Sind Multiboxer in MMORPGs wie WoW ein Problem? So sehen Spieler das

Multiboxing ist Mist – das zumindest geht aus euren Meinungen hervor. Doch ein paar der MeinMMO-Leser finden Multiboxing gut oder betreiben es sogar selbst.

Multiboxing in MMORPGs wie World of Warcraft ist ein heißes Thema. Wir wollten vor einigen Tagen von euch wissen, wie ihr zu Multiboxern in MMOs steht und ihr habt klar geantwortet. Demnach sind Multiboxer ziemlich unbeliebt und der größte Teil von euch wünscht sich, dass sie grundsätzlich in jedem Spiel verboten werden.

Was ist Multiboxing? Multiboxing ist das Spielen von mehreren Accounts und somit Charakteren gleichzeitig. Ein einzelner Spieler kann somit eine ganze Gruppe an Charakteren steuern und ist deutlich effizienter. Daher kann er Dungeons im Alleingang bewältigen, im PvP andere Spieler übermannen oder Ressourcen in der Welt mit vielfacher Effektivität farmen.

Multiboxing Umfrage WoW Auswertung
Die Umfrage fiel ziemlich eindeutig aus.

Fast 70% wollen Multiboxing verbieten

Aus unserer Umfrage geht klar hervor, dass die Mehrheit unserer Leser Multiboxer eher kritisch sehen. Satte 69% haben sich für die Antwortmöglichkeit „Multiboxing sollte immer verboten sein!“ entschieden.

WoW Multibox Name Steal Human nightelf
Gegen Multiboxer hat man kaum eine Chance – erst recht nicht beim Farmen.

Viele Spieler berichten von ihren Erfahrungen mit Multiboxern und wie es ihrer Auffassung nach der Wirtschaft der Server und dem Spielspaß geschadet hat. So schreibt Sas Cha auf Facebook:

Es ist einfach meiner Meinung nach falsch und zerstört auch die Wirtschaft im Spiel. Auf Thrall [einem WoW-Server] fliegen gleich mehrere von denen rum beim Kräuterfarmen. Auf Nazjatar sind die Kräuter auf 10x pflücken limitiert, danach verschwinden sie. Das Auktionshaus wird, zumindest was die aktuellen Kräuter angeht, von einer Handvoll Spieler dominiert. Nervt extrem, vor allem wenn man selbst nicht viel Gold hat.

WoW: Spieler klagen über Multiboxer – Ist das noch fair?

Diese Meinung teilt auch Jessica Neu, ebenfalls über Facebook:

Naja, da auf Eredar [ein WoW-Server] jemand das ganze Auktionshaus beherrscht, ist das doch irgendwo ziemlich nervig …

World of Warcraft Battle for Azeroth Island Expeditions Promo 2 Titel Multiboxer
Eine Horde tanzender Tauren hätte wenigstens was Lustiges.

Manche Multiboxer haben ihre Macht auch ausgenutzt, um etwa anderen Spielern die Namen zu klauen.

Fast jedem 5. ist Multiboxing egal

Mit 17% der abgegebenen Stimmen gibt es auch eine Gruppe, denen Multiboxer schlicht egal sind. Sie stehen ihnen neutral gegenüber oder haben sowohl positive als auch negative Erfahrungen gemacht.

Denise Senger schreibt über Facebook dazu:

Sehe sie öfter, mal sind sie nervig, weil ich dann länger brauche, um Weltquests abzuschließen. Oder sie helfen einem, dann geht das ganz schnell.

Ein paar finden Multiboxing in Ordnung

Immerhin 11% unserer Leser haben kein Problem mit Multiboxing, wenn es im kompetitiven Bereich, wie etwa im PvP, verboten ist. Sonst geschehen solche merkwürdigen Situationen. Solange das Multiboxing in einer PvE-Umgebung geschieht, sehen sie darin kein Problem.

WoW Multiboxer herb druids night elf ask title 1140x445

Der kleinste Prozentsatz (3%) steht Multiboxern sogar positiv gegenüber und hat damit kein Problem. Sie finden das parallele Spielen mehrerer Charaktere sogar interessant oder cool und würden es selbst tun, wenn sie die Gelegenheit oder die Ressourcen dafür hätten.

So schreibt Vanzir in den Kommentaren:

Ich mag sie nicht sonderlich, wenn sie mir im Weg sind, z.B. wenn ich etwas farme, aber dennoch würde ich dasselbe tun, wenn ich die Möglichkeit dazu hätte.

Sie zahlen viel dafür, also sollen sie auch ruhig das Recht dazu haben, mehr zu bekommen, um es kurz zu fassen.

Deckt sich das Ergebnis der Umfrage mit euren Erwartungen?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!

18
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Gold4fun
1 Monat zuvor

Bei dem Thema gibt es seit über einem Jahrzehnt in WoW drei Lager.

Es gehört verboten, Es ist toll, Es ist mir egal.

Damals war für viele das Problem, das einige Multiboxer, die Schlagkraft ihrer 5er+ Gruppen ausgenutzt haben um dritten den Spielspaß zu nehmen. Corpscamping inkl.

Aber warum immer die negativen Aspekte hervor heben um den Leuten, die es nutzen, den Spielspaß zu nehmen?

Klar farmt eine 5er Gruppe mehr Kräuter, greens, Erze ect. Aber ihr müsst auch bedenken, welchen Aufwand der oder die jenige betreibt um das zu schaffen.

Es ist nicht damit getan, einen Mod und eine Software zu installieren und ab geht die Post.

Erstmal sind da, die kosten für die Abos
Kosten für die Multiboxsoftware Lizenz
Dann folgt das einstellen der notwendigen Scripts, damit es funktioniert, was auch nicht so leicht ist..

Geht es dann mal los, muss man immer noch 100% bei der Sache sein, sonst bringt es alles nichts. Man muss z.B. alle 5 Dudus landen um ans Erz zu kommen, selbiges beim Kräuter farmen. Wer Multiboxing betreibt in Raids oder Instanzen, legt noch ne Schüppe drauf.

Er Tankt, macht Dmg und Heilt. Das wird nicht automatisch von irgendeiner Software gemacht. Das ist humbug.

Die Leute, die am lautesten brüllen, es gehört verboten, sind Großteils auch die, die nicht mal einen Char vernünftig spielen können.

Sorry, aber das sind meine Erfahrungen im Game.

Wenn es darum geht, wer mehr Gold macht im Spiel, der Multiboxer oder der Soloplayer, ist es sehr ausgeglichen.

Klar steht Masse gegen kleine Mengen. Aber es sind nicht die Multiboxer Schuld, wenn AH Preise fallen. Es ist jeder einzelne beteiligt, der dort aktiv ist.

Erst gestern hatte ich genau den Fall.
Ein item resetet, auf 120k gesetzt. Es hat keine 5min. bis der erste Depp mit 5k weniger das gleiche Teil eingestellt hatte. Nach 4 Std. standen wir wieder bei 80k.

Es ist die verkappte Ego-Einstellung… ich will als erster mein Gold egal um welchen Preis.
Also runter damit.

Und so kommt der Mulitboxer zu seinem Vorteil, der Hausgemacht ist von zich tausend Ego-Tradern. Er kompensiert seinen Verlust durch die Masse an Stoffen ect. und Soloplayer schauen in die Röhre.

Angebot und Nachfrage Regeln den Preis.
Und glaubt mir, wer 100Euro im Monat für sein Multiboxhobby investiert, ist nicht wirklich an Preisdumping interessiert.

Allein vom kosten Nutzenfaktor her. Klar gibt es schwarze Schaafe in dieser Gruppierung aber die meisten sind organisiert in Communitys und helfen sich und anderen untereinander.

Und gerade in diesen Coms, wird der Preisverfall mehrmals täglich thematisiert und es sind in 80% der Fälle, meist die Goldschweren Multiboxer, die versuchen, die Preise hoch zu halten. So das jeder davon was hat.

Und ja, ich kenne beide Seiten.
Ich habe selber eine 5er Box verfügbar.
Spiele aber genau so Solo WoW.

Und ich kann behaupten, das ich Solo zZ mehr Gold scheffle, wie mit der 5er Box. Allein in dieser Woche knapp 1 Mio. Solo erspielt.

Ersparnis 4 Marken.

Einzig das Preisdumpen im AH nervt gewaltig. Aber auch das kann man aushebeln, wenn man sich mit dem Game befasst.

Letztlich sollten einige mal überlegen, ihre Einstellung zu Multiboxern zu ändern. Fragt doch mal an, ob sie farm Aufträge annehmen und ihr so selber Zeit einspart.

Einige aktive biete da ihre Dienste an.
Seht sie mal als Lieferanten und nicht als Gegner.

Wenn mich mal jemand angewispert hat, war es eher aus Interesse, wie das ganze funktioniert. Es gab nur einen, der rumgeheult hat. Ohne wirklich ersichtlichen Grund.

Alles in allem, kann jeder einzelne dazu beitragen was zu ändern, in dem er/sie selber auf undercuts im AH verzichtet. Weil letztlich jeder seine Anteil einfährt über kurz oder lang.

Wer natürlich mit 200 anderen im Mainstream fischt, muss sich nicht wundern, das es schleppend voran geht 😂

Viel Erfolg euch allen.

schaican
1 Monat zuvor

multiboxer sind weder cool noch bringen sie den betreibern langfristig mehr geld ein, im gegenteil dadurch das andere spieler wegen diesen leuten mit dem jeweiligem spiel aufhören kosten sie dem betreibern geld, verstehe nicht warum die betreiber kaum gegen diese leute vorgehen, in fast jeder Eula steht doch das der Einsatz von Drittprogrammen verboten ist.

Alleachtung
1 Monat zuvor

Wer ist denn so betrunken und glaubt das ohne Multiboxer es keine Spieler mehr gäbe die den Markt beherrschen?

Ich Frage mich auch woher dieser Glaube kommt dass Multiboxer überhaupt immer den Markt beherrschen müssen?

Bodicore
1 Monat zuvor

Ich den MMO welche ich bis anhin gespielt habe, machen so wenige das es mir nicht mal auffällt.

Herlitz
1 Monat zuvor

Ich sehe da nach wie vor kein großes Problem.
-In BGs und Arenen ist Multiboxing untersagt.
-Im Warmode ist /follow unwirksam, somit begegnet man höchstens ein paar in der Gegend stehenden Charakteren, die dich nicht verfolgen, da umständlich und fehleranfällig.

Was macht die Multiboxer also zu solchen Erzfeinden?
Ich sehe höchstens mal ein Rudel Druiden auf Blümchenjagd oder an den wenigen Farmspots für die Mounts.

Nexmo
1 Monat zuvor

Visterface dann sollen diese aber auch jeden account separat spielen und nicht über dritt-programme die eingaben Kopieren.

Nexmo
1 Monat zuvor

@ ThomasLauterbach: Das Problem hierbei ist, dass ein PC/Laptop, ect als Main-Spieler verwendet wird. auf diesem läuft dann parallel ein Tool, welches die Tasten-anschläge kopiert und an die anderen Laptops, ect. weitergibt.
Es gibt auch seit neuestem die Möglichkeit mehrere Instanzen vom Battle-Net launcher zuzulassen, somit lassen sich dann auf einem PC, sofern dieser die technischen Voraussetzungen bringt, mehrere Spiele von WoW mit unterschiedlichen accounts gleichzeitig zu öffnen.

somit steuert er aktiv 1 Char, und über das Tool werden diese eingaben an alle anderen 9 chars weitergegeben.

Herlitz
1 Monat zuvor

Der Launcher hat damit herzlich wenig zu tun.
Vorher wurde einfach x-mal WoW.exe geöffnet und die Accountdaten automatisch eingefügt.

Rico
1 Monat zuvor

Für mich sind die nicht weniger schlimm oder nervig wie Botter. Ob ich jetzt ein Programm nutze, dass mich 10 Charaktere steuern lässt obwohl kein normaler Mensch von sich aus dazu in der Lage wäre, oder ob ich ein Programm nutze welches für mich farmt oder levelt während ich im bett liege macht da keinen Unterschied. Beide zahlen und beide bringen das Gleichgewicht raus wenn es um Selbstbereichering geht / Handelsmonopol. Trotzdem werden nur Botter und Exploiter gebannt. Mir fehlt da die Logik und das Verständnis.

Scaver
1 Monat zuvor

Die Logik liegt daran, dass „selbst spielen“ halt erlaubt ist und nur der automatisierte Botten verbboten ist.
Denn wenn jemand selber spielt, sind die Auswirkungen, lt. Blizzard, in dem Fall egal!

Thomas Lauterbach
1 Monat zuvor

Ein einzelner Spieler kann somit eine ganze Gruppe an Charakteren steuern und ist deutlich effizienter. Daher kann er Dungeons im Alleingang bewältigen, im PvP andere Spieler übermannen oder Ressourcen in der Welt mit vielfacher Effektivität farmen.

Verstehe den Sinn dahinter gar nicht. Ich kann doch eh nicht sagen wir mal 3 Accounts geleichzeitig bedienen. Selbst wenn ich hier 3 Laptops in Reihe stelle. Was soll das bringen, oder besser gesagt, wie soll das funkionieren?

Rico
1 Monat zuvor

mittels eines Hilfsprogramm steuerst du mit einer Maus und Tastatur mehrere Wow Anwendungen / PCs mit offener wow Anwendung gleichzeitig. macht natürlich Sinn dass du dann 10 mal die gleiche Klasse hast und die Aktionsleiste gleich belegt hast schon haste zb 10 mal synchron die gleiche Attacke.

Scaver
1 Monat zuvor

Diese Hilfsprogramme sorgen dafür, dass wenn Du die Taste 1 drückst, diese an alle offenen WoW Instanzen weiter geleitet werden und somit in jedem dieser Instanzen der Tastendruck 1 ausgeführt wird.

Und jetzt sagen wir mal Du hast 10 Instanzen offen mit 10x Druiden Eule und hast auf 1 Mondfeuer liegen (bei allen), dann wird auf das Ziel 10x Mondfeuer gleichzeitig gecastet.

Oder auch die Steuerung… Du stehst mit 10 Chars vor einer Pflanze und klickst (Tastendruck Rechte Maustaste) und alle 10 Chars ernten gleichzeitig die Pflanze.

Da aber die Initialeingabe (drücken der Taste) durch einen Spieler vorgenommen wird und nicht automatisiert durch ein Programm, gilt dies (in WoW) als erlaubt.

KenSasaki
1 Monat zuvor

Es können 99% dagegen sein, solange Blizzard für JEDEN Account Geld bekommt, ist es denen Egal, da fließt eben ne Menge Geld das die Multiboxen können. Ich hasse es zwar auch, machen können wir dagegen leider nichts.

Scaver
1 Monat zuvor

Richtig, schließlich bedeutet 10 Chars auch 10x Abo Gebühren, also ohne Rabatte ca. 130 € im Monat.

Visterface
1 Monat zuvor

„Sie zahlen viel dafür, also sollen sie auch ruhig das Recht dazu haben, mehr zu bekommen, um es kurz zu fassen.“
WoW P2W confirmed.

N0ma
1 Monat zuvor

ja so kann man sich P2W schönreden

Scaver
1 Monat zuvor

Das hat mit P2W nichts zu tun. Schau dir die Definition doch mal an!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.