Neuer Rekord – So putzt ein Fortnite-Team 61 Gegner weg

Fortnite: Battle Royale hat erneut einen Rekord an Kills. Ein Team aus Australien schaffte es, fast zwei Drittel der Feinde in einer Runde auszulöschen. Damit führen sie derzeit die höchste Killzahl.

Wie kam der neue Rekord zustande? Die vier Spieler Fortitude_Fqrbes, Nexjs, tactjc-, und TTV_NadeXC stammen aus Australien und hatten zuletzt einen guten Lauf in Fortnite. In einer einzigen Runde auf der PlayStation 4 schafften sie sagenhafte 61 Kills!Fortnite-Oh

Damit brachen sie den letzten Rekord, der bei 59 Kills lag und sowohl für PC als auch Konsolen galt. Die Kills sind wie folgt auf das ganze Team verteilt:

  • Fortitude_Fqrbes: 25 Kills
  • Nexjs: 18 Kills
  • tactjc-: 10 Kills
  • TTV_NadeXC: 8 Kills

Wie haben die vier Jungs das gemacht? Die Abschuss-Orgie der vier Australier begann traditionell in Tilted Towers, wo sie niemanden am Leben ließen und sich methodisch durch die dort gelandeten Spieler metzelten. Mit Hilfe von Shotgun, Sturmgewehr und dem Greifer ließen sie die Aktion wie einen Spaziergang aussehen.

Als der Sturm sie schließlich aus Tilted Towers vertrieb, hatte allein schon Fortitude_Fqrbes 15 Kills auf dem Konto. Unterwegs knusperten sie noch weitere Gegner ab, kamen aber öfter dem Sturm arg nahe und mussten ordentlich einstecken. Die Spieler tactjc- und TTV_NadeXC waren da schon aus dem Spiel ausgeschieden.

Der große Showdown beim Tomatentempel: Das große Finale kam dann beim Tomato Temple zustande. Dort schaffte das Team weitere bemerkenswerte Kills, unter anderem, indem Nexjs die Gegner am Eingang zum Tempel band und Fortitude_Fqrbes sich seitlich durch die Wand hackte und ihnen in die Flanke fiel.Biker-Fortnite

Dass die Jungs gerade den Weltrekord geknackt hatten, fiel ihnen erst auf, als der letzte Gegner unter ihrem Feuer zusammenbrach. Eine reife Leistung, die nicht durch irgendwelche fiesen Schummeleien erzielt wurde. Damals hatte nämlich ein einzelner Spieler 48 Kills erzielt, weil er die Zuschauer beim Raketenstart umnietete.

Mehr zum Thema
Epic will keine Cheater in Fortnite, gönnt sich eigene Anti-Cheat-Firma
Autor(in)
Quelle(n): PCGamesNEurogamerVG24/7
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.