Monster Hunter World: Set-Fotos zum Film machen die Fans richtig sauer

Aktuell befindet sich ein Film zu Monster Hunter World in Arbeit. Nun sind erstmals Fotos zum Set aufgetaucht, die in der Community aber eher für Schrecken, als für Vorfreude sorgen.

Schon länger ist bekannt, dass ein Film zum beliebten Franchise von Monster Hunter in Arbeit ist. Mit einem 60-Millionen-Budget befindet sich dieser seit bald zwei Jahren in der Produktion.

Zu den Schauspielern gehören bekannte Namen wie Milla Jovovich (Resident Evil) und T.I. Harris (Antman, Antman and the Wasp) und Ron Perlman (Hellboy, Sons of Anarchy). Nun sind erste Fotos vom Set aufgetaucht. Die Reaktionen der Fans fallen darauf aber eher negativ aus.

Monster Hunter world Ron-Perlman-TI-Harris

Fotos vom Set zeigen viel Militär, aber kaum Monster Hunter

Was ist auf den Fotos zu sehen? Das erste Bild zeigt Schauspieler Diego Boneta in einem Militär-Outfit und mit Schusswaffe, zwischen ein paar Felsen in einem wüstenartigen Gelände. Sein Charakter heißt Sergeant Marshall.

Das nächste Foto zeigt mehrere Schauspieler inklusive Jovovich, Haris und Boneta mit Regisseur Paul W.S. Anderson.

Auch hier sieht man nichts, was mit Monster Hunter zu tun haben könnte, nur Schauspieler in Militär-Uniform in einem Wüsten-Setting.

monster hunter set

Was hat das mit Monster Hunter zu tun? Der Plot des Filmes sieht vor, dass die Anführerin einer Militär-Truppe (Artemis, gespielt von Jovovich) während eines Einsatzes in ein Portal gerät, das sie in die Welt von Monster Hunter bringt.

Dort trifft sie auf Jäger, mit denen sie verhindern muss, dass Monster in unsere Welt eindringen. Der Plot ist schon länger bekannt und Fans befürchten einen Flop.

Immerhin zeigt ein Foto mit Jovovich einen einzelnen Gegenstand, der einen Bezug zu Monster Hunter hat.

monster hunter film jovo

Dort trägt sie eine Schleuder, wie sie in Monster Hunter World zum Einsatz kommt.

Fans befürchten weiterhin das Schlimmste

Durch die Fotos fühlen sich die Fans in ihren schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Auf den ersten Blick könnten diese genauso gut aus einem x-beliebigen Action-Film stammen.

Die Reaktionen auf Bonegas Instagram-Bild zeugen davon, wie pessimistisch die Fans sind. Auch im Subreddit zu Monster Hunter ist die Stimmung angespannt.

Darum sind die Fans besorgt: 

  • Bisher hat man, bis auf die Schleuder auf dem Jovovich-Bild, keinen Bezug zu Monster Hunter erkennen können
  • Fans befürchten, dass es im Film einfach nur um Soldaten geht, die mit Maschinengewehren auf Monster schießen
  • Auch die Qualität der Kostüme wird bemängelt. Die Schleuder wirkt beispielsweise für viele billig, Cosplayer würden das besser hinbekommen
  • Einige versuchen, die Sache mit Humor zu nehmen und fragen beispielsweise, wo man im Spiel diese Rüstungen herbekommen kann
  • Ein Großteil ist aber einfach nur sauer, weil sie einen Reinfall erwarten

Doch je mehr über den Film bekannt wird, desto niedriger scheinen die Erwartungen zu werden.

Monster-Hunter-World-Palico-Not-Amused

Regisseur Paul W.S. Anderson war bereits für die Resident-Evil-Filme verantwortlich. Diese kamen bei den Fans auch weniger gut an, waren aber dennoch an der Kino-Kasse erfolgreich. Wenn es bei Monster Hunter ähnlich läuft, stehen uns wohl weitere Ableger bevor.

Was haltet Ihr von den Fotos? Seid Ihr auch besorgt?

Mod bringt Outfit aus Nier: Automata zu Monster Hunter: World
Autor(in)
Deine Meinung?
16
Gefällt mir!

39
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Andrej Bjelic
Andrej Bjelic
1 Jahr zuvor

Ich finde es schlimm wie jeder sich ärgert und auf Profi in der Film Branche macht. Wenn ich all diese negativen Kommentare lese Frage ich mich warum schreibt ihr nicht ein Drehbuch das der absolute Hit ist. Es wird ist traurig das es immer irgendwelche Kirtiker gibt denen man es nicht recht machen kann. Reale game Verfilmungen sind schwer und so teuer, irgendetwas wird fehlen man sollte einfach einen schwerpunkt setzen wie bei Assassin’s Creed, ich hatte Erwartungen an epischd parcours läufe und die bekam ich zu sehen. Darum hoffe ich hier grosse Monster zu sehen die mit übertrieben grossen… Weiterlesen »

Ryu
Ryu
1 Jahr zuvor

Zum scheitern verurteilt…..Man hätte soviel aus dem spiel nehmen können und das zu einem wunderbaren Film zu machen, aber wie man sieht…..Mal wieder nur den Namen eines gut verkauften spieles nehmen und alles verhunzen….Die sollen es einfach lassen wenn die keine ahnung haben….Vorallem mit der milla XD die hat da gar nix zu suchen

Mndsch3in
Mndsch3in
1 Jahr zuvor

not sure if trolling or srs

Sven Richter
Sven Richter
1 Jahr zuvor

Nichtnur die Fans werden stinksauer sein wenn der Film wie befrüchtet ein flop wird. Capcom wird noch viel wütender sein wenn Amerika wiedereinmal eine spiele verfilmung zerschießt..Schlimm genug das sie bei Resident Evil nichts daraus gelernd zu haben scheinen. Monster hunter mit so einen Setting ist für mich zum scheitern verurteilt. Nichtnur wegen der Mila.. als sie mit Resident evil soe kämpferin eingebaut haben die Nemesis verprügeln kann haben sie sich in der reihe eh schon ein grab geschaufelt. Wenn sie damals die Charaktere anders genannt hätten und denn film anders benannt hätten okaaay.. gerade noch so. Aber als sie… Weiterlesen »

Mndsch3in
Mndsch3in
1 Jahr zuvor

voll und ganz richtig.

Chriz Zle
Chriz Zle
1 Jahr zuvor

Also ich fand Silent Hill mehr als gelungen, war aber glaube auch die einzige Spieleverfilmung die wirklich Qualität hatte.

Kalinea Mereloina
Kalinea Mereloina
1 Jahr zuvor

Es gibt eine ganze Reihe guter Videospielverfilmungen, doch Gamer haben oftmals eine andere Sicht auf die Filme, da sie als Spieler immer Teil der Handlung gewesen sind, was der normale Filmzuschauer nicht ist und damit auch die Handlung anders erlebt. Gute Spieleverfilmungen für mich sind z.B. Halo 4 Forward Unto Dawn, Mass Effect: Paragon Lost oder auch Like a Dragon.

BigFreeze25
BigFreeze25
1 Jahr zuvor

Wieso? Der Artikel berichtet lediglich darüber, das das, was man bisher zum Film gesehen hat, bei den Fans schlecht ankommt. Das ist kein Meinungsartikel, sondern soll lediglich darüber informieren, was die Community von dem Projekt hält.
Und wenn man sich die Resident Evil Filme von Anderson und Jovovich anschaut, dann verstärkt das den Eindruck, dass man hier erneut einen Filmableger von einer bekannten Videospielreihe bekommt, der sich dem Namen bedient, 1-2 Elemente aus dem Spiel nimmt, wo man aber als Fan der Games schnell merkt, dass der ganze Rest des Films absolut nichts mit dem Namensgeber zu tun hat.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Ja, das hab ich schon verstanden.

Und ich hab gesagt: Wenn du dich selbst als Maßstab für geistige Gesundheit und Normalität nimmst und gleichzeitig „Jovovich/Anderson“ als Erfolgs-Ehepaar feierst, ist da ziemlich lustig.

Vielleicht ist dir das entgangen.

Wenn du herkommst, auf eine Gaming-Seite, um mal richtig den Dicken zu machen und erstmal potentiell alle beleidigst, die hier sind, dann ist das 1a da Verhalten von jemandem, der einen gewaltigen Dachschaden hat. smile

Alex Murphy
Alex Murphy
1 Jahr zuvor

Nimm den Typen lieber nicht ernst. Der ist einfach nur ein kranker Irrer. Hat sich schon auf moviepilot so aufgeführt.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Wenn Gamefans einen Dachschaden haben, weil sie „Jovovich und Anderson“ nicht als „Erfolgs-Ehepaar“ betrachten, dann … jo.

KingK
1 Jahr zuvor

Ich habe zwar nie MHW oder andere Teile gespielt, aber wenn es der RE Regisseur ist, sind die Befürchtungen ja mehr als berechtigt. Was war ich damals enttäuscht von den RE Verfilmungen, allen voran der miese erste Teil -.-

BigFreeze25
BigFreeze25
1 Jahr zuvor

Der erste Teil war noch mit der beste wie ich finde…aber im großen und ganzen sicherlich eine Film-Reihe, die die Welt nicht braucht. Und das sage ich als ehemaliger Resident Evil Fan.

KingK
1 Jahr zuvor

Ich fand den zweiten am besten, obwohl er trotzdem nicht wirklich gut war. Immerhin war es ein Mix aus RE 2 und 3. Naja und dann wurde es ja immer abstruser von Film zu Film…

Nebukader
Nebukader
1 Jahr zuvor

ok Militär von heute und Monster Hunter och nöööö das klingt jetzt schon scheiße……wie der Artikel schon sagt klingt das nach nem 0815 Action Film….schade hatte mich auf nen coolen Fantasy streifen gefreut :/

Flunkiii
Flunkiii
1 Jahr zuvor

Ich mein natuerlich den 2006(?)er King Kong grin

Flunkiii
Flunkiii
1 Jahr zuvor

Was wuerdet ihr davon halten wenn der Film so aehnlich aufgebaut waere wie King Kong? Der kam mir grade in den Sinn. Also der Teil auf der Insel, ohne Entfuehrung der holden Maid grin

khaychi
khaychi
1 Jahr zuvor

Resident Evil X Monster Hunter. Nicht anders zu erwarten bei Herrn Anderson.

Zonk
Zonk
1 Jahr zuvor

Whoat das sieht NULL nach MH aus! Die Story klingt auch schon mal total doof! Ich hätte mich ja auf ein Film im Stil von HDR oder WoW gefreut, aber Militärs mit MGs die durch ein Portal in die MH-Welt gelangen…wtf. Flop ist da wohl vorprogrammiert!

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Wow. Das sieht ja mal gar nicht soooo gut aus

cyber
cyber
1 Jahr zuvor

Das schöne an schlechten Produktionen ist, man kann sie ignorieren. Was in der heutigen Zeit viel schlimmer ist als ein Shitstorm.

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Ehrlich das wird ein Schrott. Meiner Meinung nach hätte der Film eine bessere Basis wenn man die uralte Grundprämisse nur halt bereits auf entsprechenden Niveau macht. Also anstatt eines neuen Jägers in eine entsprechende Gegend damit der dort nach und nach besser wird, bis er das Viech hat 1-4 reisende G-Rank Jäger die halt genau dann in das Dorf kommen, wo ein entsprechendes Megaviech auftaucht. Das würde sich auch zeitlich perfekt ausgehen für einen 2-3 Stunden Film.Eine Viertelstunde für Einführung der Welt,noch eine Viertel bis halbe Stunde für Erklärung der Situation dann noch ein bis Eineinviertelstunde der Kampf und zum… Weiterlesen »

Der Vagabund
Der Vagabund
1 Jahr zuvor

Immer dieses Geheule -_- einfach Mal abwarten! Vielleicht wird es ja doch ein guter Film smile das werden wir ja erst dann sehen wenn er in die Kinos kommt smile ich sehe es zwar mit gemischten Gefühlen aber dennoch kritisiere ich es nicht bevor ich den Film nicht gesehen habe grin

Steed
Steed
1 Jahr zuvor

Naja nach den Resident Evil Filmen habe ich nichts anderes als irgendein trash erwartet. Ich weiß die RE Filme haben ihre Fans aber ich gehöre definitiv nicht dazu der erste Film war ja noch okay mehr aber auch nicht, die Filme hatten nix mehr mit Resident Evil zu tun. Die Wahrscheinlichkeit das der Monster Hunter Film genau so nen Action trash wird ist extrem hoch.

Der Vagabund
Der Vagabund
1 Jahr zuvor

Wie gesagt ^^ abwarten smile

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

„Auch die Qualität der Kostüme wird bemängelt. Die Schleuder wirkt beispielsweise für viele billig, Cosplayer würden das besser hinbekommen“
So etwas kann nur von dummen Menschen kommen, die noch nie etwas von Post Production gehört haben. Am Ende wird doch jedes Bild am Computer noch mal aufgearbeitet.
Requisiten sehen immer aus wie billigstes Spielzeug.

vanillapaul
vanillapaul
1 Jahr zuvor

Nur bei den Power Rangers wird nichts nachbearbeitet. Die Effekte sehen heute noch so aus wie damals.^^

JimmyVoice
JimmyVoice
1 Jahr zuvor

Die Monster sehen dann wie die Viecher in den alten japanischen Godzilla-Filmen aus

Stephan
Stephan
1 Jahr zuvor

Ich mag Jovovich, also werd ich mir den Film unabhängig von den Kritiken so oder so anschauen.

Direwolf
Direwolf
1 Jahr zuvor

Wie unerwartet.

Corbenian
Corbenian
1 Jahr zuvor

Videospielverfilmungen sind leider fast immer mies. Der Warcraft Film ist eine von wenigen Ausnahmen – und hätte man den Regisseur mal machen lassen, dann wäre ein wahrlich legendärer Film dabei rausgekommen. Videospiele funktionieren anders als Filme. Will man also ein Videospiel in einen Film umwandeln, muss man auch jemanden vom Fach haben: einen Gamer und Regisseur in einem. Bei Warcraft hätten wir genau das gehabt… Aber nein, die hasenfüßigen Investoren haben den Schwanz eingeklemmt. Ähnlich ist es bei Büchern. Aber da ist es noch schwieriger, da vieles bei einem im Kopf passiert. Videospiele geben eigentlich sehr viel vor. Da ist… Weiterlesen »

Der Vagabund
Der Vagabund
1 Jahr zuvor

Das Problem daran ist das alle immer an den Mario Bros. Film denken müssen :-/ der war richtig mies und deswegen denken immer alle das jede Videospielverfilmung auch so mies wird. Ich z.b. fand sowohl den Warcraft als auch den Assassin’s Creed Film super smile

Mndsch3in
Mndsch3in
1 Jahr zuvor

und far cry und doom und postal und…ja

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Streetfighter Film.
Da hat Jackie Chan in einer Slapstick Einlage die Special Moves von Honda,Chung Li und Co besser hinbekommen .

Mndsch3in
Mndsch3in
1 Jahr zuvor

Das war nicht direkt ein Street Fighter Film sondern „Police Hunter“. War guter Film. ABer ja über den Street Fighter Film mit Van Damm reden wir auch nicht.

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Ja so meinte ich das ja auch.
Negatives Beispiel:Streetfighter Film(van Damm)

Jackie hat ihnen gezeigt wie die Spezialattacken hätten umgesetzt werden können.^^

Corbenian
Corbenian
1 Jahr zuvor

Sooooo mies war der Mario Bros Film garnicht. Gibt schlimmere Filme. Aber ja, ich weiß, was du damit sagen willst ^^

Kendrick Young
Kendrick Young
1 Jahr zuvor

ach du heillige…. das kann nur schiefgehen. Ich glaube das könnte Uwe Boll Qualität werden razz

JimmyVoice
JimmyVoice
1 Jahr zuvor

An Boll kommt keiner ran. Er ist der Meister des SpielverfilmungsTrash

Daß hier wird einfach nur eine sinnlose Actionschlacht mit etwas Humor

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.