LoL bekommt in China ein interessantes Abo-System – Doch es hat einen Haken

In China können Spieler von League of Legends nun ein monatliches Abo abschließen. Dieses Abo wird auch im Westen diskutiert, weil es einige interessante, aber auch einen großen negativen Aspekt hat.

Was ist das für ein Abo? Für 68 Yuan (umgerechnet etwa 9 Euro) können chinesische Spieler seit neustem ein optionales Abonnement zu LoL abschließen. Darin enthalten sind die folgenden Boni:

  • Neue Skins, die gerade erschienen sind, können einen Monat lang getestet werden
  • Jeden Monat gibt es 3 Codes für einen Skin im Wert von bis zu 20 Yuan (insgesamt also ein Wert von etwa 60 Yuan). Alternativ lassen sich die Codes in Riot Points (RP) umtauschen
  • Doppelte Erfahrungspunkte
  • Ein kostenloser Namenswechsel
  • Automatisch ein Upgrade auf Level 30, wenn 2 oder mehr Monate auf einen Schlag abonniert wird
  • Ein kostenloser Server-Transfer, wenn mehr als 3 Monate abonniert wird

Derzeit ist das Abo sogar noch auf 60 Yuan reduziert, was also 1-zu-1 dem Wert der angebotenen Codes entspricht.

Dieses neue Angebot gibt es derzeit jedoch nur in China.

Kommt das Abo-Modell auch zu uns? Ob es jemals in den Westen kommt, ist fraglich, da LoL in China von dem Technikriesen Tencent vertrieben wird. Dadurch gibt es schon jetzt Unterschiede in der Preisgestaltung, etwa bei den Skins.

Ausgeschlossen ist es jedoch nicht.

LoL Abo China
So wird das Abo auf der offiziellen Webseite in China vorgestellt.

Level-Boost könnte zu Anfängern und Bots im Ranked führen

Wie kommt das Abo im Westen an? Im Subreddit von LoL gibt es viele positive Reaktionen und Spieler, die sich den Abschluss ein solchen monatlichen Abos vorstellen können.

Gelobt wird an dem Abomodell, das man im Grunde seinen eingesetzten Wert an Geld gleichzeitig in RP wieder ausgezahlt bekommt. Man verliert also nichts, profitiert jedoch von dem Austesten von Skins, den kostenlosen Transfers und dem Xp-Boost.

Nur bei einem Punkt sehen die Spieler hier als kritisch an.

Was wird kritisiert? Der Boost auf Level 30 wird als problematisch angesehen und das gleich aus zwei Gründen:

  • Zum einen fürchten die Spieler, dass so Anfänger, die gerade erst ihre Karriere in LoL starten, frühzeitig in die Rankeds gehen können. Bisher werden Level 30 und mindestens 16 freigeschaltete Champions vorausgesetzt. Diese könnte man sich recht schnell über die Coupons freischalten.
  • Zum anderen befürchten sie Bots, die exakt das Gleiche tun. Auch die profitieren von dem Abo-Modell.

Aktuell zählt LoL für viele Spieler zu einem der Free2Play-Spiele mit dem fairsten Monetarisierungsmodell überhaupt. Das bezieht sich auch nicht nur auf das Spiel selbst, sondern alle Titel der Firma Riot Games.

Die versuchen derzeit gleich mit mehreren Spielen, aber auch anderen Inhalten von dem Erfolg von LoL zu profitieren:

LoL soll von der kleinen Karte mit 3 Lanes zu einem riesigen Universum wachsen

Quelle(n): Lolqq
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x