Lost Ark: Guide zum Pistolenlanzer – So spielt ihr die Klasse mit der stärksten Verteidigung

Lost Ark: Guide zum Pistolenlanzer – So spielt ihr die Klasse mit der stärksten Verteidigung

Lost Ark bietet zwar keine richtige Tank-Funktion, einen Tank gibt es trotzdem. Der Pistolenlanzer ist unzerstörbar und bietet seinen Gruppenmitgliedern Schutz unter seinem Schild. MeinMMO-Autorin Anny Bader hat ihn sich näher angeschaut und erklärt euch, worauf es ankommt.

Der Pistolenlanzer, auf Englisch Gun Lancer, ist eine Unterklasse des Kriegers. Er ist nicht besonders schnell unterwegs, aber das muss er auch nicht. Durch seine starke Verteidigung hält er den meisten Angriffen stand, den andere Klassen ausweichen müssen. Als Pistolenlanzer könnt ihr in solchen Situationen weiter DPS ausüben.

In Lost Ark gibt es keine Holy Trinity, Gruppen werden nicht, wie in anderen Games, in DD, Support und Tank eingeteilt. Ihr könnt den Pistolenlanzer daher nicht als richtigen Tank spielen. Dennoch haltet ihr richtig viel aus und könnt eure Gruppenmitglieder beschützen und durch einen Spott-Skill Attacken des Gegners unwirksam machen.

Seine Fähigkeiten unterteilen sich in rote und blaue. Bei den roten handelt es sich um Angriffe mit seiner Pistolenlanze, bei den blauen um normale Attacken mit dem Schild, Buffs und Debuffs.

Auf der Tier-List von MeinMMO befindet sich der Pistolenlanzer im PvE im S-Bereich. Im PvP gehört er anfangs zum B-Tier, mit höherem PvP-Rang rutscht er in den A-Bereich. Er ist also für PvE und PvP durchaus geeignet.

Pro
  • Starke Verteidigung
  • Beliebt in Gruppen
Contra
  • Sehr langsam
  • Weicht als einzige Klasse nach hinten aus

So spielt sich der Pistolenlanzer

Das ist die besondere Fähigkeit des Pistolenlanzers: Im Kampf lädt sich seine Identitätsanzeige in der unteren Mitte des Bildschirms auf. Diese Energie könnt ihr auf zwei verschiedene Arten einsetzen.

Drückt ihr Y, erhaltet ihr einen starken Schild. Ihr könnt darin nicht zurückgeworfen werden, nehmt kaum noch Schaden, seid allerdings 50 % langsamer.

Drückt ihr X, erhält eure gesamte Gruppe in einem gewissen Radius ein Schild, der deren Schaden auf euch umleitet. Dazu verbessert sich eure Verteidigung. Dieser richtet außerdem Schaden am Gegner an.

Normale Attacken (blau)

Blitzschlag des Wächters: Blitz vom Himmel, der Gegner 3 Sekunden lang Stromschläge zufügt.

Hakenkette: Ziehe Gegner zu dir und füge Schaden zu.

Nellasias Energie: Alle Gruppenmitglieder im Umkreis von 24 Metern erleiden 10 % weniger Schaden.

Ruf des Hasses: Spott, der Attacken von Gegnern, die in deiner Nähe stehen, unwirksam macht.

Schildansturm: Stürme mit deinem Schild vorwärts.

Schildhieb: Schlag mit dem Schild. Doppelt einsatzbar.

Schildschock: Schlage den Gegner mit dem Schild und verringere seine Bewegungsgeschwindigkeit für 4 Sekunden um 40 %.

Schmettern: Betäubt Gegner 3 Sekunden. Konter-Attacke.

Sprungangriff: Springe 9 Meter auf das Zielgebiet zu und schlage auf den Boden.

Lanzenattacken (rot)

Aufgeladener Stachel: Fokussiere Energie und stoße deinen Speer vorwärts.

Emporsteigende Gewehrlanze: Stecke den Speer in den Boden, schleudere Gegner in die Luft.

Feuerkugel: Schieße auf deine Gegner.

Gewehrlanzen-Schuss: Stoßattacke, die die Lanze auflädt und schließlich eine Granate abfeuert.

Kanonenausbruch: Komprimiere Energie und schlage dann auf deinen Gegner ein, der zurückgestoßen wird. Hohes Taumeln.

Konter-Gewehrlanze: Wehre Angriffe ab und führe dann einen Gegenangriff aus.

Scharfe Gewehrlanze: Stoße den Speer vorwärts.

Sprintender Hochschuss: Schlage nach Gegnern, während du dich vorwärts bewegst. Erneut drücken, um eine Granate abzufeuern. Konter-Attacke.

Der Pistolenlanzer im Level-Prozess

Wichtig beim Verteilen der Punkte ist, dass ihr die Fertigkeitsstufen nie höher als auf Stufe 10 bringen müsst. Skill-Level 4 wird für den ersten Tripod gebraucht, Skill-Level 7 für den zweiten und Skill-Level 10 für den dritten.

Level 12: Zuerst verteilt ihr je 4 Punkte auf Feuerkugel und Scharfe Gewehrlanze.

Bis Level 21: 48 Punkte auf Blitzschlag des Wächters für AoE-Schaden.

Bis Level 25: 20 Punkte auf Ruf des Hasses.

Bis Level 35: 48 Punkte auf Aufgeladener Stachel.

Bis Level 42: Jetzt kommen weitere Punkte auf Scharfe Gewehrlanze, insgesamt 48.

Bis Level 47: Insgesamt 48 Punkte auf Feuerkugel.

Bis Level 50: Zuletzt setzt ihr eure Punkte auf Sprungangriff.

Die besten Builds im Endgame

Im Endgame wählt ihr, wie bei den meisten anderen Klassen, zwischen zwei Klassengravuren. Ihr entscheidet euch zwischen den roten und den blauen Fähigkeiten.

Klassengravur A: Soloritter

Was macht die Gravur? Als Soloritter konzentriert ihr euch auf die roten Fähigkeiten, die ihr mit der Pistolenlanze ausführt. Ihr richtet viel Taumel- und Burstschaden an. Zusätzlich erhöht sich auf Stufe 1 eure Krit-Wahrscheinlichkeit um 5 % und euer Krit-Schaden um 30 %.

Die Positionierung im Kampf ist wichtig. Die meisten eurer roten Attacken richten von vorne mehr Schaden an, weshalb ihr möglichst viele Frontalattacken ausführen solltet.

Die blauen Fähigkeiten bleiben euch erhalten, ihr könnt allerdings das Schlachtfeld-Schild eurer Identitätsfähigkeit nicht mehr verwenden, das ihr zuvor durch X einsetzen konntet. Ein Schild für die gesamte Gruppe gibt es also nicht mehr. Wenn ihr das Schild auf Y einsetzt, wird eure Energie doppelt so schnell verbraucht, wie vorher.

Letztendlich richtet der Soloritter durch Krit und den Fokus auf rote Skills mehr Schaden an, erleidet aber auch mehr Schaden. Dennoch bleibt er robust und hält mehr aus, als die meisten anderen Klassen, kann aber als DPS-Klasse durchaus mithalten.

Bei den Stats setzt ihr auf Krit und Flinkheit, wobei Krit wichtiger ist.

Welche Gravuren nutze ich noch? Neben der Klassengravur solltet ihr auf Superladung setzen, da ihr als Pistolenlanzer sehr lange Cooldowns habt. Meisterschläger lohnt sich ebenfalls, da ihr mit der Gravur noch mehr Schaden bei Frontalattacken anrichtet.

Falls ihr noch mehr Krit in eurem Build haben möchtet, setzt ihr auf Adrenalin und später, wenn euer Krit sehr hoch ist, auf Verwegene Stumpfe Waffe.

Welche Sammelkarten sind wichtig? Wie bei fast allen Damage Dealern in Lost Ark setzt ihr bei den Sammelkarten zunächst auf das Set Heulender Felsen, um eure Kritrate zu erhöhen. Es besteht aus Armel, Seria, Solas, König Thirain, Kharmine und Delain Armel.

Optimal ist das Set Licht der Erlösung, das allerdings aus seltenen Karten besteht. Somit wird es später teuer, lohnt sich aber. Das Set besteht aus Shandi, Azena und Innana, Nineveh, Wei, Balthorr und Thirain. Bei einem 6er-Set mit 30-teiliger Erweckung bringen euch die Karten 8 % mehr Heiligen Schaden und wandeln all euren Schaden in heiligen Schaden um.


Welche Fähigkeiten nutze ich?

IconFähigkeitStufeTripods
Feuerkugel10Glücksbringer
Verstärkter Schlag
Angriffs-Schöpfung
Sprintender Hochschuss4Angriff vorbereiten
Aufgeladener Stachel10Schwachpunkterkennung
Ladungsverstärkung
Letzte Aufladung
Konter-Gewehrlanze4Angriff vorbereiten
Kanonenausbruch10Hochexplosiv-Schuss
Überladen
Konzentriertes Feuer
Schmettern4Rüstungszerstörung
Ruf des Hasses10Schnelle Vorbereitung
Schild
Entblößte Schwachstelle
Nelassias Energie10Schnelle Vorbereitung
Effektivität
Überleben

Als Erweckung nutzt ihr Schutz des Wächters.

Wie sieht die Rotation aus? Ihr beginnt mit Schmettern, um euren Gegner zu betäuben und euch durch den Tripod „Angriff vorbereiten“ zu buffen.

Darauf folgen Kanonenausbruch, Sprintender Hochschuss, Feuerkugel und Aufgeladener Stachel.

Nach 10 Sekunden ist Schmettern wieder aufgeladen und eure Rotation kann von vorne beginnen.

Klassengravur B: Kampfbereitschaft

Was macht die Gravur? Mit der Klassengravur Kampfbereitschaft setzt ihr auf die blauen Skills des Pistolenlanzers und habt die stärkste Verteidigung von allen Klassen in Lost Ark.

Eure normalen Fähigkeiten richten 20 % mehr Schaden an und euer Schild in der Verteidigungshaltung hält 30 % länger. Wenn ihr in der Verteidigungshaltung getroffen werdet, macht ihr für 10 Sekunden 4 % mehr Schaden.

Der Build eignet sich super dafür, Attacken von Bossen zu kontern, was im Endgame immer wichtiger wird. Wie das genau funktioniert könnt ihr in unserem Guide dazu nachlesen.

Bei den Stats setzt ihr auf Spezialisierung und Krit, wobei Spezialisierung wichtiger ist, um euer Schild schnell aufzuladen und lange zu nutzen.

Welche Gravuren nutze ich noch? Zusätzlich wählt ihr die Kampfgravur Barrikade. Dadurch erleiden eure Gegner mehr Schaden, wenn euer Schild aktiv ist. Also quasi die gesamte Zeit.

Stabilisierter Schaden lohnt sich ebenfalls. Damit richtet ihr mehr Schaden an, wenn eure TP über 80 % liegen.

Danach könnt ihr zwischen Meister des Schlags, Adrenalin, Geistabsorption und Erweckung auswählen.

Welche Sammelkarten sind wichtig?

Die Sammelkarten unterscheiden sich nicht von der anderen Klassengravur. Um eure Kritrate weiter zu erhöhen, solltet ihr anfangs auf das Kartenset Heulender Felsen setzen. Es besteht aus Armel, Seria, Solas, König Thirain, Kharmine und Delain Armel.

Optimal ist auch hier das Set Licht der Erlösung, das allerdings aus seltenen Karten besteht. Somit wird es später teuer, lohnt sich aber.
Welche Fähigkeiten nutze ich?

IconFähigkeitStufeTripods
Sprintender Hochschuss4Angriff vorbereiten
Schildhieb4Flinke Bewegung
Schmettern4Rüstungszerstörung
Sprungangriff10Direkter Treffer
Elektrisches Feld
Niedriger Schock
Blitzschlag des Wächters10Glück schädigen
Derber Hieb
Blitzschaft
Schildansturm10Verstärkter Schlag
Schild
Zerstörungsaufladung
Ruf des Hasses10Schnelle Vorbereitung
Schild
Entblößte Schwachstelle
Nellasias Energie10Schnelle Vorbereitung
Effektivität
Überleben

Als Erweckung benutzt ihr Schutz des Wächters.

Wie sieht die Rotation aus? Ihr beginnt den Kampf mit Sprintender Hochschuss.

Für möglichst viel DPS nutzt ihr Schmettern, Blitzschlag des Wächters, Schildhieb, Schildansturm und Sprungangriff.

Ihr müsst nicht ausweichen, sondern tankt die Angriffe einfach und spammt die blauen Attacken.

Was sagt ihr zum Pistolenlanzer? Seht ihr ihn als Tank oder eher als unzerstörbaren Damage Dealer? Habt ihr euch für den Soloritter entschieden oder habt ihr Kampfbereitschaft als Klassengravur gewählt? Schreibt es uns gerne in die Kommentare hier auf MeinMMO!

Mehr Guides gibts hier: Lost Ark Guides: Alle Tipps, Tricks und Builds in der Übersicht

Quelle(n): Maxroll, Lost Ark Codex
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ShadowStrike1387

Der Pistolenpanzer ist tatsächlich eine von den ursprünglichen Klassen, dir mich Mal brennend interessieren würde, wie er sich spielt… Man hört ja immer wieder, dass er super langsam sein soll und deshalb eher gemieden wird zu spielen… Viele wollen ja schnelles GamePlay und Action haben…

Ich finde aber, der Pistolenlanzer ist einer der wichtigsten Charaktere in Lost Ark und könnte ein bisschen mehr Liebe von der Spielerschaft bekommen. Zauberer und Berserker gibt es massenweise, aber Pistolenlanzer sehe ich im Verhältnis kaum. Seine wichtigsten Aufgaben, dafür zu sorgen, dass die gesamte Party stoßimmun gegen Bosse wird und deutlich weniger Schäden abbekommt, oder den Hass der Mobs auf sich zu lenken machen ihn eigentlich zu einem wichtigen Gruppenmitglied für jede Instanz.

Gerade deshalb ist es ja nicht das vorrangige Ziel, mit dem Pistolenlanzer so viel Schaden wie möglich auszuteilen, was ihn so ungemein wertvoll zu machen scheint. Klar, die Klassengravur Soloritter ist – wie ich dem Artikel entnehme – auf Einzelspieler ausgelegt und sie helfen der Gruppe damit in keinster Weise weiter, aber seien wir doch Mal ehrlich… Wenn ich bisher einen random Pistolenlanzer in den Abgrund Dungeons als Teammate hatte, konnten die DDs in unserem Block entspannt auf die Mobs und Bosse einkloppen, denn sie wurden erstens von mir als Bardin geschildet und zweitens durch den Pistolenlanzer geschützt, dass er den Hauptschaden auf sich gezogen hat… Der buchstäbliche Traum eines jeden DDs😊.

Ich denke also, nachdem ich meine Lance Master von 0 auf 50 gelevelt habe (und nein ich booste nicht, dafür queste ich einfach zu gerne 😆) und noch ein wenig Zeit habe, bevor der Zerstörer seinen Weg ins Spiel findet, werde ich mir den Pistolenlanzer Krallen und hochspielen😊. Und während ich das so schreibe, merke ich gerade dass Mal an dieser Stelle ein riesiges „Danke, MeinMMO😊“ angebracht ist… irgendwie hab ich nach dem Lesen dieses Artikels noch Mal so richtig Bock draufbekommen, den zu spielen.👍🏻

Delayed

Bin 1400er Gunlancer spiele Soloritter und habe 4 Gravuren auf max. Alles in allem ist der Gunlancer mit einem speziellen Bild der stärkste char für Chaosdungeons, in Abgrund Dungeons fikde ich ihn an solide Frontline die nicht umfällt mit über 100k HP und nochmal 100k Schild. Er bietet ein Gruppenschild, ein Taunt und ein Arcor reduce dazu kommen 2 heavy dmg spells und mit dem Spell Schmettern kannst du im richtigen Moment jeden Boss zu Fall bringen mit deinem Parry. Alles in allen in meinen Augen die besser klasse als jede dps Klasse, lediglich Paladin und Bard sind noch interessant für mich.

Zarastro

Habe als 1390 Gunlancer eine ähnliche Erfahrung. Im Gruppencontent macht der Gunlancer sehr viel Spaß und man hat auch das Gefühl, viel beisteuern zu können. Jeder hat so seine Vorlieben, aber ich habe gemerkt, dass ich mit meinem Schild, Taunt etc. auch mal einen schlechten Support ausgleichen kann und kriege auch häufig positives Feedback von verwundbaren DDs. Am meisten Spaß bereitet mir das Kontern mit Schmettern, das ist zwar schwierig aber im Erfolgsfall ein echt cooles Gefühl. Auch ist es so, dass einem Gunlancer bei Bosskämpfen leichter Missplays „verziehen“ werden, weil man nicht so leicht geoneshotted wird. Habe das gemerkt als ich leicht undergeared Argos gemacht habe.

Leider sieht es beim Sololeveln etwas anders aus. Habe das in Süd Vern gemerkt, als ich parallel zu meinen Freunden dort gequestet habe und die sind mir dann immer regelmäßig davongeeilt. Insbesondere eine Zauberin kann sich schneller durch Gruppen schnetzeln und man ist halt auch insgesamt etwas behäbiger unterwegs.

ShadowStrike1387

Ich hab Wort gehalten und den Pistolenlanzer hochgespielt… Während der Levelphase war es richtig richtig zäh mit den Fähigkeiten und dass er so langsam war, ging mir teilweise echt auf den Keks… Aber klar, die widerstandsfähigsten Klasse kann nun Mal nicht schnell sein😁.

Aber ich bin sowas von MEGA überrascht worden… Ab Lvl 50, sobald man auf die anderen Kontinente kommt, hat er mir immer und immer besser gefallen… Vor allem in den Abgrund Dungeons konnte ich super mit ihm bei meinem Team punkten.

Ich spiele den Pistolenlanzer auf dem komplett blauen Build (Kampfbereitschaft), außer die Kontergewehrlanze, die ist Teil des roten Builds (Soloritter).

Die Abklingzeiten auf den Buffs sind zwar lästig, aber die Effekte sind alle mega gut für die Gruppe… Erhöhter Schaden für alle Gruppenmitglieder, Schild für alle Gruppenmitglieder und man zieht mit dem Ruf des Hasses alle Aufmerksamkeit auf sich… Wenn dann noch die Identität „Verteidigungsschild“ reinballert und die Klassengravur „Kampfbereitschaft“ wirkt, dann bekommt man einen Schild, der die Hälfte das Lebensbalkens einnimmt… Das ist echt krass😱…

Ich habe Feiton gerade beendet und muss nun noch Chaosportale zum Verstärken machen… Bin jetzt in 3 Tagen auf 990 Gearscore gekommen und muss noch nach Punika, aber da komm ich ja eh nicht hin, bis ich Gegenstandsstufe 1100 habe🙈. Das wird wohl noch was dauern.

Zuletzt bearbeitet vor 19 Tagen von ShadowStrike1387
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x