Warum der Nekromant in ESO jetzt schon das Highlight von Elsweyr ist

In The Elder Scrolls Online kann der neue Nekromant schon auf dem Testserver ausprobiert werden. Dort kommt die neue Klasse bei den Spielern gut an.

Seit Mitte April könnt ihr Elsweyr, das kommende Addon zu ESO, live auf dem Testserver spielen. Dort könnt ihr Raids, das neue Gebiet Elsweyr, die Khajiit und die neue Klasse Nekromant ausprobieren.

Gerade der Nekro hat es den Spielern angetan.

Der Nekromant auf dem Testserver

So kommt der Nekromant bei den Fans an: Der allgemeine Tenor auf dem Testserver zum Nekro ist gut. Die Fans scheinen genau das bekommen zu haben, was sie sich wünschten: Eine spaßige Klasse, die zum einen den düsteren Flair des Nekromanten verbreitet und zum anderen noch genug Abwechslung zu den anderen Heldentypen bietet.

eso-necro-titel

Das war auch das Ziel der Entwickler, die beim ESO-Nekromanten nicht einfach nur den Zauberer mit ein paar untoten Pets nachbauen wollten. Daher fallen die Kommentare im Forum weitgehend positiv aus:

  • „Die Klasse ist ästhetisch sehr ansprechend. Ich wünschte nur, es gäbe noch mehr Modelle für Zombies und Skelette zur Auswahl.“
  • „Ich liebe die Klasse und das Mini-Game [mit den Leichen] und den Style aller Fähigkeiten.“
  • „Der Nekromant ist eine gut gestaltete Klasse, die viel Spaß macht.“
Mehr zum Thema
The Elder Scrolls Online: Das steckt im neuen ESO-Addon Elsweyr

Das sagen die Spieler zu den Skills: Der Nekromant hat drei Skillbäume, die jeweils die Rollen Tank, Schadensausteiler und sogar Heiler wiedergeben. Gerade der letzte Aspekt freut auf Reddit viele Fans:

  • „Der Heilungs-Skillbaum ist perfekt und ich bevorzuge es, Heiler zu spielen! Bald kann ich ein lebensspendender Nekromant sein und meine Schwester ist dann ein Hüter, der den Tod bringt. Unserer Feinde werden wegen der thematischen Verwirrung vor Angst beben!“

Außerdem kommt sehr gut an, dass man viele der Skills auf Ausdauer umstellen kann. Denn die meisten Fernkampf- und Zauber-Skills nutzen Magicka und Stäbe. Daher ist eine Ausdauer-Klasse bei vielen Spielern höchst willkommen.

Leichen als Streitthema

Das gefällt der Community noch am Nekromanten: Besonders gut kommt das Spiel mit den Leichen an. Viele Spieler sehen darin eine tolle Abwechslung und eine Art Minigame.

Denn viele der Skills des Nekromanten benötigen Leichname, um ihr volles Potenzial zu entfalten. Das wiederum setzt eine sorgfältige Positionierung, gerade in Raids und Dungeons, voraus.

Eso_Elsweyr_Trailer6

Auch dass viele Skills Leichen erzeugen, kam gut an. Allerdings bezeichnen einige Spieler auch gerade dieses Feature als zu fummelig.

Das sind die Kritikpunkte: Nicht alles kommt gut an. Viele Spieler beklagen sich über das Minispiel der Leichen. Das kommt an sich gut an, aber es gibt noch Anmerkungen:

  • „Die Leichen bleiben nicht lang genug liegen, um sie sinnvoll zu nutzen“
  • „Die Leichen verschwinden zu schnell, das macht das ganze Minigame weniger spaßig.“

Andere Spieler im Forum hingegen finden dies überhaupt nicht:

  • „Du sollt nicht den Boden mit Leichen pflastern können, das würde den ganzen Skill aus dem Konzept nehmen!“

Habt ihr den Nekro schon ausprobiert? Wie findet ihr ihn?

An den Leichen scheinen sich die Geister zu scheiden. Einige sehen sie als wichtiges Feature, das die Noobs von den Profis trennt. Andere würden die Klasse aber wohl lieber zugänglicher haben.

Mehr zum Thema
ESO: So kommen die Inhalte an, die ihr bald in Elsweyr spielen werdet
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.