Lost Ark zeigt neuen VR-Modus und der ist genau das, was das MMORPG braucht

Lost Ark zeigt neuen VR-Modus und der ist genau das, was das MMORPG braucht

Lost Ark hat am 1. April ein Video veröffentlicht, in dem sie zeigen, wie das MMORPG durch ein VR-Headset aussehen könnte. Obwohl das vermutlich niemals kommt, sagt MeinMMO-Autor Mark Sellner: “Verdammt, genau das braucht Lost Ark.”

Was ist das für ein Video? Alle Hoffnung möchte ich euch von vorneherein zerschmettern, denn bei dem durchaus gut gemachten Video handelt es sich um einen Aprilscherz von Smilegate. Das Video zeigt einen Trailer, der eine VR-Version von Lost Ark vorstellt. Der Trailer kommt, wie die meisten Aprilscherze, ausgezeichnet bei der Community an.

Wer schreibt hier? Mark Sellner ist MMORPG-Autor auf MeinMMO und hat sich schon vor vielen Jahren in Lost Ark verliebt. Seitdem das Spiel in Europa erschienen ist, hat er schon über 400 Stunden darin verbracht und ihn hat nie etwas gestört, bis heute.

Man kann es dem Trailer aber ansehen, dass die Entwickler viel Arbeit in die Konstruktion des Videos gesteckt haben. Es zeigt nicht nur eine neue Perspektive für das MMORPG, sondern auch die Menüs und Animationen wurden für das VR-Gimmick angepasst und gezeigt.

Des Weiteren zeigt euch der Clip, wie sich einige der eindrucksvollsten Szenen in Lost Ark anfühlen würden, wenn ihr sie aus der Ego-Perspektive betrachten könntet. Gerade diese Perspektive ist genau das, was Lost Ark braucht. Ganz egal, ob mit VR oder ohne, denn diese virtuelle Realitätserfahrung ist mir gar nicht so wichtig.

Das ganze Video könnt ihr hier sehen:

Lost Ark arbeitet an einer VR-Version für das MMORPG – Seht hier den verrückten Trailer

Wie atemberaubend immersiv die Welt aber in First-Person aussieht, hat mich komplett abgeholt und jetzt sitze ich hier, und will unbedingt eine Ego-Mod für das Spiel haben. Und das, obwohl mich die Perspektive von Lost Ark nie gestört hat.

Warum wäre das gut? Ein großer Kritikpunkt von vielen, die bisher in Lost Ark reingeschnuppert haben, ist die ungewohnte Iso-Perspektive des MMORPGs. Unter anderem mein Kollege Alexander Leitsch erzählte schon im Podcast, dass er sich so einfach nicht in das Spiel reinfühlen könnte.

Mit dieser Meinung ist er nicht alleine, was schnell klar wird, wenn man die Foren und das reddit zu Lost Ark durchsucht. Für alle diese Spieler wäre die First-Person-Perspektive das andere extrem. Das Video braucht nämlich nur wenige Sekunden dazu, um mich komplett in die Welt zu fesseln.

Auch wenn ich nicht zu den Spielern gehöre, die mit der Iso-Perspektive irgendeine Art von Problem haben, beeindrucken mich die Szenen aus dem Video. Luterra Castle aus der Ich-Perspektive zu sehen ist der Wahnsinn, und ich wünschte, ich könnte mehr von Lost Ark auf diese Art und Weise erleben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Spotify, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Spotify Inhalt
In dieser Podcast-Folge erklärt Alexander Leitsch unter anderem, warum die Iso-Perspektive für ihn ein Problem ist.

Nehmt mich bitte nicht zu ernst

Was sind die Probleme? Natürlich ist eine dauerhafte First-Person oder VR-Version des Spiels nicht ohne Weiteres möglich und bestimmt auch nicht das, was Lost Ark tatsächlich braucht. Vor allem die Kämpfe in Chaos Dungeons und Guardian Raids wären aus dieser Sicht wohl eher hinderlich als hilfreich. Viele der Mechaniken würde sich aus dieser Perspektive sogar kaum spielen lassen.

Doch nicht nur in den Kämpfen würde die Übersicht sehr leiden. Sosehr ich die glorreichen Städte und ruhigen Gebiete in der Ego-Perspektive erkunden möchte, so nervig stelle ich sie mir in der normalen, offenen Welt vor. Dafür ist Lost Ark doch einfach zu hektisch. Auch, wenn selbst Streamer Asmongold sagt, dass VR die Zukunft des Genres sei.

Was könnte Lost Ark wirklich brauchen? Was ich mir aber tatsächlich wünsche, seit ich das fabelhafte Video von Smilegate sah, ist ein Ausbau des Foto-Modus von Lost Ark. Den gibt es bereits im Spiel und macht es möglich, nicht nur Perspektive, sondern auch die Umgebung teilweise zu verändern.

So kann man Charaktere, Namen und andere Spieler völlig ausblenden und seinen eigenen Avatar in Winkeln einfangen, die einem der normale Spielverlauf nicht zur Verfügung stellt. Und das ist schade, denn mit dem Video weiß ich nun, dass da mehr drin wäre.

Gebt mir neue Features für den Foto-Modus: Die bisherigen Einschränkungen im Foto-Modus lassen sich schnell runterbrechen. Ich kann mich nämlich nicht bewegen, während ich mich mit den verschiedenen Perspektiven ausprobiere. Ebenfalls ist das Laufen selbst stark eingeschränkt, wenn ich ohne Foto-Modus ganz nah an meinen Charakter heranzoome.

Was ich mir, dank dieses Videos, also tatsächlich wünsche, wäre eine Möglichkeit, sich im Foto-Modus bewegen zu können. Dann könnte man die aufregenden Städte wie Vern, Luterra und Stern’s Ursprung auch in ihrer ganzen Pracht erleben. Dadurch kann man sich mehr in die Welt von Arkesia hineinziehen lassen, als es das MMORPG manchmal in der Iso-Perspektive schafft.

Was haltet ihr von der Idee? Würdet ihr euch etwas Ähnliches wünschen? Oder habt ihr gar keine Lust darauf, die Welt von Arkesia auch mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten? Was haltet ihr generell von dem Video? Schreibt es uns gerne in die Kommentare hier bei MeinMMO.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kruemel

„Lost Ark arbeitet an einer VR-Version für das MMORPG“

Ganz genau, Lost Ark arbeitet an sich selbst 😂

Xhnnas

Ja es ist ein April Scherz,
aber ein VR MMO – Boa gebt mir das. Spätestens seit Sword Arts Online.

Tronic48

VR die Zukunft, ganz sicher nicht.

Niemand stellt sich Stunden lang in sein Wohnzimmer und fuchtelt da mit dem Armen Rum, und mal abgesehen davon, wie will man sich mit anderen unterhalten, im Chat schreiben, oder man ist bei seinen Freunden/Kumpels und Spielt zusammen in einem Zimmer, da muss schon mal jeder diese Brille haben, aber auch da, wie will man sich unterhalten, sehen was der andere gerade macht, jedes mal die Brille abnehmen schauen, dann weiter Spielen, viel zu umständlich, ich denke da z.B. an meine Brüder, wenn wir wieder mal zusammen Diablo 3 Spielen und einer findet was besonderes, da steht man schon mal auf und schaut nach, hey Geil wo hast du das gefunden, mit Brille auf dem Kopf geht das alles nicht.

Und ich denke da gibt es noch ne ganze menge mehr was nicht geht oder Probleme mit sich bringt.

Vom Gesundheitlichen mal abgesehen, wenn man die Brille 3-4 Stunden auf dem Kopf hat, Kopfschmerzen usw. sind da ganz sicher die folgen, vielleicht nicht bei jedem aber so mancher schon.

Also, nein, und schon ganz nicht die Zukunft, jedenfalls nicht im Gaming Bereich.

Nico

du weißt schon das dies ein Aprilscherz ist? ^^

nichts destotrotz ist VR Gaming toll, wenn ich bei einem Kumpel bin, und einer dir VR brille auf hat dann kann der andere das auf dem Bildschirm bzw auf dem tv wenn man es darüber dann überträgt verfolgen und dabei auch reden……

Ja VR brille ist noch in den Kinderschuhen, ist aber ein Erlebnis das seines gleichen Sucht wenn man die richtigen Games zockt. Da ist soviel möglich in dem Bereich, da kann man sachen Erleben die du sonst nie im normalen Spielen erleben könntest.

Tronic48

Ich dachte mir schon das es eventuell ein Aprilscherz ist, dennoch ist was VR angeht das meine Meinung dazu.

Ist das selbe wie mit dem 3D Fernsehen, wie schnell waren die weg, Saturn war einer der ersten die keine mehr verkauft haben.

Steelfish

Ich hab meinen 3d Fernseher damals gefeiert und fand es 2019 nach der Hochzeit sehr schade, dass ich den nicht durch einen größeren ersetzen konnte.

Genauso wie VR. Wie schon geschrieben gibt es kein immersiveres Erlebnis als ein gutes Spiel in VR. Half Life alyx z.b. oder auch moss oder Lone Echoe.

Wenn man es nicht verträgt ist es wirklich schade und man verpasst einiges.

Wenn man nicht an die Zukunft glauben würde, würde nicht z.b. Sony ne ps Vr2 bringen oder guerilla games nen horizon ableger für vr entwickeln.

Es wird noch etwas dauern, aber es ist definitv die Zukunft

Tronic48

Wie du meinst

Der Don

Da stimme ich dir voll bei, VR ist TOT. Da können die Leute sagen was sie wollen. Es kommen kaum VR Spiele raus. Ja es wird eine PSVR2 geben… na und? Schon die erste war eigentlich ein Flop aber Sony will die Entwicklungskosten für die Teile irgendwie wieder reinkriegen… also bringt man eine 2te Version die nur bissel besser ist… es wird ein paar Idioten da draußen geben die es kaufen! Aber nie im Leben wird VR das eigentliche Gaming dominieren oder gar ablösen. Und hört mir auf mit „es steckt noch in den Kinderschuhen“… da steckte es schon vor 10 Jahren und es hat sich nix geändert. Es ist einfach NICHT massentauglich. Es wird seine Nische haben ja aber nur für ein paar Leute die nicht einsehen wollen das VR eine Totgeburt war.

Amyfromtheblock

Ich glaube die Form von VR die wir jetzt kennen ist wirklich tot aber die Technik sicherlich nicht es wird kommen da bin ich mir sicher aber aktuell ist der Preis zu heftig für Einsteiger und der Aufwand \ installieren .

Max Mustermann

Warum ist jemand, der sich VR Equipment kauft ein Idiot?
Erklärung bitte!
Ich habe mir für exakt 1079€ eine Valve Index gekauft, nicht weil ich ein Idiot bin, nein, weil ich es kann.
Deine subjektive Meinung mag dir gefallen, sie ist an vorhandenen Kleingeist kaum zu übertreffen.
Ein Milliarden Unternehmen wie Facebook stellt um auf Metaverse und Fokussiert dabei sehr zielstrebig VR und soziale Interaktion im virtuellen Raum.
Du hingegen kannst oder willst dir kein VR Equipment leisten und wetterst dagegen, ohne auch nur im Ansatz, nachvollziehbare und stichhaltige Argumente zu liefern.
VR ist eine Nische, korrekt!
An dieser Nische nehmen weltweit Millionen Menschen Teil, ergo, erfolgreiche Nische.
Allein für Half Life Alyx hat sich der Kauf gelohnt, dass beste Gaming Erlebnis in meinen 35 Jahren Gaming.

Heinzl

Das glaubst auch nur du. Komm mal raus aus deiner Höhle und sieh dich um.
Echt Hammer wie manche Leute doch hinter dem Mond leben, aber die Klappe aufreissen.
Genau so wie alle Spiele nach 4 Wochen tot sind.
LA hat die hälfte Spieler verloren, also …TOT.
Ja genau du beziehst dich auf PSVR, da kann man dir dann aber auch nicht mehr helfen.

Xpiya

Es müsste ja nicht alles für alle immer passend sein. VR hat seine eigenen Vorteile, einer wäre die immersion.

Aber das du Probleme mit dem unterhalten hättest, kann ich nicht nachvollziehen… gibt sowas wie Sprachchats… ist auch nicht wirklich neu… ansonsten könnte man aber auch einen reinen ingame chat machen der nur auf Sicht funktioniert usw.

Ja keiner spielt 8h VR… aber warum gehst du davon aus, dass alle das auch wollen?

Ich schau mir zb auch lieber Filme an als die selbe Handlung in einer Serie die dann 12 statt 2h geht.

Ich hab Verständnis wenn jemand 6/8/12h am Stück daddeln will(auch wenn das vor nem Monitor genauso wenig gesund ist).

Aber wie eingangs erwähnt, nicht alles muss für jeden sein.

EsmaraldV

dein Vergleich mit der Gesundheit ist etwas fragwürdig: Wenn ich am Tag/Stück 8h zocke sollte ich mir keine Gedanken drüber machen, ob ich mit oder ohne VR spiele…da gibts doch ganz andre Probleme

Max Mustermann

An der Außenseite eines VR Headsets befindet sich eine Kamera, entweder zeigt man das Bild des Raums am Handgelenk, oder sieht es auf Wunsch durch die Brille.
Ich hatte nach 8 Std Half Life am Stück keinerlei Beschwerden, spreche da aber nur für mich.
Mal am Rande, man kann 95% aller VR Games im sitzen zocken und mit den Armen fuchteln sollte man nicht.
Man fuchtelt ja nicht auch nicht im Alltag, beim Greifen nach etwas, oder beim zeigen.

Heinzl

Unterschrieben. Punkt

Einmal mit Experten arbeiten….statt dessen muss man immer den Noobs erklären worum es geht. Echt ermüdend auf die dauer.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

15
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x