So wollte ein Hacker Elder Scrolls Online einen Sex-Skandal anhängen

Zenimax, der Entwickler von The Elder Scrolls Online (PC, Mac, PS4, Xbox One) soll ein Problem mit sexueller Belästigung haben. Zumindest behauptete dies ein aufsehenerregender Tweet der Community Managerin. Doch all dies schien das Werk eines Hackers zu sein.

Was hat es mit dem Sex-Skandal bei Zenimax auf sich? Heute Nacht um 1:40 Uhr sorgte ein Tweet bei ESO-Fans für Aufruhr. Er stammte von Gina Bruno, der beliebten Community-Managerin von The Elder Scrolls Online. Bruno ist seit Jahren bei den Fans bekannt, da sie regelmäßig in Dev-Streams auftaucht.

fake-tweet-eso

In dem Tweet jedoch gab sie ihren Abschied von Zenimax bekannt. Der Grund: Sie wäre massiv sexuell belästigt worden. Und zwar von jemanden von „ganz oben“. Sie wolle keine Namen nennen, aber es werde noch rechtliche Konsequenzen haben.

Die Wahrheit hinter den Anschuldigungen

Was ist dann passiert? Die Story über den angeblichen Sex-Skandal bei Zenimax verbreitete sich wie ein Lauffeuer und wurde unter anderem im Forum und auf der Seite MMORPG.com verbreitet. Doch bald kam heraus, dass alles ein riesen Schwindel war.

gina bruno 01

Hacker kapert Account und verbreitet Lügen: Vielmehr hatte ein Hacker den Twitter-Account von Gina Bruno übernommen und in ihrem Namen diese Gerüchte verbreitet. Als kleine Dreingabe postete der Hacker noch rassistische und sexistische Kommentare in Brunos Namen.

Community-Managerin ist bald wieder da: Gina Bruno selbst gab bald darauf über einen Kollegen auf Twitter bekannt, dass sie gehackt wurde und gerade aktiv an einer Wiederherstellung ihres Kontos arbeitet. Bis dahin solle man bitte getrost alles ignorieren, was sie via Twitter von sich gebe.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Die Macht des Gerüchts: Der Fall mit Gina Brunos Account-Hack wurde zwar schnell aufgeklärt, aber die ersten Reaktionen auf Twitter und im ESO-Forum zeigen, dass sofort viele Leute der Lüge aufsaßen und diese ungeprüft glaubten.

Spiele-Entwickler und Sex-Skandale: Immerhin wäre das nicht der erste Sex-Skandal bei einem Entwickler. Zuletzt kam Riot Games, die Entwickler von Lol wegen diesem Thema in die Schlagzeilen.

ESO-PvP-Event-01

Riots Versuche, das schlechte Image der Firma zu verbessern, indem man speziell Workshops für Frauen und nicht-binäre Personen anbot, verursachte noch mehr Ärger und führte zur Kündigung zweier Riot-Mitarbeiter.

Und dann war da freilich noch die Sache mit der Designerin von ArenaNet, die wegen einem Twitter-Post ihren Job verlor.

Guild Wars 2: Entlassung der bissigen Entwicklerin zeigt neue Macht der Spieler
Quelle(n): MMORPG, Zenimax
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
sad nico

imagine my shock

Bernd

Würde das sich nicht auf die Gaming-Industrie beschränkten, hätten schon viele diverse Online-Medien wie Focus, Spiegel und FAZ das ganze aufgenommen und würden von einem Skandal sprechen. Alles natürlich unbestätigt. Das zeigt, dass Journalisten heute nicht das sind, wofür sie eigentlich gedacht waren. Die Anschuldigungen beispielsweise an sich zu hinterfragen. Manchmal ist es besser, die Welt wieder in Schwarz und Weiss aufzuteilen, um wieder klar und neutral urteilen zu können.

Forwayn

Deine Argumentation ist grammatikalisch nicht schlüssig, geschweige denn vorhanden. Zuerst baust du eine unbelegte These im Konjunktiv auf, um dann im zweiten Satz im Präsens fortzufahren, als wenn oberes allgemeingültig und wahr sei.
Letzteres ist auch semantischer Unsinn. Wenn es nur schwarz und weiß gibt, gibt es kein neutral. “Klar” ist es dann zwar in jedem Fall, aber zu welchem Preis?

Bernd

Fass dich bitte kürzer. Es interessiert niemanden, was du im ersten Absatz geschrieben hast und macht dich im präsentieren nicht klüger.
Zum zweiten Absatz: Wenn die Gesellschaft “bunt” denkt, dann übersieht sie diverse Probleme und Faktoren, den sie mit ihren “bunten Brille” nicht sehen können. Vielleicht ist es für dich nun klarer.

“…aber zu welchem Preis?”
Keine aufgespaltene Gesellschaft vs. aufgespaltene Gesellschaft. Die Entscheidung sollte nicht schwer fallen.

Forwayn

Ok, ich habe nur versucht, Dir deine Fehler offenzulegen.

Welche Probleme und Faktoren übersieht sie denn? Was ist für dich eine aufgespaltene Gesellschaft? Für mich ist eine aufgespaltene Gesellschaft, die versucht ihre Bestandteile voneinander in schwarz und weiß abzugrenzen: Männlich, Weiblich; Muslim, Christ; Jung, Alt. Je nach politischer Gemengelage kann das dazu führen, dass diese Kategorien gegeneinander ausgespielt werden, was letztendlich negative Folgen hat.

Meines Erachtens ist es nicht besser, sondern einfach nur einfacher in Schwarz und Weiß zu sehen. Es ist nicht so anstrengend.

Butaka VondenkleinenSchneelöwe

Sorry Kumpel, bist du das erste mal im Internet oder hattest du deinen letzten Deutschtest vermasselt und wirst jetzt Bestätigung brauchen, dass du der Deutschen Grammatik mächtig gewesen bist?

Forwayn

Hm, mein letzter Deutschtest ist schon ziemlich lange her. Aber als Mensch dem eine vernünftige Diskussionskultur wichtig ist und der bei haltlosen Behauptungen, die jeglicher Logik entbehren, das Kotzen kriegt, kann ich einfach nicht anders. ‘Tschuldigung!

Edit: Außerdem glaube ich, dass ich mich, um mich im Internet zu bewegen und zu posten, nicht auf das kommunikative Niveau des Internets begeben muss.

vanillapaul

Da wusste jemand ganz genau wie er in Zeiten des #metoo jemand Unschuldigen seinen Job weg nehmen kann.
Das ist für mich das eigentlich traurige an der Geschichte.

N0ma

Ne, das eigentlich traurige ist das das von allen weiterverbreitet wurde, die müssen sich jetzt mal an ihre Nase fassen. Das was der Hacker gemacht hat ist schnell durch ein Backup wieder rücksetzbar. Eigentlich hält er der Gesellschaft nur den Spiegel vor.

vanillapaul

Habe mich wohl unverständlich ausgedrückt. Ich meinte nicht das es traurig ist das der Täter etwas weiß. Sondern es ist für mich traurig, dass er genau weiß wie aus diesem angeblichen Statement ein unreflektierter Selbstläufer wird.
Gerade reddit ist ja bekannt ganz schnell die Mistgabeln und Fackeln rauszuholen um Leute vorzuverurteilen. Und seit #metoo (zumindest in dieser krassen Form) wird gar nicht mehr abgewartet was Gerichte und Beweise sagen, sondern im vorauseilenden Gehorsam direkt Leute entlassen.

Soldier224

“nur” empfinde ich da als ein schlechtes Wort. Was der Hacker bezwecken will weiß niemand, Er kann gute Absichten, schlechte Absichten haben oder einfach nur ein Troll sein. Egal was er ist oder bezwecken will, ist das was er tat falsch. Er ist damit nicht besser wie die ganzen Spinner die ihre Falschinformationen verbreiten im Netz und hat Identitätsdiebstahl begangen und ist Rufschädigend aktiv. So jemand hat keinen Zuspruch verdient, eher eine einsame Gefängniszelle.

Soldier224

Einfach nur noch erbärmlich was im Internet in den letzten Jahren los ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x