Neues Anime-RPG erinnert an Genshin Impact mit düsterem Setting – Zeigt im Trailer actionreiche Kämpfe

Neues Anime-RPG erinnert an Genshin Impact mit düsterem Setting – Zeigt im Trailer actionreiche Kämpfe

Wuthering Waves wird das neue Anime-RPG des chinesischen Studios Kuro Game heißen. Es soll einen hohen Grad an Freiheit in einer offenen Welt bieten. Die Optik und einige Mechaniken erinnern dabei an Genshin Impact, die Atmosphäre verspricht jedoch düsterer zu werden.

Worum geht es in dem Spiel? In Wuthering Waves spielt ihr einen „Rover“ (englisch: Wanderer) in einer postapokalyptischen Welt. Diese weitläufige Open World könnt ihr nach Herzenslust erkunden, Geheimnisse aufdecken und euch zahlreichen Gegnern in actionlastigen Kämpfen stellen.

  • Ihr erwacht als „Rover“ hundert Jahre nach einer „Calament“ genannten Katastrophe in einer neuen Welt. Seit diesem Ereignis haben sich bis dahin unbekannte Kreaturen ausgebreitet und verbreiten Zerstörung.
  • Um diese Welt zu erkunden, könnt ihr Gebäude und Wände hochklettern, mit dem Enterhaken durch die Gegend schwingen und durch die Luft gleiten.
  • Der Entwickler ist bekannt für umfangreiche Storys.
  • Ja, es wird ein Gacha-Game.
  • In den Kämpfen soll sich alles um Tempo und Action drehen. Rundenbasierte Kämpfe, Tab-Target oder Target-Selection sucht man hier vergebens.
  • Im Vergleich zu Genre-Vertretern wie Genshin Impact und The Seven Deadly Sins: Origin sieht die Atmosphäre deutlich düsterer und melancholischer aus.

Bisher gibt es Gameplay vom PC und von Mobile-Geräten. Ob eine Konsolen-Version kommt, ist unklar. Einen ersten Einblick in das Spiel bietet euch dieser Trailer:

Wuthering Waves zeigt massive Action im Gameplay-Trailer

Das ist der Stand der Dinge nach technischem Test

Das zeigt das Gameplay: Nach dem technischen Test gibt es erste Eindrücke zum Gameplay. In den Aufnahmen, die der YouTuber Steparu veröffentlichte, sind temporeiche Kämpfe mit zahlreichen Effekten zu sehen.

Während der Gameplay-Trailer vor allem temporeiche Schwertkämpfe zeigte, wird der Spieler hier von einer schwebenden Kreatur begleitet, die für einen Großteil der Angriffe zuständig zu sein scheint. Daneben gibt es Elementar-Attacken.

Die Fortbewegung erfolgt dabei ähnlich, wie es aus Spielen wie Genshin Impact oder auch Breath of The Wild bekannt ist: Man kann die Welt zu Fuß erkunden, sich mit einem Enterhaken durch die Gegend schwingen oder mit einem Gleiter durch die Luft schweben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das wissen wir noch: Einen Character Creator wird es wohl nicht geben. Stattdessen könnt ihr zwischen einer männlichen und einer weiblichen Spielfigur wählen. Gerade letztere überzeugt dabei mit ihrem Design: im Gegensatz zu vielen Figuren in vergleichbaren Titeln wirkt sie weder übermäßig sexualisiert noch zu kindlich.

Wie die Monetarisierung genau funktionieren wird, ist noch nicht bekannt, es soll sich aber wohl um ein Gacha-Game handeln. Was hinter einem Gacha-Game steckt und wie die Monetarisierung von Genshin Impact lief, lest ihr hier.

Bei einem Gacha-Game in einer offenen Welt mit Anime-Optik liegt der Vergleich zu Genshin Impact natürlich nahe. Und tatsächlich könnte es sich bei manchen Aufnahmen auch um eine neue Gegend in Genshin handeln. Auch einige der während des technischen Tests gezeigten Puzzles weisen eine gewisse Ähnlichkeit auf.

Das postapokalyptische Setting und die eher gedeckten Farben gepaart mit der stimmungsvollen Musik im CG-Trailer lassen aber eine deutlich düstere und vielleicht auch etwas erwachsenere Atmosphäre aufkommen. Einige Kommentatoren sehen hier sogar eher eine Ähnlichkeit zu Death Stranding.

Wann kann man mit dem Spiel rechnen?

Ein Termin ist noch nicht bekannt. Gemessen am Stand der Entwicklung ist aber wohl nicht mit einem Release vor 2023 zu rechnen. Es ist auch noch nicht bekannt, ob die Veröffentlichung global oder erstmal nur in China erfolgen soll. Angesichts eines englischsprachigen Trailers und YouTube-Kanals besteht jedoch Hoffnung auf eine gleichzeitige Veröffentlichung. Ein Release im Westen ist aber geplant.

Die Pre-Registrierung läuft schon, allerdings zunächst nur für Android und iOS (via TapTap).

Das wünschen sich die Spieler

Auf den technischen Test gibt es zahlreiche Reaktionen aus der Community. Dabei wird vor allem deutlich, dass man keinen reinen Genshin-Klon möchte und Wuthering Waves eine eigene Identität entwickeln soll (via reddit).

Gerade Fans von Punishing: Gray Raven freuen sich auf schnelle, actiongeladene Kämpfe mit schwierigen Bossen. Sie wünschen sich daher eine Überarbeitung oder Abschaffung des Skill-Cooldown-Systems, da dieses einen eher ausbremsen könnte.

Immer wieder taucht auch der Wunsch auf, den Enterhaken aktiver in die Kämpfe einzubinden, statt sich damit nur auf die Gegner fallen zu lassen. Hier gäbe es auch die Möglichkeit, sich mit interessanten Kämpfen in der Luft von der Konkurrenz abzuheben.

Da das Spiel noch aktiv entwickelt wird, kann man aber davon ausgehen, dass bis zum Release noch einiges ausgebessert und vielleicht auch umstrukturiert wird. Mal sehen, was sich bis zur Beta noch alles tut.

Falls ihr Genshin Impact schon länger nicht mehr angefasst habt, dann solltet ihr jetzt unbedingt zurückkehren:

Der beste Charakter aus Genshin Impact ist für kurze Zeit zurück – Haut euer gespartes Urgestein raus

Quelle(n): mmobyte
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Drahn

Wuthering Waves, Blue Protocol, Tower of Fantasy… da will natürlich jeder was vom Genshin-Kuchen abhaben. Kommen aber leider über 2 Jahre zu spät.

CptnHero

blue protocol seh ich so gar nicht in diesem Schema, ehrlich gesagt.

Andy

Beobachtungswert,aber bis zum Release ist ja noch etwas und bis dahin habe ich wahrscheinlich wieder vergessen

Aldalindo

LOL gut diesmal ein düsterer Genshin Klon😜 Ist wohl so, wie es damals bei WOW gewesen sein soll: ein Spiel öffnet etwas neues oder setzt deutliche Standards und hat riesigen Erfolg … dann wird es lustig erstmal ewig kopiert…was nicht heißt, dass das game schlecht wird, aber eben ein Genshin Klon die Anleihen sind nur allzu deutlich…und natürlich gacha…auch hier hat genshin gezeigt, dass man richtig umgesetzt mit selbst einer etwas anrüchigem Monetarisierung viel verdienen kann…

Xyyr

Post Apokalypse spricht mich schonmal sehr an, leider sieht das Kampfsystem, vom dem was Steparu zeigte, sehr lame aus… bin mal gespannt, was man hierzu noch zu sehen bekommt.

Gacha-System finde ich gar nicht wirklich schlimm, sofern es sich an das System von Genshin orientiert, da man so auch ohne Investition sehr gut spielen und alles F2P erreichen kann.

ShadowStrike1387

„Ja es wird ein Gacha-Game“

Ich sehe jetzt schon wieder die Rages und die negativen Kommentare vor mir, dir bei Reddit Reinfluten werden😂😂😂

Ambiente ansprechbar und ist auch eigentlich so meine Spielrichtung mit Schwertkämpfer und Open World… Aber der „Gacha-Game“ Aspekt schreckt mich doch ein bisschen ab…

Ganz so schlimm wie Diablo Immortal kann es aber nicht werden, denke ich😅

Zuletzt bearbeitet vor 27 Tagen von ShadowStrike1387
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx