Bald kommt eines der besten J-RPGs als neues MMORPG zu uns – Ihr könnt euch jetzt anmelden

Bald kommt eines der besten J-RPGs als neues MMORPG zu uns – Ihr könnt euch jetzt anmelden

Ni No Kuni ist ein bekanntes und beliebtes japanisches Rollenspiel. Im Sommer 2022 erscheint mit Cross Worlds ein MMORPG, das auf diesem Universum aufbaut. Ihr könnt es sowohl auf dem PC als auch auf Android und iOS spielen. Schon jetzt könnt ihr euch vorab registrieren.

Was ist das für ein Spiel? Ni No Kuni: Cross Worlds ist ein Anime-MMORPG, das zwei Welten miteinander verbindet. Die Story dreht sich darum, dass ihr mit eurem Charakter in einer Virtual Reality namens Soul Divers eintaucht. Dort erfahrt ihr von einer Gefahr, die beide Welten – die virtuelle und die reale Welt im Spiel – bedroht.

  • Zu Beginn habt ihr die Wahl aus fünf verschiedenen Charakteren: Hexe, Schwertkämpfer, Bogenschütze, Technikerin und Zerstörer. Dabei ist der grundsätzliche Körperbau des Charakters vorgegeben, doch die Feinheiten wie etwa Frisur und Hautfarbe könnt ihr selbst bestimmen.
  • Mit eurem Charakter erkundet eine bunte Anime-Welt.
  • Euch erwarten Action-Kämpfe, bei denen ihr die Gegner anvisieren müsst.
  • Ihr erledigt Quests und trefft auf Bossmonster in der offenen Welt.
  • Es gibt Dungeons, die ihr gemeinsam mit anderen Spielern erkunden könnt.
  • Ihr tretet mit eurer Gilde einem eigenen Königreich bei, das ihr vor Angriffen andere Spieler schützen müsst und könnt gleichzeitig andere Königreiche attackieren. Das beste Königreich soll dann die Hauptstadt kontrollieren und dort bestimmte Regeln festlegen können.

Vor allem die Grafik wird von vielen Testern und auch in den Kommentaren auf YouTube in höchsten Tönen gelobt.

Wann erscheint das Spiel? Der globale Release ist für Sommer 2022 geplant. Primär erscheint es dann für Mobile-Geräte, doch ihr könnt es auch auf dem PC spielen.

Einen ersten Einblick in das Gameplay gibt euch dieses Video vom YouTuber Steparu:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Auto-Play, Gacha und Belohnungen für die Voranmeldung

Wie melde ich mich vorab an? Wer Interesse an Ni no Kuni: Cross Worlds hat, kann sich auf der Webseite schon jetzt anmelden (via Netmarble). Als Belohnung für die Voranmeldung gibt es ein besonderes Entdecker-Outfit.

Außerdem gibt es eine Mütze und einen speziellen Titel, wenn ihr dem Discord-Kanal des Spiels beitretet.

Wie sieht die Monetarisierung aus? Das MMORPG wird Free2Play, allerdings setzt es auf ein Gacha-System wie Genshin Impact. Damit sorgte es bereits 11 Tage nach Release für einen Umsatz von 101 Millionen Euro – und das nur in den asiatischen Ländern. Der globale Release steht ja noch bevor.

Gibt es Auto-Play? Ja. Ihr könnt automatisch zu Quest-Zielen laufen. Etwas unklar ist derzeit, ob es auch Auto-Kämpfe gibt. Das lässt sich aus dem Gameplay von Steparu und anderen YouTubern nicht direkt erschließen.

Gibt es Crossplay? Ja, PC- und Mobile-Spieler erleben gemeinsam Abenteuer in der Spielwelt. Derzeit ist noch etwas unklar, wie die PC-Version genau veröffentlicht wird. Möglicherweise muss ein Emulator dafür heruntergeladen werden.

Erscheint Ni no Kuni: Cross Worlds auf Deutsch? Ja. Schon auf der Webseite findet ihr alle Informationen und sogar virtuelle Interviews mit den fünf verschiedenen Klassen auf Deutsch.

Was sagt ihr zu Ni no Kuni: Cross Worlds? Spricht euch das Anime-MMORPG an?

Wer gerade auf der Suche nach einem neuen Anime-MMORPG ist, sollte sich Tower of Fantasy anschauen. Das befindet sich derzeit in einer Beta bei uns im Westen und kommt gut an:

Neues Anime-MMORPG startet im April 2022 seine Beta

Quelle(n): MMOCulture
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Threepwood

Wenn die Anime Spiele auch diese Tiefe als MP Titel/ MMORPG bieten würden, wie sie optisch (seit dem Genshin Boom) beeindrucken und eine echt schöne Atmosphäre schaffen können…kaum auszudenken.

Bisher wirken die allesamt wie schöne Copy Cats, die dem Spieler primär den Shop andrehen wollen. Bei so einer Lizenz wie hier könnte es komplett aus Autoplay bestehen und die Horden der Fans würden jeden Krempel im Shop kaufen.

Luripu

Da man seinen Charakter selbst erstellt,
werden im Gacha wohl nur diese Begleiter drin sein.
Das ist halt weniger motivierend als die Charaktere in Genshin.

Anschauen werde ich es mir mal.
Sieht ja nicht schlecht aus.

Leyaa

So allmählich merken wir die Auswirkungen von Genshin Impact’s Erfolg. Immer mehr Anime-MMOs mit Gacha Elementen bahnen sich den Weg zu uns. Ersteres finde ich super, aber das Gacha könnten sie von mir aus behalten. Bislang (also vor Genshin Impact) war das meist nur bei Cosmetics bei uns zu finden (z.B. in PSO2:NGS). Für Ausrüstung finde ich das nicht besonders toll.

Wird auch mal Zeit, dass wir bessere Anime-MMOs bekommen. Da ist die Auswahl ja schon recht dürftig. Entweder es ist super alt (MapleStory, Mabinogi) oder allenfalls mittelmäßig und über die Jahre runtergewirtschaftet worden (Tree of Savior, Aura Kingdom).

Der Grafik-Stil ist wirklich sehr schön. Da sieht man die Wurzeln von Ni No Kuni bzw. Studio Ghibli.
Schade, dass die Charakterklassen so vorgefertigt sind. Immerhin kann man sie noch leicht individualisieren, aber da ist mal wieder Gender-Lock dabei. Das stört mich schon. Erinnert mich ein wenig an die Single-Player RPGs, wo man eine bestimmte Person mit darauf zugeschnittener Geschichte spielt. Divinity Original Sin 2 hat so eine Funktion meines Wissens auch – dort aber zusätzlich zur freien Charaktererstellung.

Ich blicke noch nicht so richtig durch, ob Cross Worlds wirklich mit einer eigenen, vollwertigen PC-Version daher kommt, oder ob es ein reiner Mobile Titel ist. Emulatoren haben immer so ihre Tücken. Mir wäre ein richtiger PC Release deutlich lieber.

MathError

Ein PC Release kommt ja (steht im Artikel). Im App Store steht es unter „vorraussichtlich 30 Juni“ ist wohl Platzhalter.

Ich bin jetzt keine Anime“MMO“ Fan, aber wenn das Gameplay mich überzeugen kann, sehe ich darüber öfters weg. Ein Gacha-System kann wieder nur „Geldmacherei“ sein, wenn die Sachen im G-System unbedingt von Nöten sind oder wieder nach nächsten Patch nicht zu gebrauchen sind, daher ist das für mich der größte Kritikpunkt. Ein Genderlock im Jahr 2022, mhh… aber es kommt aus Asien, also wen wunderts.

Tree of Savior war Anfangs wirklich gut, aber die Community ist immer kleiner geworden und all die großen Gruppeninhalte bzw. Clanwars sind einfach nicht mehr machbar. Im Durchschnitt sind +/- 500 Leute online.
Aura Kingdom, da bin ich Zwiegespalten. Ist eiglt ein sehr gutes Game, aber auf den Server von Aura Kingdom kommst du als „f2p“ nicht weit. Die Steam-Server (nur Englisch, sind getrennt von AA), da kann man auch als „f2p“ Spieler schnell und weit genug kommen.

Leyaa

Ein PC Release kommt ja (steht im Artikel).

Nunja, im Artikel ist es (vermutlich absichtlich) vorsichtig formuliert. Es heißt man könne über PC spielen, aber es ist nicht ausdrücklich erwähnt, dass eine eigene PC Version kommt.

Derzeit ist noch etwas unklar, wie die PC-Version genau veröffentlicht wird. Möglicherweise muss ein Emulator dafür heruntergeladen werden.

Ich habe mich mal ein bisschen umgehört. Auf der Website gibt es leider nur sehr spärliche Infos, aber deren offizieller Discord Server hat ein FAQ, bei dem erwähnt wird, dass man sich erst einen Account/Charakter auf Mobile zulegen muss, bevor man die PC Version spielen kann. Sehr seltsamer Vorgang, läuft in anderen Regionen aber genauso ab.

Geht mir genauso. Ich bin auch kein großer Fan von Anime Optik in MMOs, was ich aber total klasse finde ist diese Knuddeloptik á la MapleStory, Ragnarok Online oder auch Tree of Savior. Die catched mich total.
Die Optik von Ni No Kuni ist hier aber so detailiert, wie ich es noch selten gesehen habe. Ein MMO in Ghibli Optik hat echt was. Finde ich super. Aber das Gacha…Vor allem, da das Game wohl PvP hat. Ist eigentlich ein No-Go.

Bei Tree of Savior wird tatsächlich vermutet, dass es dieses Jahr nicht mehr übersteht. Das dümpelt ja schon seit Jahren so vor sich hin. Wirklich schade. Diese kuschelige und knuddelige Pastelloptik finde ich total klasse. Nur leider ist das Game ansonsten nicht mein Fokus. Etwas mehr auf Life und Social Skills, Housing & Co. getrimmt (vom Fokus her in etwa so wie Mabinogi) wäre das genau mein Ding.

Ist Aura Kingdom nicht Aeria Games bzw. gamigo? Ich habe das mal vor ein paar Jahren gespielt, aber mich hat die Motivation nach kürzerer Zeit wieder verlassen. Das war aber nicht auf Steam, sondern im hauseigenen Client. Wieso ist es auf Steam fairer als im Standalone Client? Müsste doch dieselbe Spielversion sein, oder irre ich mich?

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von Leyaa
MathError

Jo läuft alles über Gamigo. Aeria Games gehört ja nun dazu, aber gibts noch immer als Webseite wegen Web-Itemmall und wegen News zu den Games unter Aeriagames.

Der Publisher für EU ist Gamigo, dieser ermöglicht auch die deutsche Ausgabe des Spiels. Der Publisher für AK auf Steam ist Aeria Games selber noch und bietet dort aber nur die englsiche Ausgabe mit eigenen Servern. Man kann also wenn man AK über Steam runterlädt und startet, also somit spielt auch nur auf die Server zugreifen die AeriaGames für den Steam Client anbietet. Die anderen Server die es über fast seit 10 Jahren gibt, darauf hat man keinen Zugriff.

In AK über Steam gibt es auch einen Cash-Shop, aber diese fällt deutlich „fairer“ aus. Dieser dort ist mehr „pay to convience“, viele Sachen wie Lv.85 Charboost, Eidolonkauf usw gibt es dort alles nicht. Klar ist es noch immer an einigen Ecken „P2W“ da geb ich dir sicherlich recht, aber man kann dort auch ohne einen Cent auszugeben, recht schnell Vorran kommen

Leyaa

Ah, ich verstehe. Hätte ich Aeria Games gar nicht zugetraut. Danke für die Info 🙂

Caliino

Wäre grundsätzlich für mich interessant gewesen, aber Mobile + Gatcha = Nein danke, next!

Holzhaut

Ich fand Ni Nu Kuni ganz nett, das war schon ein sehr charmantes Spiel. Aber eines der besten JRPGs? Autsch, da blutet mein Herz

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x