US-Team verpflichtet LoL-Profi wohl für Rekordsumme – Verdient mehr als Fußballer

Das bekannte E-Sports-Team Team SoloMid hat sich einen neuen Spieler in League of Legends geangelt: Hu „SwordArt“ Shuo-Chieh aus Taiwan. Der soll für eine Summe von 6 Millionen $ unter Vertrag genommen worden sein – ein Rekord in LoL, vor allem für einen Support-Spieler.

Wer ist der Spieler? SwordArt wurde schon einige Zeit lang als neuer Spieler von TSM vermutet, zuletzt nach dem Rücktritt von LoL-Star Doublelift. Nun hat Team-Besitzer Reginald bestätigt, dass er bei Team SoloMid unter Vertrag steht (via Washington Post).

SwordArt verhalf zuvor dem Team Suning in den LoL Worlds 2020 ins Finale, in dem Europa und die USA kein Land sehen konnten. Teams aus China und Korea dominierten hier die Szene.

Jetzt soll SwordArt in Nordamerika dabei helfen, das neue Roster von Team SoloMid aufzubauen. Die strukturieren sich gerade um, nachdem kurz vor Doublelift auch der Star-Spieler Bjergsen aufgehört hat, um stattdessen ins Management zu gehen.

Das Titelbild stammt von Riot Games.

Vertrag sorgt wohl für Rekord-Summe

Wie viel Geld bekommt SwordArt? Laut der Washington Post läuft der Vertrag zwischen TSM und SwordArt auf zwei Jahre und der Spieler bekommt dabei 6 Millionen US-Dollar (umgerechnet etwa 5 Millionen Euro). Das sind 3 Millionen $ pro Jahr.

Damit verdient SwordArt mehr als ein Bundesliga-Spieler im Durchschnitt. Bei den deutschen Fußball-Profis lag das durchschnittliche Jahresgehalt 2018 bei 1,4 Millionen Euro, der Median liegt sogar „nur“ bei 821.000 Euro (via spox.com).

LoL-Jensen-Titel
Bisher lag der Rekord-Vertrag laut Gerüchten beim „LoL-Rentner“ Jensen.

Was ist daran so besonders? Die Summe übersteigt sogar das, was der LoL-Profi Jensen Anfang November 2020 erhalten hat. Der soll 4,2 Millionen $ erhalten haben, obwohl er bereits „im Rentenalter“ ist. Der Betrag galt zu der Zeit bereits als Rekord. Mit 6 Millionen $ hätte SwordArt diesen aber gebrochen.

Dazu kommt, dass SwordArt ein Support-Spieler ist. Traditionell bekommen die Spieler in dieser Rolle die wenigste Aufmerksamkeit und das wenigste Geld. Der Fokus liegt meist auf den Top-Stars auf der Mid-Lane oder bei den AD-Carrys, seltener auch bei Junglern oder Top-Lanern.

An anderer Stelle sieht es dagegen im Moment nicht so rosig aus. Das wichtigste LoL-Team der Welt, T1, sollte einen neuen Coach bekommen, den 27-jährigen Nick „LS“ De Cesare. Über den spülte aber eine riesige Hasswelle hinweg.

Quelle(n): Washington Post, Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x