Wer ist dieser Dämonjho, der bald zu Monster Hunter World kommt?

Noch diese Woche zieht ein neues Monster in die Welt von Monster Hunter World. Sein Name ist Dämonjho (Deviljho) und er gehört zu den brutalsten Monstern der gesamten Franchise. Er ist riesig, er ist blutrünstig und er kommt immer dann, wenn Ihr ihn nicht erwartet.

Bereits diesen Donnerstag, am 22. März, kommt der Dämonjho zu Monster Hunter World. Er wird das erste kostenlose DLC-Monster, das in die neue Welt zieht. Der Vorfreude wegen und damit Ihr Euch schon mal auf die neue Bestie einstimmen könnt, stellen wir den Dämonjho hier vor.

MHW-Deviljho_Render_001

Der Dämonjho ist jetzt da! Hier findet Ihr alles, was Ihr zum ersten DLC in Monster Hunter World wissen müsst.

Der gewaltsame Wyvern lässt selbst große Monster ängstlich flüchten

Dämonjho ist ein Kampfwyvern, der seinen ersten Auftritt in Monster Hunter 3 hatte. Diese Bestie ist absolut nichts für Jagd-Anfänger, denn kaum ein Monster ist brutaler als er. Sowohl Jäger als auch andere Monster fürchten den Dämonjho, da er ständig wie besessen auf der Suche nach Nahrung ist.

Auch, wenn der Kampfwyvern kaltblütig aussieht, hat er eine ungewöhnlich hohe Körpertemperatur. Der starke Energieverbrauch, der dadurch in dem Tier ensteht, lässt den Dämonjho immer an Hunger leiden und diesen stillt er mit Fleisch. Mit seinem nicht zu stillenden Appetit ist der Kampfwyvern in der Lage ganze Spezies auszurotten und Ökosysteme zu vernichten.

Beobachtungen zu Folge gehören Dämonjho zu den Kannibalen und verspeisen auch ihre eigenen Artgenossen. Es gibt sogar Berichte, dass die Tiere ihre eigenen Schwänze auffraßen, sobald Jäger diese abtrennten.

Hinzukommt, dass die Kampfwyvern riesig sind und weit oben in der Nahrungskette stehen. Jäger reichen dem Dämonjho gerade mal bis zu den Füßen. Die meisten anderen großen Monster flüchten, sobald sie die Bestie erblicken. Der Dämonjho soll auf Augenhöhe mit Drachenältesten stehen, was seine Stärke betrifft.

Monster-Hunter-World-Daemonjho-Deviljho

Im Kampf platzen Dämonjho vor Wut und speien einen Strahl aus ihrem Maul

Dämonjho besitzen schwere, kräftige Muskeln und Ihr Maul ist gefüllt mit scharfen Zähnen. Das Monster hat kräftige Beine, mit denen es seine Opfer mühelos durch die ganze Gegend verfolgt. Mit seinem kräftigen Unterkiefer, führt der Dämonjho zermalmende Angriffe aus. Durch all diese Eigenschaften, kann der Kampfwyvern seine Beute mit Leichtigkeit festnageln und das Fleisch aus ihnen heraus reißen.

Im Wutmodus pumpt der Dämonjho seine kräftigen Muskeln auf, wodurch er noch schneller und stärker wird. Die herausstehenden Muskelstränge härten die Bestie außerdem gegen Angriffe besser ab. Durch das Dehnen der Haut offenbaren sich alte Narben des Dämonjho und das faserartige Gewebe darunter wird sichtbar. Das verleiht dem Tier ein rot leuchtendes, dämonisches Aussehen.

In seiner rasenden Wut kann der Dämonjho eine besondere Attacke durchführen. Er gibt Drachenelementteilchen aus seinem Maul frei, die sich strahlförmig verbreiten. Dieser Strahl ist besonders tödlich und erfordert eine gute Ausrüstung.

Monster-Hunter-World-Deviljho2

Der Dämonjho taucht immer auf, wenn man ihn nicht erwartet …

Der Dämonjho kann sich perfekt an seine Umgebung anpassen und durchstreift die Welt auf der Suche nach Nahrung. Der Nomade hat also keine festen Gebiete, an denen er länger verweilt. Ähnlich wie der Bazelgeuse taucht der Dämonjho stets plötzlich und unerwartet auf.

Die beiden könnten sich eventuell öfter in die Quere kommen, wenn sie einmal gemeinsam in der neuen Welt auftauchen. Einen spektakulären Revierkampf gab es schon während eines Streams von Capcom zu sehen. In dem Video sind auch schon einige Angriffsmuster des Kampfwyvern zu beobachten.

Wie auch schon in alten Teilen nutzt der Dämonjho vor allem sein kräftiges Maul, um anzugreifen und schleudert seine Gegner herum. Seinen Fuß nutzt er, um den Bazelgeuse auf dem Boden festzunageln. Auch der Wutmodus, in dem die Bestie rot strahlt ist zu sehen. 

Welche Angriffsmuster der Dämonjho im Detail besitzt und welche Schwächen er haben wird, werden wir dann Donnerstag erfahren. Es ist aber davon auszugehen, dass seine Attacken nicht all zu stark von denen aus älteren Teilen abweichen werden. Die meisten Angriffsmuster der „alten“ Monster wurden in World übernommen und es gibt wenig Grund zur Annahme, dass dies für den Dämonjho nicht der Fall sein sollte.

Sobald die Infos da sind, werden wir den Dämonjho in unserer großen Monster-Liste überarbeiten.

Bereitet Ihr Euch schon auf den Dämonjho vor?


Alles, was Euch sonst noch im Dämonjho-DLC erwartet, erfahrt Ihr hier:

Autor(in)
Quelle(n): mhw-wikia
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (8)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.