Mit Diablo 2 Resurrected und New World starten 2 wichtige Multiplayer-Spiele – Das können wir erwarten

Der September 2021 wird von zwei großen Releases dominiert: dem Klassiker-Remaster Diablo 2 Resurrected und dem MMO New World. In unserem MeinMMO-Podcast reden wir darüber, was diese beiden Games und ihre Geschichte ausmacht.

Das ist unser Thema: Ende September erscheinen gleich zwei dicke Multiplayer-Games, auf die sich viele Gaming-Fans freue.

Das Erste ist das Remaster Diablo 2 Resurrected, das einen beliebten Action-RPG-Klassiker aufblühen lässt. Darin kämpft ihr gegen Horden von Dämonen, die die Welt befallen haben und die Menschheit terrorisieren und quälen. Eure Aufgabe ist es, die drei großen Übel, Baal, Mephisto und Diablo, zu besiegen und ihrem Eroberungszug durch Sanktuario ein Ende zu bereiten.

Mehr zu Diablo 2 Resurrected:

Das Zweite ist das MMO New World, das von Amazon Games entwickelt wird. Ihr erwacht auf einer geheimnisvollen Insel, auf der sich alles um das magische Mineral namens Azoth. Es verleiht den Inselbewohnern besondere Kräfte, beeinflusst sie und macht sogar den Tod nicht so permanent, wie er normalerweise ist.

Mehr zu New World:

In der aktuellen Podcast-Folge reden wir ausführlich über die beiden neuen Releases und über ihre Geschichte. Außerdem äußern wir unsere Experten-Meinung zu den beiden Games und ihr seid herzlich zur Diskussion eingeladen. Was sagt ihr zu den neuen Spielen? Schreibt es uns in die Kommentare.

Dabei sind:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Spotify, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Spotify Inhalt
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von iTunes, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum iTunes Inhalt

Hier könnt ihr dem Podcast folgen:

Neben den News bieten wir auch regelmäßig Special-Folgen, in denen wir uns auf ein bestimmtes Thema konzentrieren. So haben wir zum Beispiel mit einem Experten über den aktuellen Stand von E-Sport gesprochen.

Anregungen oder Kritik?

So könnt ihr mitgestalten: Ihr könnt übrigens aktiv an der Verbesserung des Podcasts teilhaben. Wenn ihr Feedback wie Anregungen oder Kritik habt oder einfach einen coolen Themenvorschlag einreichen wollt, der dringend mal diskutiert werden sollte, dann schaut doch auf unserem Discord-Server vorbei.

Alternativ könnt ihr auch direkt eine Mail an info@mein-mmo.de schreiben und uns so an eurem Gedanken teilhaben lassen. Schreib uns deine Meinung und diskutiere mit uns!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ForeverGamer

“TESO war ja auch nur ein Skyrim online”. Autsch was ich da höre ist wa wohl fast eine Frechheit. Bitte vorher die Spiele richtig kennen lernen bevor man solche Aussagen macht.

Schuhmann

ESO wurde erfolgreich, als sie stark auf ein Skyrim Online gingen. Die Ursprungs-Version von ESO, wo sie noch stark zwischen verschiedenen Visionen gewankt haben, hatte keinen Erfolg.

Mit dem Release auf PS4, Xbox One und dem Fokus auf “One Tamriel”, weniger Einschränkungen, mehr Zusammenspiel kam der Erfolg. Die hatten Erfolg, in dem sie die “Gruppen-Adventure”-Aspekte von ESO stark betont haben.

Die ganze Werbe-Kampagne wurde ab 2016/2017 ungefähr sowas wie “Wir sind wie ein Skyrim, das du mit Freunden spielen kannst.” Die haben ja den Begriff “MMORPG” eher ausgefadet und den “Adventure mit Freunden”-Aspekt betont.

“Keine Ahnung vom Spiel”: Wir begleiten ESO seit 7 Jahren. Wir haben das ganz gut verfolgt, was erfolgreich war und was nicht. Wir haben da sicher einen anderen Blick drauf ja und ordnen das eher ein als Hardcore-Fans, logisch. Schau doch mal objektiv, welche Zielgruppe ESO in den letzten Jahren erreichen wollte und wie sie das geschafft haben.

Wollten die wirklich “ehemalige WoW-Spieler auf dem PC” oder wollten die “Konsolen-Spieler, die Skyrim kennen?” Es hat schon einen Grund, warum ESO erst ein Erfolg wurde, als es auf PS4 und Xbox One kam: Die haben erkannt, dass es eine riesige Zielgruppe auf den Konsolen gibt, die von spielen wie Skyrim, Witcher oder Dark Souls geprägt sind und die was zum zocken suchen.

Da gab es eine riesige Lücke auf den Konsolen neben Black Desert. Das ist ESO rein.

ForeverGamer

Danke dass du deine Aussage genauer erklärt hast. Und sorry für meine empörte Direktheit.

Was heisst für euch Erfolg? Gemäss Steamcharts damals hatte es einen Anschub seit One Tamriel. Für mich war die beste Zeit vor One Tamriel, wo das Spiel noch mehr “Wert” hatte, durch die Monatsgebühren. An was messt ihr den Erfolg? Habt ihr die Verkaufszahlen vom Publisher erhalten (fragt sich ob zb. Gamepass Downloads auch dazu zählen)? Messt ihr es an den Klicks auf eurer Website? Messt ihr es an die Zahlen auf Steamcharts?

Auf jeden Fall auch wenn TESO versucht Skyrim features zu imitieren (zb. das Justice System, das Wechseln zwischen 1st&3rd person, etc.), es ist ein ganz anderes Spielgefühl und Spielprinzip. Die Animationen, die Modelle, die Engine, das ist alles unterschiedlich, das sieht und spürt man. TESO ist ein klassisches MMORPG mit ganz anderen Kernelementen als Skyrim. Das einzige was die Spiele vereint sind die Lore und das Setting. Selbst die Musik macht ein ganz anderes Spielgefühl aus. Da Jeremy Soule (TES 3-5) nicht mehr die Musik für TESO gemacht hatte, ist die Atmosphäre allein dafür schon ganz eine andere. Darum ist TESO nicht einfach ein Skyrim online.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x