Zur Erinnerung: Ein neues, westliches MMORPG zu Magic entsteht gerade

Für alle, die es nach einem Jahr Funkstille nicht mehr auf dem Radar hatten: Die Cryptic Studios arbeiten an einem MMORPG zu „Magic: The Gathering“. Und nun förderte eine Stellenausschreibung ein kleines Lebenszeichen zutage.

Es gibt endlich Neuigkeiten zum „Magic: The Gathering“-MMORPG, an dem die Cryptic Studios (Neverwinter) arbeiten – mehr als ein Jahr nach der Ankündigung des Spiels!

Magic The Gathering Arena Mage Caster blue

Magic als MMO?

Was ist das MMO zu Magic: The Gathering? Im Juni 2017 kündigten die Cryptic Studios und Perfect World an, ein neues MMORPG zu entwickeln. Dieses ist im Universum des beliebten Kartenspiels Magic: The Gathering angesiedelt. Außer, dass daran gearbeitet wird und es das Free2Play-Modell nutzt, wissen wir nur, dass sich der Titel auf die Charaktere, die Story und die Welt konzentriert und nicht auf die Karten.

Funkstille der Entwickler: Nach der Ankündigung wurde es still um das Onlinespiel. Fans hatten sich schon gefragt, ob es sich überhaupt noch in Entwicklung befindet. Allem Anschein nach wurde der Titel sehr früh angekündigt, weswegen es nun so lange dauert, bis wir mehr darüber erfahren.

Magic: The Gathering Arena – Endlich richtige Hearthstone-Konkurrenz?

Endlich ein Lebenszeichen!

Das gibt es jetzt Neues: In einer Stellenausschreibung suchen die Cryptic Studios nach einem „Character Artist“. Dieser soll mit den Designern und anderen Künstlern im Team zusammenarbeiten, um interessante Charakter zu erschaffen. Diese werden anschließend als 3D-Modelle ins Spiel übertragen.

magic-01

In der Stellenausschreibung ist zu lesen, dass der neue Mitarbeiter am besten eine Leidenschaft für Magic: The Gathering mitbringen sollte. Dies ist ein ziemlich guter Hinweis darauf, dass die Cryptic Studios aktuell nach jemandem suchen, der am MMO zu Magic arbeiten wird. Das Onlinespiel befindet sich also weiterhin in Entwicklung.

Wie reagieren die Fans? Diese Neuigkeit lässt einerseits Hoffnung bei den Fans von Magic: The Gathering aufkeimen. Andererseits ist aber auch etwas Skepsis vorhanden.

  • Massively-OP-User sophiskiai meint: „Ich habe Magic seit Mitte der 90er Jahre nicht mehr gespielt und versuche nicht, mir irgendwelche Hoffnungen zu machen, bevor sie Dinge wie das Geschäftsmodell und die Monetarisierungsstrategien ankündigen… Aber mit 25 Jahren fantastischer Story könnte das wirklich cool werden.“
  • Hexen hält dagegen: „Wurde jemals ein Spiel angekündigt – ohne irgendwelche Informationen über das Gameplay zu nennen – das sich nicht als Gankbox erwiesen hat?“

Bleibt zu hoffen, dass die Cryptic Studios hoffentlich bald weitere Details zum MMO veröffentlichen oder vielleicht mal Gameplay-Material zeigen.

Magic: The Gathering Arena startet in die Beta – Nur für Hardcore-Fans?
Autor(in)
Quelle(n): Gamasutra
Deine Meinung?
6
Gefällt mir!

20
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
BuckyVR6
BuckyVR6
1 Jahr zuvor

Uhhhhh das wird interessant aber so lange wie es Magic schon gibt mit der fülle… ich hoffe das es gut wird.

Bernd
Bernd
1 Jahr zuvor

Ich freu mich schon auf das nächste PvP-Survival-MMORPG, mit dem man dann auf den letzten Drucker noch PvE-Spieler ansprechen wollte und am Ende nur Blödsinn rauskommen wird. Ashes of Creation lässt grüßen.

Nirraven
Nirraven
1 Jahr zuvor

Bevor man über ein Spiel herzieht, sollte man es mal releasen lassen, ich hab auch so meine Bedenken bzgl. Ashes, aber ich schau mir mal an was daraus wird smile

Bernd
Bernd
1 Jahr zuvor

Ich stimme dir zu, aber jede Wette, dass.. 8)

Peacebob
Peacebob
1 Jahr zuvor

Das Studio ist eher für PvE Titel mit PvP-Beiwerk bekannt als wird es wohl eher in letztere Richtung gehen…

Oldskool
Oldskool
1 Jahr zuvor

Wenn es in die Richtung von Neverwinter geht gern! Cryptic hat schon mehrfach bewiesen dass sie MMOs machen können.

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Naja, geht so. Neverwinter ist zwar nicht schlecht, aber total veraltet vom Gameplay, Technik und Grafik.
Star Trek Online liebe ich, aber nur weil es Star Trek ist. Lange kann ich da nie bei bleiben.
Und der Rest konnte mich auch nie lange fesseln… und oft werden die Games wieder abgeschaltet, bevor man richtig rein findet,

Peacebob
Peacebob
1 Jahr zuvor

Das Grundprinzip der Itemspirale ist veraltet. Technik und Grafik oder tolles Gameplay machen noch lange kein gutes MMO. Das sollte jeder hier wissen.

Peacebob
Peacebob
1 Jahr zuvor

Um Gottes willen… bitte nicht!
Dann doch eher ESO-Mäßig…

Flo Gou
Flo Gou
1 Jahr zuvor

Wenn es in Richtung Neverwinter geht hätte ich auch richtig lust drauf (meiner Meinung immer noch das beste unterm Strich) smile

Peacebob
Peacebob
1 Jahr zuvor

Wie kann man auf so ein p2w-grind-gedöns abfahren? Solche Systeme sind hoffnungslos veraltet und werden nur noch von Spielern unterstützt, welche nichts anderes kennen/ sich vorstellen können.

Ich hoffe das die Cryptic Studios nicht so Weltfremd sind und sich auch mal an neue Systeme herantrauen…

Klassische Itemspiralen sind eine der schlechtesten Arten Spieler auf Dauer zu motivieren. Da gibt es inzwischen deutlich angenehmere Möglichkeiten, welche vom Entwickler aber etwas mehr als ein paar Zahlendreher bei den Werten neuer Ausrüstung erfordern.

Flo Gou
Flo Gou
1 Jahr zuvor

Oh ich habe mir viele andere Spiele angeschaut mich konnte aber keines davon Überzeugen. „p2win-grind-gedöns“?! Ich finde es sehr angenehm mit dem Einsatz von Geld den Abstand von Vielspielern auszugleichen und erkenne daran absolut nichts verwerfliches. Nur was ist hier der Grind? … hm.. welches Spiel hat keinen Grind? Das hat doch jedes Spiel es ist nur die Frage wie es verpackt ist.. Ich liebe es mit Freunden aus einer Anzahl von 20-30 Dungeons wählen zu können, es macht einfach Spaß und wird von mir nicht als Grind wahrgenommen.. ein echter Grind ist für mich Black Desert wo ich Stundenlang… Weiterlesen »

Peacebob
Peacebob
1 Jahr zuvor

Ja du bestätigst mit deiner Aussage meine Einschätzung der typischen PvE-Spielerschaft und auch deren Denkmuster.
Es wird alles akzeptiert und konsumiert, was nach Content riecht. Das inzwischen auch bessere Systeme gibt, welche auch ohne eine imaginäre Karotte vor der Nase des Spielers auskommen, wissen viele nicht einmal oder zweifeln deren Attraktivität an.
Es gibt inzwischen MMOs die praktisch sämtliche Vorzüge klassischer MMOs bieten ohne ihre Schwächen zu übernehmen.
Aber was der Bauer nicht kennt…

Flo Gou
Flo Gou
1 Jahr zuvor

Wie gesagt habe ich mir sehr viele Spiele angeschaut aber dann nen mir doch mal ein paar dieser alternativen die es ja besser machen?

Peacebob
Peacebob
1 Jahr zuvor

Ob du dich darauf einlassen würdest?

Eines habe ich bereits weiter unten in der Diskussion genannt. Eso, wobei hier das ziemlich essentielle Abo-Model noch einen großen Erfolg verhindert.

Ein anderes wäre Warframe, wobei es sich hier leider um kein vollständiges MMO sondern eher einen Shooter mit MMO-Eigenschaften handelt. Es wird einem MMO aber immer ähnlicher.

phreeak
phreeak
1 Jahr zuvor

Wenns richtung NWO geht bin ich wiederrum raus. Mag einfach keine instanzierte mmos mit Questhubs und schlauchmaps, auf dennen max 20 Spieler gleichzeitig sein können.

blub
blub
1 Jahr zuvor

Na und? ^^

Hunes Awikdes
Hunes Awikdes
1 Jahr zuvor

Wenn es sich etwas wie das alte Shandalar spielt, dann gerne. smile

Koronus
Koronus
1 Jahr zuvor

Jürgen bitte spiele es nicht es sei den es wird EA würdiges P2W.

SVBgunslinger
SVBgunslinger
1 Jahr zuvor

Wie geil wär das denn?! :O

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.