MMORPG EVE Online steckt in der Krise – Niedrigste Spielerzahlen seit 15 Jahren

Das MMORPG EVE Online leidet unter akuten Spielerschwund: Die Spielerzahlen sind auf dem niedrigsten Stand seit 2006. Spieler machen eine Vielzahl von Problemen dafür verantwortlich – die Entwickler beschwichtigen aber: Die Zahlen sehen schlimmer aus, als sie sind. Es scheint, als sei das Sommer-Loch 2021, nach der Pandemie, einfach noch tiefer als sonst.

Wie sind die Spielerzahlen denn? EVE Online geht transparent mit seinen Spielerzahlen um. Ein Status-Monitor zeigt ständig an, wie viele Leute auf „Tranquiltiy“ spielen, dem großen Server (via eve-offline).

Die für die meisten Spieler spannendste Statistik ist die Zahl „PCU“ – die „Peak Concurrent Users“, wie viele Leute an einem Tag maximal online waren. Diese Zahl sinkt seit Wochen und das macht die Spieler nervös. Die sprechen von EVE Online schon von einem „sterbenden MMORPG“.

Zuletzt fiel die Zahl auf 22.645. Wie die Seite Kotaku weiß, war das der niedrigste Stand bei den Peak-Usern seit 2006, also seit 15 Jahren.

Das Herunterkrachen der Zahlen begann im Mai 2021.

Man könnte jetzt sagen: “Gut, bei einem so alten MMORPG ist das normal”, aber im Mai 2020 erlebte EVE noch ein Comeback und war damals so stark wie seit 4 Jahren nicht mehr. Irgendwas muss sich also geändert haben.

EVE-Online-Spielerzahlen
Seit Mai 2021 sinken die Spielerzahlen stark.

Spieler machen die Wirtschaft in EVE Online als Problem aus

Das sagen die Spieler, woran das liegt: In einem komplexen MMORPG wie EVE Online gären immer eine Vielzahl von Beschwerden: Es gibt immer Probleme, die Spieler zu jedem Zeitpunkt plagen.

Eines der aktuellen Probleme ist eine „Schiffs-Knappheit“ im Spiel. Wie die Seite Kotaku aufführt, kam im Winter 2016 ein extrem starkes Mining-Schiff zu EVE Online, die Rorqual. Die Einführung dieses Schiffes kurbelte die Industrie von EVE Online so stark an, dass es eine Flut an neuen Schiffen gab, auch von den mächtigen Titanen.

Doch seit 2019 ist CCP wieder umgeschwenkt und hat es schwerer gemacht, Schiffe zu produzieren. Man spricht vom „Zeitalter der Knappheit.“ Ein großer Krieg, wahrscheinlich einer der größten in der Geschichte von EVE, hat die bestehende Zahl der Schiffe deutlich reduziert, weil so viele zerstört wurden.

Die Beschwerde ist nun:

  • Alle, die zwischen 2016 und 2019 wie irre gefarmt haben, sind jetzt uneinholbar vorne
  • Alle, die zu den „jetzt geltenden, schwierigeren Bedingungen“ nachproduzieren müssen, sind im Nachteil

Die Seite Kotaku spricht von einem „Burnout der industriellen Spieler, die eh schon von der Steuer-Last geplagt sind.“

Dazu kommt eine umstrittene Monetarisierungs-Aktion von CCP: Für 5 € bietet CCP neuen Spielern an, ihnen ihr Schiff zurückzugeben, wenn sie es in einem Kampf mit einem anderen Spieler verloren haben.

Wir fragten den ehrlichsten Spieler von EVE Online: Ist die Community wirklich so schlimm?

Das sagen die Entwickler: In einem Statement zur Seite Kotaku heißt es, die Zahlen sähen schlimmer aus, als sie tatsächlich sind.

Zwar ging die „Peak-Spielerzahl“ runter, aber die Zahl der täglich aktiven Spieler sinke deutlich weniger drastisch.

Bei CCP glaubt man offenbar, dass die Spieler im Moment weiter EVE verbunden sind, aber schlicht weniger spielen als vorher.

Die “Werbe-Aktion” sieht man bei CCP nicht als derart schwerwiegend an, wie sie in den empörten Postings der Fans dargestellt wird. Dieses Angebot werde vielleicht 1 % der betroffenen Schiffe gezeigt. Man müsse dieses Angebot auch gezielt suchen, die Anzeige springe einem nicht ins Gesicht.

Sommer-Loch nach Covid-19 noch tiefer als sonst?

Das steckt dahinter: Wir sehen insgesamt im Gaming seit Mai 2021 einen Rückgang bei den aktiven Nutzern. Es kommen aus einige Spielen Horror-Meldungen über sinkende Spielerzahlen, etwa beim Dauerbrennen CS:GO:

  • Auch bei Steam ist die Spielerzahl von August 2020 bis April 2021 konstant gestiegen. Im Mai 2021 dann aber schlagartig gefallen.
  • Bei Twitch sind die durchschnittlichen Zuschauerzahlen von 3,1 Millionen (April 2021) auf 2,6 Millionen (Juli 2021) gefallen, nach Monaten des großen Wachstums.

Für den Rückgang der Spielerzahlen in EVE ist also sicher auch das Sommerloch mitverantwortlich, das jedes Jahr zum Gaming und zu EVE Online kommt.

Kurz gesagt: Bei besserem Wetter sind die Leute mehr draußen und weniger drinnen, sie spielen dann einfach weniger. weil die Gaming-Industrie das weiß und sich darauf eingestellt hat, sind die Releases von neuen Spielen im Sommer seltener als im Herbst.

2021 das Gaming-Sonnerloch durch die Nachwirkungen der Corona-Pandemie besonders tief zu sein. Die Spieler waren zum Teil 16 Monate in einem Lockdown und hatten viel Zeit für EVE Online: Jetzt, wo die Restriktionen nachlassen, konzentrieren sich wohl auch die härtesten Gamer wieder mehr aufs echte Leben.

Ein Hardcore-Spiel wie EVE Online, bei dem einige unter Übersättigung oder Burnout leiden, könnte vom “Post-Corona-Sommerloch” noch härter getroffen sein, als ein „normales Spiel.“ Auch weil EVE so transparent mit seinen Spielerzahlen umgeht, sticht der Rückgang der Spielerzahlen ins Auge.

Wobei bei den meisten Spielen und Plattformen die Zahl der Nutzer nicht so drastisch abfällt wie bei EVE Online: Das scheint dann doch ein Sonderfall zu sein.

EVE Online ist ein faszinierendes Spiel, das jeden zu verschlingen droht, der tief einsteigt. Die Dimensionen von EVE Online sind riesig:

Krieg in EVE Online verbrennt 360.000€ an Ressourcen, die Spieler über Jahre sammelten

Quelle(n): kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Prim

In EvE onbline handel hat man in den Jahren soviel herum gefuscht das immer mehr Chaos und Probleme verursachte hab es selber über 6 Jahre gespielt.
CCP hat ihr MMO so kaputt gemacht besodners seid 2012 das über 60% der Spieler aufgehört haben.

Biergesindel

Ach kommt schon, Eve “stirbt” doch angeblich seitdem es auf den Markt ist. Ich hab Eve vor 2 Monaten wieder angefangen und bin von 3 auf 5 Accounts gestiegen.

Chafaris

Ganz ehrlich? Richtig so!

Denn auch schlechte Publicity ist Publicity.

Ich installiere es auch gerade wieder und schaue was passiert 😉

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Chafaris
Prim

es ist schon paarmal fast gestorben wurde auch 1x vom Staat gerettet hat dann dann ein starken Schub nach oben und MMOs sterben Langsamm oft mit einer Rand Note die kaum einer ließt.

Batista

Ich bin mit Fünf omega Acc gerade am aussteigen da ich Factionschiffe produzierte….durch die neu eingeführten Materialien kosten diese in der Produktion das doppelte bzw. Dreifache und im Markt stehen sie zu alten Preisen…somit bin ich aus dem Spiel gedrängt und nur noch große Allianzen können mithalten und handeln….i’m out die täglichen Spieler sind ja meist nur..wie…ich on um die free lockin gives skillpoints mitzunehmen und dann wieder off

Biergesindel

Sorry, dann machst du was falsch. Faction Schiffe sind viel teurer geworden, alle rund das doppelte. Davon mal ab ist das neue System, egal wie ich es finde, nich dafür gedacht das du alleine Schiffe baust.

Prim

seid 2012 jagt man mit jeden Update Spieler aus dem Game für Fantasie Vorstellungen von EVE Macher was Spielern gefällt ist nicht das einzige MMO das diesen Weg geht.

Todesklinge

Das Spiel hat sich kaputt verschlimmbessert.
Habe auch Jahre lang Eve gezockt und irgendwann ist auch da die Luft raus, eben weil es dann monoton wird (min/max einkommen Kasperei).

Da Star Citizen laaaaaaaangsam immer mehr wird, wird Eve immer mehr uninteressanter.

ZirrkaXenobot

Wenn ich den schmarn mit der neuen versicherung schon lese….

Genau die selbe schiene hat das (aus meiner sicht, da ich einfach keinen bock mehr auf endloses pc gehocke habe, eigentlich erst gut gewesene) mobile eve echoes, zu grunde gerichtet…

Echtgeld schiffskompensation… Jaja ihr könnt mich mal xD
As eve echoes damit anfing haben die auch gut 30% der spieler verloren…
Das siwas jetzt sogar im echten eve angekommen ist, ist nur noch mehr grund für mich nicht zurück zu kommen und erklärt für mich warum die leute gehen…
Das ist einfach müll…

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von ZirrkaXenobot
artigkeitsbaer

eigene schuld wenn man die ganzen multiacc gverbietet locker 40% waren doch eh farmacc etc ^^

Biergesindel

Wo wurde bitte Multi Acc verboten?

p1ddly

Der Kotaku Artikel ist ziemlicher Schrott.

Es gibt keine Schiffsknappheit, es gibt nur Geheule, weil Battleshiphüllen nicht mehr so billig sind dass sie sich durch die Versicherung von selbst bezahlen.

Und es gibt Geheule, weil sich 3 Monate alte Chars keine Supercapitals mehr leisten können.

Die Rorquals ins Belt zu stellen und damit praktisch unbegrenztes Miningeinkommen zu generieren, welches Spieler dank absolut passiver Spielweise auf teilweise bis zu 15 Accounts gleichzeitig hochgeschraubt haben – das sind die eigentlichen Gründe für die Knappheit jetzt. All die jetzt jammernden PVE Nullbears haben in Zeiten des Überflusses auch nichts abgedockt, sondern sich einfach nur Stockpiles in astronomischer Höhe aufgebaut.

Liquid_Shake

Ich habe seit 2008 Eve gezockt, immer wieder kleine Pausen dazwischen, aber immer nach paar Wochen weitergezockt. Habe viele Jahre im Null gelebt, 3 Jahre im WH und seit 2017 überwiegend alleine im High. Habe mir in den Jahren 4 Accs mit 12 Chars aufgebaut, die von Mining, über Produktion, bis zur Logistik ein monatliches Einkommen, bei vergleichsweise wenig “Arbeit”, von knapp 10 Milliarden für meine beiden PvP Chars erwirtschaftet haben. Was bei aktivem Solo Battleship+ -PvP nicht unbedingt viel war. Ich habe auch nie geplext, meine Accs waren immer mit Echtgeld bezahlt. In den letzten Jahren hat CCP es für Spieler wie mich aber immer schwerer gemacht, mit Mining und Produktion ein gutes Einkommen zu generieren, ohne 25 Tage im Monat dem Grinden nachzugehen. 2019 habe ich dann meine Mining-Flotte aufgegeben und mich auf Produktion und Fracht-Logistik konzentriert, da lag mein Einkommen dann sogar weit über 10b im Monat und ich hatte auch noch mehr Zeit für PvP.
Aber auch die Produktion im High wirft immer weniger ab und der Logistikmarkt ist mit Scam-Aufträgen überhäuft. CCP hat es geschafft, dass man Privatstationen im Grunde gar nicht mehr beliefern kann, weil Scammer ihre Station einfach abschalten und man die Lieferung nicht mehr abgeben kann. Ich hatte viele gute Kunden, die einfach keine logistische Möglichkeit hatten, große Fracht von einer NPC Station zur Cita zu fliegen und auf dem offenen Kuriermarkt kein Logistiker bereit war, eine Cita anzufliegen. Viele sind seit Monaten nicht mehr online. Seit März hat sich meine Motivation immer weiter reduziert, bis ich im Mai alle Accs gekündigt habe und seitdem auch noch nicht den Drang gehabt, mal wieder reinzuschauen.
Und dann gibt es noch viele andere Gründe, Eve online war mal ein hartes Pflaster, mittlerweile wird es immer mehr zum Hello Kitty Spielplatz….die Luft ist noch nicht ganz raus, aber die Richtung von CCP wird es nicht besser machen!
Eigentlich liebe ich Eve, aber alte Hasen werden vertrieben, merk ich deutlich seit Jahren in der deutschen Community und die Gründe sind vielfältig. Früher wurde auf uns gehört, heute geht CCP einen Alleingang und der führt mit hoher Wahrscheinlichkeit in eine Sackgasse!

ZirrkaXenobot

Wow ich hab eo seit 2016 nicht mehr gespielt, aber das klingt hart nach scheiss zeiten o.O
Schade

Batista

Danke also ging’s nicht nur mir so

Prim

jaja alles außer Kontrolle geraten 😛 ala Arche Age 😀
Ich habe 6 Jahre EVE gespielt angefangen von der Alpha und weiß das urpsünglich EVE Online ein anderes MMO werden sollte als geplannt.

Chafaris

Traurig aber wahr. Auch ich war ein begeisterter Spieler, habe nun aber doch meine Segel gestrichen.

Und ich lehne mich jetzt gaaaanz weit aus dem Fenster und behaupte frech, dass PA hier seinen massiven Beitrag zu geleistet hat.

ZirrkaXenobot

Kein plan wie eo inzwischen läuft…
Aaaber meinst echt dass es an pa liegt?
Habe bis zur insurance viel ee gespielt und jetzt mit bdm (von pa) angefangen… Und muss sagen, die monetaresierung von pa ist viel weniger garstig als die von netease (ee)… Bzw pa ist mit bdm wirklich freizügig im vergleich zu der gierigen abzocke aus echoes….!

Und wenn ich hier im beitrag lese, dass eo inzwischen auch eine drecks-schiff-zurück-insurance anbietet, frag ich mich schon, ob das wirklixh der einfluss von pa ist, oder nicht eher von den gierigen chinesen und deren Erfahrung mit eve echoes abhängt…?

CrypticDawn

Pa ist aber nicht so gut wie atc oder BRD. Aber wenn BER soweit ist macht abc es schon richtig in DD und außerdem ist övp auch noch GG

Azzgara

Das verstehe ich mehr als den Text von Zirrka.

Chafaris

Naja, immerhin hat diese ganze Monetarisierung mit Pearl Abyss angefangen, bzw. kamen viele Neuerungen in dieser Hinsicht erst nach Pearl Abyss.

Machen wir uns nix vor, Pearl Abyss ist ein gewinnorientierter Konzern den hauptsächlich nackte Zahlen interessieren (wie nahezu jedes Unternehmen). Und Pearl Abyss fordert selbstverständliche auch gewisse monatliche Zahlen seiner verbundenen Unternehmen.

CCP hat leider den Zeitpunkt verpasst sein Spiel für neue Spieler wirklich zugänglich zu machen. Die aktuellen Maßnahmen kommen zum einen viel zu spät und sind nicht zielführend. Zusätzlich verlassen viele alte Hasen das sinkende Schiff. Diese Spirale aus schwindenden Spielern und kaum Neuzugängen dreht sich immer weiter. Sehr bedauerlich, aber CCP hatte es in der Hand.

Viel zu lange hat man sich ausschließlich auf die hartgesottenen, eingeschworenen Fans konzentriert und keine neue Spielerschaft generiert und nun, durch gewisses Missmanagement, dafür gesorgt, dass diese nun auch gehen.

ZirrkaXenobot

Höhö, er hat ccp gesagt, höhöhö xD…


Bzgl missmanagement muss ich gestehen, dass ich bereits als ccp seagull die zügel in der hand hatte und diese bekloppten skillinjectors kamen, ich mich aus eo verzogen hab^^

Insofern, ist es aus meiner sicht kein großes wunder, dass die spieler bei ner ship-back-from-thin-air-insurance einfach tschüss sagen…
Im Endeffekt, klar traurig falls (so wie es ja schon seit ewig heißt) “eve is dead” real wird, jedoch probs an die community, dass es auf solch dumme dev/publisher-entscheidungen auch endlich mal ne angebrachte reaktion gibt!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x