Herr der Ringe Online: Forum repräsentiert nicht die Spieler

Beim kostenlos spielbaren Fantasy-MMO Herr der Ringe Online, HdRO, sorgt die Nachricht, dass es wahrscheinlich in 2014 keine neuen Raids geben werde, für anhaltende Unruhe im offiziellen Forum des Spiels. Dazu äußerte sich jetzt ein Community Manager von Turbine eindeutig: „Das Forum ist nicht repräsentativ für die Spielerschaft.“

Keine Raids mehr: Entwickelt Turbine an den Spielern vorbei?

In der näheren Zukunft kommen keine Raids mehr. Diese Entscheidung Turbines ist schon seit Anfang 2014 bekannt. In den offiziellen Foren wird das seit einem halben Jahr beklagt. Die aktiven Forenmitglieder fordern diese Raids; möchten eine Diskussion darüber führen. Immer, wenn ein Entwickler zum Stand des Spiels spricht, kommt das Thema aufs Trapez.

Die Forderung und Ausrichtung ist klar: Statt kosmetische Veränderungen einzuführen, neue Pets zu bringen, einen Mantel, Stiefel oder einen Hut, sollten die Entwickler doch endlich mal das tun, worauf alle Spieler warten würden – nämlich mehr Raids.

Es entsteht dadurch der Eindruck, dass eine gewaltige Mehrheit der Spieler unbedingt neue Raids möchte und Turbine sie ignoriert, ja, gar an den Bedürfnissen der Spieler vorbeientwickelt.

Raider sind lautstarke Minderheit

Dem Eindruck widerspricht ein Mitarbeiter Turbines, der Community Manager Rick Heaton, nun deutlich. So machten die Raider nur einen verschwindend geringen Teil der Spielerschaft aus. Das sei auch nicht erst neuerdings so, sondern ziehe sich durch die ganze Geschichte von Herr der Ringe Online. PvP-Spieler, die im Monster-Game unterwegs seien, wären eine etwas größere Gruppe, aber immer noch eine kleine. Zusammen würden diese beiden Gruppen nicht mal 10% der Spielerschaft stellen.

Herr der Ringe Online
Läuft hier ein Turbine Mitarbeiter vor den lautstarken Raid-Spielern weg?

Ein bisschen mehr als 10% aller Spieler würden regelmäßig im Forum posten. Doch machten Raider und PvP-Spieler einen großen Teil, mehr als die Hälfte, dieser Forenposter aus, wodurch ein verfälschtes Bild entstehe. Die Forenposter seien also nicht repräsentativ für alle Spieler.

Eine winzige Gruppe (Raider) machten in einer immer noch kleinen, aber etwas größeren Gruppe (den Forenpostern) lautstark auf sich  und ihre Wünsche aufmerksam. Das sei aber keinesfalls repräsentativ für die ganze Spielerschaft.

Mein MMO meint: Das ist zwar eine spezifische Nachricht für Herr der Ringe Online. Doch kann man davon ausgehen, dass es in vielen anderen Spielen ähnlich sein wird. PvP- und Endgame-PvE-Spieler investieren mehr Zeit in das Spiel als andere, beschäftigen sich tiefergehend mit den Mechaniken und sind diskussionsfreudiger. Man spricht von „kompetitiven“ Spieler. Sie wollen besser als andere sein und sind bereit mehr zu investieren. Das MMO nimmt auch dann eine Rolle in ihrem Leben und ihren Gedanken ein, wenn sie es nicht gerade spielen.

Der Großteil der Spieler bei HdRO (und wahrscheinlich auch bei anderen Spielen) sind nicht in den Foren. Nur jeder zehnte äußert sich da. Dadurch könnte ein falsches Bild des Spielerwillens entstehen. Andererseits sind diese 10% oft ein wichtiger Teil der Fanbasis, da sie als Multiplikatoren wirken und den Ruf des Spiels nach außen tragen können.

Quelle(n): www.lotro.com, massively.joystiq.co
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tutti

Hochskalierte raids .. Sorry Mist Auto Korrektur 😉

Tutti

Die Aussagen von Turbine finde ich unmöglich! Ich selbst Spiele seit 5 Jahren lotro Raide und bin im pvp unterwegs.. Es gibt alleine auf dem Server morthond genug Sippen die Fast ausgestorben sind aufgrund des „endcontents“. Keiner hat mehr Lust ewig alte hochskalierte inis zu machen.. Der loot in den hoch skalierten Raufs ist ein Witz! Viele Leute haben das Spiel gewechselt.. Von denen sich niemand im Forum beschwert hat! Die fallen dann wohl durch die Statistik von Turbine ?! Mittlerweile wechseln die Spieler fürs pvp den Server und suchen sich einen wo mehr los ist! Klar gut gibt es viele casual Gamer denen Farmen und dq und der gleichen reichen, aber wieso gibt man der Armen „Minderheit“ der Raider und pvpler nicht einfach ein Stück Spielspaß zurück und tut was für sie?

MSchm

Turbine interpretiert sowas immer gern so, dass sie recht haben 😉 Natürlich machen Raider in HdRo kein großen Teil mehr aus. Aber genau das ist ja das was Turbine schon früher verbockt hat (spätestens mit dem Draigoch Update sind schon viele im Zuge des SW:TOR release abgesprungen und nur die wenigstens zurückgekehrt). Wer den knall ned gehört hatte hat spätestens dann nach mit West-Rohan die Segel gestrichen. Erebor war ja schon ne Qual und wurde einfach wegen des Marketing da reingeklatscht, klar Kinofilm kommt, da ist das Turbine völlig egal was eigentlich bei Herr der Ringe jetzt auf dem Plan steht, zwischen Isengart und Rohan muss Erebor rein, wir wollen auch was vom Geld haben! Erebor liegt ja irgendwie weniger in Rohan, noch liegt es im Buch Der Herr der Ringe auf dem Weg des Ringes vom Auenland nach Mordor. Helms Klamm ist dann ein beeindruckendes Beispiel wie extrem schlecht man eine epische Schlacht in ein Spiel umsetzen kann. Selbst nen animierter Schachcomputer bietet da ein spannenderes und dynamischer wirkendes Spiel als die „Epischen Schlachten“, episch sind sie ja, aber eher „epic fail“ wie man das im „Neudeutschen“ bezeichnet.
Also ich glaube Turbine sofort, dass die Raider inzwischen nur nen kleiner Teil des Spieles sind, aber an der Stelle behaupte ich einfach mal, Turbine hat das Spiel genau dahin gebracht! Logisch sind die Raider nur noch ein kleiner Teil weil ähm was soll man als Raider denn in HdRo machen? Mit viel Wohlwollen kann man den Orthanc Raid (Isengart) noch als letzten brauchbaren Raid betrachten und der ist inzwischen schon paar Jahre alt. Im übrigen gabs es auf dem deutschen Server DE Maiar ne öffentliche Raidgemeinschaft wo jeder Spieler sich anmelden konnte. Das Raidinteresse war sehr sehr hoch und in guten Zeiten konnte man mit 3 gut aufgestellten Raids losziehen. Dort waren mehrere 100 Spieler angemeldet, verglichen mit den Einloggzahlen des Servers ist das Interesse an Raids also früher mal deutlich höher gewesen liebes Turbine (und da sind die Sippenraider noch nichtmal mit drin) 😉 Im Vergleich zu Turbine hatte Codemasters das Spiel meiner Meinung nach viel besser im Griff.

Tigger

Es ist ganz gleich ob die Raider zusammen mit den PvP-Spielern nun 10%, 20% etc. ausmachen.
Jeder noch so kleine, oder große, prozentuale Teil der Spielerschaft, wurde immer mehr ignoriert seitens Turbine. Ob es RP-ler waren mit dem Housing usw. oder PvP-ler in sachen neue PvP-Gebiete, Balancing etc. Oder eben seit einigen Jahren vermehrt die Spieler denen das Gruppenspiel im Bezug auf „neue“ Instanzen und Raids wichtig ist. Selbst die Spieler die sich mit den Festen / Events dergleichen begnügen, bekommen seit Jahren nichts neues geboten. Hinzu kommt das der angestrebte Gruppencontend sich mitlerweile in die Ettenöden (PvP-Gebiet) verlagert hat, da man alleine dort gar keinen Fuß mehr vor den anderen gesetzt bekommt und man auf eine Gruppe angewiesen ist. Wäre ja nicht weiter schlimm, wenn die performence der Server es zulassen würde, das mehr als 8 Spieler auf einmal zeitgleich aufeinander treffen, ohne das man gleich mit Standbildern kämpft.

Zurück zur Aussage von Rick „Sapience“ Heaton…

Das größte Problem an Sapience Aussage ist, das er verkennt, das selbst 10% einer Gattung an Spielern (Ich nenne es jetzt mal so), ihren Teil zum Gesamtbild von Lotro beitragen. Lotro wird nicht erst seit Helms Klamm an den Spielern vorbeientwickelt. Nur mit Helms Klamm haben sie sich letztenendes nun endgültig selbst zu Fall gebracht. Das einzige was an neuen Dingen hinzukam waren die sogenannten epischen Schlachten. Welche leider durch unausgereiftes gameplay und vermehrt auftretende Bugs, eher im epischen Frust endeten.

Gorden858

Finde ich ein sehr interessantes Thema und schön das es mal wirklich von einem Publisher öffentlich anerkannt und mit Zahlen belegt wird. Aber ist natürlich gefährlich gerade diese „Multiplikatoren“ jetzt auch noch herunterzuspielen 😀

Gerd Schuhmann

Ist für uns auch sehr interessant, auch für die tägliche Arbeit. Wir schauen öfter, was die Spieler in den Foren zu den Spielen bewegt (ob jetzt auf reddit oder in den offiziellen Foren), um zu sehen, wie heiß ein Thema ist, was die Leute darüber denken, wie die Stimmung ist. Und man hört da von außen natürlich nur die Spieler, die dort schreiben.

Besonders krass ist mir das aufgefallen bei TESO, als das AE-Cap eingeführt wurde (bzw. es war schon da und dann wurde es erst bestätigt). Das war eine Änderung, die für das Gros der Spieler (90% oder mehr) sicher gut war, weil sie nicht von wenigen Pros weggebombt werden könnten. Im Forum aber war ein riesiger Aufschrei, da gab’s Abstimmungen, über 90% sagten: Das sei das allerschlimmste, was man machen könnte, da würde man das PvP zerstören.
Und da muss man sich halt klar machen: Auch 12 Seiten in einem Forum sind nur 200, 300 Leute. Und auch 3000 „Ja“-Stimmen bei sowas – das ist nicht repräsentativ für die Spielerschaft, weil bei solchen Umfragen keiner durch die Gassen Tamriels geht und die Leute dort fragt, sondern weil nur „bestimmte“ Leute überhaupt wissen, wo das Mikrofon steht, in das man hineinsprechen kann.

PvP-Gilden die sind organisiert, da sagt einer: Guckt mal im Forum, was für eine Scheiße da passiert. Dann postet er den Link ins TS und eine Forum-Seite ist da voll mit „Ja, Mann, was ein Quatsch!“

Aber andererseits sind da die User im Forum oft die wichtigen Multiplikatoren. Das sind Leute, die vielleicht einen eigenen Twitch-Kanal haben, die Events organisieren, die auch in anderen Foren posten, die vielleicht ingame „Vorbilder“ sind, die ein Stück weit auch die Stimmung prägen.

So entsteht auch oft eine Stimmung: Die Publisher hören nicht auf die Spieler. Jeder in meinem Umfeld stimmt mir zu, es müsste mehr Raids geben. Jeder im Forum sieht das so. Nur der Dev bleibt stur, was stimmt denn mit dem nicht?

Ist auf jeden Fall ein schwieriges Thema.

Dawid

Da sind aber nicht nur Multiplikatoren, weil die Twitch-Kanäle oder Ähnliches haben. Oft sind das Spieler, die sich intensiv mit dem Spiel auseinander gesetzt haben und die Probleme sehen, die bald auch den großen Teil der Spielerschaft betreffen könnten.

Es gibt in Foren durchaus auch Stimmen, die elementare Gameplay-Entscheidungen hinterfragen und nicht wie im Fall von TESO, wo Spieler um ihre Dominanz gegenüber anderen fürchten. Bei SWTOR oder TERA gab es relativ früh Spieler, die auf bestimmte Probleme eingegangen sind, wo dann selbst die Gelegenheitsspieler irgendwann sagten: „Stimmt, das finde ich auch nicht gut gelöst, da würde ich mir ebenfalls Verbesserungen wünschen“.

Als Spieleentwickler muss man da dann abwägen und die kritischen Stimmen filtern. Wo ist wirklich was dran? Belegen das unsere aufgezeichneten Daten vielleicht? Die Entwickler haben entsprechende Tools, um so gut wie alles nachvollziehen zu können. Die Frage ist da nur noch, wie sie solche Statistiken deuten und ob sie gewillt sind, wirklich etwas zu ändern, auch wenn sie selber nicht ganz so davon überzeugt sind.

Lara

„Es entsteht dadurch der Eindruck, dass eine gewaltige Mehrheit der
Spieler unbedingt neue Raids möchte und Turbine sie ignoriert, ja, gar
an den Bedürfnissen der Spieler vorbeientwickelt.“ <– Dem kann ich nur mit Nachdruck zustimmen! Die meisten Updates ab dem Dezember 2013 sind einfach nicht ernst zunehmen. Die Spieler flüchten vor Langeweile im Endcontent. Das Balanced ist weiterhin schlecht und Turbine verliert mit jedem weiteren Monat ohne verbesserte Änderungen weitere Spieler.

Traumer

Ob die menge so gewaltig ist da habe ich nicht so den Eindruck 😀

Träumer

Der Beste High Content ist das MMO das kein High Content braucht zb EVE/SWG/AO usw

Vieleicht will man wieder ältere Spieler ansprechen da sie mehr Geld ausgeben können aber trotzdem muss irgendwo ein Reiz sein es zu Spielen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x