The Witcher bringt Mobile-Game wie Pokémon GO – Kann das gut gehen?

Dank Pokémon GO ist es nichts Neues mehr, kleine Monster in der realen Welt zu jagen und zu fangen. Nun versucht es aber ein nächstes Franchise mit einem AR-Spiel, The Witcher: Monster Slayer (iOS/Android).

Das wurde angekündigt: Entwickler CD Projekt Red kündigt The Witcher: Monster Slayer an. Bei dem Spiel handelt es sich um ein Mobile-Ableger der beliebten The Witcher-Reihe und lässt sich in der echten Welt spielen.

Es setzt dabei auf ähnliche Elemente wie Pokémon GO. Ihr müsst also die echte Welt erkunden, um die Monster zu finden. Hier fangt ihr die Kreaturen aber nicht, sondern bekämpft sie.

Die Welt von The Witcher wäre übrigens auch ein fantastischer Ort für ein MMORPG

The Witcher: Monster Slayer – Kann das was werden?

Diese Elemente hat das Spiel: Es gibt einige ganze neue Komponenten für Witcher-Fans, andere Dinge kennt ihr bereits aus den Spielen auf der Konsole oder PC:

  • Tageszeit und das echte Wetter sollen eine Rolle spielen
  • Gegen die Monster könnt ihr Tränke, Öle und Bomben einsetzen, die ihr vorher hergestellt habt
  • Ihr levelt euren Charakter durch Kämpfe und eine storybasierte Quest-Reihe
  • Das Spiel handelt in der Zeit, in der Hexer noch relativ neu auf dem Kontinent sind
  • Ihr kämpft gegen Monster, die teilweise bekannt und teilweise ganz neu sind
The Witcher Monster Slayer

Das ist der erste Trailer: Im ersten Trailer zu The Witcher: Monster Slayer seht ihr einen Mann, der mit seinem Hund durch einen Wald läuft und dort plötzlich auf seinem Handy ein Monster sieht:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Könnte das Konzept funktionieren? An dem Erfolg von Pokémon GO sieht man, dass ein solches AR-Game durchaus funktionieren kann.

Es gibt aber auch Beispiele, die nicht so viel Erfolg hatten. Bei Wizards Unite, ebenfalls vom Pokémon-GO-Entwickler Niantic, blieb der riesige Erfolg aus. Es hatte mit Harry Potter ein großes Franchise hinter sich, doch mittlerweile hat das Game nur noch eine recht kleine Community.

Der große Unterschied zu Wizards Unite ist aber, dass The Witcher bereits ein etabliertes Spiel ist – zu Harry Potter gab es bisher nur wenige Spiele und der Erfolg kam vor allem durch Bücher und Filme.

The Witcher ist ebenfalls ein riesiges Franchise, doch bisher kannte man das Spiel nur auf der Konsole und dem PC. Es bleibt abzuwarten, ob Fans das Mobile-Konzept annehmen.

Wann soll The Witcher: Monster Slayer erscheinen? Einen genauen Release-Termin gibt es noch nicht. Dieser soll aber voraussichtlich noch 2020 bekannt gegeben werden.

Wenn ihr jetzt schon genug von Pokémon GO habt, dann schaut euch doch unsere Liste zu den besten Alternativen zu Pokémon GO. Dort findet ihr starke AR-Spiele, die Abwechslung versprechen.

Quelle(n): Gamestar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
MikeLee2077

Ich freue mich total. neben Pokemon Go 8was mir persönlich schon sehr langweilig ist) gibt es kaum eine Alternative die länger begeistern kann. Hier werde ich sicher wieder glücklich mit. Und warum sollte dieses Spiel Witcher kaputt machen? Wer AR nicht mag installiert es einfach nicht, fertig.

Zavarius

Oh man nein. Also langsam reicht es doch mal nach The Walking Dead, Jurassic Park, Harry Potter (<- GPS Games ala PoGO!!!!)… Und dann noch ESO: Blades als "Handyableger" eines Spiels mit sehr gutem Ruf. Jetzt killt nicht noch The Witcher. Wer rausgeht hat eh nur Pokemon laufen also sind die Überlebenschancen sowieso gleich null 😛

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.