In Elden Ring werfen Spieler jetzt mit Krügen, um den fiesesten Boss zu kontern

In Elden Ring werfen Spieler jetzt mit Krügen, um den fiesesten Boss zu kontern

Malenia gilt für zahlreiche Spieler als der schlimmste Boss in Elden Ring. Nun werden die Spieler im Kampf gegen sie kreativ und nutzen sogar Krüge als Konter für einen ihrer fiesesten Angriffe.

Was ist das für ein Boss? Malenia ist ein optionaler Boss in Elden Ring, steht den Hauptbossen der Geschichte aber in Sachen Stärke und Inszenierung in nichts nach. Ihr findet sie im optionalen Gebiet „Miquellas Haligbaum“, ganz am Ende des Dungeons.

Warum ist sie so gefürchtet? Einer der besten Souls-Spieler der Welt hält Malenia sogar für „den schwersten Boss in einem Souls-Spiel“. Denn sie hat mehrere Angriffe und Mechaniken, die ziemlich gemein sind.

  • Sie kann Statuseffekte wie Blutung oder Scharlachfäulnis bewirken.
  • Jeder ihrer Treffer stellt ihre Lebenspunkte wieder her.
  • Sie verfügt über Angriffskombos, die im schlimmsten Fall zum sofortigen Ableben des Opfers führen.
  • Außerdem gibt es eine zweite Phase, in der sie weitere mächtige Angriffe dazubekommt und ihre Lebenspunkte komplett wieder auffüllt.

Gerade ein spezieller Kombo-Angriff gilt als besonders fies: Der Wasservogel-Tanz (Englisch: Waterfowl Dance). Sie holt dann in der Luft zu einem regelrechten Hagel an Schlägen aus. Sie kann in dieser Kombo insgesamt dreimal zuschlagen und wenn ihr getroffen werdet ist es nahezu unmöglich auszuweichen.

Doch die Spieler lassen sich nicht so leicht unterkriegen und haben eine kreative Konter-Möglichkeit entdeckt: Krüge.

Malenias Kombo-Angriff lässt sich mit Krügen unterbrechen – Statuseffekte sind der Schlüssel

Wie funktioniert das? Die Methode wurde vor kurzem im Subreddit von Elden Ring gezeigt. Der User toxicBird hat dazu ein Video gepostet:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt
  • In diesem Beispiel nutzt der Spieler Frostkrüge, um Malenias Wasservogel-Tanz zu unterbrechen.
  • Sobald sie zum Angriff ansetzt, verpasst er ihr einen Krug und sie fällt auf den Boden. So kann die Kombo gestoppt werden, bevor sie euch trifft.
  • Der Schlüssel sind hierbei die niedrigen Resistenzen von Malenia. Der eine Treffer mit einem Frostkrug reicht bereits, um den Frost-Status zu bewirken und sie zu Fall zu bringen.
  • Das funktioniert auch mit Krügen der anderen Statusarten, wie Blutung oder Fäulnis.

Um die entsprechenden Krüge herzustellen, braucht ihr aber das richtige Rezeptbuch und die entsprechenden Materialien.

Wo finde ich die nötigen Rezepte? Das Buch befindet sich im Caria-Anwesen, im nordwestlichen Teil des Seenlandes Liurnia.

  • Vom Ort der Gnade im oberen Stockwerk müsst ihr den Aufzug hinunternehmen.
  • Lauft nun geradeaus bis zu einem Übergang, an dem ihr links hinunterspringen müsst.
  • Ihr landet auf einem Dach, von dem ihr nun auch herunterspringen müsst.
  • Biegt unten links ab, bis ihr einen Eingang findet. In diesem Raum befindet sich ein Gegner und das Rezeptbuch.

Die einzelnen Schritte könnt ihr euch auch im Video von toxicBird anschauen, das ihr oben findet. Der Spieler merkt aber an, dass es einen Haken gibt.

So funktionieren Statuseffekte im Kampf: Ihr könnt Waffen und Items mit Statuseffekten gegen Feinde nutzen. Dafür müsst ihr genügend Treffer landen. Wie viele das sind, hängt von den Resistenzen des jeweiligen Gegners ab. Manche sind anfälliger für Frost, andere für Blutung oder Gift.
Im Kampf kann man nicht direkt sehen, ob ein Statuseffekt greift, oder nicht. Meist kann man das daran erkennen, dass der Gegner durch Gift oder Fäulnis kontinuierlich Schaden nimmt, oder durch Blutung und Frost direkt einen Batzen Lebenspunkte einbüßt.

Was ist das Problem mit den Krügen? Grundsätzlich gelten Statuseffekte als mächtig. Vor allem Builds, die auf Blutung basieren, sind aktuell beliebt. Einen Haken gibt es aber. Malenia hat zwar niedrige Resistenzen gegen Statuseffekte, doch Elden Ring hat hier einige Mechaniken, damit diese nicht zu mächtig sind: Sie bauen eine Toleranz auf.

Mit jedem bewirkten Statuseffekt steigt die Resistenz dagegen. Habt ihr also beispielsweise zweimal Frost mit einem Treffer bewirkt, wird die nächste Aktivierung zwei Treffer mit einem Krug brauchen.

Doch um den Wasservogel-Tanz zu kontern, muss ein Statuseffekt aktiviert werden. Ansonsten verursacht der Krug zwar Schaden, doch Malenia wird in ihrem Angriff nicht unterbrochen.

Ein Frost-Krug reicht hierbei für die ersten 2 Aktivierung aus. Um eine weitere zu bewirken, braucht ihr beim nächsten Mal dann zwei Volltreffer. Das müsst ihr mit einberechnen, wenn ihr ihren Angriff so kontern wollt.

Malenia bringt die Kreativität der Spieler hervor

So reagieren die Spieler auf den Trick: Unter dem entsprechenden Post zeigen sich die Spieler von der Methode begeistert.

Viele fühlen sich dabei an ein anderes Spiel von den gleichen Entwicklern erinnert: Sekiro. Denn dort gab es mit Lady Butterfly einen Bosskampf, in dem man mit ähnlichen Tricks vorgehen konnte.

Viele berichten zudem, dass sie nicht nur Krüge gegen Malenia einsetzen, sondern auch Wurfmesser. Diese können ebenfalls Statuseffekte bewirken. Einige schlagen vor, Fernkampfwaffen zu testen, um herauszufinden, ob diese mit ihren Pfeilen und Bolzen ähnliche Effekte haben.

Elden Ring Tier List – Alle 309 Waffen im Ranking nach Patch 1.03

Es gibt außerdem einen weiteren Trick, um dem Wasservogel-Tanz auszuweichen: Rennen. Sobald Malenia zum Sprung ansetzt, müsst ihr schnurstracks von ihr weg sprinten. So springt sie zwar auf euch zu, kann euch aber nicht treffen.

Auch dieser Trick hat seine Tücken. So kann es sein, dass Malenia direkt über euch ist und ihr so gar nicht dazu kommt, vor ihr wegzurennen. In der zweiten Boss-Phase verändert sich außerdem ihr Angriffsmuster, wodurch Wegrennen noch schwieriger wird.

Die Kriegsasche Bluthundschritt ist dann ein starker Trick, um ihr auszuweichen. Die bekommt ihr, wenn ihr die Nachtkavallerie auf Greyolls Drachenhügel besiegt, nachts auf der Brücke bei Lennes Turm.

Was haltet ihr von der Methode? Hattet ihr auch schon Schwierigkeiten mit Malenia? Wie seid ihr an ihr vorbeigekommen? Teilt gerne eure Erfahrungen mit uns.

Pazifist spielt Elden Ring durch, ohne einmal anzugreifen – Zeigt die stärksten Tricks im Spiel

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
TomSir79

Tja, hätte ich das früher gewusst, dann hätte ich bestimmt die verlorenen Lebensjahre behalten. 🤣

Mittlerweile habe ich aber die Platin-Trophäe erreicht und bin seitdem mit einem anderem Spiel komplett fertig und schon am nächsten Spiel dran.

Allen anderen wünsche ich noch weiterhin viel Spaß und Erfolg mit dem Spiel!

Alex

Die war definitiv mein Nemesis, 3 Abende hab ich an ihr gesessen, bis ich komplett aus meinen verschiedenen Mustern ausgebrochen bin und einfach verschiedene Talente durchprobiert habe, am Ende wurden es 2 Schwere Katana, schwettanz und die schwarzritter Asche für Blutung. Joa dann lag sie in 2 Versuchen, Katanas rocken, auch mit schwere scaling und ohne Blutung, naja gut die Blutung hat der Ritter übernommen. 😀

Compadre

Dex Waffen in Verbindung mit Blutungsschaden ist schlicht OP. Ich bin auch kein Fan davon, immer gleich alles OP zu nennen, was einfach stark ist, aber es ist einfach zu stark.

Habe im NG zunächst einen Faith Build gespielt, mit dem ich beim Feuerriesen an meine Grenzen gestoßen bin, weil ich einfach nicht geüngend DPS hinbekommen habe, ihn zu legen, bevor mir jedes Mal die Tränke ausgegangen sind. Auf Bleed Build umgeskillt, im zweiten Versuch lag er. Blieb dann auch im NG vollends auf dem Bleed Build.

Bevor ich ins NG+ bin habe ich wieder auf den Fait Build umgeskillt, ähnliches Spiel. Viele Bosse mit Faith Build relativ easy machbar (bist ja am Anfang von NG+ eigentlich eh viel zu stark), auch der Feuerriese dieses Mal kein Problem. Malenia ebenfalls kein größeres Problem. Dann kam Placidusax. Wieder ähnliche Problematik. Umgeskillt auf zwei Götterskalpenhäuter, Dual Wield, beide mit Seppuku… Wieder im zweiten Versuch down. Da schmilzt einfach alles weg.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Compadre
Alex

Ich hab halt im ersten Run einen Stärke/Weisheit Build gespielt, mit Riesen Schwert, 2 Langschwertern oder 2 Großschwerter. Wollte auch nicht so kurz vorm Ende umskillen, deswegen hab ich die Katanas auf Schwer umgeschmiedet und ab dafür.

Compadre

Jup und die haben wahrscheinlich trotzdem hin und wieder ordentlich Bultungsschaden gemacht, oder?

Wenn du dir dann vorstellst, du hast Arkan auf 60+ gelevelt, dann macht jede Blutung einfach so übertrieben viel Schaden… Also ich persönlich finde das einfach etwas zu stark, weil es andere Builds halt schon etwas abwertet…

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Compadre
Compadre

Wie man es sinnvoll nerfen könnte, kann ich selbst noch nicht genau sagen. Im PVP bekommst du mit guten Builds nach jedem zweiten (!) Hit eine Blutung hin, nach der der Gegner dann im Normalfall down ist. Das ist zu krass. Weshalb sollte da noch jemand mit Faith Spells herumhantieren?

Den Schaden kann man eventuell so lassen, aber dann müssen (deutlich) mehr Hits notwendig werden, Blutung aufzubauen und wenn man ein paar Sekunden keine Hits setzen sollte, sollte die bis dato aufgebaute Blutung wieder schneller zurückgehen.

Ich spiele im PVE aktuell Götterskalpenhäuter Dual Wield, beide mit Seppuku. Nach jeder einzelnen Jumpattack blutet der Gegner und wird dadurch sogar noch gestunnt und während der Zeit des Stuns habe ich genügend Zeit die nächste Jumpattack mit Blutung zu setzen. Ich mache im PVE eigentlich nichts anderes als X + L1 zu drücken und das in Endgame Gebieten. Das wertet andere Builds einfach etwas ab. Ich komme mir zum Teil wie in meiner Prog-Raid ESO Phase vor, als wir in einer gut koordinierten Raidtruppe oftmals keine Mechaniken mehr spielten, weil einfach alles genukt wurde. 😀 Und das ist aus meiner Sicht nicht gut für ein FromSoftware Spiel.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Compadre
Max Mustermann

Sechster Versuch mit Blutfliegen Wunder und der Imitator-Träne + Talisman für erhöhten Schaden wenn Fäulnis oder Gift in der Nähe sind.
Ja sie ist schwer und ja, sie ist ein Damage Monster, aber sie kann bluten und wenn es blutet, kann man es töten…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x