Das sind die 5 stärksten Monster in Monster Hunter World!

Wir haben Euch gefragt, wer das stärkste Monster in Monster Hunter World ist und Ihr habt abgestimmt. Wir präsentieren Euch hier 5 Monster in Monster Hunter World, die ihr zu den schwersten Gegnern erkoren habt!

In einer Umfrage wollten wir von Euch wissen, welches das stärkste Monster in Monster Hunter World ist. 3.500 Jäger und Jägerinnen haben fleißig zwischen allen 30 Monstern abgestimmt, die sich derzeit im Spiel befinden. Jetzt wird es Zeit für die Ergebnisse!

Welche Monster bereiten der Mein-MMO-Community die meisten Alpträume? Hier ist Eure Top 5.

Platz 5: Bazelgeuse – Die Boeing B-52

Bazelgeuse-B52
  • Monstertyp: Flugwyvern
  • Lebensraum: Dringt gewaltsam in jeden Lebensraum!
  • Element: Feuer
  • Schwäche: Donner

Beschreibung: Der Bazelgeuse lässt seine explosiven Schuppen wie einen Bombenteppich auf seine Opfer herabprasseln! Diese Eigenschaft hat ihm unter Jägern auch den Spitznamen Bomber-52 eingehandelt. Die Boeing B-52 ist ein achtstrahliger Langstreckenbomber der US-Luftwaffe. 

Die Schuppen liegen dann wie Minen inaktiv auf dem Boden und reagieren empfindlich auf Reibung, worauf sie umgehend explodieren. Im Wut-Modus explodieren die Schuppen sogar bei kleinstem Kontakt.

Der Bazelgeuse hat keinen festen Lebensraum und sucht in jedem Gebiet nach Streit! Sobald Jäger sich einem anderen großen Monster widmen, kann der Flugwyvern einfach nicht anders und prescht voll in den Kampf hinein.

Schnelle Kampftipps: Die Beine des Bazelgeuse sind seine Schwachstelle. Jäger sollten seine Beine aber nur angreifen, wenn der Bazelgeuse gerade nicht seine explodierenden Schuppen fallen gelassen hat. Sollte er den Kampf mit einem anderen Monster stören, können Jäger ihn mit Dungkapseln vertreiben.

Platz 4: Schwarze Diablos – Das schwarze Horn

Monster-Hunter-World-Schwarze-Diablos
  • Monstertyp: Flugwyvern
  • Lebensraum: Wildturm-Ödnis
  • Element: Keine
  • Schwäche: Wasser, Eis

Beschreibung: Die schwarze Diablos ist die weibliche Version von Diablos. Sie besitzt eine erhöhte Menge an Hormonen, was ihren Panzer schwarz färbt und sie noch aggressiver macht als ihr männliches Gegenstück.

Sie besitzt die gleichen Angriffs-Muster wie der normale Diablos, nur dass sie noch mehr Schaden anrichten kann. Die schwarze Diablos verbuddelt sich also genauso unter der Erde und greift von dort aus dem Hinterhalt an.

Schnelle Kampftipps: Der Kopf, die Brust und die Flügel sind die Schwachpunkte der schwarzen Diablos und ihr Schwanz kann abgetrennt werden. Die schwarz Gehörnte hat außerdem eine Schwäche gegenüber Lähmung, weshalb Fallen gegen sie effektiv sind. Da die schwarze Diablos so aggressiv ist, rennt sie auch für lange Zeit ihren Gegnern hinterher. Passt also auf, falls Ihr Euch aus dem Kampf zurückziehen wollt.

Hier haben wir noch einen Guide, mit dem Ihr den Diablos in die Hölle schickt!

Platz 3: Nergigante – Der Vernichtungsdrache

Monster-Hunter-World-Nergigante1
  • Monstertyp: Drachenältester
  • Lebensraum: Wildturm-Ödnis, Heimat der Ältesten
  • Element: Keine
  • Schwäche: Donner, Drache

Beschreibung: Der Nergigante ist ein Drachenältester und kann unfassbar schnell regenerieren. Er ist extrem aggressiv und attackiert alles, was ihm in die Quere kommt. Brechen die Stacheln an Armen oder Rücken ab, wachsen sie direkt nach. Sind die Stacheln einmal nachgewachsen und hart, fügen sie mehr Schaden zu. Die Stacheln sorgen außerdem dafür, dass Angriffe leichter Abprallen.

Hinzukommt, dass der Nergigante trotz seiner Größe flink und agil ist. Er rast schneller auf seine Gegner zu, als man ihm äußerlich zutrauen würde. Hier greift er mit Klauen, Zähnen, Hörnern und Sprung-Attacken an.

Schnelle Kampftipps: Um den Nergigante bezwingen zu können, müssen Jäger seine Stacheln ganz genau beobachten. Die Stacheln befinden sich auf den Flügeln, den Vorderbeinen, dem Kopf und dem Schwanz. Wenn die Stacheln gerade am nachwachsen sind, haben sie eine gelbe bis weiße Farbe. In diesem Stadium sind die Stacheln brechbar und der Nergigante ist empfindlich.

Sind die Stacheln einmal schwarz, sind sie komplett ausgehärtet und Jäger können sie nicht mehr zerbrechen. Wenn die Stacheln nachgewachsen sind, wird sich der Nergigante auf die Hinterbeine stellen, brüllen, in die Luft begeben und von dort eine gefährliche Sprung-Attacke ausführen. Der solltet ihr besser ausweichen.

Dieser Jäger hat den Nergigante in 57 Sekunden mit einem Bogen zerstört!

Platz 2: Teostra – Der Flammenkaiser

Monster-Hunter-World-Teostra
  • Monstertyp: Drachenältester
  • Lebensraum: Heimat der Ältesten, Wildturm-Ödnis
  • Element: Feuer, Drache
  • Schwäche: Wasser, Eis

Beschreibung: Teostra wird auch die Reißzahn-Sonne genannt und besitzt einen feurigen Atem. Der Drachenälteste ist in der Lage, einen gebündelten Feuerstrahl zu schießen und erzeugt im Wut-Modus sogar eine Supernova, die verheerenden Schaden austeilt.

Teostra verteilt mit seinen Flügeln ein leicht entflammbares Schuppenpuder um sich herum. Lässt er seine Zähne gegeneinander knirschen, entsteht ein Funke, der das Puder entfacht. Die dadurch entstehende Feuer-Aura zieht Jägern permanent Lebenspunkte ab, sollten sie sich in der Nähe des Monsters aufhalten.

Durch seine kräftigen Beine und Flügel ist der Teostra wendig und agil. Er vollführt öfter weiter und kraftvolle Sprünge und kann selbst aus großer Distanz auf Jäger springen.

Schnelle Kampftipps: Der Kopf des Teostras ist besonders empfindlich und die Hörner können gebrochen werden. Sind die Hörner einmal zerstört, verliert der Drachenälteste die Fähigkeit, seine Feuer-Aura zu aktivieren. Wenn der Teostra sich in Flammen hüllt und in die Luft fliegt, wird es Zeit zu rennen! Der Teostra wird dann nämlich eine große Explosion verursachen, die über weite Distanz Schaden verursacht. Jäger sollten auf weiten Abstand gehen, sobald sich Teostra beginnt in die Lüfte zu schwingen.

Platz 1: Kirin – Das Phantom

Monster-Hunter-World-Kirin
  • Monstertyp: Drachenältester
  • Lebensraum: Korallenhochland
  • Element: Donner
  • Schwäche: Feuer

Beschreibung: Dieser Drachenälteste gleicht einem Einhorn und beherrscht Elektrizität. Der Kirin ist schnell und wendig und umgibt sich ständig mit Blitzen. Mit seinem mächtigen Horn, rast der das Einhorn auf seine Gegner zu und versucht sie aufzuspießen. Von dem zart erscheinenden Fell dürfen Jäger sich nicht täuschen lassen. Gerät das Tier in Wut, wird seine Haut extrem hart und Waffen prallen nur so von dem Tier ab.

Der Kirin besitzt verschiedene Blitz-Angriffe, die Jäger paralysieren können. Dabei kommen die Blitze von der Seite oder knallen aus dem Himmel herab. Wird das Einhorn in Ruhe gelassen, greift es auch nicht an und ist von friedfertiger Natur.

Kirin-Guide: Da der Kirin Eure Nummer 1 und das Einhorn Eurer Alpträume ist, haben wir einen ausführlichen Guide erstellt. 

In dem Guide findet Ihr:

  • Schwächen des Kirin
  • Ort und Beute
  • Alle Angriffs-Muster des Kirin mit Bildern erklärt
  • Tipps und Tricks zum Besiegen des Kirin
  • Einen Rüstungsvorschlag, um den gehärteten Kirin zu bezwingen

Dieser Kirin-Guide führt Euch blitzschnell zum Sieg!

Kirin

Die komplette Auswertung Eurer stärksten Monster

Nachdem nun Eure Top 5 präsentiert wurde, soll Euch die komplette Auswertung der Umfrage natürlich nicht vorenthalten bleiben. Hier findet Ihr noch die prozentuale Auflistung der Monster, die Euch am meisten Tränen und Schweiß kosten.

  • Kirin: 28 %
  • Teostra: 13 %
  • Nergigante: 12 %
  • Schwarze Diablos: 8 %
  • Bazelgeuse: 7 %
  • Vaal Hazak: 6 %
  • Kushala Daora: 5 %
  • Xeno’Jiiva: 5 %
  • Diablos: 3 %
  • Azurner Rathalos: 3 %
  • Odogaron: 3 %
  • Rathalos: 2 %
  • Rosa Rathian: 2 %
  • Lavasioth: 1 %
  • Anjanath: 1 %
  • Groß-Jagras: 1 %
  • Pukei-Pukei: 0 %
  • Kulu-Ya-Ku: 0 %
  • Jyuratodus: 0 %
  • Tobi-Kadachi: 0 %
  • Legiana: 0 %
  • Paolumu: 0 %
  • Tzitzi-Ya-Ku: 0 %
  • Zorah Magdaros: 0 %
  • Groß-Girros: 0 %
  • Radobaan: 0 %
  • Dodogama: 0 %
  • Rathian: 0 %
  • Barroth: 0 %
  • Uragaan: 0 %

Was sagt Ihr zu der Community-Abstimmung? Hättet Ihr ein anderes Ergebnis erwartet?


Mehr zu den Monstern, erfahrt Ihr in unserer großen Monster-Liste mit Beute und Lebensraum

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
70 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sunaki Sama

Pff, Kirin nervt die Leute, ist aber nicht schwer. Ich kann nur von seinen Angriffsmustern aus MH4U sprechen, aber dort habe ich 10 mal gegen ihn und etwa 17 mal gegen Orochi gekämpft auf Normal und Hoch und nie verloren. (Mit Eisabwehr -15!!!) Meistens bin ich kein einziges Mal gestorben. Und wenn doch, dann weil ichs nicht zu ernst genommen habe.
Profitipp eines Amateurs, Kämpft so oft gegen den wie möglich. Das Ausweichen der Eiskristalle, oder Blitze während Kirin auf einen zustürmt, oder Projektile abfeuert, sorgt dafür, dass man schwerere Kämpfe wie Kushala Daora besser managen kann.

Wie gesagt habe ich ein anderes Spiel, aber meine stärksten Gegner waren Brachydios, Demonjho und vor allem Akantor und Shagaru Magala in Hart (Normal war ein totaler Pushover, lasst euch deshalb nicht verarschen)

cyber

Kushala fand ich auf Grund der Tornados als Nahkämpfer echt nervig. Und würde ihn für mich persönlich etwas höher ranken. Zu meiner Verteidigung, ich habe die Drachenältesten erst nach dem Nerf der Blitzkapseln angehen können.

Ansonsten teile ich die Einschätzung der Community.

Sunaki Sama

Klappt Gift bei dem noch? Blitzbomben fand ich immer fragwürdig. Man entfernt sich kurzzeitig von der Heilungsoption, das Monster muss einen direkt ansehen, wenn man getroffen wird, ändert der Effekt nicht viel an der Situation und wenn ein Monster verwirrt ist, kann es immer noch Fliegen, Feuerbälle schießen, all der gute Stuff, während wir blöd rumstehen und uns killen lassen dürfen. Ich sehe darin kaum einen Vorteil. Zumindest in meinem MH Teil.

cyber

Ich habe keine Ahnung ich hin sowas von raus aus dem spiel. XD

iToJeTo

Schon heftig dass gemäss vielen Kommentaren alles so EASY ist. Ich hab gerade schon mühe mit dem Odogaron! Bin aber auch erst Anfänger…

Deicida_366

Also, wenn ich mal so frei sein darf… gibt es meiner Meinung nach kein Monster was wirklich hart ist Solo. Problematisch ist es eher im Random – Team da man da echt oft versagt, auf Grund unerfahrener oder hektischer Jäger. Ich habe bisher nur mit dem Großschwert gekämpft und muss sagen, es gibt kein Monster was wirklich Ärger macht… wie gesagt Solo. Und wenn würde ich mal behaupten ginge Platz 1 an Teostra, 2 Nergigante 3 Bazelgeuse. Aber dann auch nur gehärtet ab JR 50, und nein an die OLDYS… Zocke MHW auch als ersten Titel der Reihe und finde es ebenso unkompliziert. Was sicher nicht an der Waffe liegen kann, da ich bisher kaum einen gesehen habe der Ausweichen und Blocken richtig getimet bekommt. Von der Angriffrota ganz zu schweigen, sehe meist nur die Standart Moves und die werden bis Ende durch gezogen ob getroffen wird oder nicht, daher^^

Sunaki Sama

Hat World Akantor und Shagaru Magala? Die waren ziemlich heftig.
Brachydios hatte es ja glaube ich. Brachydios mit Rasereivirus, das war vielleicht was…

MrTriggahigga

Da fühlt sich wohl jemand angesprochen.
Danke für dein Feedback.

Sleeping-Ex

Yep. Die Skills werden dann aus Rüstung und Dekorationen zusammengesetzt.

Wenn du also auf einem Rüstungsteil Miasmawiderstand drauf hast und zwei entsprechende Dekos nutzt bist du bei Level 3 – BÄM…Immun!

xKaruzoxx

Ja Immunitätsmantel damit bist du vor allen statuseigenschaften für ne bestimmte Zeit geschützt,heißt du kannst schön im nahkampf drauf kloppen und der der Mantel weg ist einfach auf den lebensmantel wechseln und weiter geht’s. Ist eigendlich die sicherste Taktik wenn du kein miasmaschutz hast, ansonsten kannst du auch giftwaffen oder giftbomben nehmen dann verschwindet für kurze Zeit auch seine miasma aura falls du beide Mäntel gerade nicht einsetzen kannst.

Kannst auch mal bei YouTube vorbei schauen unter MH Essah ist der Kanal von meinem kleinen Bruder da kommt demnächst Zeug zu allen möglichen mh Sachen von uns ^^

MrTriggahigga

Ich kann leider nicht nachvollziehen warum Monster wie Kirin oder Diablos so weit oben sind. Es zeigt halt welches Spielerlevel hier vermehrt vertreten ist. Das ist keinesfalls böse gemeint. Aber Diablos hat seit über 10 Jahren fast das gleiche Moveset, der ist definitiv keine Herausforderung mehr wenn man weiß wie man mit ihm umgehen muss.
Das einzige was bei Kirin vielleicht ein bisschen nervig ist, ist der dmg output bei einem Gehärteten. Aber sonst… ????

der Beobachter

Tja , da hast du deine Frage selbst beantwortet:“Aber Diablos hat seit über 10 Jahren fast das gleiche Moveset, der ist
definitiv keine Herausforderung mehr wenn man weiß wie man mit ihm
umgehen muss“. Für Spieler, die das Spiel erst 3 Wochen spielen, stellen diese Beiden schon eine Herausforderung dar. Natürlich gibt es immer wieder welche, die den Kirin nackt und in 5 Minuten klatschen. Aber die Regel ist das nicht und mit solchen Spielern vergleiche ich mich auch nicht.

MrTriggahigga

Darauf wollte ich hinaus. Das zumindest hier definitiv mehr Neulinge als Veteranen sind. Es sind wahrscheinlich nur 10% der Leute hier die die MH Serie schon länger kennen. Darum dürfen Veteranen so Umfragen nicht wirklich ernst nehmen, wenn ich manche Kommentare hier so sehe ????

Next Natsu

Mal aus Interesse: welches Monster hättest du denn als Schwierigstes genommen?

MrTriggahigga

Da World meiner Meinung nach keine Herausforderung bietet, könnte ich nicht wahrheitsgemäß an der Umfrage teilnehmen.
Wenn ich Wählen muss…
Wahrscheinlich Teostra.
Dank seiner Mobilität und gleichzeitig guter Aoe Angriffe, ist zumindest ein Gehärteter Teo etwas gefährlicher als der Rest.
Gefährlich, aber nicht Schwer.

Next Natsu

Ich find Teo mit am Einfachsten von allen Monstern, da sind die Diablosse viel bekloppter weil sie einen ständig treffen, obwohl man ausgewichen ist. So gehen die Meinungen halt auseinander ; -)

Sunaki Sama

Subspezies von Kirin in 11 Minuten, mit Elementabwehr -15 geschafft…
Und ich bin kein Pro, ich spiele MH und Hack and Slay das allererste Mal.

Dave

spiele seit release und habe trotzdem gestern erst den high rank erreicht und demnach noch nicht mal alle monster gesehen. zum zeitpunkt der umfrage hätte ich für den tobi kadachi gestimmt. in 2, 3 monaten, wenn wirklich alle auch im endgame angekommen sind, würde die umfrage sicher anders ausfallen.

randy19

Ich denke mal das Problem ist eher das viele das Ende noch gar nicht erreicht und noch gar nicht alle Monster gesehen haben. Wenn man jetzt erst beim Kirin ist ist der eben im Moment das schwerste Monster für einen. Muss selber zugeben dass er der Erste war bei dem ich ne Quest verloren habe. Spiele zwar schon seit dem ersten Monster Hunter auf PS2, aber beim Kirin hat der Schwierigkeitsgrad dann doch nen Sprung nach oben gemacht. Muss aber auch zugeben das ich seit der Rathian meine Rüstung nicht mehr geupgraded habe, weil es für mich einfach nicht notwendig war, kam super durch alles durch, und der Kirin hat mich dann mit 3 Angriffen aus den Socken gehauen, im Rage Modus sogar geonehitted.

Sunaki Sama

Ja, dem Blitzangriff mit dem Horn sollte man entgehen. Verwirrung nervt auch.
Was viele scheinbar nicht wissen, im Ragemode kann man immer noch den Kopf und die Vorderbeine angreifen. Zumindest in den früheren Teilen.
Seine Fernangriffe sind auch ein phantastisches Training für Monster wie Kushala Daora, die ähnliche Feldangriffe haben.
Oh und er liefert sich openings, immer dann wenn er nach hinten ausschlägt, oder den Blitzschlag mit dem Horn einsetzt.

carsten h.

Haha Kirin ist so easy zu legen brauch da keine 5min mit ner Bowgun oder dem bogen, melee geht auch fix mit dem Vaal Hazak Hammer/Axt immer auf den kopf und kirin liegt den halben Kampf zappelnd am boden. mir persöhnlich macht Kushala Daora am meisten probleme. Nergi und teostra sind auch keine herausforderung selbst gehärtet leg ich die sub 5min solo

Sunaki Sama

Kushala habe ich vor ein, zwei Tagen zweimal besiegt. Hat 34 Minuten und 40 Sekunden von einem 35 Minuten Zeitlimit gebraucht, bin aber bei zwei erfolgreichen Versuchen nur einmal gestorben.
Kirin ist ein guter Lehrer, wenn es darum geht, Hindernissen auszuweichen, während man beschossen wird. Die Flügel sind schwer angreifbar, aber der Rest ist einfach zu verletzen. Gift war in früheren Games extrem effektiv, aber soweit ich weiß, verhindert es in World die Windaura nicht mehr.
Kushala Armor ist außerdem gut gegen Kushala und allgemein Wind Resistenz.
Aber ich sehe gerade der Kommi ist uralt, also sorry, wenn du diesen Punkt schon hinter dir hast.

xKaruzoxx

Ich Kämpfe auch nur im nahkampf aber hab keine Probleme gegen ihn Pack dir mal den Immunitätsmantel und den lebenslangen rein und dann einfach immer im Wechsel ausrüsten dann hast du gar keine Probleme mit ihm ansonsten farm dir die deko für muss ja Wiederstand. Ich persönlich spiel aber lieber mit den Mänteln damit ich meine deko für wichtigere Skills drin lassen kann ^^

SP1ELER01

Gähn… Ist ja langweilig.
Spiel Mal ohne Mäntel, ohne Booster, ohne Palico.
Da lernst du die Gegner erst richtig kennen, Aufmerksamkeit ist das A und O!
Sich im God Mode vor das Monster stellen kann jeder.

xKaruzoxx

Monster studieren muss ich eher weniger ich Spiel Monster hunter seit ps2 da sollte ich schon aus dem ff das Verhalten der Monster kennen ^^ sollte auch nur nen Tipp für den Kollegen über mir sein da er anscheinend Probleme mit dem hazak hat. Und selbst Spiel ich mit den beiden Mänteln wenn ich auf Speedruns bin um sein Zeug zu Farmen

John Wayne Cleaver

Also wenn ich mir das Ergebniss noch mal so ansehe bin ich doch etwas verwundert mittlerweile.
Ich meine man jagt riesige, furchteinflößende Monster.Einige spucken Feuer, andere versuchen einen zu vergiften. Es sind gewaltige Wyvern und Drachenälteste gegen die man antritt.
Monster die den Himmel verdunkeln wenn sie über einem auftauchen.

Und was macht die Community?!
Na die hat am meisten Angst vor einem Pony. https://uploads.disquscdn.c

Next Natsu

Och, so ’ne ollen Riesendrachen gibt’s doch überall. Aber ein blitzendes Einhorn – das ist mal was Seltenes! 😉

Naja, liegt beim Kirin wohl an seiner Geschwindigkeit und seinen One-Shot-Moves. Und idiotischerweise ist die meiner Meinung nach einzige einigermaßen gute Rüstung mit Donnerwiderstand seine eigene.

Maxim G-Point

3 Donnerabwehr Dekos, Donnerabwehr Mantel. Kantine essen mit EleWiderstand L. Und Kirin stellt kein Problem mehr dar. Oder LBG ausrüsten Abstand halten und die ganze Zeit auf sein Horn. HBG mit Streung 3 und Wyvernshot mag er auch nicht.

Next Natsu

Fernkampf ist nicht so meins… ich werd ihn demnächst mal mit dem Großschwert probieren. Mit seinen Attacken hab ich nicht so das Problem (er trifft ja eh fast nie), sondern dass ich normalerweise nicht genug Schaden mache und der Kampf ewig dauert.

Sunaki Sama

Kirin ist eigentlich ein Japanisch Chinesisches Sagentier, welches mehr Hirschartig ist. Und die Leute fürchten es nicht, sie sind nur genervt davon.

doctoreholiday

Ich würde mein Ranking in Abhängigkeit von den Erfolgen im Team (mit Randoms) erstellen.
Die meisten sterben (wohl durch mangelnde Erfahrung oder schlechte Skills) bei Kirin und Teostra, dicht gefolgt von Val Hazak.
Kushala klappt meist problemlos. Nergigante ebenso.
Von den Nicht-Elders sterben die meisten bei Black Diablos.
Und bei Bazel hab ich schon sehr lange keinen mehr sterben sehen.

randy19

Der Bazel ist alleine auch gar nicht mal so stark. Schätze mal das problem das viele bei ihm haben ist einfach das er jederzeit in deine Quest eindringen kann. Und wenn du gerade gegen nen azurnen Ratahlos kämpfst und dann kommt auf einmal der Kampfbomber vorbei dann wirds schonmal haarig.

Wenn man den allein bekämpft ist der gar nicht so stark, aber ich schätze mal so weit sind die Meisten noch nicht. Diekennen den nur als Gefahr bei anderen Quests, und da ist er zugegebenermaßen recht nervig. Vor allem da er anders als früher der Deviljho fliegt, und deshalb meistens erst bemerkt wird wenn man in seine Schuppen rennt. Den Deviljho konnte man wenigstens gar nicht übersehen.

Deicida_366

Nun ja da muss ich sagen finde ich es an sich angenehm, ich kam mal mit dem azur und rathian in einer dreiergefächt. Und als dann noch der bazel kam war es gleich viel leichter. ^^ Da die drei mich kaum beobachtet haben bzw. ich immer so stand das ich meist 2 oder alle treffen konnte ohne viel selbst ab zu bekommen. Es hat sein Vorteil im Solo Match wenn er dazu kommt.

randy19

Ja da kann man sich immer gut verstecken und die erstmal machen lassen. Das stimmt schon.

doctoreholiday

Stufe 3 und keinen Ärger mehr 🙂

beami

Spiele mit dem LBG und finde von den oben genannten bis auf das Einhorn alle relativ easy

Psycheater

Ich denke hier könnte man 1000 Kommentare reinpacken und jeder hätte mit nem anderen Vieh Probleme. Für mich aber auch der Kirin auf Nr. Danach ist es eher Tagesabhängig wie gut oder schlecht es mit den Monstern läuft 😉

Wobei; der Schaden der gehärteten Diablos ist schon ekelhaft 🙂

Lamthy

Vor allem vom dem Schwarzen Diablos :’D

j0jo1985

Finde auch, dass Teostra einer der leichtesten Drachenältesten ist.
Ich versuche gerade Krieger- und Heldensteine zu bekommen und joine wenn möglich immer einer Untersuchung mit Teostra. Mit Blitzkapseln ist der immer schön vom Himmel zu holen, auch wenn er abhauen will.

Xehanort

Vaal kann doch nun wirklich gar nichts außer seinem Misama Nebel. Einfach dagegen die Abwehr einbauen und der Kampf ist ein Witz

Sleeping-Ex

Mit der Energieklinge muss ich mal ernsthaft beschäftigen. Noch nie mit gespielt.

DrunkenSailor

Finde Kirin und Nergigante anspruchsvoll aber im positiven Sinne

Alle anderen sind ziemlich einfach, wobei ich Vaal Hazak auch auf die 3 setzen würde allerdings würde ich teostra sogar noch hinter die Schwarze Diablos setzen da die meiner Meinung nach viel schwieriger ist…

Sleeping-Ex

Du blockst einfach alles weg, völlig egal ob es die Dive-Bomb vom Nergigante oder der Strahl vom Vaal Hazak ist, wenn dein Schild oben ist juckt es dich nicht.

Natürlich mit den entsprechenden Bonis durch Dekorationen, etc.

Außerdem ist der eigene Damage ebenfalls so eine Sache ohne entsprechende Übung, aber wenn es erstmal ums überleben geht ist die Lanze allererste Sahne.

DrunkenSailor

Finde die Kombination mit Großschwert und 3 Teile Uragaan auch sehr gut… Einzige Ulti die nicht blockbar ist der Dive vom Nergigante bzw die fliegenden Stacheln die danach hitten

Maxim G-Point

Man kann den Dive von Nergigante tackeln mit dem Großschwert. Man kann so ziemlich alles tackeln, Timing ist entscheidend.

DrunkenSailor

Dann hatte ich bis jetzt wohl das falsche Timing 😀 ich machs normal über die Ausweichrolle dann geht’s auch gut 🙂

Maxim G-Point

In den ersten Minuten siehst du wie er so ziemlich alles kontert.
https://youtu.be/X2vr8M3lQ88

Sleeping-Ex

Kein Problem für die Lanze.

Anschließend stehst du genau unter ihm und kannst ihm den Bauch perforieren.

Läuft er weg gehst du zum tjosten über und landest im Ideafall auf seinem Rücken.

DrunkenSailor

Uragaan Find ich persönlich schwerer und nerviger als z. B. Diablos, Rosa Rathian oder Rathalos 😀 dass sogar Groß-Jagras vor dem Viech landet find ich nen schlechten Scherz ????

randy19

Naja, man muss das so sehen, das ist ja „Wer ist das Stärkste Monster?“. Das heißt es werden alle für den stimmen bei dem die die meisten Probleme haben. Der Uragaan erscheint in diesem Spiel ja erst sehr spät, und bis dahin hat man schon wesentlich stärkere Monster getroffen. Leute die den Groß-Jagras voten sind wahrscheinlich neu und haben gerade erst angefangen. Andere sind vielleicht gerade erst beim Diablos, und wenn man den nicht kennt ist der schon ein Schwierigkeitssprung nach oben, wenn man vorher nur gegen kleinere Monster kämpft.

Klar ist der Uragaan schwerer als die, aber du hast ja nur eine Stimme und bis du dem Uragaan begegnest hast du definitiv schon gegen stärkere Monster gekämpft. Ich finde zum Beispiel den Kirin definitiv schwerer als den Uragaan.

Dementsprechend ist es nicht verwunderlich das der Uragaan keine Stimme bekommt. Jeder der gegen ihn kämpft hat vorher schon gegen was Stärkeres gekämpft, das ist bei den andere Monstern nicht der Fall. Denk dran: So gut wie niemand der hier gevotet hat wird das Spiel schon komplett durch haben.

Sleeping-Ex

Können wir uns mal bitte über die 1% bei Groß-Jagras unterhalten? 😀

Ansonsten muss ich sagen, jetzt wo ich mich meiner Faulheit komplett hingebe und Lanze spiele existieren sowas wie starke Monster nicht mehr.

Italoipo

😉 mein Gedanke…Gross jagras?
Jup schild und lanze is echt cheesy (vorallem mit der deko: block auch unblockbares”.
Aber im vergleich zu meinem Bogen build brauch ich mit der Lanze eine gefühlte ewigkeit zum legen der Monster.

Sleeping-Ex

Da kannst du einen drauf lassen. Mit so ziemlich allem lege ich die Monster schneller. 😀

Fly

Und wer auf Explosionen und die „Mauer“ steht, nimmt einfach die Gewehrlanze. <3 😀

Sleeping-Ex

Mit der Gewehrlanze kann ich aber nicht so schön tjosten… 🙁

randy19

Das waren wahrscheinlich Leute die gerade erst mit dem Spiel angefangen haben.

Sleeping-Ex

Meinst du? Warum sollten Leute die gerade erst angefangen haben und entsprechend keinen Vergleich haben an so einer Umfrage teilnehmen…außer um zu trollen.

randy19

Weil die Meisten immer glauben das sie schon genug gesehen haben. Ich hätte auch gevotet, und muss jetzt erst den Nergigante töten, habe also auch noch einiges vor mir. Und am jetzigen Punkt hätte ich dann auch für den Kirin gevotet. Anzunehmen das jemand im Internet erst an so ner Umfrage teilnimmt wenn er das Spiel zu 100% durch hat ist naiv.

Sleeping-Ex

Keine Sorge, so naiv bin ich nicht. 😉

Davon ab ist es meiner Meinung nach auch legitim zu voten wenn man noch nicht alles gesehen hat, schließlich unterlag die Umfrage keiner Bedingung nach dem Motto „jedes Monster x-mal erlegt“.

Mir fällt es allerdings sehr schwer zu glauben das es Leute gibt die ERNSTHAFT für ein Monster voten wenn ihnen bisher nur dieses Monster begegnet ist.

randy19

Tja, wer weiß. Vielleicht finden sie ihn auch tatsächlich schwer. Ich muss zugeben das als sie in MH Tri eingeführt wurden ich anfangs auch Probleme mit Leviathanen hatte. Und der Großjagras ist ja im Prinzip ein Leviathan, von daher könnte ich mir das schon vorstellen. Heutzutage hat man zu viel Erfahrung um sich von nem 2 Sterne Monster fertig machen zu lassen aber für Neulinge, könnte ich mir vorstellen das es zumindest bis zum Anjanath mit eines der problemreichsten Monster ist.

Sleeping-Ex

Öhm…außer dem ersten Monster Hunter habe ich nicht einen Teil gespielt und der Groß Jagras hatte bereits zu Beginn meiner „Karriere“ wenig zu lachen und das wird jetzt mit Sicherheit noch schlimmer wenn ich mich wirklich mal an die Kronen setze. 😀

John Wayne Cleaver

„Der Boeing B-52“

Es ist „die Boeing…“! Bitte mal ausbessern das liest sich echt sehr schief so.

Das Ergebnis ist für mich persönlich jetzt nicht sonderlich überraschend. Passt ganz gut zu meinen Top 5 nur das die Reihenfolge da eine etwas andere wäre.

Leya

Ups, Du hast Recht. Ich hatte Langstreckenbomber im Kopf und automatisch ein „der“ dran gesetzt. Danke 🙂

Sleeping-Ex

Wenn wir schon dabei sind: Es heißt Odogaron, nicht Ogogaron. 😉

John Wayne Cleaver

Und dann wäre da auch noch der „Groß-Girrors“ mit einem „r“ zu viel. ????

Sleeping-Ex

Lass uns weitermachen und schauen wann wir einen auf den Deckel bekommen…MUAHAHAHAHA! 😀

John Wayne Cleaver

Das hier ist wie „ich sehe was das du nicht siehst.“ spielen. ????

Sleeping-Ex

Ich seh leider nichts mehr…

BigFlash88

ich dachte immer dieses vieh heist erdogan?????

Sleeping-Ex

Ba Dum Tsss!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

70
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x