Wer ist dieser Dämonjho, der bald zu Monster Hunter World kommt?

Noch diese Woche zieht ein neues Monster in die Welt von Monster Hunter World. Sein Name ist Dämonjho (Deviljho) und er gehört zu den brutalsten Monstern der gesamten Franchise. Er ist riesig, er ist blutrünstig und er kommt immer dann, wenn Ihr ihn nicht erwartet.

Bereits diesen Donnerstag, am 22. März, kommt der Dämonjho zu Monster Hunter World. Er wird das erste kostenlose DLC-Monster, das in die neue Welt zieht. Der Vorfreude wegen und damit Ihr Euch schon mal auf die neue Bestie einstimmen könnt, stellen wir den Dämonjho hier vor.

MHW-Deviljho_Render_001
Der Dämonjho ist jetzt da! Hier findet Ihr alles, was Ihr zum ersten DLC in Monster Hunter World wissen müsst.

Der gewaltsame Wyvern lässt selbst große Monster ängstlich flüchten

Dämonjho ist ein Kampfwyvern, der seinen ersten Auftritt in Monster Hunter 3 hatte. Diese Bestie ist absolut nichts für Jagd-Anfänger, denn kaum ein Monster ist brutaler als er. Sowohl Jäger als auch andere Monster fürchten den Dämonjho, da er ständig wie besessen auf der Suche nach Nahrung ist.

Auch, wenn der Kampfwyvern kaltblütig aussieht, hat er eine ungewöhnlich hohe Körpertemperatur. Der starke Energieverbrauch, der dadurch in dem Tier ensteht, lässt den Dämonjho immer an Hunger leiden und diesen stillt er mit Fleisch. Mit seinem nicht zu stillenden Appetit ist der Kampfwyvern in der Lage ganze Spezies auszurotten und Ökosysteme zu vernichten.

Beobachtungen zu Folge gehören Dämonjho zu den Kannibalen und verspeisen auch ihre eigenen Artgenossen. Es gibt sogar Berichte, dass die Tiere ihre eigenen Schwänze auffraßen, sobald Jäger diese abtrennten.

Hinzukommt, dass die Kampfwyvern riesig sind und weit oben in der Nahrungskette stehen. Jäger reichen dem Dämonjho gerade mal bis zu den Füßen. Die meisten anderen großen Monster flüchten, sobald sie die Bestie erblicken. Der Dämonjho soll auf Augenhöhe mit Drachenältesten stehen, was seine Stärke betrifft.

Monster-Hunter-World-Daemonjho-Deviljho

Im Kampf platzen Dämonjho vor Wut und speien einen Strahl aus ihrem Maul

Dämonjho besitzen schwere, kräftige Muskeln und Ihr Maul ist gefüllt mit scharfen Zähnen. Das Monster hat kräftige Beine, mit denen es seine Opfer mühelos durch die ganze Gegend verfolgt. Mit seinem kräftigen Unterkiefer, führt der Dämonjho zermalmende Angriffe aus. Durch all diese Eigenschaften, kann der Kampfwyvern seine Beute mit Leichtigkeit festnageln und das Fleisch aus ihnen heraus reißen.

Im Wutmodus pumpt der Dämonjho seine kräftigen Muskeln auf, wodurch er noch schneller und stärker wird. Die herausstehenden Muskelstränge härten die Bestie außerdem gegen Angriffe besser ab. Durch das Dehnen der Haut offenbaren sich alte Narben des Dämonjho und das faserartige Gewebe darunter wird sichtbar. Das verleiht dem Tier ein rot leuchtendes, dämonisches Aussehen.

In seiner rasenden Wut kann der Dämonjho eine besondere Attacke durchführen. Er gibt Drachenelementteilchen aus seinem Maul frei, die sich strahlförmig verbreiten. Dieser Strahl ist besonders tödlich und erfordert eine gute Ausrüstung.

Monster-Hunter-World-Deviljho2

Der Dämonjho taucht immer auf, wenn man ihn nicht erwartet …

Der Dämonjho kann sich perfekt an seine Umgebung anpassen und durchstreift die Welt auf der Suche nach Nahrung. Der Nomade hat also keine festen Gebiete, an denen er länger verweilt. Ähnlich wie der Bazelgeuse taucht der Dämonjho stets plötzlich und unerwartet auf.

Die beiden könnten sich eventuell öfter in die Quere kommen, wenn sie einmal gemeinsam in der neuen Welt auftauchen. Einen spektakulären Revierkampf gab es schon während eines Streams von Capcom zu sehen. In dem Video sind auch schon einige Angriffsmuster des Kampfwyvern zu beobachten.

Wie auch schon in alten Teilen nutzt der Dämonjho vor allem sein kräftiges Maul, um anzugreifen und schleudert seine Gegner herum. Seinen Fuß nutzt er, um den Bazelgeuse auf dem Boden festzunageln. Auch der Wutmodus, in dem die Bestie rot strahlt ist zu sehen. 

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Welche Angriffsmuster der Dämonjho im Detail besitzt und welche Schwächen er haben wird, werden wir dann Donnerstag erfahren. Es ist aber davon auszugehen, dass seine Attacken nicht all zu stark von denen aus älteren Teilen abweichen werden. Die meisten Angriffsmuster der „alten“ Monster wurden in World übernommen und es gibt wenig Grund zur Annahme, dass dies für den Dämonjho nicht der Fall sein sollte.

Sobald die Infos da sind, werden wir den Dämonjho in unserer großen Monster-Liste überarbeiten.

Bereitet Ihr Euch schon auf den Dämonjho vor?


Alles, was Euch sonst noch im Dämonjho-DLC erwartet, erfahrt Ihr hier:

Quelle(n): mhw-wikia
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
61 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Wolferine93

Ich freue mich auf den joh :> hoffentlich haut der mal so richtig auf die Kacke, damit das Einhorn nicht mehr Platz 1 als „gefürchtetes“ Monster besetzt. XD

Und ich hoffe die bringen die Eventquest „Weltenfresser“ 😀

Koronus

Hach ja Dämonjho. Auf der Wii haben später dann Mal sich ab so JR 25 iirc alle bei Qurupeco Quests in die Hose gemacht weil dieses verdammte Mistviech ihn mit Regelmäßigkeit gerufen und die dann zusammengekämpft haben.

DaayZyy

Wer ist dieser Dämonjho?! Ich versteh nur Deviljho.

Psycheater

Ich weiß ja nicht; ist der wirklich so stark? Laut eurem Bericht liest er sich schlimmer als alle bisherigen Monster zusammen. Ich persönlich gehe davon aus das, wenn man den Dreh einmal raus hat, der genauso schnell im Dreck verrottet wie alle anderen auch 😉

Mormegril90

Also wo ich in MH 3 damals das erstmal auf ihn getroffen bin dachte ich “was ist das den für ein komischer t-rex-verschnitt“

Nach dem ich das erstmal eine schelle von ihm bekommen hab:
“fuuuck, was ist das den für ein übles Vieh?!“

Aber im Grund ist es auch bei dem so wie bei allen Monstern in MH: kennst du die moves etc. sind sie kein Problem mehr.
Nur die Monster in und auswendig zu kennen erfordert halt Zeit und ggf einige male eine Ohnmacht und das damit einhergehende ragen ^^

Psycheater

Oki Doki. Vielen Dank. Dann hat mich mein Gefühl ja nicht getäuscht. Bin gespannt wie Ich mich gegen ihn schlage 😉

Guest

Nein, ist er nicht. Vor allem im neuen Monster Hunter wird der wohl nicht ganz so ne harte Nuss werden, weil man sich beim Laufen ja schon heilen kann und es auch weitere Vorteile gibt.

Psycheater

Gut, wenn das früher nicht so war ist das schon ne Ecke knackiger gewesen

Leya

Früher musstest Du stehen bleiben, um Verbrauchsgegenstände einzunehmen. Die letzte Rettung war dann oft, durch den Ladeschirm abzuhauen und zu hoffen, dass das Monster, das hinter Dir her ist, nicht auch in dem Gebiet spwant, in das Du gerade geflohen bist 😀 Da waren die einzelnen Gebiet ja noch nicht nahtlos verbunden.

kriZzPi

Ich bin jetzt kein Experte hab nur wenig die anderen Spiele gespielt hatte aber nen Kollegen ( der spielt mh seit dem ersten Teil ) der findet das sehr ausgelichen. . Man kann jetzt zwar rumlaufen dafür konsumiert man langsamer

Leya

Es passt einfach zur gesamten Überarbeitung, der Maps. Es ist einfach realistischer so, dass Du auch laufen kannst, wenn Verbrauchsgegenstände konsumierst

kriZzPi

Ja das war einer der vielen gründe warum ich die alten mh teile nicht wirklich mochte

Psycheater

Heutzutage würde Bazelgeuse dort mit 100%iger Wahrscheinlichkeit spawnen xD

Xehanort

nicht wirklich , der Anjenath ist ihm eigentlich schon sehr ähnlich

666Durlok

Den revierkampf würde ich gerne sehen ????

Lamthy

Welcher Revierkampf ? … Das wird ne Hinrichtung für Anja :’D

Chribast VonFantasien

Jho bekommt seine eigenen Waffenklassen. 😀

Kulu als Schleuder
Jagras als Schaufel
Ananas als Axt
Nerg als Streitkolben.

Lamthy

Bei den ersten 3 Stimme ich dir zu .. Nergi sollte aber über jho stehen

Chribast VonFantasien

Was will er denn gegen Jho ausrichten?

Ihn mit seinen Stacheln pieksen? Er hat nur Physische angriffe drauf und Jho wird ihn allein aufgrund seiner Größe in den Boden stampfen. Zudem ist Nergigantes größte Schwäche sein eigentliches Jagdziel : „Drache“
(konnt ich ohnehin NIE verstehen)

Und welches Element hat Jho? ;]

Lamthy

Naja er benutzt das Element ja auch nicht aktiv bei jedem angriff … Zumal Nergigantes komplettes gimmick im Prinzip brute force ist und er selbst die Drachenältesten als Beute jagt … Aber das Drache nergis größte schwäche ist stimmt nicht 😉 das ist Donner :p

Manic Kaper

Stimmt nicht, seine größte Schwäche ist immer noch sein Heißhunger auf andere Drachenälteste

Lamthy

Dürfte ich fragen woher du das hast ? O.o
Das springt hier grade total aus dem Kontext raus

Chribast VonFantasien

Und wer sich mit den großen Jungs anlegt bekommt was auf die Mütze. :DD

Chribast VonFantasien

Donner und Drache. Cheers 😉

Nergigante kann ich einfach nicht ernst nehmen.

Lamthy

Nope Donner hat höhere Multiplikatoren auf Nergi ^^ … Aber was ist denn das Problem mit nergi ? Ich finde ihn echt super … Aber was du an ihm nicht ernst nehmen kannst … Keine Ahnung …

Chribast VonFantasien

Ach… Verstehe. Du hast dich an dem „GRÖẞTE“ aufgehalten. ^^

Psycheater

Ja das dachte Ich mir auch als ihn das erste mal gesehen habe 😉

Leya

Genau wie Mormegril schreibt. Er gehört schon zu den starken Monstern, das aber natürlich auch zu „lernen“ ist, bis man seine Muster versteht.

In dem Bericht ging es auch, um den Dämonjho im Universum von Monster Hunter, in dem auch große Monster vor ihm Angst haben, da er so blutrünstig ist. In der Welt von MHW hätte ich vermutlich auch Schiss vor ihm 😉

Belpherus

Da liegst du völlig richtig. Dämonjho war mein go to Farm Monster weil er an an sich gar nicht so schwer ist.

Lamthy

Also sowie ich in dem Gameplay dazu gesehen habe hält sich der schaden den er austeilt in grenzen … In MH3 hatten seine Angriffe alle schon ordentlich power dahinter … Der normale sollte also nicht so schlimm sein, beim tempered hoffe ich doch das er etwas mehr reinhaut 😀

Chribast VonFantasien

Man sollte schon Endgame Equipment haben sonnst hat man keine Chance. Er wird nur genauso wie Beetlejuice gefürchtet weil er ins Geschehen hereinplatzt, auch wenn es nur nen 6* quest ist. Ich war bei beetlejuice überrascht wie leicht ich ihn besiegt hatte…

Jho wird diesmal von seinem bisherigen Verhalten erheblich abweichen! Zwar behält er seine alten Skills, bekommt aber auch viele neue. Hat schnellere Combos drauf und Kettenangriffe. Er ist das erste Monster das sogar angreifen kann obwohl er in einer Falle sitzt, seine Steinschleuder trifft schneller und genauer. Und dann sein neuer Schlag mit dem schädel in die erden. Wirst du vom Dragonbreath getroffen könnte jeder Treffer n 1+hit ko sein.

Ich bin aber auch nicht son pro player der nen nergigante in 2min oder so killt. Es wird immer spieler geben dies einfach drauf haben und für die ist alles easy. Man sollte aber davon ausgehen das VIELE neueinsteiger ab donnerstag ihr blaues wunder erleben.

Lamthy

Da muss ich dir recht geben 🙂
Natürlich wenn man schon erfahrung / entsprechendes Equip hat ist er Verhältnismäßig einfach … Die meisten Leute die sich melden haben ja keine Probleme … Aber es gibt doch deutlich mehr welche sich nicht melden, bzw. Leute die sich erst garnicht in Foren o.ä. herumtreiben … Das sind eben meistens auch die welche die „größten Problem“ mit dem neuzugang haben werden … Ich hoffe aber das der schaden vom gehärteten Dämonjho sich im Bereich vom Gehärteten Diablos/ Schwarzen Diablos bewegt 🙂

Psycheater

Immer wieder cool hier von den MH Veteranen zu lesen und zu lernen. Vielen Dank 🙂

Sleeping-Ex

Ich bin mir noch nicht so sicher ob man sich als Neueinsteiger auf die Veteranen bei MHW verlassen sollte.

Ich will den Veteranen selbstverständlich nicht ihre Erfahrung absprechen, aber einem gewissen Punkt stellt sich eine gewisse Betriebsblindheit ein.

Wenn mir ein Veteran erzählt wie schlimm ein Azurner Rathalos sei und ich den dann in 2 Minuten lege bin ich unschlüssig ob Monster Hunter World von den Veteranen nicht teilweise überschätzt wird.

Cal

Das liegt glaube ich daran, dass die Serie deutlich freundlicher gegenüber Einsteigern geworden ist, was auch super ist!

Wenn man sich dann an seine eigenen ersten Momente in MH aus einer frühen Generation der Serie erinnert, wo die Umstände nicht ganz so einfach waren, stellt sich wohl tatsächlich diese Betriebsblindheit ein.
Gibt aber natürlich auch Leute die als Einsteiger gleich gut zurecht kommen.

Das ist wie mit alten Geschichten, etwas übertrieben und ausgeschmückt, aber doch mit was Wahrem drann.

Sleeping-Ex

Naja, lassen wir mal Fünfe gerade sein:
Es gibt sowohl bei Einsteigern als auch bei Veteranen sowohl Talente als auch Pfeifen.

Jeden Teil der Serie gespielt zu haben mich halt nicht automatisch zum guten Spieler. 😀

Von daher wird jeder seine Erfahrungen mit dem alten Neuzugang machen, ich werde mir allerdings von Veteranen nichts erzählen lassen bevor ich es nicht selbst erlebt habe.

Mit mehr als 300 Stunden auf der Uhr nehme ich mir die Frechheit heraus mit den Wölfen zu heulen.

Auch wenn ich vor kurzem gelernt habe das man unter JR300 eigentlich nicht von Erfahrung sprechen kann. 😀

Next Natsu

Ich werd mich auch überraschen lassen, wie der Jho so drauf.

Vom JR leite ich aber inzwischen keine Skills mehr ab, nachdem bei mir neulich ein JR462-Japaner dreimal in Rekordzeit beim Kushala Daora gestorben ist.

Sleeping-Ex

Das mit 300 war von meiner Seite auch nicht ernst gemeint, aber irgendein Komiker in der Community wollte auf Kronen-Jagd und hat speziell nach JR300 Mitspielern gesucht.

Wegen der Erfahrung, da müsse man halt nicht alles erklären und die Leute durchschleifen. 😀

Dave

ich will ja jetzt nicht den realismus von monster hunter hervorheben, aber das vieh ist anatomisch derart unrealistisch, dass es schon irgendwie albern wirkt

Xehanort

Es gibt Monster mit Kampfjet antrieben xD Mit realismus ist es heir nicht weit

Dave

möglich ist vieles, wenn man schafft es designtechnisch richtig umzusetzen. Bei dem Viech hier frage ich mich aber, wie der es überhaupt schafft, aufrecht stehen zu bleiben oder wie er mit dem Maul zubeißen kann ohne, dass ihm der Lappen dabei nach hinten umklappt ^^ und wieso überhaupt noch leben auf der welt existieren kann wenn das viech alles auffrisst inklusive sich selbst 😉

Leya

Ich habe heute noch relativ viel über ihn gelesen, um mich schon mal ein bisschen vorzubereiten. Da habe ich auch einen Abschnitt gefunden, dass Dämonjho anscheinend für andere Dämonjho ein Sekret versprühen können. Damit signalisieren sie dann, ob sie gerade friedlich sind. Er soll sich auch nicht einfach so fressen, sondern nur schon abgehakte Körperteile.

Darüber, dass er auch den riesigen Schwanz hat, sieht es für mich schon noch balanciert aus zu dem großen Kinn/Kopf.

Chribast VonFantasien

Das eine Bild was von ihm im neuen Design uberall im Internet zu finden ist, zeigt ihn in einer unglücklichlichen Pose. Sein Kopf ist eigentlich recht Klein.

Dave

ich habe vor mich allem auf das artwork bezogen. das sieht wirklich unvorteilhaft aus ^^ da ist der schwanz zwar massig aber zu kurz um den schwerpunkt auszugleichen 🙂
mich würde mal interessieren was ein biologe dazu sagen würde. bei ark wurde das schon gemacht da gibt es einen sehr interessanten artikel im web..

Chribast VonFantasien

Die 4. Generation war auch n Witz.Völlig überzogene und absurde Monsterdesigns.

Das fing schon mit Brachi an. Grauenvoll. Monster die Waffen als Körperteile bekommen. The bigger the better, the more.

Italoipo

Und was soll Anatomisch unrealistisch sein and Picklejoe?

Manic Kaper

Dann hast du wahrscheinlich noch nie Atoraru Ka in MHXX gesehen 😀

Dave

leider nicht ist mein erster teil

Hunes Awikdes

Freue mich schon auf die neuen Rüstungen und Waffen 🙂

papadave

„Er ist riesig, er ist blutrünstig und er kommt immer dann, wenn Ihr ihn nicht erwartet.“ = bisheriger Job von Bazelgeuse.

Leya

Das konnte der Dämonjho nicht ertragen und ist solange aus den alten Teilen von Monster Hunter gerannt, bis er in World ankam, um es dem Kampfbomber zu zeigen. Ich bin mir da ziemlich sicher 😉

Mormegril90
666Durlok

Hoffe nur das paar andere monster das nicht nachmachen oder anders kopieren z.B. glavius als Helikopter oder schlimmer plesi nicht einfach herschwimmt wovei lagi, zinogre und rajang würde ich in world begrüßen genau wie goldian und silbalos

Mormegril90

Also wenn dann eher duramboros als Helikopter ????
(Dazu gibt’s übrigens von den machern des obigen Videos auch eins)

Ja, ein ordentliches elektro-/ donner-Monster fehlt mir irgendwie auch noch bei MHW :/

Derio

Reicht dir der Kirin etwa nicht? oO Diese hyperaktive Spring ins Feld Lasagne.

Mormegril90

Na ja aber so richtig cool ist der nicht wenn ich den mit lagiacrus oder zinogre vergleiche. Selbst astalos aus Gen war da cooler. Und von den beiden ersten sehen auch die Rüstungem cooler aus als die von kirin 😀 und die waffen aller drei von mir genannten auch ^^
Zumindest nach meinem Geschmack 😀

Manic Kaper

Mir fehlt der Zinogre, Gigginox, Duramboros, Gobul, Lagiacrus und Ceadeus ( die letzten 3 ja genau, hast richtig gelesen )

Mormegril90

Lagi und ceadeus hätte ich auch gerne.
Finde es auch etwas schade das Unterwasser-Kämpfe nicht zurück gekommen sind. Fand die immer ganz cool bzw mal eine Abwechslung 🙂

Cirno

Denke mal das der zinogre in einem der nächsten Updates auftauchen wird,dann hast du nen schönen Elektro wolf/Drachen verschnitt

Leya

Ahahaha, das kannte ich noch gar nicht. Danke für den Lacher 😀

Mormegril90

Immer wieder gern ????????

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

61
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x