Das solltest du über Monster Hunter Switch wissen, wenn du World kennst

Monster Hunter World war Dein Einstieg in die Serie und das Action-RPG hat Dir gefallen. Jetzt überlegst Du, Monster Hunter Generations Ultimate (XX) für die Nintendo Switch zu kaufen? Dabei gilt zu beachten, dass sich beide Spiele in einigen Dingen stark unterscheiden. 

Capcom kündigte Monster Hunter Generations Ultimate (XX) für die Nintendo Switch an. Mit diesem Spiel erwartet Euch ein “klassischer” Monster-Hunter-Teil. Viele Komfort-Funktionen und Modernisierungen, die Ihr aus Monster Hunter World kennt, gibt es hier nicht. Dafür erwarten Euch über 80 Monster und spezielle Kampf-Moves, die Jagdstile.

“Monster Hunter Generations” ist der Hauptableger, der vor World kam

Monster Hunter Generations hatte seinen Release im Jahr 2016 auf dem Nintendo 3DS. Es handelt sich hierbei um den vierten Hauptableger der Serie. Monster Hunter World erschien Anfang 2018 und ist Nummer 5.

Wer jetzt von Monster Hunter World zu Monster Hunter Generations Ultimate wechselt, geht im Prinzip einen Schritt zurück. Das ist auch an der Grafik zu erkennen:

Monster-Hunter-World-Generations-Ultimate-Deviljho-Daemonjho
In-Game-Screenshots des Dämonjhos in Monster Hunter Generations Ultimate

“Monster Hunter Generations Ultimate” ist eine Erweiterung

Mit der Ultimate-Version bringt Capcom einen DLC für Monster Hunter Generations zur Nintendo Switch. Diese Ultimate-Erweiterungen sind typisch für das Franchise.

Sie beinhalten im Regelfall den G-Rank, der die Monster verstärkt und ihnen etwa mehr Leben oder neue Moves verpasst. Außerdem gibt es immer ein paar neue Inhalte. Im Falle von Monster Hunter Generations Ultimate sind das etwa zwei neue Jagdstile, die speziellen Kampf-Moves.

Viele Komfort-Funktionen aus World fehlen

Capcom wollte mit Monster Hunter World auch den Westen erobern und das Franchise modernisieren. Deshalb kamen einige Komfort-Funktionen ins Spiel, die es so in Monster Hunter Generations Ultimate nicht gibt.

Waffen downgraden: Wenn Ihr einmal eine Waffe hergestellt und aufgewertet habt, ist es unmöglich, diese wieder auseinander zu nehmen.

Wunschlisten: Auf der Wunschliste könnt Ihr in World angeben, welche Ausrüstung Ihr haben möchtet. Sobald Ihr das Material dafür habt, sagt Euch die Liste Bescheid. Diese Liste gibt es in Generations nicht.

Nahtlose Übergänge zwischen Zonen: Jede Map ist in Zonen unterteilt, die mit Nummern markiert sind. In Monster Hunter Generations Ultimate werdet Ihr jedes mal durch einen Ladeschirm laufen, wenn Ihr die nummerierten Zonen wechselt.

Multiple Camps auf der Map: Pro Karte gibt es nur ein Camp, in das Ihr Euch zurückziehen könnt. Dafür sind die Karten aber auch kleiner.

Monster-Hunter-Generations-Ultimate-XX-Switch1

Kantine im Camp: Kantinen, in denen Ihr Mahlzeiten für Buffs bekommt, gibt es nur außerhalb der Karte. Ihr müsst also essen, bevor Ihr Euch auf eine Mission begebt.

Schnellreise zu Camps: Ihr müsst zum Camp auf der Map laufen, es gibt keine Schnellreise.

Equipment austauschen in Camps: Euch steht nur die Ausrüstung zur Verfügung, die Ihr vor der Mission ausgewählt habt. Ihr könnt diese im Camp nicht verändern.

Angezeigte Sammelpunkte auf der Karte: Wenn Ihr in World bestimmte Rohstoffe wie Knochen findet, werden diese auf der Karte gespeichert. In Generations müsst Ihr Euch die Sammelpunkte merken.

Spähkäfer anstelle von Farb-Markierungen: Spähkäfer nehmen die Fährte eines Monsters auf und führen Euch zu Eurem Ziel. In Generations müsst Ihr die Monster selbst mit einer Farbkugel markieren. Die Farbkugel verliert mit der Zeit ihren Effekt. Das Aufspüren eines Monsters kann so länger dauern.

Dargestellte Schwächen von Monstern: Über das Monsterlexikon lernt Ihr, welche Schwächen ein Monster hat und welches Loot es fallen lässt. Das ist in Generations nicht der Fall.

Monster-Hunter-Generations-Ultimate-XX-Switch2

Schaden-Zahlen: Es gibt keinen Indikator der Euch verrät, wie viel Schaden Ihr angerichtet habt.

Sprechende NPC’s: Die Charaktere in Monster Hunter Generations Ultimate werden nicht mit Euch reden. Es gibt nur eingeblendete Texte.

Auto-Crafting: Ihr müsst Verbrauchsgegenstände manuell herstellen.

Items im Gehen benutzen: Wenn Ihr einen Verbrauchsgegenstand wie einen Heiltrank benutzen möchtet, müsst Ihr stehen bleiben.

Unbegrenzte Schleifsteine: Ihr müsst Schleifsteine herstellen und sie werden verbraucht. Wenn Euch die Schleifsteine auf einer Quest ausgehen und Eure Waffe die komplette Schärfe verloren hat, habt Ihr ein Problem.

Torten-Menü für Items: Das Torten-Menü, das Euch einen schnellen Zugriff auf Verbrauchsgegenstände erlaubt, gibt es nicht. Euch steht nur das Scroll-Menü zur Verfügung.

Monster-Hunter-Generations-Ultimate-XX-Switch3

Das Gameplay ist vor allem im Kampf etwas anders

Vom Gameplay könnt Ihr in Monster Hunter Generations Ultimate ungefähr das gleiche wie in World erwarten. Ihr werdet größtenteils damit beschäftigt sein, Monster zu erjagen und Eure Ausrüstung zu verbessern.

In Monster Hunter World bist du, was du trägst und was du kannst

Es wird aber trotzdem ein paar Unterschiede geben.

Jagdstile und Jagdtechniken

Mithilfe der Jagdstile spezialisiert Ihr Euch auf einen bestimmten Kampf-Stil. Jeder Stil verleiht Euch diverse Ausweichaktionen, spezielle Angriffe und verschiedene Jagdtechniken. Monster Hunter Generations hatte vier Jagdstile. Der Ultimtate-DLC, der zur Switch kommt, hat als Erweiterung zwei neue Stile.

Die sechs Jagdstile in Monster Hunter XX und was sie bewirken:

  • Wagemut – Neu: belohnt mit neuen Moves für erfolgreiche Attacken
  • Alchemiestil – Neu: im Kampf können schnell Support-Items hergestellt werden
  • Gildenstil: klassisches Monster Hunter-Gameplay
  • Luftkampfstil: ermöglicht Angriffe aus der Luft
  • Schlägerstil: Es können drei anstelle von zwei Jagdtechniken eingesetzt werden
  • Konterstil: Schnellere Angriffe und Konter

Die Jagdtechniken sind große, dramatische Aktionen. Hierführ muss ein Technikbalken aufgefüllt werden, was durch das angreifen von Monstern passiert. Dann könnt Ihr Aktionen wie große Rundumschläge oder Absolutes Ausweichen durchführen.

Als Palico im Pirscher-Modus auf die Jagd gehen

In Monster Hunter Generations Ultimate könnt Ihr selbst als Palico auf Monster-Jagd gehen. Dazu müsst Ihr die Katzen erst als Kameraden für Euch gewinnen. Wenn Ihr Euren Kameraden als Pirscher registriert, könnt Ihr die Katze selbst steuern. Dabei wechselt Ihr nach Belieben zwischen Palico und Eurem Jäger.

Monster-Hunter-Generations-Ultimate-XX-Switch-Prowler

Rüstungen basieren auf dem Waffentypen: In World sind Eure Rüstungen und Waffen unabhängig voneinander. In Generations könnt Ihr einige Sets nur in Kombination mit bestimmten Waffentypen tragen. Unterteilt wird in Klingenmeister (Nahkampf) und Schütze (Fernkampf).

Waffen müssen hergestellt, anstelle von aufgewertet werden: Der Waffenbaum in World funktioniert so, dass Ihr Euren Waffen größtenteils Upgrades verpasst. In Generations müsst Ihr größtenteils neue Waffen herstellen.

Die Umgebung kann nicht benutzt werden: World bietet ein lebendiges Ökosystem, in dem Ihr die Natur im Gameplay aktiv benutzen könnt. In Generations gibt es keine Knallfrösche oder Lianen, mit denen Ihr Monster beeinflusst. Monster haben auch keine Revierkämpfe in Generations.

Multiplayer und Singleplayer sind strikt getrennt: Euch stehen Quests zur Verfügung, die Ihr solo und welche, die Ihr gemeinsam mit Freunden spielen könnt.

Es gibt kein Drop-In: Ihr könnt laufenden Quests nicht beitreten und es gibt auch kein SOS-Notsignal.

Es gibt keine gerade Hauptquest-Linie: World war der erste Teil der Serie, der eine klare Story-Quest-Linie verfolgte. Generations besitzt weniger Story und hat hier auch keine klare Struktur vorgegeben.

Monster-Hunter-Generations-Ultimate-XX-Switch4

Monster Hunter Generations Ultimate hat mehr Monster und Maps

Monster Hunter Generations ist mit das umfangreichste Game der Serie und soll mit der Ultimate-Version noch erweitert werden. So gibt es:

  • Mehr als 80 große Monster
  • 23 Maps zu erkunden

Monster Hunter World hat im Vergleich knapp 35 große Monster und 9 Gebiete. Wir wissen wissen nicht, um wie viel Monster oder Maps das Game noch erweitert werden könnte.

Wen das Alter von Monster Hunter Generations nicht stört, kann unbesorgt zugreifen

Leya meint: Wenn Ihr mit Monster Hunter World in die Serie eingestiegen und Ihr hier auf den Geschmack gekommen seid, könnte Monster Hunter Generations Ultimate durchaus interessant für Euch sein. Das Spielprinzip bleibt das gleiche und Ihr werdet einen spaßigen Grind erleben können.

Alleine die Jagdstile und der Pirscher-Modus, in dem Ihr selbst zum Palico werdet, geben Euch viel Freiraum zum experimentieren und spezialisieren.

Ihr werdet allerdings auch auf veraltete Mechaniken treffen. Das Spiel ist dadurch um einiges sperriger, als Ihr es in World gewohnt seid. Wenn es Euch aber nicht stört, die Komfort-Funktionen oder Modernisierungen “zu verlieren”, belohnt Euch Monster Hunter Generations XX mit umfangreichen Inhalten und Mechaniken.

In dem unteren Video könnt Ihr Euch noch etwas Switch-Gameplay von Monster Hunter XX ansehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Monster Hunter Generations Ultimate erscheint am 28. August 2018 für die Nintendo Switch.

Die 14 besten Online-Multiplayer-Games für die Nintendo Switch in 2019
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tebo

Bei mir war es so, das ich mir extra für MHW eine PS4 gekauft habe. Die Änderungen leen sich ganz interessant, aber nicht alles ist positiv.

Ich meine, nur begrenzt Wetzsteine zu haben oder beim Laufen nichts trinken zu können gibt dem Spiel schon einen schwierigeren (besseren) Touch.
Aber ob es gut ist, Ladezeiten zwischen den Zonen zu haben oder das es bei Gesprächen nur Sprechblasen gibt bezweifel ich.

Eine Mischung wäre gut!

Alex B.

Fand MHW viel zu einfach und sehr content Arm aber die ganzen QoL Änderungen werde ich ein kleines bisschen vermissen am Anfang. Bevorzuge aber auch den klassischen MH Spielstil und mir ist Content auch wichtiger als Grafik und Komfort.
Freue mich auf MHGU extrem doll. Schon alleine des nostalgie Faktors.

Aber eine Anmerkung bzw Frage hab ich dann doch, ist MHW nicht der 6. Hauptteil (selbst ohne die G/Ultimate Versionen ) oder zählt MHGen nicht als Hauptteil direkt ?

Leya

Monster Hunter Generations ist 4 und Monster Hunter World ist 5: http://monsterhunter.wikia….

WhiteWolf

Aber es gibt doch Monste Hunter 4 wie kann Generations da der 4. Teil sein? Zählt Generations dann nicht eher auch zur 5. Generation? ????

Takumidoragon

Das ganze Ding mit den Generationen ist etwas merkwürdig. An sich konnte man bis zu World ein Muster erkennen
Gen 1: Monster Hunter, Freedom
Gen 2: Freedom 2, Freedom Unite
Gen 3: Tri, Portable Third, 3U
Gen 4: 4, 4U, X, XX
Gen 5: World
Sobald sich die Zahl änderte: neue Generation

WhiteWolf

Ahh cool danke für die schnelle Antwort. ????

Alex B.

Ja so stimmt geht ja nach Generation 🙂 aber der 4. Hauptableger ist es deswegen nicht das ist MHF2 dann doch laut der liste xD

Takumidoragon

Naja, das stimmt auch nicht ganz 🙂
In Monster Hunter sind die Hauptableger eine neue Generation. MHX ist somit eigentlich keine Hauptableger, sondern vielmehr 4.5

Monster Hunter Spiele sind sehr kompliziert, sowohl vom Gameplay, als auch von der Reihenfolge her 🙂

Koronus

Monster Hunter Freedom war einfach nur nur Monster Hunter mit mehr Monstern für die PSP.
Monster Hunter Freedom 2 kam dann mit einem neuen Kontinent.
Monster Hunter Hunter X ist wie Takumidoragon sagte eher 4.5 da es das System von 4 bereits verbesserte allerdings alle bisherigen Hauptgebiete brachte.

Scardust

Hört sich wie ein Spiel aus dem letzten Jahrhundert an. Definitiv nichts für mich, eher für harte Fans.

MrTriggahigga

Sehr schöner Artikel. Gibt einen guten Einblick in ein klassisches MH für die MHW Neulinge.

Ich persönlich hab MHXX (jap. Version) gespielt, freue mich aber trotzdem das es MHXX doch noch in den Westen schafft. Muss aber auch dazu sagen dass mir die “klassischen” MH Teile lieber sind als MH World. Games mit größerer Herausforderung und mehr Content finde ich persönlich besser, da verzichte ich gerne auf die Grafik und QOL-Changes von MH World.

Aber einen Satz verstehe ich nicht ganz.
“Wie viele neue Gebiete und Monster jetzt im Ultimate-DLC dazu kommen, ist derzeit noch unbekannt.”

MHGU = MHXX. Also weiß man eigentlich ganz genau wie der Hauptcontent in MHGU aussehen wird (93 große Monster). Das einzige was sich eventuell zu MHXX unterscheiden könnte, sind neue Events, extra für MHGU gemacht. Aber der Rest ist 1:1 gleich. So war es zumindest immer.

Theoretisch werden auch die Events vom Vorgänger übernommen da man Savefiles von MH Gen. (3DS) auf die Switch für MHGU übertragen kann.

Leya

Ich gebe Dir recht, das ist verwirrend und ich habe den Satz mal rausgenommen. Offiziell wurden die beiden Jagdstile als Erweiterung bestätigt. Aber wie du auch schon sagst, könnten theoretisch auch neue Events dazu kommen. Darauf wollte ich hinweisen, aber habs blöd formuliert. 😉

MrTriggahigga

So gesehen sind die genannten Dinge schon alle “Neu” weil man hier im Westen ja von MH Gen spricht. Aber dank MHXX weiß man, was alles auf uns zu kommt. (Transmog-System <3) <- das wäre übrigens ein Punkt indem MH World einen Rückschritt gemacht hat 😉

Das mit den neuen Events ist natürlich sehr optimistisch gesehn^^ aber dennoch möglich.

Visterface

Das liest sich zwar mega Negativ alles aber ich freu mich wahnsinnig drauf 🙂

Niklas Lengert

Hier wird halt darauf hingewiesen dass das Game Spaß macht wenn man den Grind und das Gameplay mag… Jedoch nur bescheiden viel Spaß wenn man MHW wegen schöner Grafik und toller Inszenierung gespielt hat????

Anima

Ich auch !! Vor allem Komfortfunktion finde ich gut nennen wir es doch beim namen mh world wurde extrem vereinfacht und angepasst damit es auch bloß viele im Westen kaufen am ende war es dann aber kein monster hunter mehr. Deshalb danke capcom dass ihr auch an die hardcore fans im westen denkt

Leya

Ich bin mal gespannt, ob es für World dann auch eine Ultimate-Version geben wird wie bei den anderen Teilen. Es kann auch sein, dass sie sich hier etwas anderes als den üblichen G-Rank ausgedacht haben … Es würde mich auf jeden Fall sehr wundern, wenn da gar nichts kommen würde. 😉

Alex B.

Ich hoffe es kommt ein fetter 30-40€ paid DLC statt ner Ultimate Version mit mindestens 20 weiteren Monstern und 2-4 neuen Maps + neuen Events, G-Rank und noch paar anderen Sachen, zb die Styles und Arts aus MHXX. Auf dem Steuerkreuz wäre ja noch Platz dafür, die würden bestimmt Ultra Stylish aussehen in der Engine von World. Ist aber eh Wunschdenken, hab das Gefühl capcom plant keinen G-Rank und hört noch dieses Jahr mit Updates auf.

Leya

Es gab vor etwas längerer Zeit ein Interview mit den Entwicklern, in denen sie sagten, dass der Umfang des Contents davon abhängig sein würde, wie erfolgreich MHW wird. Deshalb gehe ich auch davon aus, dass noch einiges nachgeliefert wird. Immerhin ist World eingeschlagen wie eine Bombe. Naja, vielleicht hören wir auf der E3 ja mehr 😉

Leya

So wie Niklas Lengert schreibt, soll der Artikel keine negative Wertung sein. Mir sind nur mehrere Leute über den Weg gelaufen, die Monster Hunter World gespielt haben und jetzt überlegen sich Generations samt Switch zu kaufen.

Ich wollte nur nochmal die Unterschiede zeigen und was sich aus Sicht des Spielers, der mit World zur Serie kam, jetzt verändern könnte. Bei World sticht ja gerade die tolle, lebendige Welt und schöne Grafik hervor.

Ich werde mir Monster Hunter XX auch für Switch holen und freu mich schon riesig drauf. Aber ich frage mich jetzt auch schon, ob mir die Komfortfunktionen fehlen werden. Unendlicher Wetzstein ist schon ne coole Sache ;D

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x