Das MMORPG Lost Ark startet endlich die Beta in Japan – Warum das wichtig für uns ist

In Japan läuft seit einigen Tagen die erste Closed Beta zu Lost Ark. Dabei können die Spieler die aktuellste Version des MMORPGs spielen, die auch in Korea läuft. Für westliche Spieler ist das ein gutes Zeichen.

Das ist der aktuelle Stand um Lost Ark: Am 9. Juli startete in Japan endlich der erste Closed-Beta-Test von Lost Ark. Das Spiel sollte dort ursprünglich Anfang 2020 veröffentlicht werden, wurde allerdings um einige Monate nach hinten verschoben.

Nun ist die Beta aber im vollen Gange und wird auf den japanischen Social-Media-Kanälen von Lost Ark ordentlich befeuert. Es gibt fast täglich offizielle Streams und Patches mit Geschenken an die Spieler.

Während es bei den News zum Europa-Release weiterhin mager aussieht, hat Smilegate auf ihrer offiziellen Facebook-Seite vor einigen Wochen erneut betont, dass am dem globale Release weiterhin hart gearbeitet wird.

Ist es möglich, Lost Ark jetzt schon in Deutschland zu spielen?

Darum ist das wichtig für uns: Interessant dabei ist, dass die japanische Beta mit einer viel aktuelleren Version durchstartet, als es die Beta in Russland letztes Jahr getan hat. Das heißt, viele neue Features aus der koreanischen Version sind dort bereits spielbar, wenn auch nicht alle.

  • So sind diverse Komfort-Verbesserungen bereits in der Beta implementiert. Dazu gehört zum Beispiel die Entfernung vieler unterschiedlicher Währungen, mit denen man in Lost Ark hantieren musste
  • Auch der Selfie-Mode ist dabei, der es erst vor einigen Monaten in die koreanische Version des Spiels schaffte
  • Kosmetische Dinge wie Pets oder Outfits, die in der russischen Version erst später dazu kamen.

Was in der Beta noch fehlt, sind die neuen Klassen wie Assassin oder Holy Knight, die bisher nur in der koreanischen Version spielbar sind.

Allerdings können die japanischen Spieler in der Beta grundsätzlich nur 8 der 12 Klassen spielen, die in der Basisversion von Lost Ark enthalten waren. Das heißt, dass der Content, auf den sie Zugriff haben, generell eingeschränkt ist.

Dennoch müssen die Japaner nicht auf dem Stand der koreanischen Beta von 2018 starten, wie die russischen Spieler es getan hatten.

Für die westlichen Spieler ist es ein gutes Zeichen. Zwar ist es nicht offiziell bestätigt, dass wir ebenfalls den neuesten Patch aus Korea geliefert bekommen, aber die Hinweise dazu verdichten sich zusammen mit der japanischen Closed Beta und vor allem der Ankündigung und Details zur Season 2 von Lost Ark.

Ich habe Lost Ark getestet – Ja, es spielt sich so gut, wie es aussieht

Season 2 soll an westliche Spieler angepasst sein

Am 12. August startet in Lost Ark die Season 2, die starke Änderungen im Bereich Endgame mit sich bringen wird. Diese Änderungen basieren auf den Beschwerden und dem Feedback, das die Entwickler seit dem Launch des Spiels gesammelt haben.

Was wird in Season 2 verändert? Eins der großen Ziele davon ist die Reduzierung von Pay-2-Win-Elementen und die Verbesserung des Gearing-Vorgangs in Lost Ark, damit es mehr Spaß macht. Hier sind einige Beispiele:

  • Es werden zusätzliche Methoden implementiert, sein Gear zu verstärken.
  • Das seltene Upgrade-Material Akrasium, das als „pay-2-win“ galt, wird entfernt und mit einem neuen System ersetzt.
  • Die Kosten für Gear-Upgrades und Rerolls werden gesenkt, um eine höhere Zugänglichkeit und weniger Monotonie zu gewährleisten.
  • Der Effekt von Waffen- und Rüstungs-Upgrades wird spürbarer sein
  • Neue Quellen für Loot: Bisher erhielt man Loot aus Schatzkisten, die man am Ende eines Dungeons oder Raids erhielt. Nun werden die Rüstungs-Items auch normal während der Runs im Endgame-Content fallen gelassen.
  • Die Rüstung wird direkten Einfluss auf den Build des Charakters haben. Das passiert durch Perks, die die verschiedenen Skills eures Charakters aufleveln. Gewünschte Perks können zwischen Rüstungsgegenständen transferiert werden
  • Die Menge der Dailies wird reduziert
  • Aufhebung des Gender Locks für die Klassen

Die Liste der Änderungen geht noch weiter und greift tief in das Endgame und den Gearing-Prozess von Lost Ark ein, um es angenehmer, einsteigerfreundlicher und vielfältiger zu machen.

YouTuber wie Sywo oder T-Party, die sich auf Lost Ark spezialisiert haben, halten diese Änderungen für ausgesprochen positiv. Sie glauben auch, dass sie beim Release in Japan und anschließend auch bei uns direkt übernommen werden.

Ob das tatsächlich passieren wird, werden wir erst mit der Zeit erfahren. Es wäre aber definitiv eine begrüßenswerte Entwicklung.

Ein weiteres großes Feature, das mit Season 2 von Lost Ark online gehen wird, sind die Städte, die Spieler für ihre Gilden und verbündete NPCs bauen können.

Quelle(n): massivelyop, Offizielle Lost-Ark-Seite
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!

27
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
chips
27 Tage zuvor

Schön, schön, schön, nur leider erst relevant, wenn das Spiel bei uns startet und so lange es noch nicht mal angekündigt ist, heisst es wohl wieder Winterschlaf machen. Weil von heute auf morgen kommt es sicher nicht.

Tronic48
27 Tage zuvor

Es ist mir völlig egal, was immer wieder andere sagen, ich werde meine Freude haben, wenn es den mal da ist, und ich bin auch vollkommen davon überzeugt, das es der Hammer werden/sein wird.

Es ist auch völlig egal, ob es ein MMO ist, und es mit anderen Spielen, wie z.B. Ashes of Creation verglichen wird, was ich finde, absolut absurd ist, den es Spielt sich einfach ganz anders, eben wie ein H&S, auch die ganz Art und weise, wie z.B. fahren mit dem Schiff über den Ozean, fast wie bei Anno, einfach Geil.

Und deshalb, und noch aus vielen anderen gründen, hat dieses Game ein Alleinstellungsmerkmal, den was dieses Game bietet, vielleicht nicht gleich am Anfang, später aber schon, das hat kein anderes Game, nicht in dieser Art und Form.

Loccorocco
28 Tage zuvor

Und ist es der typische p2w Asia grinder? Vermutlich. Das pvp System scheint schonmal so schlecht zu sein wie in BDO… Pve wird vermutlich 2h grinden für 3 items und 5 XP.. Auch wenns geil aussieht Asia mmos sind in den meistens fällen abfall.

Aki
28 Tage zuvor

Hm.. hab das Spiel gestern mal ausprobiert…
Leider gar nicht wie ich es mir vorgestellt hatte -,- …
Die Kamera lässt sich nicht drehen… was ich am schlimmsten finde. Die Isoperspektive selbst ist ok… Aber ohne Kamerarotation… warum ?! Ö_ö
Ach und warum kann man im Charaktereditor die Proportionen der Charaktere nicht ändern… Dachte dies gehört inzwischen zum Standard…
Ich will nicht diese unnatürlich, überproportionierten asiatischen Chars Spielen und hätte das gern einstellen können… Siehe Einstellmöglichkeiten in deutlich älteren Spielen wie Aion / BNS oder besser BDO…

Waldspecht
27 Tage zuvor

„Die Kamera lässt sich nicht drehen… was ich am schlimmsten finde. Die Isoperspektive selbst ist ok… Aber ohne Kamerarotation… warum ?! Ö_ö“

Noch nie Diablo gespielt? Nichts anderes ist Lost Ark was die Kamera angeht.
Gut so, das man diese nicht Rotieren kann, es ist schließlich kein 3D Game sondern 2,5D.

Linkl
28 Tage zuvor

wird echt zeit das LA bei uns released wird grin mega bock drauf =)

Jue
28 Tage zuvor

Geht mir genau so. Ich hab die russische Version von Lost Ark mit exitlag und englischem Patch jetzt endlich mal ausprobiert und ich muss sagen ich hab fast das ganze Wochenende durchgezockt. Mein resume, es wird der Hammer. Jeder der mmorpgs und Hack’n’Slays mag wird es lieben. Und dass sie es für den westlichen Markt überarbeiten kann nur gut sein denn der Cashshop ist böse 😠🤑

Jue
28 Tage zuvor

Und ich bin echt am überlegen für exitlag zu zahlen und weiter zu zocken smile

Aki
28 Tage zuvor

Jopp.. der Shop ist mir.. unter anderem .. leider auch direkt negativ aufgefallen Ö_ö
Ich selbst habe gestern auch die russische Version ausprobiert… war aber leider aus diversen Gründen irgendwie echt enttäuscht -,-
… hoffe wirklich das in dem Spiel noch Einiges überarbeitet und angeglichen wird…
Potenzial ist ja da Ö_ö … wäre schade wenn es verschwendet würde…
die Hoffnung stirbt zuletzt…

chack
28 Tage zuvor

Bis Lost Ark hier erscheint werden spiele wie Ashes of Creation, Crimson Desert, AIR etc schon längst hier sein und Lost Ark wirds dann schwerer haben als jetzt sich zu etablieren. Es gibt echt kein besseren Zeitpunkt als jetzt im Moment das Spiel hier im Westen zu releasen.

TNB
28 Tage zuvor

Lost Ark und deine genannten Spiele könnten aber auch unterschiedlicher nicht sein. Der Vergleich macht wenig Sinn, da es sehr verschiedene Spiele und Genre sind. Von daher spielt es eigentlich kaum eine Rolle, wann die anderen Spiele erscheinen.

chack
28 Tage zuvor

Das ist das selbe Genre, die spiele sind identisch. Lost Ark wird aus der Isometrischen Perspektive gespielt, sonst gibt es alles was 3rd person MMOs auch haben. Die perspektive alleine ändert nicht gleich das Genre eines Spiels. Lost Ark ist kein Diablo bzw ARPG.

N0ma
28 Tage zuvor

Die Perspektive nicht aber der ganze Rest.

TNB
27 Tage zuvor

Ich habe Lost Ark schon gespielt und nein du kannst es nicht mit einem MMORPG wie Ashes, WoW oder ESO Vergleichen. Komplett anderes Genre und Zielgruppe. Und ja die Perspektive, ändert das Genre, deswegen gibt es Genre Einteilungen. Und ja Lost Ark ist näher an Diablo oder PoE, als an Ashes of Creation, wesentlich näher sogar.

Kenne genug die kein Interesse an Iso Games haben und Ashes zocken wollen. Weder kennen die Lost Ark, noch interessiert es die Leute die ein klassisches MMORPG wollen. Die werden nicht auf einmal zu Iso Gamern.

Äpfel und Birnen.

Apo
28 Tage zuvor

Sehe ich auch so. Ich denke gerade mit Ashes ist ein ernstzunehmendes (westliches) MMORPG auf dem Weg und die ausgehungerten MMORPG Fans warten nur darauf. Und was man bisher in den Streams von der Ashes Pre-Alpha gesehen hat, geht auf jeden Fall in vielerlei Hinsicht die richtige Richtung. Lost Ark fand ich interessant als es 2014 oder 2015 erstmals auftauchte – inzwischen kann ich mir irgendwie immer weniger vorstellen, dass mich ein ISO-MMO je so fesseln wird wie ein 3rd-Person MMO. Erst recht keins im typischen Asia-Style.

chack
28 Tage zuvor

Ich fand das damals Ragnarok Online ziemlich gut, das war auch aus der ISO perspektive. Mir hat das PvP extrem Spaß gemacht und deswegen habe ich echt Lust auf ein ISO MMO in modernem Gewand. Aber ja der Asia Style stört schon irgendwie.

Tronic48
28 Tage zuvor

Wie kann man Lost Ark mit Ashes of Creation, Crimson Desert oder AIR, vergleichen, das sind völlig verschiedene Spiele, ergibt absolut keinen Sinn, außer das es MMOs sind, wobei sich Lost Ark noch Spielt wie ein H&S, also Wirklich.

chack
28 Tage zuvor

Wie man die Spiele vergleichen kann? Ganz einfach, weil diese Spiele im großen und ganzen die selben bzw die MMORPG typischen SPielmechaniken und Systeme haben. Ob das eine nun mehr Quest fokusiert ist, aus der ISO perspektive gespielt wird, mehr Sandbox Inhalte bietet oder mehr PvP fokusiert ist, macht wirklich keinen Unterschied. Ausserdem ist Lost Ark kein ARPG, nur weil es aus der selben Perspektive gespielt wird, spielt es sich nicht gleich wie ein ARPG. Alleine schon die TTK der Trash Mobs ist um Welten länge rals in einem ARPG. Es ist ein normales MMORPG aus der ISO Perspektive. Damals hat auch keine zu Ragnoarok Online gesagt es sei ein Diablo MMO oder spiele sich wie ein Hack n Slay.

Denis
27 Tage zuvor

Dafür wird Lost ark 10 mal mehr content haben als deine genannten Games. Wobei die SPiele die du nennst, auch noch sicherlich verschoben werden siehe NewWorld…

TNB
27 Tage zuvor

Bist du ganz alleine darauf gekommen, dass ein Spiel was es seit Jahren gibt, mehr Content bieten wird als Ashes of Creation, was noch in der Entwicklung ist? Richtiger Sherlock grin

Ist logisch das Lost Ark mehr Content haben wird, als die oben genannten. Lost Ark gibt es schon eine Weile. Was das jetzt für eine Rolle spielt, ist die andere Sache. Die oben genannten Games werden auch nach Release weiter mit Content versorgt, das liegt in der Natur von dem Genre. Daher was willst du uns mitteilen?

Denis
27 Tage zuvor

wer redet denn mit dir?

TNB
26 Tage zuvor

Du redest mit jedem hier, weil du kommentiert hast.
Anscheinend hat mein Kommentar dich überfordert, ansonsten würdest du nicht so passiv/aggressiv reagieren. grin

Denis
25 Tage zuvor

Ich habe geantwortet auf einem bestimmten Kommentar, also rede ich nicht mit „jeden“ smile
Musst nicht alles auf deine Kommentare beziehen…die Erde dreht sich um die Sonne und nicht um dich..
Abgesehen davon rede ich nicht mit Einsteins wie dir, die gleich mit so ein „“passiv/aggressiven““ ersten post mir gegenüber daher kommen…
Also bitte rede nicht mit mir danke!

TNB
24 Tage zuvor

Oh man werde mal Erwachsen.

Nur noch Kindergarten hier auf der Seite.

Denis
22 Tage zuvor

War doch nur das Echo von dir was nachgehallt ist smile

Steed
27 Tage zuvor

Wenn der Shop in Lost Ark zu sehr p2w ist spielt der Zeitpunkt eines Release in den Westen eine untergeordnete Rolle ob diese Spiel erfolgreich sein wird oder nicht, auch wenn die Erwartung auch eine Rolle spielt.
Das Selbe gilt auch für AIR & Crimson Desert aber bei Crimson Desert haben die Betreiber ja schon Erfahrung mit Black desert und dessen shop sammeln können und können ungefähr einschätzen wie hoch die Erwartung sein können.
Ich muss sagen das ich Lost Ark schon so lange verfolge das ich mir nicht mehr sicher bin ob ich überhaupt noch Interesse habe, zumindest ist der „hype“ wenn es den bei mir gab verflogen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.