Blizzard erklärt, warum ihr die neue, beliebte Mechanik in Diablo 3 nicht behalten dürft

Season 20 in Diablo 3 bringt eine neue Mechanik, die die gesamte Saison über aktiv ist. Spieler fordern, dass sie permanent bleibt. Doch Blizzard erklärt, warum das nicht geht.

Was ist das für eine Mechanik? Als besonderes Gimmick für Season 20 in Diablo 3 erlaubt Blizzard allen Saison-Charakteren, Kanais Würfel nach ihren Vorstellungen zu nutzen.

Dieser Kanais Würfel ist ein Gegenstand im Spiel, der den Charakteren legendäre Eigenschaften zuschreibt, die sie aus Waffen, Rüstung oder Schmuck extrahieren. Normalerweise ist der Würfel so ausgelegt, dass nur

  • eine Waffeneigenschaft
  • eine Rüstungseigenschaft
  • eine Schmuckeigenschaft

gleichzeitig ausgerüstet werden können. Die neue Mechanik in Season 20 erlaubt aber, dass die 3 Slots beliebig mit Waffen, Rüstung oder Schmuck gefüllt werden können. Beispielsweise gibt es dann Platz für 3 legendäre Waffen-Eigenschaften, die der Würfel den Spielern gleichzeitig passiv zuschreibt.

Warum ist das so beliebt? Durch diese aufgehobenen Restriktionen wird es viel mehr Auswahlmöglichkeiten bei den Builds der Spieler geben. Wir glauben, dass Season 20 wohl jeden Build in Diablo 3 verändern wird.

Spieler wünschten sich diese Änderung an Kanais Würfel schon lange. Dementsprechend positiv war die Stimmung in der Community, als Blizzard das für S20 ankündigte.

„Ich liebe das Thema. Das wird lustig, 3 Monate lang mit jedem Build durchzudrehen“, schreibt ein Spieler.

Bei uns auf MeinMMO schreibt Ardyn „Das erste Thema, was einen mal interessiert. WoW“

Auf Reddit geht es sogar so weit, dass ein Spieler sich wünscht: „Ich hoffe wirklich, dass das Entfernen der Gegenstands-Klassen-Restriktionen in Kanais Würfel permanent wird“. Doch Blizzard sagt, was das Problem daran ist.

Was sagt Blizzard dazu? In den Kommentaren auf Reddit antwortete Community Managerin Nevalistis auf den Wunsch des Spielers. Sie schreibt:

Ich habe das so ziemlich jede Saison gesagt, in der wir eine neue Mechanik hinzugefügt haben, aber immer, wenn ich dieses Feedback sehe (und das haben wir für fast jede Saison mit Thema), bedeutet das, dass wir wahrscheinlich gute Arbeit mit dem Saisonthema geleistet haben. 🙂 Wir wollen, dass sie überzeugend und anders sind und die Art und Weise, wie ihr spielt, verändern. Es soll aufregend sein!

Aber, und ich denke, das ist sehr leicht zu akzeptieren, etwas Verrücktes und Mächtiges dauerhaft zu machen, neigt dazu, auf lange Sicht einen negativen Effekt zu haben. Eine solche Veränderung könnte die aktuellen Spielstile, die Spaß machen, überflüssig machen, und eine zu gute Kombination könnte die Vielfalt der Builds, die wir mit unseren anderen Bemühungen zu erweitern versuchen, tatsächlich einschränken.

Wir arbeiten immer noch aktiv an der Balance (langsam, zugegeben, aber sicher). Es wird wahrscheinlich mehr als eine lächerliche Kombination geben, von denen wir einige wahrscheinlich erst während der Saison sehen werden; die Leute sind unendlich kreativ, und es gibt viel mehr von euch als von uns.

Mit extremen Power-Änderungen herumzuspielen ist in Ordnung, wenn es nur vorübergehend ist. Aber bei dem Wechsel in das größere Spiel ist viel schwieriger, einen Rückzieher zu machen, auch wenn es letztendlich Schaden anrichtet.

Die Leute mögen es im Allgemeinen nicht, wenn man sie nerfed, egal wie gut es für das Spiel tatsächlich sein mag. Deshalb sind wir bei derartigen Änderungen sehr wählerisch, wenn sie notwendig werden, und liefern ihnen eine möglichst gründliche Erklärung.

Es ist zwar nicht unmöglich, aber wenn es nicht annähernd so bekloppt wird, wie wir uns das vorstellen, ist es ein ziemlich großes Risiko. Und ich glaube nicht, dass es wahrscheinlich ist, dass wir diese spezielle Änderung permanent einführen werden.

Quelle: Nevalistis auf Reddit

Ein Spieler schreibt dazu, dass Blizzard ja gar nicht wüsste, ob etwas Verrücktes und Mächtiges wirklich auf Dauer einen negativen Effekt hätte, weil das ja noch nie in Diablo 3 passiert wäre.

Nevalistis antwortet, dass Diablo 3 tatsächlich einen Season-Bonus permanent machte, als sie den Vermächtnis-der-Träume-Edelstein ins Spiel einbauten. Das war eine direkte Folge davon, wie gut das Saison-Thema mit dieser Mechanik bei den Spielern ankam.

Generell sei Blizzard nicht gegen diese Idee, ein Thema permanent ins Spiel einzubauen, wenn es gut ankommt. Doch unterm Strich sollte das ein positiver Effekt mit wenig Risiko sein, der es wert macht, die Ressorcen dafür aufzubringen.

Weitere Einblicke in die Zukunft von Patches in Diablo 3 teilte Blizzard kürzlich.

Blizzard holt neuen Oberaufseher für Diablo 4 und Immortal, einen Closer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kolbe

warte… sagen die Typen echt gerade das es zu OP sein könnte? Sind das nicht auch die Typen die Sets bauen die dann Tausende von Prozent extra DMG machen? 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x