

Das verwirrt mich gerade etwas^^

“Wichtig bei der Heilung ist jedoch, dass sie einzig mit Konzentration skaliert. Wer ein Build mit viel Intelligenz spielt, wird von der Heilung nicht so stark profitieren.”

Aber die Heilung skaliert doch über den Waffenschaden.
Und ist nicht Int das Primär-Attribut? Also wieder 70% Int /30% Konz, so in der Art?

Naja, nach 3 Wochen Pause werd ich das wohl mal ausprobieren, schauen ob der Heiler sinnvoll solo questen kann.

Teyhouse

Bezugnehmend auf das Video hätte ich mich über einen repräsentativeren Test / Showcase gefreut. Als Level 60 gegen ein Level 23 Monster ist doch etwas witzlos, das lässt jede Waffe gut aussehen. Realistische Bedingungen wie als Level 60 gegen ein Level 60-Monster wären hier deutlich sinnvoller IMHO.

Chitanda

Nen Musketenbuff wäre mir lieber gewesen xD

Threepwood

Muskete wurde doch gebufft. Ist kaum auszuhalten wie Musketierchen zum Gamechanger in jeder Gruppe wurden. 😄

N0ma

klingt nach OP Waffe

Zaron

Ich level sie mal auf jedenfall.
Sehr interessanter Spielstil.

Ich hatte sie ein paar Sekunden auf dem PTR Server getestet und habe eine Sache nicht verstanden.
Als ich verteidigen wollte, habe ich mir Leben entzogen.Ist das gewollt?

Zaron

Super danke dir.
Hatte mich fast selbszerstört, da ich erst nicht auf mein Balken geachtet hatte XD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x