Neues Witcher-Spiel sieht aus wie Pokémon GO in brutal – Lädt Spieler zum Test ein

In Pokémon GO muss man Monster in der realen Welt per Smartphone fangen. The Witcher: Monster Slayer verfolgt einen ganz ähnlichen Ansatz. Doch wie der Name schon andeutet, geht es den Monstern hier eher an den Kragen.

Was ist das für ein Spiel? Wer sich erste Bilder aus The Witcher: Monster Slayer anschaut, dürfte sich stark an Pokémon GO erinnert fühlen. Es handelt sich auch hier um ein Augmented-Reality-Spiel, in dem ihr mit dem Smartphone durch eure Nachbarschaft wandern müsst.

Dort werdet ihr dann mit Elementen aus der Witcher-Welt konfrontiert, denn eure Nachbarschaft steckt plötzlich voll garstiger Monster. Die sind aber nicht so niedlich wie Pikachu oder Evoli, sondern wollen euch mit Schnäbeln, Klauen und Stacheln den verdammten Kopf abreißen. Wie das aussieht, seht ihr hier im Trailer:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Angehende Hexer können sich für Early Access registrieren

Das tut ihr als AR-Witcher: Um einen schnellen Tod durch Monsterhand zu verhindern, gilt es ordentlich mit dem Hexer-Schwert auf die Viecher einzudreschen. Außerdem müsst ihr Tränke brauen und Items herstellen, die euch im Kampf unterstützen sollen. Ihr versucht also nicht, die Monster Pokémon-mäßig zu sammeln, sondern sie möglichst effizient von der Karte zu tilgen.

Obwohl, ein bisschen gesammelt wird doch. Denn wie der Hexer Geralt von Riva nehmt ihr Trophäen von den erschlagenen Monstern mit – was in erster Linie die Köpfe der Scheusale sind. Das ganze sieht ein wenig aus, wie ein PokéDex in brutal.

Dazu kommen Story-lastige Quests, die ebenfalls von der Welt des Hexers inspiriert sind. Insgesamt handelt es sich also um eine dunklere, brutalere Variante des Pokémon-GO-Prinzips. Falls ihr es ausprobieren wollt: Bald gibt es eine Möglichkeit zum Test.

So könnt ihr euch für The Witcher: Monster Slayer registrieren: Es gibt noch kein festes Release-Datum für das Spiel, als Zeitraum wird aber “Sommer 2021” genannt. Noch zuvor können sich aber die ersten Spieler in die AR-Witcher-Welt stürzen.

Auf der offiziellen Website (via thewitcher.com) können sich Android-Nutzer schon jetzt für eine Soft-Launch-Version des Spiels registrieren. Über die Registrierung soll man die Chance auf einen Zugang für den Early Access bekommen. Ausgelost wird Ende April, also schon sehr bald.

Wann genau der Test dann beginnt, ist allerdings nach aktuellem Stand noch offen. Soll das Sommer-Release-Datum gehalten werden, dürfte es aber nicht allzu lang dauern – zumal Spieler in Neuseeland ebenfalls schon eine Soft-Launch-Phase bekamen.

The Witcher ist nicht das erste Franchise, das es mit einem Pokémon-GO-artigen Ableger versucht. Hier findet ihr mehrere Alternativen zu Pokémon GO, die ebenfalls auf AR setzen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
SoNich

Der Vergleich mit Pokémon Go ist nachvollziehbar, war es doch mit das erste Spiel dieses “neuen” Genres, hinkt aber trotzdem ein wenig.
Es gibt einige Unterschiede:
TWMS wird/ist ein Rollenspiel, mit verschiedenen Skill-Trees.
Die Quests (in der frühen Version erstmal nur 3 zum Test) sind mit hübsch gezeichneten Sequenzen versehen, und bieten außerdem eine Sprachausgabe, wie wir es von dieser Spieleschmiede gewohnt sind.
Das erledigen der Monster ist anspruchsvoller.
Es ist/wird ein reiner Singleplayer. (MP ist erstmal nicht geplant).
Es benötigt keine POI, wie die Niantic-Spiele.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x