Neues Update macht den Geheimtipp Hunt: Showdown auf Steam beliebter als je zuvor

Nachdem der Shooter Hunt: Shwodown erst im März einen neuen Spielerrekord auf Steam aufstellen konnte, ist dieser nun schon wieder gebrochen. Über 34.000 Leute gleichzeitig zocken das Spiel im Moment – und das allein auf Steam. Grund ist das neue Update „Light the Shadow“, aber nicht allein.

So steht Hunt auf Steam da: Im August hatte Hunt: Showdown eine durchschnittliche Spielerzahl von 11.601 Spielern auf Steam (via steamcharts.com). In der Spitze kamen sogar 34.248 Spieler zusammen – ein neuer Höchstpunkt seit dem Release 2018.

Hunt: Showdown hat damit fast doppelt so viele Spieler wie noch im Juni. Dort zockten bis zu 17.715 Jäger gleichzeitig. Eine ähnliche Zahl wurde lediglich mit dem neuen Boss Schrottschnabel im März und April erreicht.

Die kürzlichen Rezensionen liegen bei „sehr positiv“ mit 84 % positiven Stimmen bei 2.576 Reviews. Das ist sogar noch 1 % besser als die Bewertung über die gesamte Zeit hinweg.

Dabei sind bei den Spielerzahlen die Spieler von Xbox und PlayStation nicht mit eingerechnet. Die absolute Zahl liegt also noch einmal höher – und der Grund dürfte das neue Event „Light the Shadow“ sein.

Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Der Trailer zu “Light the Shadow”

Was ist das für ein Update? Am Mittwoch, den 25. August, startete das neue Event „Light the Shadow“, welches bereits zuvor mit etlichen Teasern angekündigt wurde. Das Event brachte viele Balance-Änderungen aber auch neue Inhalte, welche Fans teilweise schon seit einer ganzen Weile sehen wollen.

Zum Event gibt es übrigens einen Rabatt von 50 % auf Hunt: Showdown auf Steam. Ihr bekommt das Spiel aktuell für 19,99 € (via Steam).

Neue Waffen, neue Traits – und davor schon neue Maps

Das steckt im Update: Mit „Light the Shadow“ kamen etliche neue Inhalte ins Spiel. Die wichtigsten haben wir hier für euch zusammengefasst:

  • 2 neue Waffen, der Jagdbogen und die Wurfaxt
  • 4 neue legendäre Jäger (besondere Skins)
  • neue legendäre Waffenskins
  • 3 neue Traits für eure Jäger

Seit der Bogen in einem Teaser gezeigt wurde, will die Community ihn unbedingt in Aktion sehen. Außerdem gibt es eine neue Tageszeit, „Sonnenuntergang.“ Ihr könnt auf allen 3 Maps von Hunt: Showdown nun also auch in der Dämmerung spielen, was den Einsatz bestimmter Werkzeuge oder Waffen beeinflussen könnte.

Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Der Bogen im Teaser sorgte für Begeisterung.

Dazu ist das gleichnamige Event „Light the Shadow“ gestartet, bei dem ihr euch besondere Event-Währung verdienen könnt. Mit dieser schaltet ihr Skins frei oder verdient euch Geld im Spiel, um Ausrüstung zu kaufen. Mehr dazu lest ihr in den offiziellen Patch Notes (via Steam).

Das Event läuft noch bis zum 22. September. Enthaltene Features wie die Waffen sind aber auch danach noch zu erhalten.

Liegt die Zahl nur am Update? „Light the Shadow“ hat auf jeden Fall dazu beigetragen, dass der neue Rekord aufgestellt wurde. Allerdings ist die neue Map DeSalle schon ein Grundstein gewesen, um neue und vor allem alte Spieler zu aktivieren.

Dass sich das Spiel überhaupt so großer Beliebtheit erfreut, liegt aber auch am Spiel selbst.

Was ist Hunt: Showdown überhaupt?

Hunt: Showdown gilt als Geheimtipp und mit seiner Spielweise gehört er zu den absolut einzigartigen Videospielen. Ähnlich wie in einem Battle Royale startet ihr alleine oder als Team aus bis zu drei Spielern in die Runde.

Allerdings seid ihr nicht nackt, sondern rüstet euren Jäger schon vorab mit Waffen aus – oder sucht sie auf der Map. Ziel ist es, Kopfgelder von besonders harten Monstern zu besorgen und diese aus dem gefährlichen Gebiet zu bringen.

Dabei können euch andere Jäger jederzeit überfallen und das Kopfgeld abknöpfen. Bekannt ist Hunt vor allem für seine Härte, denn Zielen ist mit den „alten“ Waffen aus dem 19. Jahrhundert eher schwer, Fehler werden hart bestraft und Schüsse dagegen sind schnell tödlich.

6 Waffen und Loadouts für den Start in Hunt: Showdown – So gewinnt ihr eure ersten Runden

Bei einem Tod verliert ihr zwar unter Umständen mitgebrachte Gegenstände und sogar den Jäger selbst, was jedoch nach einigen Runden nicht weiter schlimm ist. Verlust gehört zum Spiel und nichts ist unersetzlich.

Bereits nach dem letzten großen Update hat MeinMMO-Autor und begeisterter Hunt-Spieler Mark Sellner erklärt, warum ihr genau jetzt mit Hunt Showdown anfangen solltet. Wer den Rat damals noch nicht beherzigt hat, kann mit „Light the Shadow“ jetzt direkt zu einem besonderen Event einsteigen.

Quelle(n): MMORPG.org.pl
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
VValdheim

Bin bei jedem Sale kurz davor mit einzusteigen, mache aber dann doch jedes mal einen Rückzieher weil es mir vor der großen Einstiegshürde graust. Dann werd ich mir eben (mal wieder) ein paar aktuelle YouTube Videos ansehen und auf ein Neues darüber entscheiden ^^

ReZZiT

Auf dem PC sehr empfehlenswert.
So schlimm ist die Einstiegshürde nicht mehr -Es wurde viel dafür getan.
Z.B stirbt dein Hunter erst permanenent nach dem dein Account Lvl 10 erreicht hat.
Lohnt sich wirklich sehr!

VValdheim

Habe es mir jetzt endlich mal zugelegt nachdem ich heute ca. 4 Stunden lang YouTube Videos dazu geguckt habe und bin gerade am Laden. Bin wirklich sehr gespannt.

Hondo

Seit der neuen Map ist das Spiel für die Konsolen (XBOX) so verbuged das du es nicht mehr spielen kannst. Dieser Status ist jetzt schon seit Wochen und man kommt sich echt verarscht vor da sich gefühlt niemand darum kümmert. Wie kann es sein, dass nach einem Update eines der Hauptinhalte des spiels (auffinden der clues in der darkside) nicht mehr funktioniert. Sowas muss man doch ausprobieren bevor man ein Update rausbringt. Generell kommt man sich als konsolenspieler, der im übrigen den selben preis wie ein pc spieler zahlt, als mensch zweiter klasse vor. Schön ist jetzt anders.

ReZZiT

PC Master Race. Merkt man immer wieder

slimenator

Eines der besten Games auf dem Markt, wenn man auf die Art und Setting steht! Punkt!

Phoesias

Hätte mal reingeschnuppert aber es gibt noch kein NextGen Upgrade für die Konsolen

Volkeracho

Das richtig… auf Konsole ist zudem die Steuerung eine Katastrophe. Bin deshalb auf PC gewechselt bei dem Spiel.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x