New World bringt 5 kleine Änderungen im März, auf die Spieler seit Monaten sehnsüchtig warten

New World bringt 5 kleine Änderungen im März, auf die Spieler seit Monaten sehnsüchtig warten

New World hat den neuen Patch 1.5 vorgestellt, der im März erscheinen soll. Die großen Neuerungen des Updates sind der neue Dungeon und die neue Waffe Donnerbüchse. Im Forum und im reddit bekommen jedoch einige kleine Änderungen aus den Patch Notes gerade viel größere Aufmerksamkeit.

Was ist das für ein Patch? Das neue Update trägt den Titel „Heart of Madness“ und bringt drei große Neuerungen:

  • Das neue Dungeon „Herz des Sturmwinds“
  • Die neue Waffe Donnerbüchse
  • Neue Gegner sollen in den alten Gebieten auftauchen

Der Patch wird heute, am 3. März, um 19:00 Uhr auf die Test-Server gebracht. Der Release wird voraussichtlich Ende März stattfinden.

Inzwischen haben die Entwickler die Patch Notes zu dem Update veröffentlicht. Den Spielern sind dabei einige kleine Änderungen aufgefallen, die von vielen sehnsüchtig erwartet wurden.

Feste Resets für tägliche Aufgaben und verbesserte Inventar-Nutzung

Was sind das für Änderungen?

  • Spieler bekommen nun 50 % des Kaufpreises zurück, wenn sie ein Haus wieder verkaufen wollen.
  • Ausrüstung im Inventar, die ihr nicht angelegt habt, bekommt künftig keinen Schaden mehr beim Tod.
  • Munition von Bögen und Gewehren hat künftig keinen Einfluss mehr auf das Inventargewicht.
  • Tägliche Cooldowns werden jetzt immer um 5:00 Uhr am Morgen zurückgesetzt und nicht mehr 23 Stunden nach dem Abschluss. Wöchentliche Cooldowns werden immer dienstags um 5:00 Uhr am Morgen zurückgesetzt.
  • Das Inventar lässt sich künftig auch benutzen, während ihr lauft.

Diese fünf vermeidlich kleinen Änderungen werden von den Spielern gefeiert. Ein Thread dazu ist gerade auf Platz 1 im reddit. Denn schon seit der Beta – womöglich seit der Alpha – wünschen sich die Spieler diese Änderungen.

Vor allem das Inventar war ein Kritikpunkt, der zum Release dutzende Male im reddit genannt wurde. Für Spieler aus anderen MMORPGs war es einfach ungewohnt, für den Blick ins Inventar immer stehen bleiben zu müssen. Eine Anpassung wurde bereits im Dezember 2021 versprochen.

Im reddit scherzen die Spieler bereits: „Wenn die Entwickler so weiter machen, dann haben sie bald alle Probleme und Kritikpunkte der Alpha und Beta beseitigt und sind bereit für den Release von New World.“

Was steht noch in den Patch Notes? Die Liste der Änderungen ist extrem lang. Mehr als 100 Anpassungen werden im März vorgenommen (via New World Forum).

Zu den Highlights zählt auch ein neuer Boss – Rafflebones the Loot Collector. Dieser erscheint zufällig auf alten Karten und dann haben die Spieler 45 Sekunden Zeit, um ihn zu besiegen. Es winken benannte Items und Gips für Spieler auf Level 60.

Außerdem werden die Hauptquests so überarbeitet, dass man die Dungeons nur noch optional besuchen muss und es keine speziellen Voraussetzungen für einzelne Schritte mehr gibt. Auch die Startgebiete bekommen nochmal ein Update.

Was sagt ihr zu dem Update? Sprechen euch die großen und auch die kleinen Änderungen an? Ende März soll es dann endlich eine ausführliche Roadmap zur Zukunft geben:

New World verspricht neuen Story-Content, neue Waffe und große Roadmap für März

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Zaron

Klingt alles super, aber Amazon muss unbedingt mal Fokus auf Bugs legen.
Der Februar Patch ging wieder voll nach hinten los. Was mich wundert, da sie ja jetzt ein Testserver haben.
Ohne clientumstellung kann man momentan nicht mehr craften. Nach einem halben Jahr + Testserver, darf so etwas nicht mehr passieren.

Rob Z.

Nichts für ungut, aber dieser „Bugfix“ hat ja wohl weitaus mehr kaputt gemacht als nur ein paar“, kleine“ Fehler.
Habe bis gestern auch noch gespielt, aber irgendwann helfen auch keine tollen Ankündigungen mehr.
3k EU und 11k auf ALLEN Servern innerhalb 24 Std sprechen eine deutliche Sprache.

Rob Z.

Steam zeigt mir auch an, daß ich über 600 Std gespielt hätte, obwohl es nur knapp 400 sind.
Soviel zum Thema Steam und Statistiken.
Und nein, keine Warteschlange, weil ich bis Januar einen Bogen um NW gemacht hatte.

thoxx

Defenders will no longer be able to respawn on points A, B, and C. They can only respawn inside of their Fort.

Darauf bin ich gespannt.

chehaven

Schöner Patch, der viel richtig macht und zur Modernisierung des Spiels beiträgt.

Bezüglich des Textes hätte ich zwei lektorierende Anmerkungen.

„Diese fünf vermeidlichen kleinen Änderungen … “ Muss heißen: vermeintlich kleinen

“ … werden sich diese Anpassungen gewünscht.“ Muss heißen: werden diese Anpassungen gewünscht. Oder: werden diese Anpassungen von den Spielern gewünscht.
So wie es jetzt geschrieben steht, bezieht sich das „sich“ auf nichts.

Grüße.

Thomorrow

Und vielleicht noch „Dungeon“ in Expedition umbenennen, dann fällt es vielleicht leichter mit der/die/das. 😉

chehaven

Muss mir hier kurz selbst antworten, weil ich sehe, dass meine Anmerkungen auf offene Ohren gestoßen sind – dies aber leider nur zur Hälfte 😉

Im Text steht nun „vermeidlich“. Dieses Wort wird so gut wie gar nicht genutzt, meint aber „vermeidbar“. Da diese Bedeutung semantisch aber gar nicht in den Kontext passt, nehme ich an, dass, wie oben schon geschrieben, „vermeintlich“ gemeint ist, was so viel wie „scheinbar“ bedeutet und hier auch mit fast 100 prozentiger Wahrscheinlichkeit auch bedeuten soll.

Sorry wegen der Pedanterie. Aber es ist sehr schwierig für mich, die Dinge unerledigt zu sehen. Call me Sheldon :o)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x